Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 51
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.033
    Danksagungen
    0

    Standard Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Eine aktuelle Studie von Insight Research Group im Auftrag von eMusic ist zu dem Ergebnis gelangt, dass viele Musikfans eigentlich nur wenig von Streaming-Angeboten halten. Die Mehrheit bevorzugt Musikdownloads, weil die Tracks dann in den eigenen Besitz "übergehen".

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Pennywise1911
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    675
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Genau so mach ich das auch. Auf YouTube oder Spotify neue Musik suchen und dann bei iTunes kaufen. Irgentwie gut das die Gema so einen Schwachsinn macht sonst wär ich nie auf die Idee gekommen mir einen UK VPN zu mieten.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Mir gehts mehr um Verfügbarkeit, in der Theorie das ich sowieso permanent mit einem Gbit am nächsten Rechenzetrum hinge wäre es mir egal, aber in der Praxis hab ich ne abgebrochene 4k Leitung an guten Tagen die eigentlich 6k sein sollte.

    Das ich mal ein paar Tage synchrones DSL also 112kbit up 112 kbit down(oder weniger) hab mit Abbrüchen im 2 Sekunden bis 5 Minuten Intervall kommt allerdings auch alle paar Monate msal für ein paar Tage vor, diese Zeit nenne ich "Arschtritt Zeit", denn in dieser Zeit muss ich täglich telefonisch Ärsche treten damit sich das wieder verbessert. Ich kenn doch meine ISP's, so ist das schon seit ich Internet hab, ich kenn das gar nicht anders.

    edit:
    91 Prozent der Befragten gaben beispielsweise an, dass sie es bevorzugen, Musik zu besitzen. Dies würde ihnen ermöglichen, die Tracks so oft zu hören, wie sie wollen.
    Letztendlich mein Punkt.

    Der digitale Musikkauf ist allerdings absolut unattraktiv für Normalverdiener. Erst ab einem Gewissen Einkommen hängen die Kröten so lose das man sie selbst dafür rauswirft. Ich schätze bis 4k Netto im Monate werden hauptsächlich CD's gekauft.
    Geändert von alter_Bekannter (17. 09. 2011 um 14:03 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von Soulvation
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Earth
    Beiträge
    272
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Hab ich schon mehrmals gesagt, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Lies das mal, was unter dem Eingabefeld der Suche steht, und dann
    erzähle mal, warum alle den OK-Button anklicken.
    Darüber kann ich nur sagen, wer zu doof ist, dem hilft auch nix mehr.

    so long byr for now...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    271
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    solange es youtube downloader gibt streame ich nicht

  6. #6
    Mitglied Avatar von Trubarde
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    805
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    solange es youtube und torrent gibt kaufe ich nix! die gema verdient an anderen genug, da können die für mich ruhig mitbezahlen^^
    wenn ne cd nur 10 € kostet. ok. aber mittlerweile kostet ne cd soviel, dass man sich echt fragen kann, ob ma jetzt ne brille braucht.
    itunes ist auch con schrott. man zahlt für musik, welche dazu noch verschlüsselt ist und nur auf apple-geräten läuft, es sei denn man konvertiert.
    letztens in der abbonierten fernsehzeitschrift: 2 Filme als Download geschenkt!
    Was nicht dabei stand: Anbieter. itunes, abspielbar unter itunes.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Es kommt doch drauf an: als Radioersatz nehm ichs Streaming. Wenn ich weiß, was ich hören will, greif ich auf meine private Sammlung mit mehr als hundert Gigabyte Musik zurück. Was gefällt und nicht in der Sammlung ist, wird hinzugefügt - entweder direkt (wenns CC ist) oder per eMule over VPN.
    Meine Generation ist für die Musikindustrie wohl größtenteils verbrannt: früher hab ich aus Geldnot geladen, heute tu ichs aus Prinzip. Und ich fühle mich nicht mal ein bisschen schuldig dabei. Aber ich merke, dass der Drang, bei CC-Mucke freiwillig was zu geben, langsam größer wird...

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    8
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Also ich verwende http://tm-downloader.tk um Musik herunterzuladen!

  9. #9
    Mitglied Avatar von DasX
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    VY Canis Majoris
    Beiträge
    298
    Danksagungen
    65

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Wie kann man sich nur mit Youtube Qualität zufrieden geben?!

  10. #10
    Mitglied Avatar von Trubarde
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    805
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    nun, ich habe mal ne cd mit yt verglichen:
    so schlecht hört sich yt nicht an, weder mit kopfhörern noch mit nem heimkinosystem.
    zwar schlechter, aber unwesentlich. und dafür für lau.

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Youtube selbst ist nicht das Problem, sondern die 25k reencodes aufgrund von den dummen Nutzern die mehr Channel hits wollen.

    Der Kram verursacht teilweise nur noch Ohren und Augenkrebs, wobei ich extrem miesen Klang am Quälendsten finde, das wirklich schlechter Bild ist einfach nur Scheisse aber der Klang tut teilweise wirklich weh im Kopf. Ich will nicht wissen wie das für einen Blinden ist der sich noch viel mehr auf Geräusche Konzentriert.

    Deswegen mach ich diese ganzen Content Stealer auch zur Sau wo es nur geht, ja ich rede mit euch Warez Streamer, ihr seid der Abschgaum, eine Warze ein Krebsgeschwür der Warezszene. Wir sind keine Kriminellen, wir halten uns an das Urheberrecht, nur nicht an die Gottverdammte Lobbykontrolle! Wer Inhalte übernimmt muss gefälligst den nennen der sie gemacht hat damit man die Quellen finden und verfolgen kann. Aber euch sollte man raus schneiden und verbrennen. Ich weiss ihr seid nicht alle so, aber die meisten, die überwiegende Mehrheit weils halt hauptsächlich für Dumping Kundschaft ist, ihr bietet Dumping Kundschaft ein Dumping Produkt, scheiss auf Qualität, ich habs mitbekommen... (Sogar Camripper nehmen den Abspann[Credits] soweit möglich mit auf, das ist kein Zufall!)

    Darum müssten mehr Leute mit ihrem Geldbeutel abstimmen. Denn dann wird der Vertrieb hören müssen.

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    YouTube-Downloader..BAH!
    Die Qualität ist doch Brechteizfördernd.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Suicicoo
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    795
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    das sind die leute, die auch auf kino.to filme geguckt haben ;D

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen

    Letztendlich mein Punkt.

    Der digitale Musikkauf ist allerdings absolut unattraktiv für Normalverdiener. Erst ab einem Gewissen Einkommen hängen die Kröten so lose das man sie selbst dafür rauswirft. Ich schätze bis 4k Netto im Monate werden hauptsächlich CD's gekauft.
    Huh?

    Digitale Alben sind doch gemeinhin billiger als CDs im Laden.
    Ich kaufe meine alben nur noch als mp3s bei amazon.
    Da bezahl ich für viele viele alben gerade mal nen Fünfer und komfortabel ist es auch.

  15. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Zugegeben Amazon habe ich nicht berücksichtigt, wie siehts denn da aus kann man die Sachen die man gekauft hat auch öfter downloaden?

  16. #16
    Mitglied Avatar von Trubarde
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    805
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    cd gedownloadet, 10€ bezahlt, rechner platt gemacht:was nun? nach ma 10€-wenn ne cd kaputt ist msst du dir auch wieder ne neue holen

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    776
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Zugegeben Amazon habe ich nicht berücksichtigt, wie siehts denn da aus kann man die Sachen die man gekauft hat auch öfter downloaden?
    Also hin und wieder sollte man seine Argumentationskette schon updaten, die Argumente bzgl. Preis und Qualität von Downloads sind schon lange hinfällig. Und ja, man kann die Downloads von Amazon auch mehrmals machen, allerdings muss man dazu ne Mail an den Support schreiben. Mir ist vor ner Weile ne HDD abgeraucht wo meien Musiksammlung drauf war und ich konnte ohne Probleme alle Amazon Downloads nochmal runterladen.

    Naja, zu den kategorischen "ich zahl nix" Spacken muss man nicht viel sagen. Ignoranz, Egoismus gepaart mit Engstirnigkeit und einer Priese Starrsinn sind deren Lebenskultur. Einfache Welt(Feind)bilder für einfache Menschen, differenzieren fehlanzeige.

    Ich für meinen Teil kaufe jetzt öfter bei Amazon, weil mich zum einen die grottenschlechten Rips aus dem Netz und die Fake 320er Encodes einfach nur nerven. Bei Amazon stimmt die Qualität und ich kann mir sicher sein das sich hinter der Bitratenangabe auch wirklich entsprechendes Encoding verbirgt und nicht ein auf 320 CBR aufgeblasener Recode von nem 128er CBR. Abgesehen davon hat man zu der Musik wenn man sie kauft auch ein ganz anderes Verhältnis, denn so wandert nicht jeder Müll auf die Platte und verstopft einem die Wahrnehmung. Man selektiert schon beim kauf und ich für meinen Teil komme gut ohne den ganzen minderwertigen Kram der sich beim leechen ansammelt aus. Aber muss jeder selber wissen ob ihm gute Musik auch was wert ist ...

  18. #18
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Muss man Buchführen oder kann man sagen:
    Meines Festplatte ist abgeraucht, ich brauch die Downloads nochmal.

    Aber laut dem was du sagst klingts schonmal wieder uninteressant weil daraus hervorgeht das mehrmaliger Download offenbar technisch nicht vorgesehen ist. Die ich bezahl garnix Fraktion besteht doch ausschließlich aus Kommunisten und Einkommenslosen =/= Erwerbslosen. Der Rest mach locker 5-30€ im Monat für Zugänge locker die allerdings komplett in die Taschen der Provider(Usenet, OCH, VDSL Aufschläge[Alleine um Backups einzuspielen werden wohl die wenigsten beim 2 Jahres Vertrag 10€+ Monatlich drauflegen]) fließen weil die anderen kein Angebot haben.

    Klingt daher auch ziemlich nach deinem Feindbild eines Sturen.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    388
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    ...
    dein dahergeschwalle macht nur sinn, wenn du mal ne argumentationskette durchhälts und wenigstens ein paar argumente auf fakten basierts und nicht aus hirngespinsten ableitest. nützlich wäre dann auch noch ein konkreter punkt. wenn du deine tage hast, mach halt yoga...

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Musikfans wollen Downloads statt Streams

    Zitat Zitat von alter_Bekannter Beitrag anzeigen
    Zugegeben Amazon habe ich nicht berücksichtigt, wie siehts denn da aus kann man die Sachen die man gekauft hat auch öfter downloaden?
    Gewön dir an, ab und an mal n Backup von dem zu machen, was nicht weg sein soll, wenn die Platte stirbt.

  21.  
     
     
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •