Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 78
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Der Chaos Computer Club (CCC) publizierte am heutigen Samstag seine Analyse des "Staatstrojaners". Das vernichtende Urteil der Hacker: die Software verfügt nicht nur über rechtlich fragwürdige Features, sondern weist auch "grobe Design- und Implementierungsfehler" auf, die die mit der Software infizierten Rechner zusätzlichen Sicherheitsrisiken aussetzen.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    ... war das jetzt mal endlich der Tropfen ? Bin mal gespannt wie die mediale Berichterstattung ausfallen wird.

  3. #3
    Mitglied Avatar von bigtuerke1
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    504
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    ..wen wunderts?

  4. #4
    Mitglied Avatar von G0l3m
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.735
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    22

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Die 100 meist benutzten Passwörter haben sie zumindest nicht für ihren https://207.158.22.134:8443/vz/cp/login-wrapper Comand&Control server benutzt.

    Wers findet darfs nicht behalten

    25 vserver. Was hatten die denn vor? http://pastebin.com/5VAriV3J

    EDIT:
    Zitat Zitat von @momorientes
    Okay for now we have an Apache 2.0.52 which you can kill by sending it 8000 x8000whitespace GET Requests #Bundestrojaner [1/3]
    running on CentOS, an SSH-Server on port 2201 running OPENSSH, Port 4643 propably for Virtuozzo and our beloved Plesk..#Bundestrojaner [2/3]
    ..running on Port 443. It also seem to be outdated (see copyright info) and it seems to be a potential attack vector via XSS #Bundestrojaner
    EDIT2: Für ne Sekunde dacht ich er wär weg vom Fenster


    EDIT3: Weg isser
    Geändert von G0l3m (09. 10. 2011 um 16:23 Uhr)

  5. #5
    Mitglied Avatar von joinbug
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    localhost
    Beiträge
    591
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    war zu erwarten...

    unser "Rechtsstaat" ist nun endgültig und offiziell eine farce. Reich 4.0

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    gleich mal an avira submitten

    EDIT:




    ich hoffe dass das vds1.... für virtual dedicated server steht


    Name: vds1.secure-wi.com
    Address: 207.55.244.190
    ...

    Name: vds8.secure-wi.com
    Address: 209.216.213.110

    Name: vds9.secure-wi.com
    Address: 209.216.253.18

    Name: vds12.secure-wi.com
    Address: 207.55.244.128

    ....

    Name: vds18.secure-wi.com
    Address: 209.216.213.251

    Name: vds200.secure-wi.com
    Addresses: 80.156.86.78
    62.157.140.133
    Geändert von rootbox (09. 10. 2011 um 00:50 Uhr)

  7. #7
    Mitglied Avatar von DrDuke
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    \\Schweiz\c$
    Beiträge
    2.510
    Danksagungen
    77

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Wir sind hocherfreut, daß sich für die moralisch fragwürdige Tätigkeit der Pro-
    grammierung der Computerwanze keine fähiger Experte gewinnen ließ und die
    Aufgabe am Ende bei studentischen Hilfskräften mit noch nicht entwickeltem
    festen Moralfundament hängenblieb.
    Mehr braucht man wohl nicht zu sagen

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    404
    Danksagungen
    83

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Pikantes Detail an dieser Stelle: Die Hersteller des Trojaners kommen der ex-
    pliziten Forderung aus den Lizenzbedingungen von Speex nicht nach, den Be-
    nutzer auf geeignete Art und Weise über der Verwendung des Codes hinzuwei-
    sen. Dies geschieht üblicherweise in einem eigenen
    „About“- oder „License“-Fenster.
    Die verstoßen auch gegen Lizenzbestimmungen. Sowas aber auch.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    33
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Das ist doch wirklich der Fail des Jahrhunderts...

    Tut mir wirklich leid, aber der Staat ist einfach zu blöd. Ich glaub manchmal da sitzen in der IT nur irgendwelche Chimpansen, denen man moderne Software vorsetzt und die dann irgendwelche Knöpfe drücken und sich freuen, wenns blinkt.

    Das ist, als würde ich ner Oma zeigen wie MSN funktioniert. Die freut sich dann super dolle, aber wirklichen nen Plan hat sie nicht was sie da grade tut... (zumindest die Durschnitts-Oma).

    Es ist wirklich extrem erschreckend und peinlich was sich unser Staat da leistet. Wie dumm und behindert muss man eigentlich sein, um zu glauben, dass in unserer moderen Welt so etwas nicht auffliegt?

    Ich bin gespannt wie sie DAS unter den Tisch kehren wollen.

    Bei dem ganzen Zauber um Überwachung, Terrorismus, Raubmordkopierer usw. hab ich oft das Gefühl, dass die, die am "längeren Hebel" (also mit Finanzen) sitzen wie kleine trotzige Kinder sind die mit dem Fuß auf dem Boden stampfen und sagen "ich will aber".

    Armes Deutschland!

    Am Besten ich wander auf irgend ne scheiß Insel aus und genise die Atombomben-Lichter am Horizont, während ich gemütlich am Strand meine Kokusnüsse leer schlürfe.

  10. #10
    Der dunkle Prinz

    ex-Moderator

    Avatar von LordArion
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    53° 5 N, 8° 48 O
    Beiträge
    9.328
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Dass eine staatliche Behörde keine innovative Software herstellt, sollte nicht weiter verwunderlich sein. Entsprechende Beispiele gibt es zuhauf.

  11. #11
    Mitglied Avatar von schnuerstiefel
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    106
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Hallo Windows-Leute,
    also der Name lautet MFC42UL.DLL
    Jeder der die Datei auf seinem Rechner findet ist unter Beobachtung von Herrn Seehofer. WINSYS32.SYS nennt sich die zweite.

    Wer _0zapftis_file_execute findet kann es bei 0zapftis@ccc.de melden. Ich finde es richtig Toll. Es scheint von den Bayern zu kommen den weiter nördlich wird der Begriff zapftis nicht verwendet.

    Die Einschränkung auf Windows 32 Bit Systeme spricht Bände. Außerdem scheinen mehre verschiedene Programmierer dabei gewesen zu sein. Zeitdruck und einen längerer Zeitraum vermute ich mal noch.

    Übrigens wird über den german trojaner weltweit diskutiert. Das dicke Ende wird noch kommen aber alle lachen schon mal.

    Wer eine Virtuelle Umgebung benutzt ist nicht außen vor den es wurden von aktiven Fenstern Bilder gemacht und da ist das dabei was auf dem Bildschirm zu sehen ist.

    Gefahr erkannt Gefahr gebannt. Also Dateien suchen?

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    371
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Übrigens wird über den german trojaner weltweit diskutiert. Das dicke Ende wird noch kommen aber alle lachen schon mal.
    Das ist das eigentlich traurige daran. Was auffällt ist wieder die Doppelmoral:

    Würde China oder Nordkorea so einen Trojaner nutzen wäre das wieder der Beweis schlechthin, wie schlimm und korrupt diese Systeme sind. Und ja, sie sind schlimm und korrupt.

    Wenn Deutschland so einen Trojaner nutzt lacht zwar die ganze Welt darüber, aber wir tun es ja nur zum "Schutz unserer Demokratie"... wo die mitlerweile überall geschützt wird? Am Hindukusch vor den Taliban, am Heim-PC vor "Terroristen und Kriminellen", auf jeder Demo von Heeren der Polizei vor "linksextremen Demonstranten".

    Überall dort rechtfertigen wir teilweise krasse Grundgesetzverstöße - und immer wird uns erzählt, das sei "alternativlos"(tm), weil sonst ja "die Bösen"(tm) gewinnen und unserer Staat sterben würde.

    Jaja, die größten Verfassungsfeinde sind einmal mehr die Uniformträger von Polizei und Bundeswehr.

  13. #13
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Nun ja, ich glaube nicht, dass irgendein gulli:boardie da was finden wird, also bitte keine Panik schieben. Wer genauer an der Funktionsweise des Trojaners interessiert ist, findet hier den ausführlichen Bericht des CCC.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    127
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Gute Arbeit vom CCC! Allerdings hoffe ich jetzt, dass die Jungs nicht nur darüber labern und informieren sondern auch handeln und Strafanzeige erstatten oder gar vor's Bundesverfassungsgericht gehen. Sonst war die ganze Arbeit umsonst.

  15. #15
    Mitglied Avatar von titus_shg
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    NRW/OWL
    Beiträge
    10.036
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Das Bundesinnenministerium nahm bislang nicht öffentlich zu den erschreckenden Untersuchungsergebnissen des CCC Stellung. Somit ist die Frage nach möglichen Konsequenzen der aufgedeckten Missstände bislang völlig offen.
    Möglicherweise hören und lesen wir ja demnächst von einem Gesetzentwurf, der die (private) Analyse staatlicher "Terrorismus-Bekämpfungs-/Erkennungs-Software" zum Straftatbestand erklärt und höchste Strafen androht, sollte sich doch mal wieder jemand sowas vornehmen oder gar die Ergebnisse veröffentlichen.

    Wundern würde es mich garantiert nicht.

    Zitat Zitat von LordArion Beitrag anzeigen
    Dass eine staatliche Behörde keine innovative Software herstellt, sollte nicht weiter verwunderlich sein.
    Na ja, der grossen Fresse nach zu urteilen, die manche Vertreter solcher Behörden (öffentlich) immer so haben, müsste ihre Kompetenz aber eigentlich direkt nach der vom lieben Gott kommen.... , hahahaha!

    MfG Andy
    Geändert von titus_shg (09. 10. 2011 um 09:57 Uhr)

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    540
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Wobei ich jetzt allerdings nicht verstehe, wie hier die "Selbstzerstörungsfunktion" zum Zug gekommen sein soll.
    Im Artikel wird auf ein tar-Archiv verwiesen. in dem dann die beiden Dateien zu finden sind. Der Trojaner selbst ist natürlich nicht enthalten.
    Wer noch an den Weihnachtsmann glaubt, glaubt auch die Story von der Selbstzerstörung. Mir wäre es neu, dass ein Programm in einem Archiv sich selbst ausführen kann.

    Zitat Zitat von schnuerstiefel Beitrag anzeigen
    Die Einschränkung auf Windows 32 Bit Systeme spricht Bände.
    Wie kommst du darauf, dass es diese Einschränkung gibt? Wegen der 32 im Dateinamen?
    Eine 32-Bit-Version würde im Übrigen Sinn machen. Denn die läuft auf 32- und 64-Bit-Systemen. Umgekehrt funktioniert das nicht.

    Zitat Zitat von DenKe Beitrag anzeigen
    Wenn Deutschland so einen Trojaner nutzt lacht zwar die ganze Welt darüber, aber wir tun es ja nur zum "Schutz unserer Demokratie"...
    Doppelmoral? Ich denke und hoffe mal, dass du falsch liegst. Ich vermute eher, dass man über die Unfähigkeit der Deutschen lacht. Denn im Grunde könnte das Teil auch von Microsoft stammen, so buggy ist es.
    Jaja... war böse.

    Zur Funktionalität ansich gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, außer das es zu erwarten war. Daten wecken Begehrlichkeiten und wenn man die Möglichkeit hat, gut und unbemerkt an Daten zu kommen, wird man diese auch nutzen. Zumindest sich per Baukasten-Programmierung alle Optionen offen halten.
    Dass ein Bundes-Trojaner geplant war und benutzt werden soll, dürfte ja allgemein bekannt sein.
    Zur Not schwingt man halt wieder mal die Kinderporno- oder Terror-Keule, irgendwann ist solch eine Software dann per Gesetz genehmigt und verstößt auch nicht mehr gegen eine (dann geänderte) Verfassung. Und bis dahin agiert man halt heimlich - merkt ja keiner.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.441
    Danksagungen
    55

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    @DenKe ... die "bösen Chinesen" brauchen nicht mit unlauteren Mitteln agieren, die haben soviel Kohle in der Tasche, das sie sich als Investoren in die Firmen Einkaufen und dann per Lobbyarbeit unsere Gesetze von unseren Volksvertretern nach ihren Vorgaben ändern lassen!
    Das ist effektiver als irgendwas mit Spionage bewirken zu wollen, oder?

    @Wdo ... beim Finanzamt gibbet den "Nichtanwendungserlass" hilft der Behörde gegen die erstrittenen Rechte der Steuerzahler vorzugehen!
    Das bedeutet, bekommt ein Steuerzahler recht, so gilt dies nur für ihn persönlich, nicht aber für andere Steuerzahler ... die dürfen sich ihr Recht dann auch erstmal einklagen ... und dann gehört es auch wieder nur ihnen persönlich!
    Evtl. haben sie diese Vorgehensweise auch auf das Grunsgesetz angewendet?

    Da könnte ja jeder dahergelaufene Verfassungsrichter die Entscheidungen der Exekutive anzweifeln!
    Wir sind hier immernoch in Deutschland und nicht in einer Bananenrepublik, wo noch immer Recht, Ordnung und verbriefte Gesetze herrschen!

    @titus_shg ... jupp, so wird es kommen, wie in der IT mit den Tools!

    Wie sagen doch unsere Politiker/BKA-/Geheimdienst-Freunde doch immer?

    "Ein Missbrauch findet nicht statt!"

  18. #18
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    Zitat Zitat von Sancho-Pancho Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf, dass es diese Einschränkung gibt? Wegen der 32 im Dateinamen?
    Eine 32-Bit-Version würde im Übrigen Sinn machen. Denn die läuft auf 32- und 64-Bit-Systemen. Umgekehrt funktioniert das nicht.
    winsys32.sys ist ein 32bit-Kernel-Modul, welches im 64bit-Windows nicht geladen werden kann, da unsigniert.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Der_W
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    782
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    So... Für mich profiliert sich die Polizei mittlerweile mit:
    • Knüppel und Pfeffer
    • WaWe gegen Sitzblockaden
    • totaler Überwachung
    • Rechtsfreiheit bei allen Handlungen

    Und denen soll ich jetzt vertrauen?

    Ein Terrorist in Uniform ist immer noch ein Terrorist - für viele Deutsche ist der Terrorist in Uniform aber viel mehr in Uniform und deswegen respektierenswert.

    BTW: Zahlt ordentlich, dann kommen auch richtige IT'ler und nicht solche Aushilfskräfte. Ist ja peinlich...

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.441
    Danksagungen
    55

    Standard Re: Chaos Computer Club: "Staatstrojaner" rechtlich und technisch fragwürdig

    ... was sich für mich als sehr Peinlich darstellt ist, das deren "Spezialisten" nicht mit einem Baukasten umgehen können!

    ... aber was regen ich mich hier darüber auf?

    Super, weiter so!

    Mir soll es Recht sein, diese Spezialisten sind mir die liebsten!

    Ein Hoch auf unseren Bundestrojaner!
    Geändert von Sempralon (09. 10. 2011 um 11:01 Uhr)

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •