Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    Mitglied Avatar von CaptainObvious
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    85
    NewsPresso
    9 (Könner)
    Danksagungen
    2

    Standard AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Lange wurde er erwartet, mehrere Male verschoben und nun ist er da, der "Bulldozer", oder zumindest sind die Tests in diversen Magazinen da, denn lieferbare Prozessoren gibt es erst ab dem 25.10. So zumindest die Ansage einiger großer Onlineshops. Diverse Tests bescheinigen AMDs neuen Chips deutliche Defizite in der Pro-Takt-Leistung und bei Anwendungen, die nur wenige Threads ausnutzen können.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von HashWorks
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    127
    Danksagungen
    1

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Da ich in den nächsten Monaten plane, mir ein komplett neues System aufzubauen, hauptsächlich zum Zocken, habe ich den AMD FX natürlich neugierig ins Auge gefasst.
    Tatsächlich schrecken mich die Tests aber ab, also kommt wohl doch ein "alter" i7 2600k rein.
    Sollte ich mir aber je einen Homeserver bauen, wäre ein 8150 garnichtmal die schlechteste wahl

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    also ich persönlich finde das die Test in letzter Zeit sehr fragwürdig sind, dass ist inzwischen schon fast so wie bei den ganzen KFZ Magazinen, wo der Volkwagen meistens der Golf grundsätzlich gewinnt, auch wenn er schwerer ist, weniger Leistung hat, deutlich teurer ist etc......

    mein letzter Intel war ein Slot P3 mit 500mhz, hatte derbe Leistungschwankungen, weil der L2 Cache sich ab und an von 512kb auf 265kb halbiert hatte..... musste das DIng dann gefühlt tausend mal neustarten, damit er wieder die 512kb cache erkannt hat und man was zocken konnte.......

    naja dann komm der Amd Thunderbird c mit 1,4ghz.... war damals ein richtiges geschoss.... ist aber im laufe der Zeit einen unnötigen Takttot gestorben.....

    bin grad mit meinem x6 absolut zufrieden.....

  4. #4
    Mitglied Avatar von DebianIgnatz
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    /home/erik
    Beiträge
    270
    Danksagungen
    2

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Mensch Leute, so wird das nie was mit dem »zweiten Athlon«! Wenn die Bulldozer-Chips nicht bald ihrem hochtrabenden Namen gerecht werden, könnt ihr glatt froh sein, dass ihr keine Fans verliert (mich zum Beispiel).

    Während Intels Sandy-Bridge-Architektur dermaßen potente Notebook-Prozessoren* hervorbringt, dass die im Windows-Benchmark mit ihrer Grafikeinheit einem erst ein Jahr alten Arrandale-Notebook mit ausgewachsener nVidia-GPU schon fast gefährlich werden können, hält uns AMD erst ewig lang hin und will uns dann Schrottprozessoren andrehen, die pro Kern sogar langsamer sind als ihre Vorgänger.

    Was soll das?

    Grueße
    Ignatz


    * OK, weicht leicht vom Thema ab, aber mit den Desktop-Sandy-Bridges habe ich noch keine brauchbaren Erfahrungen
    Geändert von DebianIgnatz (12. 10. 2011 um 20:38 Uhr) Grund: Fehlende Schlussfrage ergänzt

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    da wir hier in der [kommentar] ecke sind erlaube ich mir hier mal hinzurotzen.

    ich hab nun seit einiger zeit einen dualcore core2 zum zocken unter windows und einen quad core2 auf dem ich u.a. das hier tippe. 3 und 2.4 ghz (daneben noch 2 lappis und nen kleinen 24/7 rechner).

    ich hab garnicht das verlangen mir mehr leistung anzuschaffen - brauch (zumindest) ich nicht, seit langem nicht mehr.
    im job bestelle ich für die entwickler inzwischen i7er und hab selbst einen im büro stehen - das bissel gefühlte mehrleistung ist die massive menge geld die ein neukauf kostet nicht wert.
    ja wenn irgendwann man was kaputt geht dann werde ich mich informieren was aktuell zu haben ist und vor-/nachteile - aber aktuell was neues kaufen nur weil es da und ein weng schneller ist? pffff...

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Hm, ich bezweifel dass die Bulldozer-CPUs wirklich so langsam sein SOLLEN, deutlich wahrscheinlicher ist, dass die aktuelle Revision noch mit technischen Problemen zu kämpfen hat. Z.B. der extrem langsame L1-Cache ist durch nichts zu erklären und wird bislang als Ursache für die schlechte Singlethreadperformance gehandelt.

    Die spannende Frage ist jetzt woran das liegt, irgendwelche Tricks um die Ausschussrate zu reduzieren? Immerhin hat der Chip 4x(!) so viele Transistoren wie ein I5-2500k, sprich wenn Intel 7 von 8 Prozessoren verwenden kann, so würde das bei AMD eine Ausschussrate von 50% bedeuten wenn da nicht kritische Bereiche besonders fehlertolerant konstruiert werden. Das dürfte auch der Grund für den extrem hohen Stromverbrauch sein, je höher die potentiellen Leckströme desto mehr Saft muss rein gesteckt werden damit das noch stabil läuft. Stromsparende Serverversion auf Basis der AKTUELLEN Version sind ja bereits angekündigt wobei davon auszugehen dass es sich dabei dann um handselektierte, fehlerfreie Modelle handeln wird die dementsprechend weniger schlucken.

    Abgesehen davon ist die Architektur genial, sobald AMD erst mal die Fertigungsprobleme (und damit den Stromverbrauch) in Griff bekommt können sie für den Serverbereich mit extrem geringen Aufwand Multicore-Monster zusammen setzen mit 32 oder mehr Kernen. Selbst mit der aktuellen Fertigung stellen sie ja mühelos 16-Kerner her. Ob die Bulldozer auf dem Desktop-Markt irgendwie Fuß fassen ist noch offen, aber als Server-CPUs sind die Teile perfekt.

  7. #7
    Mitglied Avatar von CommodoX
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    3.093
    Danksagungen
    20

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von DebianIgnatz Beitrag anzeigen
    und will uns dann Schrottprozessoren andrehen, die pro Kern sogar langsamer sind als ihre Vorgänger.
    Das war doch schon lange bekannt, dass ein Modul weniger Leistung hat als ein Kern des Phenom II .

    Erst informieren, dann meckern.
    Und dass ist auch keni 8-Core (wie AMDs Marketing behauptet), sondern ein 4-Kerner mit zusätzlicher Integereinheit.

  8. #8
    Mitglied Avatar von DebianIgnatz
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    /home/erik
    Beiträge
    270
    Danksagungen
    2

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von CommodoX Beitrag anzeigen
    Das war doch schon lange bekannt, dass ein Modul weniger Leistung hat als ein Kern des Phenom II .
    Das wusste ich schon vorher, ich hab's bloß nicht geglaubt.

    Grueße
    Ignatz

  9. #9
    Mitglied Avatar von CommodoX
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    3.093
    Danksagungen
    20

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Die Aussage kam direkt von AMD, wenn ich mich recht erinner .

  10. #10
    Mitglied Avatar von Moep2k7
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    728
    Danksagungen
    14

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Viele haben sowas befürchtet, aber ganz so krass hab ichs nicht erwartet.
    Kein Wunder, dass intel Ivy Birdge und die Sandy E immer weiter rausschiebt.
    Die optimieren fröhlich nebenher und warten bis sie wirklich nötig werden.
    Und dann aber auch wieder mit richtigem Paukenschlag.

    Und AMD kann schon seit Jahren nur zusehen und hoffen nicht ganz in der Versenkung zu verschwinden. Wirklich schade.

    Hoffentlich werden wenigstens die neuen Grakas wieder ordentlich. Da ist AMD längst nicht so weit zurück wie bei CPUs.

    Ne Kombi aus effizienter Intel CPU und ner Mittelklasse Graka von AMD war/ist ein günstiges und effizientes System mit mehr als genug Leistung für den Alltag, bei gleichzeitig vertretbarem Verbrauch.

  11. #11
    Mitglied Avatar von joinbug
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    localhost
    Beiträge
    591
    Danksagungen
    13

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    @topic:

    war vorher schon klar, dass der bulli nicht der Hammer wird, aber im gaming Bereich natürlich ein fail.. ist eher was für Anwendungen, welche von den 8 integer units profitieren.

    Mal schauen was die next gen und neue Software bringt, ich sehe da einiges an Potential für Optimierung (Befehlssätze, Scheduler etc.. ) sowie eine Analogie zu Phenom I-II. Wir werden sehen. Good luck AMD, damit Intel weiterhin billig bleibt
    Geändert von Lokalrunde (13. 10. 2011 um 14:36 Uhr) Grund: Bezugnahme auf gelöschten Beitrag entfernt

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    136
    Danksagungen
    1

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    was ich bis jetzt so mitbekommen habe soll der cpu in sachen anwendungen
    besser sein als intel aber in sache Gaming iser schei..e
    aber dafür stimmt der preis

    habe selber ein amd system 6x2,8
    läuft ohne problemme
    beim start schneller als mein neues lepi mit nen intel i5

  13. #13
    Mitglied Avatar von Crass Spektakel
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    München
    Beiträge
    993
    Danksagungen
    8

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Die AMD-Architektur hat vieles besser implementiert als die Intel-Architektur, vor allen Dingen bei PCI-Expreß, SATA 6G, USB3, Speicherverwaltung usw...

    Es hapert allerdings bei zwei wichtigen Details: Performance und Treiber.

    Ja, die AMD-Treiber sind der Hauptgrund warum ich seit Jahren AMD/ATI meide. Für vieles würde mir die Leistung eines Phenom noch lange reichen. Nur wenn ich dann sehe daß die Chipsettreiber auf dutzende Pakete zersplittert sind und die Grafiktreiber nichts länger als 18 bis 24 Monate unterstützen, dann such ich schnell das weite.

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    15.696
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von Crass Spektakel Beitrag anzeigen
    Es hapert allerdings bei zwei wichtigen Details: Performance und Treiber.
    Meinst Du nicht es hapert auch noch am Stromverbrauch? Denn das ist m.M.n. einer der größten Kritikpunkte Wenn man die Leistung pro Watt anschaut, schneidet der neue AMD ja noch schlechter ab ...

  15. #15
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von Crass Spektakel Beitrag anzeigen
    Ja, die AMD-Treiber sind der Hauptgrund warum ich seit Jahren AMD/ATI meide. Für vieles würde mir die Leistung eines Phenom noch lange reichen. Nur wenn ich dann sehe daß die Chipsettreiber auf dutzende Pakete zersplittert sind und die Grafiktreiber nichts länger als 18 bis 24 Monate unterstützen, dann such ich schnell das weite
    Wovon zur Hölle sprichst du da bitte? Die Grafiktreiber unterstützen alles seit Beginn der HD-Serie, lediglich die veraltete X-Serie wurde komplett aus dem Treiber ausgegliedert da Altlast und technologisch auch nicht mehr mit der Softwaresuite kompatibel. Ist aber weiterhin supported insofern als dass es immer noch die Treiber dafür gibt.

    Und auch den Unsinn mit den verschiedenen Paketen beim Chipsatztreiber kann ich nicht nachvollziehen, 1 Installer für den Grafiktreiber, 1 Installer für den Chipsatz und fertig ist. Nix vonwegen Dutzende Pakete. Es sei denn, du spielst darauf an, dass man im Installer selber die einzelnen Treiber für die verschiedenen Komponenten abwählen kann, das wäre allerdings auch absoluter Schwachsinn wenn dem nicht so wäre.

    Kann es sein, dass du AMD lediglich von Hörensagen kennst und in den letzten Jahren NIE selber mal damit zu tun hattest?

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    2

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von Crass Spektakel Beitrag anzeigen
    Die AMD-Architektur hat vieles besser implementiert als die Intel-Architektur, vor allen Dingen bei PCI-Expreß, SATA 6G, USB3, Speicherverwaltung usw... Es hapert allerdings bei zwei wichtigen Details: Performance und Treiber.
    Bessere Implementierung und schlechtere Performance passen für mich nicht zusammen.

    Ich bin langjähriger Intel-Nutzer. Kann mich mal wer aufklären, was das jetzt eigendlich wirklich für eine Chimäre ist, die AMD da als Achtkerner auftischt? Ist das nun wirklich was, was acht Threads real gleichzeitig ausführen kann? Oder kann es nur acht Integerbefehle parallelisieren? Oder kann es zwar acht threads gleichzeitig, aber nur, so lang die keine FPU brauchen? Irgendwie ist AMDs Informationspolitik verwirrend.

    Dass das Ding unnötig heiß wird, ist jedenfalls etwas, was ich noch von damals kenne, als die Dinger K-irgendwas hießen...

  17. #17
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von CaptainObvious
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    85
    NewsPresso
    9 (Könner)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von Gugel Beitrag anzeigen
    Bessere Implementierung und schlechtere Performance passen für mich nicht zusammen.

    Ich bin langjähriger Intel-Nutzer. Kann mich mal wer aufklären, was das jetzt eigendlich wirklich für eine Chimäre ist, die AMD da als Achtkerner auftischt? Ist das nun wirklich was, was acht Threads real gleichzeitig ausführen kann? Oder kann es nur acht Integerbefehle parallelisieren? Oder kann es zwar acht threads gleichzeitig, aber nur, so lang die keine FPU brauchen? Irgendwie ist AMDs Informationspolitik verwirrend.

    Dass das Ding unnötig heiß wird, ist jedenfalls etwas, was ich noch von damals kenne, als die Dinger K-irgendwas hießen...
    Hier ist eine recht gute Erklärung zum Aufbau der neuen Chips. An sich ist das Design nicht blöd nur das was hinten rauskommt kann zzt gar nicht überzeugen.

  18. #18
    Mitglied Avatar von DebianIgnatz
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    /home/erik
    Beiträge
    270
    Danksagungen
    2

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von Moep2k7 Beitrag anzeigen
    [...] AMD kann schon seit Jahren nur zusehen und hoffen nicht ganz in der Versenkung zu verschwinden. Wirklich schade.
    Gar so arg ist es nicht. Im unteren Leistungsbereich hat AMD mit den Fusion-APUs (vor allem dem E-350) Intels Atom bereits erfolgreich »gebulldozert«, es gibt zahlreiche Net- und Notebooks bis fünfzehn (oder gar siebzehn) Zoll, Heimkino-PCs in vielen Formen und Farben und sogar schon einen Fusion-bebriebenen Aldi-PC.

    Ne Kombi aus effizienter Intel CPU und ner Mittelklasse Graka von AMD war/ist ein günstiges und effizientes System mit mehr als genug Leistung für den Alltag, bei gleichzeitig vertretbarem Verbrauch.
    Kann ich hier nur bestätigen. Das einzige Spiel, bei dem mein Schläppi wirklich eingeknickt ist, ist Metro 2033 (wer's genau wissen will: Core i5 560M mit ATI Mobility Radeon 5650 und 4 Gig RAM, der 6o-Wh-Akku reicht für eineinhalb Stunden Spielbetrieb).

    Grueße
    Ignatz

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    2

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von CaptainObvious Beitrag anzeigen
    Hier ist eine recht gute Erklärung zum Aufbau der neuen Chips. An sich ist das Design nicht blöd nur das was hinten rauskommt kann zzt gar nicht überzeugen.
    Seh ich das richtig, dass der Achtkerner nicht wirklich acht Programmthreads gleichzeitig bearbeiten kann, sondern lediglich acht Intergerbefehle in vier Programmthreads?
    Vieleicht ist das etwas kleinlich, aber für mich wärs damit dann nur ein Vierkerner...

    Überhaupt habe ich das Gefühl, dass Prozessoren heute einfach zu "bloated" sind. Die haben allen möglichen Krempel, wie Branch Prediction, Dutzende Befehlssatzextensions und schleppen dann noch den ganzen 386er-Mist mit, den man eigendlich auch nicht mehr bräuchte - in einer 64-Bit-Welt.
    Vieleicht ist das der größte Vorteil der GPUs: Reduzierte Befehlssätze, aber nicht wirklich RISC. Wenig Altlasten. Deshalb kleine Coregröße und damit mehr mögliche Cores pro Fläche. Da sollte man mal versuchen, mit den Prozessoren hinzukommen. Hunderte cores in einer CPU wirds vermutlich nicht mit dem Ganzen mist geben, der heute so mitgeschleppt wird...

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    42

    Standard Re: AMD: FX eine Enttäuschung? [Kommentar]

    Zitat Zitat von Gugel Beitrag anzeigen
    Dass das Ding unnötig heiß wird, ist jedenfalls etwas, was ich noch von damals kenne, als die Dinger K-irgendwas hießen...
    Dass sich hier Intel-Nutzer über die Wärmeentwicklung zu K-Zeiten aufregen ist ja wohl das größte

    Damals konnte man sich doch als Intel-Nutzer beim Hausbau die Heizung einsparen und der Pentium D hat bei der Heizleistung noch mal eins draufgesetzt.

    Den Rekord beim Stromverbrauch hält jedenfalls nachwievor Intel mit >160W

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •