Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Das im hessischen Haiger ansässige Unternehmen hat möglicherweise nicht nur ein Problem mit der älteren Ausführung seiner Bundes- und Bayern-Trojaner. Auch die Webseite des Unternehmens veranlasste in den letzten Tagen zahlreiche Datenschützer und Hacker zum Schmunzeln. Neben der Programmiersprache PHP wurde das CMS Joomla in einer alten und somit fehlerhaften Version benutzt. Ein Kommentar.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    297
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    na, mal ehrlich....

    Wenn ich mit einer Firmenpage Praesenz zeigen will, dann muss die auch aktuell, sicher und vor allem ansprechend aufgebaut sein...

    PHP4 und Errors?! warum nicht.... so sensible Daten werden die auf Ihrer Page schon nicht haben.....

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    87
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Manchen "Klugscheißern" ist irgendwie einfach nicht klar, dass es selbst für ein Systemhaus oder für einen IT-Experten wichtigeres gibt, als permanent sämtliche Software up-to-date zu halten, solange sie funktioniert. Wenn ich einen simplen Webserver mit meiner Website betreibe, auf der keine (sicherheits-)relevanten Daten liegen, ist es schlicht nicht erforderlich, dass man dauernd Updates fährt, solange man das System im Blick hat.

  4. #4
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Folgt man deiner Logik, wäre es einer IT-Sicherheitsfirma auch egal, sollte ihre Webseite hin und wieder einfach mal von Unbekannten defaced werden. Nun ja, was soll man davon halten... ?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    227
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Zitat Zitat von A-P Beitrag anzeigen
    Wenn ich einen simplen Webserver mit meiner Website betreibe, auf der keine (sicherheits-)relevanten Daten liegen, ist es schlicht nicht erforderlich, dass man dauernd Updates fährt, solange man das System im Blick hat.
    Mag sein, es gibt wichtigeres, aber dennoch wen man ein Unternehmen ist was sich selbst mittels "Innovation durch Kompetenz" bezeichnet, sollte man wenigstens sein Öffentliches betrachtbares IT System ordentlich und Kompetent warten, da dies als eine Art Visitenkarten dient. Vor allem es ist ja nicht wirklich kompliziert wenigstens den Schein von Kompetenz zu wahren, da nimmt man nen Debian Stable/Unstable oder ähnliches und lässt es vielleicht noch automatisch update installieren.

    Dies ist fast so als wen man (ja Autovergleiche sind gern verwendet auch wen sie meistens nichts taugen) eine Tuningfirma hat und selbst mit nem klapprigen, alten $Hassmarke $Hassmodell inklusive abgenutzter Bremsen und kaputtem Schloss mit Firmenlogo auf der Heckscheibe durch die Gegend fährt um Werbung zu machen oder damit vor der Firma Parkt.

    Dies muss nicht heißen das die Firma schlecht Arbeiten bzw Unkreativ ist, denn wen in dem alten $Hassmarke kein Kunden transportiert oder einen Unfall baut, schadet es niemanden, aber es vermittelt wenig Vertrauen.
    Geändert von Legodev (13. 10. 2011 um 23:29 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    539

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    aber ghandy du gehst aber hart mit den armen kerlen ins gericht.
    du scheinst zu vergessen

    Damals habe sie dem Stand der Technik entsprochen. "[...]. Es ist ausgesprochen unrealistisch, sie an den Maßstäben des Jahres 2011 zu messen"
    schäm dich, dass du software an heutigen maßstäben misst
    Geändert von StaTiC (13. 10. 2011 um 23:35 Uhr)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    http://www.digitask.de/index.php?opt...iere&Itemid=17

    WAHAHAHAHAHHAA

    Für die Erweiterung unseres Teams suchen wir einen

    Techniker Qualitätssicherung (m/w)

  8. #8
    Mitglied Avatar von G0l3m
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.733
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    15

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Wir, die Firma DigiTask GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.
    Deswegen werden die mit deren gefrickelten Programme auch private Daten erhoben und ins Ausland verschoben. Aber die Datenschutzerklärung gilt natürlich nur für die Webiste.

    Ich wunder mich eh wie eine deutsche Firma noch solche Software anbieten darf nachdem der Hacker§ verabschiedet wurde.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    538
    Danksagungen
    3

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    BILD lässt grüßen oder wie?
    Die machen das auch mit unliebsamen Zeitgenossen und/oder Firmen.
    Da wird wieder und wieder drauf eingeschlagen und getreten, auch wenn das "Opfer" bereits wehrlos am Boden liegt (virtuell natürlich).
    Bei gulli wäre es mir mangels Masse dann vermutlich noch egal. Die BILD möchte ich allerdings, mit ihrer breiten (teils hirnamputierten) Leserschaft, nicht zum Feind haben.
    Und da kann ich auch jeden Prominenten verstehen, der vor dem Schmierblatt zittert.

    Bei dieser "News" wäre es vielleicht mal zu empfehlen, die Kommentare zu lesen, die zu dem Artikel gehören, auf den die News sich bezieht. Dann erfährt man nämlich zum Beispiel, dass DigiTask seine Website bei 1u1 hosten lässt.
    Verantwortlich für die miese Umsetzung ist somit, zumindest teilweise, auch 1u1.

    Hinweis: Die nun folgenden Ausführungen entsprechen als Kommentar lediglich der privaten Meinung des Chefredakteurs, Lars Sobiraj. Sie sind nicht repräsentativ für das Meinungsbild innerhalb der Redaktion oder des Betreibers des IT- und Tech-Kanals Gulli.com.
    Warum? Besprecht ihr nicht in der Redaktion, welche Artikel und "Kommentare" in die News kommen sollen?

    Zitat Zitat von G0l3m Beitrag anzeigen
    Ich wunder mich eh wie eine deutsche Firma noch solche Software anbieten darf nachdem der Hacker§ verabschiedet wurde.
    Das ist tatsächlich mal eine gute Frage.

  10. #10
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    539

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    da sie das ganze für die Behörden gemacht haben, hat ihnen jemand ne extrawurst gegeben.

    ich denke die werden kein webspace Paket bei 1u1 haben sondern nen unmanaged root. 1u1 ist ein sauhaufen, aber selbst die aktualisieren ihre Software

  11. #11
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Zitat Zitat von Sancho-Pancho Beitrag anzeigen
    Warum? Besprecht ihr nicht in der Redaktion, welche Artikel und "Kommentare" in die News kommen sollen?
    Grob von den Themen her schon, wobei man da auch recht viel Ermessensspielraum hat. Aber in Kommentaren darf schon jeder seine eigene Meinung schreiben, und ich kann dir verraten, dass unsere Meinungen und unser Stil innerhalb der Reaktion durchaus deutlich unterschiedlich sind... wäre auch erstaunlich wenn nicht...

  12. #12
    Mitglied Avatar von -Baxter-
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    bei Dr. Snuggles
    Beiträge
    404
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Zufällig im Netz gefunden:

    Digi Task GmbH - various

    Siehe dort auch unbedingt Kapitel “J”!


    Enjoy, Baxter

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    259
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Meinung hin oder her, viel gravierender finde ich die Interpunktion

    Gerade ein kritischer Artikel sollte meiner Meinung nach auf dem Gebiet von Rechtschreibung und Grammatik keine bis kaum Fehler aufweisen.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Die wäre dann meine Schuld, ich habe nämlich redigiert.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    179
    Danksagungen
    1

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Mag sein, es gibt wichtigeres, aber dennoch wen man ein Unternehmen ist was sich selbst mittels "Innovation durch Kompetenz" bezeichnet, sollte man wenigstens sein Öffentliches betrachtbares IT System ordentlich und Kompetent warten, da dies als eine Art Visitenkarten dient.
    Nicht nur das. Wenn die Firma mit Millionen Steuergeldern bezahlt wird für quasi "Scheiße", dann ist es logisch das sie Häme und Spott selbst bei kleinsten Unachtsamkeiten ausgesetzt wird.
    Das läuft jetzt wie bei Toll Collect damals.

  16. #16
    Mitglied Avatar von darkcloud1987
    Registriert seit
    Sep 2007
    Ort
    Pokemonfriedhof
    Beiträge
    1.718
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Ich denke das Bild zeigt am Besten warum es nicht gut kommt wenn eine Firma die sich auf Sicherheit spezialisiert hat eine Seite hat die offen wie ein Scheunentor ist:


    Ach ja WOT warnt mich vor deren Seite.

  17. #17
    Mitglied Avatar von skybrush
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    112
    Danksagungen
    2

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Ist das nicht die Firma dieses Profis, der auf Galileo ein umfassendes Interview gegeben hat? Er kam mir ja damals schon wie ein Scriptkiddie vor aber die neuen Enthüllungen lassen meine Meinung über ihn nicht gerade ins rechte Licht rücken.

    Tja, liebe Regierung, was wollt ihr denn noch alles machen um das Vertrauen der Bürger entgültig zu verlieren? Und von Leuten wie euch, die mal so garkeinen Plan von der modernen Technik haben, sollen WIR uns sagen lassen was Recht und Unrecht in unserer virtuellen Welt ist?

  18. #18
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.669
    Danksagungen
    18

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Zitat Zitat von darkcloud1987 Beitrag anzeigen
    Ach ja WOT warnt mich vor deren Seite.
    Die Kommentare dazu sind einfach episch.
    Ich hab übrigens auch Bewertet: alles negativ

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    197
    Danksagungen
    0

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Es kann sehr wohl sein, dass die PHP-Version sicher war/ist. PHP 5.2.17 ist aktueller als die Version aus Debian Lenny und für die Debian-Version (5.2.6) bietet das Debian-Sicherheitsteam vollen Support. Dies trifft ebenfalls für Ubuntu Hardy Server zu, hier wird PHP 5.2.4 eingesetzt und der Support läuft noch bis 2013. Ich betreue nur eine Hand voll Server und bin primär in der Softwareentwicklung tätig, aber der Artikel wirkt extrem unsachlich auf mich. Auch gehe ich stark davon aus, dass Distributionen wie Red Hat Enterprise Linux noch Support für PHP4 geben, immerhin bietet Red Hat bis zu 10 Jahre Support. Ohne deren System genau zu kennen ist es schwer es zu beurteilen und ich hätte daher die Aussagen deutlich vorsichtiger formuliert. Es ist plausibel, dass es sich um ein schlecht gepflegtes System handelt, jedoch sollte man es meiner Meinung nach nicht als Tatsache darstellen

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    CH
    Beiträge
    543
    Danksagungen
    3169

    Standard Re: DigiTask: Trojaner-Hersteller unfähig, PHP zu installieren? (Kommentar)

    Zitat Zitat von Dekar Beitrag anzeigen
    Es kann sehr wohl sein, dass die PHP-Version sicher war/ist. PHP 5.2.17 ist aktueller als die Version aus Debian Lenny und für die Debian-Version (5.2.6) bietet das Debian-Sicherheitsteam vollen Support. Dies trifft ebenfalls für Ubuntu Hardy Server zu, hier wird PHP 5.2.4 eingesetzt und der Support läuft noch bis 2013. Ich betreue nur eine Hand voll Server und bin primär in der Softwareentwicklung tätig, aber der Artikel wirkt extrem unsachlich auf mich. Auch gehe ich stark davon aus, dass Distributionen wie Red Hat Enterprise Linux noch Support für PHP4 geben, immerhin bietet Red Hat bis zu 10 Jahre Support. Ohne deren System genau zu kennen ist es schwer es zu beurteilen und ich hätte daher die Aussagen deutlich vorsichtiger formuliert. Es ist plausibel, dass es sich um ein schlecht gepflegtes System handelt, jedoch sollte man es meiner Meinung nach nicht als Tatsache darstellen
    Da kann ich dir nur zustimmen. Man findet bei 100erten Hosting Anbietern noch PHP 5.2.6 und das ist aus meiner Sicht auch kein Problem - falls kritische Sicherheitslücken auftauchen wird sie Debian patchen, denn der Support läuft ja noch..
    dass viele Hoster noch nicht auf squeeze (mit php 5.3) updaten, ist völlig logisch, da es ein langer Prozess ist und man nicht einfach mal 10000 Kunden upgraden kann.

    Was ich aber viel schlimmer finde, ist dass die joomla Version nicht up2date ist.
    Wenn man keine Extensions / Schnittstellen hat, sollte ein Upgrade ja kein Problem darstellen.

    Zusätzlich würde sich sicherlich bei einem solchen Portal der Einsatz von mod_security empfehlen..

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •