Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 102
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.033
    Danksagungen
    0

    Standard GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat jüngst entschieden, dass eine Studentin auch dann Rundfunkgebühren entrichten muss, wenn sie ihr Studium durch einen Studienkredit finanziert. Die Studentin hatte geklagt, da sie sich gegenüber BaföG-Empfängern benachteiligt fühlte.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    50
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Irgendwann ist ein Punkt erreicht wo man dazu auch nichts mehr sagen kann.
    Weil es so traurig ist.

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Rammsteiner
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.270
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Es gibt keine "GEZ-Gebühren", nur Rundfunkgebühren.

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von Jin3 Beitrag anzeigen
    Irgendwann ist ein Punkt erreicht wo man dazu auch nichts mehr sagen kann.
    Weil es so traurig ist.
    wird zeit das die ohnmacht vor der ungerechtigkeit in hass umschlägt.

  5. #5
    Gesperrt Avatar von Rammsteiner
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.270
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von user124 Beitrag anzeigen
    wird zeit das die ohnmacht vor der ungerechtigkeit in hass umschlägt.
    Hass? Auf wen sollte man den "Hass" denn richten in diesem Fall? Auf das Gericht oder auf die GEZ? Oder doch lieber auf den Staat, der doch eh nur von phösen Politikern regiert wird und wir nur deren Sklaven ohne Rechte sind?

    Warum wird hier eigentlich in nahezu jedem Thread direkt zum Aufstand aufgerufen? Ist gulli ein Treffpunkt für Aufständische?

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von Rammsteiner Beitrag anzeigen
    Es gibt keine "GEZ-Gebühren", nur Rundfunkgebühren.
    Es gibt auch kein "die Hartz 4ler" oder "ich krieg Hartz4"
    trotzdem schreiben sowas sogar die Medien, also was solls.


    P.S
    "Einzigste/r" wurde sicher auch schon in den Duden aufgenommen, wie alles andere, was fürs (dumme) Volk vereinfacht wird *duck*

    P.P.S
    Ach so die Erklärung für oben
    Man kriegt auch kein SGB2, ganz einfach, Rest ist selbsterklärend.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    87
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zum Aufstand auf Grund von Hass muss man hier wirklich nicht aufrufen - allerdings sollte man als zwangszahlender Bürger schon mal dahingehend aufstehen, dass man totale Transparenz und Mitspracherecht für diese Gebühren einfordert. Diese stillschweigende Akzeptanz der Masse über die Höhe der Gebühr und auch über jede Erhöhung, die die ARD einfordert und immer wieder in den Landräten durchgewunken wird, muss wirklich mal ein Ende haben. Man muss sich schon langsam mal Fragen, warum jeder dem Sparzwang unterliegt, aber es staatliche Anstalten nicht für nötig halten, dies zu tun. Ich frage mich wirklich, wo unser Rundfunk- & Fernsehen jährlich bis zu 8 Milliarden Euro verbraucht und der mündige Bürger nicht mal Mitspracherecht hat, wofür das Geld eingesetzt wird. Wenn man sich reinzieht, welche Summen sich jährlich alleine die ganzen Talkshow-Moderatoren mit ihren eigenen Firmen abgreifen, muss man sich wirklich mal fragen, ob das alles verhältnismäßig ist, bei einem Auftrag der Öffentlich Rechtlichen eine Grundversorgung an Informationen bereitzustellen.

    Das ist der Punkt!

  8. #8
    Mitglied Avatar von passer
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    320
    Danksagungen
    9

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Da gilt dann für die Studentin das A

    Entweder Abmelden oder Arbeitsamt..........

  9. #9
    Gesperrt Avatar von Rammsteiner
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.270
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von A-P Beitrag anzeigen
    Man muss sich schon langsam mal Fragen, warum jeder dem Sparzwang unterliegt, aber es staatliche Anstalten nicht für nötig halten, dies zu tun.
    http://board.gulli.com/thread/167438...6#post14152196

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    259
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Rechtlich gesehen vollkommen in Ordnung, frag mich, welcher Anwalt ihr da zur Seite stand ...

    Als Student gibt man an, man hat ein Radio (gleichbedeutend mit Laptop/PC), zahlt 5 €uro im halben Jahr und die nerven einen nie wieder. Wer jetzt denkt, dass das doch alles kostenlos sein sollte, kann gerne mal überlegen, ob die Leute die fürs Radio arbeiten von Luft und Liebe leben ...

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    153
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von A-P Beitrag anzeigen
    allerdings sollte man als zwangszahlender Bürger schon mal dahingehend aufstehen, dass man totale Transparenz und Mitspracherecht für diese Gebühren einfordert.
    nun, das mitsprachrecht exestiert leider. würden alle nur wissenssendungen sehen und keiner sport oder diese dummen shows mit den komplett überbezahlten moderatoren, dann müssten die öffentlichen ihr programm anpassen. aber das funzt ja leider nit

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Tja, dann doch lieber dem Staat auf der Tasche liegen, dann wird man der GEZ-Befreiung belohnt.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Asmody
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    MD
    Beiträge
    261
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von passer Beitrag anzeigen
    Da gilt dann für die Studentin das A

    Entweder Abmelden oder Arbeitsamt..........
    LOL dann versuch mal dich abzumelden bei der GEZ - einmal drin im system ist das zu 99% nicht mehr möglich sich abzumelden.
    Und arbeitsamt wird dir den dicken finger zeigen wenn du Bäfög bekommst und wegen GEZ gebühren staatliche hilfe beantragst

  14. #14
    Gesperrt Avatar von Todde
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.122
    Danksagungen
    48

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    tjo so ist das in unserer welt. drauf geschissen wie es den menschen geht...die armut der anderen interessiert doch die gez-schmarotzer nicht im geringsten, hauptsache die kohle kommt rein.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Der Vollstrecker
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Hinter den 7 Bergen
    Beiträge
    572
    Danksagungen
    129

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Ich muß als EU Rentner auch zahlen obwohl ich nur ein wenig über dem satz eines hartz4 emfängers liege und der ist ja bekanntlich befreit.Mit einem 1€ job hat er sogar mehr.
    Ist auch ungerecht,aber was willste dagegen machen.
    Ich gebe nicht dem arbeitslosen die schuld,der nimmt ja nur das in anspruch was ihm gewährt wird.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    40
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Gemeinheit Echt Mafiösen Ausmaßes

  17. #17
    Gesperrt Avatar von nexone89
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    534
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von Rammsteiner Beitrag anzeigen
    Hass? Auf wen sollte man den "Hass" denn richten in diesem Fall? Auf das Gericht oder auf die GEZ? Oder doch lieber auf den Staat, der doch eh nur von phösen Politikern regiert wird und wir nur deren Sklaven ohne Rechte sind?

    Warum wird hier eigentlich in nahezu jedem Thread direkt zum Aufstand aufgerufen? Ist gulli ein Treffpunkt für Aufständische?

    Mein Gott halt doch endlich die Fr.....
    Du regst von Tag zu Tag mit deiner Dummheit immer mehr auf.


    Punkt 1

    Der Zustand in diesem Land ist ebend kaum noch lebenswert, alles wurde teurer, die Löhne immer schlechter. Schmarotzer wie die Gez kassieren für ÖR Sender ab, die nicht jeder nutzt.

    Punkt 2

    Auf Gulli werden oft kritische News gewählt, was wohl den Groll der User erklärt.

    Punkt 3

    Du lebst in diesem Land nicht, d.h du lebst unsere Politik und unsere allgegenwärtige Stimmung nicht.

    Punkt 4

    Ich wiederhole mich, du redest nur Scheiße.

    Ich wette darum, dass du noch nicht ein Monat feste Arbeit hattest und für dein eigenes Wohl sorgen musst, ich würde sogar wetten das du Zuhause lebst und vieles von Mama und Papa in den Arsch geschoben bekommst was deine Unverständnis gegenüber Ungerechtigkeiten auf dieser Welt endlich mal erklären würde.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    Zitat Zitat von Stichlasser Beitrag anzeigen
    Rechtlich gesehen vollkommen in Ordnung, frag mich, welcher Anwalt ihr da zur Seite stand ...

    Als Student gibt man an, man hat ein Radio (gleichbedeutend mit Laptop/PC), zahlt 5 €uro im halben Jahr und die nerven einen nie wieder. Wer jetzt denkt, dass das doch alles kostenlos sein sollte, kann gerne mal überlegen, ob die Leute die fürs Radio arbeiten von Luft und Liebe leben ...
    Bullshit, bei dem Müll, der größtenteils verzapft wird, sollte man sie alle entlassen ! Niemand lebt von Luft und Liebe, dein "Todschlagargument" ist auch Bullshit ! Man sollte sich aber mal Gedanken ob TV und Radio nicht überholt sind und man das ganze mal in die Tonne hauen sollte.

    Aber dann gehen ja die ach so wertvollen Arbeistplätze verloren ... buhuu

    PS: Ja ich bin gerade pissig, aber was schreiben manche Leute auch für Blödsinn...

  19. #19
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    539

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    wenn ich jemals rundfunkgebühren für meinen pc bezahlen muss klage ich gegen die öffentlich rechtlichen, dass sie ihr Programm auch 24h am Tag im Internet zur Verfügung stellen. denn zdf kann ich z.b. gerade nicht schauen. das dreiste ist ja nicht, dass sich die öffentlich rechtlichen in einen völlig fremden Markt gedrängt haben und abkassieren wollen, sondern garnicht die entsprechende Gegenleistung bringen.

  20. #20
    Gesperrt Avatar von Todde
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.122
    Danksagungen
    48

    Standard Re: GEZ-Gebühren: Gericht verurteilt Studentin

    man sollte mal rausfinden wo die ganze kohle überhaupt hinwandert. in das sagenhafte programm scheinen die ja nicht allzuviel zu investieren.
    alle verdienen weniger, zahlen mehr und dennoch flennen alle firmen und der staat sie würden zu wenig geld abbekommen.
    die frage wäre also, wo geht unser ganzes geld hin, wenn wir es nicht haben und die firmen, sowie staat angeblich auch nicht? verschwindet es auf ebenso mysteriöse art und weise wie einzelne socken nach'm waschen?

    merkwürdig, oder?

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •