Hi!

Möchte Euch auf mein momentanes Lieblingsbuch "Schmerzen wegdenken" (Helfen Sie sich selbst) von DDDr. Karl Isak hinweisen.

Zitat: "Der Autor bringt viele Beispiele für seine provokante These, dass man
den Schmerz wegdenken kann. Mit diesen Beispielen beweist er aber, was
möglich ist und untermauert die Erfolge mit nachvollziehbaren
Verbindungen zur Neuro-, tiefen-, lern-, behavioristischen,
Motivations-, positiven und Kognitionspsychologie..."
(Arztzeit.at)

Sehr provokant und gleichzeitig auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierend!

Liebe Grüße,
Triton