Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 61
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Die Hacktivisten der "Operation AntiSec" melden sich in einer neuen Videobotschaft zu Wort. Darin fordern sie alle Sicherheitsexperten - ob White-, Grey- oder Black-Hats - auf, sich ihren Aktivitäten anzuschließen und an Defacments und anderen Angriffen zu beteiligen. Insbesondere an Leaks interner Dokumente von Regierungen und namhaften Unternehmen scheint AntiSec interessiert zu sein.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Man muss nichts sagen, aber, wenn ich mir ansehe, was für Mörder, Betrüger, Vergewaltiger, Kinderschänder, Terroristen usw. im Bundestag sitzen und sich Politiker nennen, sehe ich für dieses Land nur eine Farbe: Rot.

    Wieso ich die Politiker hier als Schwerverbrecher darstelle?
    Nun, da es sich bei diesem Haufen inkompetenter Schwachköpfe auch nur um Bürger handelt, so wie wir, habe ich ja wohl das Recht, alle Politiker unter Generalverdacht zu stellen!
    Ich traue keinem Politiker. Ich habe viel zu viel Angst, er könnte Raubmordkopien, Waffen oder Drogen verkaufen/kaufen/besitzen.

    Spaß beiseite: Mir fallen keine passenden Begriffe für unsere Politiker ein ohne, dass ich untertreibe. Gegen das Gesindel muss etwas getan werden!

    Ich lasse mir nicht von irgend einem Grünen Politiker verbieten, Fleisch zu essen!
    Ich lasse mir von keiner Partei verbieten, Sachen zu nehmen, die andere nicht wollen!
    Ich lasse mir von keinem linken Politiker verbieten, Geld, welches ich ehrlich verdient habe, komplett zu behalten!

    Und ich lasse garantiert nicht zu, dass Schwerverbrecher in meinem Namen milde Strafen erhalten!

    Deshalb: Viel Erfolg, AntiSec!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    24
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Najaaa...
    Also ich denke es ist klar, dass in der deutschen Politik nicht Alles klasse ist.

    Trotzdem wäre ich dafür ein klein bisschen konstruktiver zu denken.
    WIR müssen etwas ändern.
    Ändern ist für mich dabei das Stichwort, denn ändern heißt nicht einreißen.

    Ich würde nie auf die Idee kommen die Linke zu wählen, weil sich oft genug gezeigt hat, dass Sozialismus einfach nicht funktioniert.
    Aber wenn man mich vor die Wahl zwischen Sozialismus und Anarchie stellen würde...
    Eine scheiß Wirtschaft ist besser als das totale Chaos. ^.^

    Denken und verbreiten soll jeder was er will.

    Bei Selbstjustiz ala Anonymous seh ich das aber Anders.
    Und Operation AntiSec geht mir da eindeutig zuweit in die ideologische Schmuddelecke.

    Zum Thema 'Alle Politiker sind scheiße' - ein guter Freund von mir sitzt im Landtag und ich glaube trotzdem, dass er kompetent und ein netter Kerl ist.

    Gruß, Slacky

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    715
    NewsPresso
    35 (Spezialist)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von gerechtigkeit0 Beitrag anzeigen

    Mir fallen keine passenden Begriffe für unsere Politiker ein ohne, dass ich untertreibe. Gegen das Gesindel muss etwas getan werden!

    Ich lasse mir nicht von irgend einem Grünen Politiker verbieten, Fleisch zu essen!
    Ich lasse mir von keiner Partei verbieten, Sachen zu nehmen, die andere nicht wollen!
    Ich lasse mir von keinem linken Politiker verbieten, Geld, welches ich ehrlich verdient habe, komplett zu behalten!

    Deshalb: Viel Erfolg, AntiSec!

    Weshalb werden Politiker nur immer so gehasst? Mal ehrlich: Sie sind auch nur Menschen...
    Die grünen Politiker wollen Fleisch nicht verbieten sondern das man seinen Konsum einschränkt. Ist auch ehrlich gesagt sinnvoll weil:
    - Rotes Fleisch ( Schwein o.ä. ) nicht gerade gesund sind
    - Um 1 Kilo Rindfleisch herzustellen über 10.000 Liter Wasser benötigt werden
    - Für die Haltung der Tiere z.B. im Regenwald brandgerodet wird um mehr Weidefläche zu erhalten
    -...

    Solche Dinge entsprechen eben ihrer persönlichen Auffassung und Meinung...Und fang jetzt ja nicht an mit "Die kriegen Geld in den ***** gestopft". Kanzlerin Merkel verdient im Monat das, was Herr Ackermann ( Vorstandsvorsitzender von der deutschen Bank ) in der Stunde verdient...

    ...Meine Güte sind wir jetzt wieder OT

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Die Politiker sind nicht doof oder inkompetent.
    Es herscht einfach: need to know.

    Beispiel Bank:

    Kunde geht zum Schalter, was er sieht ist wenig bis auf die Angestellten der Bank.
    Dann die Bank Angestellte die weiß nicht was der Leiter macht und weiß.
    Dieser weiß nicht was sein Cheff macht und weiß.
    Dieser weiß nicht was sein Manager macht und weiß.
    Das geht bei den Banken hoch nach oben bis zur FED/EZB und zum Internationalen Währungsausgleich.

    Pyramiden prinzip also. Somit wird gewährleistet das jeder nur das wissen muss, was er soll, und nur ganz wenige an der Spitze das wissen haben.
    Was meinste, wieso der bau der ersten A-Bombe trotz 130.000 beteiligten geheim gehalten werden konnte? Jeder wusste nur das, was er wissen musste: need to know eben.

    Und die Politik Affen können eben nur dann durchgreifen, wenn widerstand herscht durch das Volk. Damit diese sagen können: Ich musste was machen, sieh Dir die doch an, auf den Straßen. Kurz: Politik brauch nen Prellbock.

    Und wenn diese AntiSec Aktion, wirklich das tut, was sie verspricht, hamse sich nen üblen Feind angelacht. Bin mal gespannt.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Elektroplasma
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    In meinem Palast!
    Beiträge
    101
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Schinni999 Beitrag anzeigen
    Weshalb werden Politiker nur immer so gehasst? Mal ehrlich: Sie sind auch nur Menschen...
    Weil sie selbst keinen Masterplan haben und versuchen uns (das Volk) mit irgendeiner Mist (keine Lust jetzt alles aufzuzählen) zu kontrollieren.

    Aber warum tun sie das?
    Warum wollen sie uns kontrollieren?
    Und warum lassen sich schon soviele kontrollieren, wie Maschinen, ohne Gehirn, die stumpfsinnig das befolgen, was total unmenschlich ist, aber aus dem Mund eines Menschen (Politikers) kommt?

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    715
    NewsPresso
    35 (Spezialist)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Elektroplasma Beitrag anzeigen
    Weil sie selbst keinen Masterplan haben und versuchen uns (das Volk) mit irgendeiner Mist (keine Lust jetzt alles aufzuzählen) zu kontrollieren.

    Aber warum tun sie das?
    Warum wollen sie uns kontrollieren?
    Und warum lassen sich schon soviele kontrollieren, wie Maschinen, ohne Gehirn, die stumpfsinnig das befolgen, was total unmenschlich ist, aber aus dem Mund eines Menschen (Politikers) kommt?

    Mit der "Kontrolle" erfüllen sie eigendlich ihr wichtigstes Ziel: Den Bürger schützen und sei es auch vor sich selbst. Damit wäre das "Warum" beantwortet.
    "Warum lassen sich schon soviele kontrollieren[...]". Weil das das menschliche Gruppenverhalten ist. Nur fünf Prozent aller Menschen sind Führer ( bitte keine Wortspiele...Danke! ). Der Rest sind "normale" Menschen die folgen... Natürlich sollte man nicht ohne Nachzudenken einfach allem zustimmen.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    24
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Elektroplasma Beitrag anzeigen
    Weil sie selbst keinen Masterplan haben und versuchen uns (das Volk) mit irgendeiner Mist (keine Lust jetzt alles aufzuzählen) zu kontrollieren.

    Aber warum tun sie das?
    Warum wollen sie uns kontrollieren?
    Und warum lassen sich schon soviele kontrollieren, wie Maschinen, ohne Gehirn, die stumpfsinnig das befolgen, was total unmenschlich ist, aber aus dem Mund eines Menschen (Politikers) kommt?
    Sie machen oft krasse Fehler.
    Trotzdem würde ich nicht jedem die Absicht unterstellen, das Volk kontrollieren zu wollen. So was machen Regierungen um andere Meinungen zu unterdrücken und an der Macht zu bleiben.

    Darum bin ich gegen Vorratsdatenspeicherung. Verbrächer fangen ist immer super, aber unbegründete Überwachung ist immer ein ganz ganz großer Schritt weg von der Demokratie.

    Mir fällt jemand ein, der bei uns in der Politik sitzt und um jeden Preis seine Macht behalten/ausbauen will. Wirklich niemand.

    ABER eine Liste von Menschen die den Zusammenhang (Beispiel VDS) nicht verstehen und es deswegen trotzdem wollen.
    Also keine böse Absicht, nur Unverständnis.
    Aber Hey, wir wissen es besser, also korrigieren wir sie. (und Alles ist gut. :>)

    So funktioniert Demokratie.
    Man kann doch nicht Jeden steinigen, weil er etwas durchsetzen will, bei dem man Bedenken hat. Immer dagegen sein ist halt auch keine Lösung. :P

    Gruß

  9. #9
    Mitglied Avatar von Elektroplasma
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    In meinem Palast!
    Beiträge
    101
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Schinni999 Beitrag anzeigen
    Mit der "Kontrolle" erfüllen sie eigendlich ihr wichtigstes Ziel: Den Bürger schützen und sei es auch vor sich selbst. Damit wäre das "Warum" beantwortet.
    Vor was muss ich geschützt werden?
    Vor den ganzen Terroristen?
    Vor der Schweinegrippe?

    In Italien ist der neue Regierungsschef Mario Monti im Vorstand der Bilderberg-Konferenz. Vor denen sollte man das Volk mal schützen.


    Zitat Zitat von Slackhare Beitrag anzeigen
    So funktioniert Demokratie.
    Man kann doch nicht Jeden steinigen, weil er etwas durchsetzen will, bei dem man Bedenken hat. Immer dagegen sein ist halt auch keine Lösung. :P
    Das hab ich nicht gesagt, es sollte sich etwas ändern und zwar das das Volk aufwacht und nicht blind anderen Menschen vertraut, die eigentlich garnicht wissen was sie da tun. Gesteinigt gehört Niemand, aber dagegen sein darf man schon, wobei ich auch nur gegen das jetzige Weltbild bin.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    24
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Elektroplasma Beitrag anzeigen
    Vor was muss ich geschützt werden?
    Vor den ganzen Terroristen?
    Vor der Schweinegrippe?:
    Wovor du geschützt werden musst ist deine Meinung. :P
    Wenn dir was nicht passt, ändere es.

    Zu Italien:
    Die Jungs da unten haben einfache eine komplett andere Mentalität.
    Das Land würde immer von Lobbyisten und der Mafia regiert. Da hat man eine ganz andere Einstellung zu manchen Sachen.

    Wie kam Berlusconi dahin wo er war?
    Ein Riesen Lobbyist mit guten Beziehungen zu Mafia.
    Frei nach dem Motto - "Wenn er uns so wie so regiert, können wir ihn auch wählen."

    Auch wenn es ein bisschen überspitzt ist: Wahrheit steckt drin.
    (Versuch mal einen Italiener mit einer Dienstwagen-Affäre in Rage zu bringen. )

    /Edit

    Zitat Zitat von Elektroplasma Beitrag anzeigen
    Das hab ich nicht gesagt, es sollte sich etwas ändern und zwar das das Volk aufwacht und nicht blind anderen Menschen vertraut, die eigentlich garnicht wissen was sie da tun. Gesteinigt gehört Niemand, aber dagegen sein darf man schon, wobei ich auch nur gegen das jetzige Weltbild bin.
    Ich will dir auch gar nicht auf die Füße treten, mir ist nur wichtig, dass man es mit dem Ändern nicht übertreigt und Dinge wieder zerstört, die eigentlich klasse sind.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Dankeschön
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    611
    Danksagungen
    17

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    In der Botschaft bezeichnen die Hacktivisten [...] "White-Hat"-Sicherheitsexperten als "Sicherheits-Terroristen".
    Alle, die nicht wollen, wie wir es wollen, sind Terroristen.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Elektroplasma
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    In meinem Palast!
    Beiträge
    101
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Slackhare Beitrag anzeigen
    Ich will dir auch gar nicht auf die Füße treten, mir ist nur wichtig, dass man es mit dem Ändern nicht übertreigt und Dinge wieder zerstört, die eigentlich klasse sind.
    Keine Sorge, das hab ich nicht vor
    Ich frag mich nur wer noch ein bisschen Menschlichkeit besitzt.

    Inzwischen haben wir ja auch schon "Döner-Morde" und "Nazi-Terroristen" und warum? weil man sowas unterschätzt hat und man nicht auf Warnungen gehört hat.

    Das ist zwar jetzt alles OT, aber seit ner Weile (so seit 2009) geht hier und generell auf der Welt alles kaputt und ich find es gut, wenn AntiSec versucht gegen dieses Welt-System zu kämpfen.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    24
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Elektroplasma Beitrag anzeigen
    Das ist zwar jetzt alles OT, aber seit ner Weile (so seit 2009) geht hier und generell auf der Welt alles kaputt und ich find es gut, wenn AntiSec versucht gegen dieses Welt-System zu kämpfen.
    Genau das, meine ich mit 'Dinge zerstören die eigentlich klasse sind', weil ich glaube, dass das ganze in ne ziemlich falsche Richtung geht.
    Aber ich muss zugeben, ich hab mich auch kaum mit der Aktion auseinander gesetzt. =o

    Zur OT: Was zur Hölle sind Döner-Morde?

  14. #14
    Mitglied Avatar von Elektroplasma
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    In meinem Palast!
    Beiträge
    101
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Slackhare Beitrag anzeigen
    Zur OT: Was zur Hölle sind Döner-Morde?
    Mit der Aktion, was genau AntiSec vorhat, hab ich mich jetzt auch noch nicht befasst.

    Zu dem OT, wo unteranderem gehackte NPD-Websites dazu gehören, hatte ich folgendes geschrieben:

    Spoiler: 


    Zitat Zitat von Elektroplasma Beitrag anzeigen
    Ich frag ich grad warum...
    aber wenn ich mal bisschen weiterdenke...

    Stichwort: Gladio

    ich mein ja nur, das sind grad "kindergarten"-aktionen aber es könnte schon ein tieferer sinn dahinterstecken. einfach mal abwarten und schauen was passiert.


    Ich sag dazu nur folgendes:

    Spoiler: 


    http://de.wikipedia.org/wiki/Gladio
    http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6ner-Mordserie
    http://www.spiegel.de/thema/doener_morde/
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nationa...her_Untergrund
    http://info.kopp-verlag.de/hintergru...geheimbun.html

    Es geht überall um "Rechte-Terroristen".
    Wie grad von Berina wurde das Pyramiden-Prinzip schon angesprochen. Hört sich jetzt alles sehr merkwürdig an, aber da ist das nichts anderes.

    P.s. Jeder darf sich die Artikel gerne selbst durchlesen und sich informieren und sich selbst ne Meinung dazu bilden, ich seh da schon gewisse zusammenhänge


    Falls AntiSec wirklich was tut, was dem 'Weltbild' gut tut, dann wird es wirklich ernst.. in dem Sinne, einfach mal abwarten und schauen was passiert.

  15. #15
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Darin fordern sie alle Sicherheitsexperten - ob White-, Grey- oder Black-Hats - auf, sich ihren Aktivitäten anzuschließen und an Defacments und anderen Angriffen zu beteiligen.
    Wer findet den Fehler?

    In der Botschaft bezeichnen die Hacktivisten Regierung und "White-Hat"-Sicherheitsexperten als "Sicherheits-Terroristen".
    Schlau, diejenigen, die man ins Boot holen will, als Terroristen zu bezeichnen.

  16. #16
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von mathmos Beitrag anzeigen
    Schlau, diejenigen, die man ins Boot holen will, als Terroristen zu bezeichnen.
    Hab ich mir auch erst gedacht

    Wie auch immer:
    Wie soll der Einzelne denn etwas ändern? Es wurde doch schon alles mögliche versucht: friedlich auf einfacher Nachfrage (klingt zwar absurd, aber trotzden ein Lösungsversuch), friedlich durch Demonstrieren oder aber mit Gewalt.

    Hirnlose Gewalt ist der Begriff für das Beispiel: Bomben an Bahn-Strecken.
    Wieso wurde das gemacht? Um den Krieg im nahen Osten zu rächen.
    Wieso will man den Krieg rächen, wenn er schon geschehen ist? Um im nachhinein zu demonstrieren.
    Im nachhinein demonstrieren? Ja, es gibt solche dämlichen Menschen, die annehmen, dadurch würde die Zeit geändert werden.
    (Falls hier irgendjemand diese lächerlichen Ansichten der "coolen" Antifa-Banden unterstützt, hat er das Recht, mich hier zu verbessern, falls ich diese idiotische Ideologie falsch aufgegriffen habe).

    Einen passenden Gegenbegriff zu finden, der Gewalt mit Kompetenz und Intellekt vereinigt, ist schwer. Deshalb überspringe ich die Begriffsuche und komme zum Kern: Der Hauptpunkt ist, dass in diesem Land etwas passieren muss.
    Wieso?
    Damit andere wach werden => Unterstützung.
    Damit die Politiker endlich mal sehen, wie die Bürger denken, bzw. dazu gezwungen werden, sich in einen Bürger reinzuversetzen => Unvermeidlich, wenn das komplette Volk aufsteht.
    und vielleicht lernen sie dann auch den Hauptgrund:
    Sie sind Volksvertreter. Die Stimme des Volkes! - nicht ihre eigene.
    Ein Staat, in dem einfach jeder Politiker seine Meinung durchsetzt ist alles andere als eine Demokratie!!!

    Mal ehrlich: man hört jeden Tag immer neuen Schwachsinn...
    Es fängt an mit Sachen wie PKW-Maut, Staatstrojaner, Schmerzensgeld für Kinderschänder und hört nachher in der totalen Kontrolle auf.
    Dann bestimmt der Staat, wie wir uns kleiden, was wir essen, mit wem wir verkehren, was wir den ganzen Tag machen und wofür wir unser Geld ausgeben (was uns eigentlich gar nicht mehr gehört sondern dem Staat).

    Da ich Parteien wie Grüne, Linke, NPD, Piratenpartei (nein, kein Troll!) usw als reine Spaßparteien ansehe, nehme ich solche Aussagen erst nicht ernst, wenn aber auf breiter Masse darüber diskutiert wird, wie im genannten Beispiel mit dem Verzicht auf Fleisch, platzt mir der Kragen!
    Ich darf selbst über meinen Körper bestimmen und es hat den Politikern einen Scheißdreck zu interessieren, wie Gesund das für mich ist.

    Wie würde es denn den Politikern beispielsweise gefallen, wenn das Volk beschließt, das Politiker einen Stundenlohn von 1 Euro haben?
    Oder wie würde es den Grünen gefallen, wenn ich ernsthaft vorschlage, in jeder zweiten Stadt ein AKW zu bauen?

    Die Leute in der Politik, die wirklich etwas zu sagen haben, sind absolut Laienartig besetzt. Lächerlich!
    Geändert von gerechtigkeit0 (14. 11. 2011 um 15:04 Uhr)

  17. #17
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von gerechtigkeit0 Beitrag anzeigen
    Einen passenden Gegenbegriff zu finden, der Gewalt mit Kompetenz und Intellekt vereinigt, ist schwer.
    Vermutlich weil Gewalt, Kompetenz und Intellekt nicht zusammenpassen.

    Damit andere wach werden => Unterstützung.
    Durch Defacements, Veröffentlichung von privaten Daten usw. wird dies meiner Meinung nach nicht gelingen. Ich kann mich aber auch irren. Bisher hatte ich allerdings recht.

    Damit die Politiker endlich mal sehen, wie die Bürger denken, bzw. dazu gezwungen werden, sich in einen Bürger reinzuversetzen => Unvermeidlich, wenn das komplette Volk aufsteht.
    Das Volk im Deutschland und in den meisten europäischen Ländern wird aber nicht komplett aufstehen. Dafür geht es uns hier einfach viel zu gut.

    Sie sind Volksvertreter. Die Stimme des Volkes! - nicht ihre eigene.
    Welche vom Volk gewählt wurden. Man bekommt das wofür man bezahlt.

  18. #18
    Mitglied Avatar von EvilIsGood
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    50
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    konstruktiver vorschlag:

    die bundesregierung von de soll ein offizielles forum im internet aufsetzen. das sollte dann innerhalb kürzester zeit mindestens 82 millionen user haben. entsprechende hardware sollte dafür dann aber auch eingesetzt werden.

    in der regel ist es doch so, dass sich immer nur diskusionsgruppen zusammenfinden die irgendwo auf einen gemeinsamen nenner kommen. heißt soviel: alles was es gibt sind nur stammtische.

    sowas wie anon gabs auch schon bevor es internet gab: wie sich die dinge entwickelt haben hast du ja schon sehr schön ausformuliert.

    im übrigen find ich die idee gut das politiker für ihre ideologien arbeiten sollten und nicht für ihr einkommen (der anreiz).

  19. #19
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Zitat Zitat von mathmos Beitrag anzeigen
    Man bekommt das wofür man bezahlt.
    Dinge, die nie die Absicht hatten, ordnungsgemäß zu funktionieren, sollte man besser schnell umtauschen, sonst verfliegt die Garantie...

    Außerdem bin ich der Meinung, dass einfach viel zu wenige Deutsche wissen, wie viel unrecht ihnen getan wird. Es trifft immer nur Teilgruppen.

    Beim Staatstrojaner war es primär die Teilgruppe Internetuser.
    Warum sollten sich auch (beispielsweise) Senioren dafür interessieren? Sie nutzen das Netz nicht, wissen gar nicht, was ein Trojaner ist, ... dann gibt es Leute, die "nichts zu verbergen" haben, also den Kern an sich gar nicht erst erkennen.
    Das es hier nur zweitrangig um Spionage ala DDR geht und hauptsächlich um den Freiheitsenzug aller Bürger ist in ihren Augen nicht ersichtlich.

    Bei der PKW-Maut haben sich schon wieder ein paar Leute mehr aufgeregt, klar, fast jeder hier hat ein Auto... da wird man auch mal selbst getroffen!

    Trotzdem wird nichts gemacht, weil einfach zu viele Egoisten unter uns sind.

    Man schaue sich nur mal die Leute in Frankreich an. Das ist ein immer wieder gut einsetzbares Argument. Dort lässt man sich nicht jeden Schwachsinn gefallen!
    Damit will ich keineswegs sagen, dass man anfangen soll, Autos anzuzünden oder sonst das Eigentum anderer zu beschädigen oder komplett zu zerstören usw...


    @EvilIsGood:
    An etwas Ähnliches habe ich auch schon gedacht.
    Etwas offizielles erschaffen, wo dem einzelnen Bürger auch zugehört wird.
    Nicht irgendwelche dritten Foren, die einfach nur zum Diskutieren da sind.

    Ebenfalls wäre es löblich, Volksabstimmungen in allen Bereichen abzuhalten, denn so ist der einzelne Bürger sich sicher, dass das wirklich eine Volksentscheidung ist und keine Politikerentscheidung.
    Beispiel: Soll der Staatstrojaner weiterhin eingesetzt werden? Ja? Nein? Nur bei dringenden Tatverdacht?

    Ich bin erst mit einer politischen Meinung zufrieden, wenn das gesamte Volk (oder die Mehrheit) diese akzeptiert!
    Alles andere kann vom "Volkssprachrohr" nicht tolerieren!

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    612
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Operation AntiSec: "Hacker, schließt euch uns an"

    Damit die Politiker endlich mal sehen, wie die Bürger denken, bzw. dazu gezwungen werden, sich in einen Bürger reinzuversetzen => Unvermeidlich, wenn das komplette Volk aufsteht.
    Du disqualifizierst dich mit deinen eigenen Aussagen. Es gibt kein "komplettes Volk", es gibt nicht die ultimative Lösung. Das würde bedeuten, dass ale Politiker (sind übrigens Teil des Volkes) die selbe Meinung vertreten würde wie alle anderen Bürger ... und bitte schalge nicht vor für alles Umfragen zu erstellen, das wäre eine noch stupidere Idee.

    So jetzt zu den Punkt, wo du dich disqualifizierst:
    Schmerzensgeld für Kinderschänder
    Unabhänig davon, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat und Richter die Entscheidungen fällen. Du sagst, dass Politiker nicht ihre eigene Meinung vertreten sollen, aber auf das Gesetz sollen sie auch nicht hören? Das Gesetz war in diesem Fall 100% klar, dass niemand und vorallem zu dem Zeitpunkt sogar unschuldiger, gefoltert werden darf. Du schlägst somit vor, Folter in Deutschland willkürlich zu erlauben, "wenn es die Umstände zulassen" ... oder besser noch ein Internetvotum, wo jeder auf "Foltern - I like it" drück.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •