Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 66
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Das entschiedenere Vorgehen der Behörden gegen die Occupy-Bewegung setzt sich offenbar fort. Nachdem in den USA bereits die Protestcamps in Oakland und New York geräumt wurden, räumte die Polizei vergangene Nacht auch das "Occupy Dallas"-Camp. 18 Demonstranten wurden festgenommen. Auch die Räumung von "Occupy London" steht Medienberichten zufolge kurz bevor.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Das geschlossene, nationale Vorgehen der Polizei ist zwar scheiße, aber es hat doch nette Nebeneffekte: Zum einen facht es die Proteste nur weiter an, zum anderen wissen wir jetzt, dass deer eine Prozent Angst vor Occupy hat. Große Angst.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.304
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Occupy ist lästig ... unerwünscht, da sie den bzw. die Finger in die Wunde legen!
    ... und diese Finger bohren, erregen Aufmerksamkeit ... Andere fangen an Fragen zu stellen, ebenfalls ihre Finger in die Wunde zu drücken!

    Das darf nicht sein!
    Was wenn die Menschen die anderen Wunden entdecken und eine Heilung, statt einer fortwährenden Behandlung wünschen?
    Klar bringt die Behandlung mehr Geld ein als eine Heilung ... aber die Menschen möchten keine Behandlungen mehr bezahlen, an denen nur wenige Enorm viel Kohle in die Finger bekommen!
    ... und das diese Wenigen an keiner Heilung interessiert sind, ist doch nur Logisch, oder?

  4. #4
    Mitglied Avatar von meranti
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.645
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Ein Protest, der nicht bekämpft wird, würde mir auch Sorgen machen. Diese Polizeieinsätze zeigen, dass die Proteste wirken. Jeder Demonstrant fühlt das, es gibt der Demonstration Bedeutung. Ich habe noch nie erlebt, dass Menschen demonstriert haben und eine Regierung deswegen nach zwei Wochen Gesetzesänderungen beschlossen hat.

    Die Politiker in den Bundesstaaten dachten wohl, das ganze würde sich von alleine auflösen. Jetzt versuchen sie es mit Abschreckung, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass dadurch nur mehr Menschen auf die Straße gehen.

  5. #5
    Gesperrt Avatar von PaedoRami
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Och alle paar Jahre nen Demonstranten in unserem System abknallen tun sie trotzdem ganz gerne wa, verdammtes Saupack.

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Jaja, andere Länder kritisiert man dafür, wenn sie solche Protestcamps auflösen und Demonstranten verhaften, aber die ach so zivilisierte westliche Welt ist kein bisschen besser, außer dass man hier halt nicht in die Menge schießt und mit dem Panzer vor fährt - noch nicht zumindest.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Die eigendlich Frage ist, wie man weiter vorgehen will, sobald flächendeckend Versammlungsverbote durchgesetzt werden. Oder hoffen die einfach, dass die Demonstrantenmenge nicht in die überfüllten Gefängnisse passt?

  8. #8
    Der dunkle Prinz

    ex-Moderator

    Avatar von LordArion
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    53° 5 N, 8° 48 O
    Beiträge
    9.328
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von DasFragezeichen Beitrag anzeigen
    aber die ach so zivilisierte westliche Welt ist kein bisschen besser, außer dass man hier halt nicht in die Menge schießt
    Das ist wirklich ein vernachlässigbarer Unterschied, ob jetzt Demonstranten erschossen werden oder nicht.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Version1
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    18A Siedlung Nord
    Beiträge
    421
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von Gugel Beitrag anzeigen
    Oder hoffen die einfach, dass die Demonstrantenmenge nicht in die überfüllten Gefängnisse passt?
    tatsächlich keine ganz abwegige annahme. tweets wie zb "lets see if we can ddos the prisons" sind nicht selten, wie ernst sie gemeint sind ist natürlich eine andere frage.

  10. #10
    Gesperrt Avatar von Todde
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.122
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    nunja wieder ein beleg dafür, das es ein weltweites machtgefüge gibt das in der lage ist protestbewegungen aus dem hinterzimmerchen aufzulösen...wie immer fernab von recht und gesetz.
    wo das geld der tatsächlichen machthaber anfängt, endet anstand und bürgerrecht...politiker sind nur deren maroinetten

  11. #11
    Mitglied Avatar von VacuumCleaner
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.609
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von PaedoRami Beitrag anzeigen
    Och alle paar Jahre nen Demonstranten in unserem System abknallen tun sie trotzdem ganz gerne wa, verdammtes Saupack.
    Wann ist das denn "in unserem System" das letzte mal vorgekommen?

    (Ich kenn die Antwort auswendig und bin stolz darauf)

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von Version1 Beitrag anzeigen
    tatsächlich keine ganz abwegige annahme. tweets wie zb "lets see if we can ddos the prisons" sind nicht selten, wie ernst sie gemeint sind ist natürlich eine andere frage.
    Hmm, mit fünfstelligen Demonstrantenzahlen kann man wohl nur finanziell schwachen Staaten weh tun. Die USA ham ja schon mehr als zwei Millionene Gefangene.
    Aber es gibt andere Ebenen im Apparat, die man DoSen könnte: Flashmobs können den Nahverkehr nahezu zum erliegen bringen und wenn am nächsten Tag dann die Bevölkerung geschlossen aufs Auto umsteigt, macht die NYSE drei Stunden später auf - schließlich leben die Leute, die dort arbeiten, nicht dort

  13. #13
    Gesperrt Avatar von PaedoRami
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von VacuumCleaner Beitrag anzeigen
    Wann ist das denn "in unserem System" das letzte mal vorgekommen?

    (Ich kenn die Antwort auswendig und bin stolz darauf)

    Vor ca 3 Jahren in Griechenland.

    http://www.n24.de/news/newsitem_4273426.html

    Könnte nun noch etliche Beiträge mehr posten, erspare ich mir aber.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Version1
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    18A Siedlung Nord
    Beiträge
    421
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von Gugel Beitrag anzeigen
    Hmm, mit fünfstelligen Demonstrantenzahlen kann man wohl nur finanziell schwachen Staaten weh tun. Die USA ham ja schon mehr als zwei Millionene Gefangene.
    kommen demonstranten die dort festgenommen werden denn gleich in einen "echten" knast? ich glaube nicht oder? (nicht so provokant gemeint wies vlt klingt, ernste frage)
    ich ging davon aus das die erstmal in die arrestzellen auf nem revier kommen oder so, bin durch übermäßigen filmkonsum aber vlt auch falsch informiert^^
    Aber es gibt andere Ebenen im Apparat, die man DoSen könnte: Flashmobs können den Nahverkehr nahezu zum erliegen bringen und wenn am nächsten Tag dann die Bevölkerung geschlossen aufs Auto umsteigt, macht die NYSE drei Stunden später auf - schließlich leben die Leute, die dort arbeiten, nicht dort
    wenn alle autos hätten, wenn es keine ausweichmöglichkeiten gäbe... stell ich mir kompliziert vor, ist aber ne lustige idee wenn man sie umsetzen könnte. sollte man mal vorschlagen

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von Version1 Beitrag anzeigen
    kommen demonstranten die dort festgenommen werden denn gleich in einen "echten" knast?
    Eigendlich nicht - auch in Amiland gibts richtig Knast erst nach nem Prozess. Aber London hat gezeigt, wie dünn die Zivilisationsdecke wirklich ist, wenn die Politik Zeichen setzen will und die Gerichte nicht hinterherkommen.
    Wenn alles nach Recht und Gesetz läuft - also ohne Schnellgerichte - reichen fünfstellige Zahlen sehr wohl, um die komplette Exekutive zu lähmen.

    Ein interessanter Ansatz wäre es, nicht zu campen, sondern am Abend einfach eine leichte Straftat zu begehen, die einem einen warmen Platz bei den Bullen sichert. Man würde damit den infrastrukturellen Aufwand der Occupy-Bewegung zu großen Teilen auf den Staat abwälzen und das System mit seiner eigenen Bürokratie belasten.
    Eigendlich wäre das, unabhängig von Demonstrationen, auch eine Lösung für die Obdachlosen in besonders kalten Nächten. Also wenn ich obdachlos wär, würde ich sicher nicht erfrieren - ich würde die einigermaßen warme Zelle vorziehen.

    Zitat Zitat von Version1 Beitrag anzeigen
    ich ging davon aus das die erstmal in die arrestzellen auf nem revier kommen oder so, bin durch übermäßigen filmkonsum aber vlt auch falsch informiert^^
    Das ist der Normalfall. Aber bei Großdemos sind Einkesselungen und Gefangenenpferche normal. Deswegen ist es wichtig, in Zukunft Demonstrationen dezentraler zu machen. Die Technik dazu wären Kameras, die direkt ins Netz streamen und eventuelle Polizeibrutalität dokumentieren auch wenn grad kein Reporter vor Ort ist. Dann kann man auch in der ganzen Stadt an jeder Ecke gleichzeitig jeweils zu fünft demonstrieren. Darauf sind aktuelle Großdemostrategien nicht ausgelegt. Die Masse schützt Demonstranten nicht, sondern macht es nur der Obrigkeit leichter, die eigenen Truppen zu koordinieren.
    Es braucht Guerillataktiken auch in der Demokultur - nur halt ohne die Gewalt (die kommt nicht gut an beim Volk).

    Zitat Zitat von Version1 Beitrag anzeigen
    wenn alle autos hätten, wenn es keine ausweichmöglichkeiten gäbe... stell ich mir kompliziert vor, ist aber ne lustige idee wenn man sie umsetzen könnte. sollte man mal vorschlagen
    Die Idee basiert darauf, dass man in NY wie in allen Großstädten der Welt eine antiquierte zentralisierte Arbeitskultur hat. Nahverkehrsnetz und Straßennetz sind morgens immer knapp am Limit. Koordinierte Flashmob-Sitzblockaden in Bahnhöfen und auf Kreuzungen gut verteilt in der ganzen Stadt dürften für Megastaus sorgen, die auch nach der Räumung noch lange vorhalten.
    Dazu kommt, dass man mit zehn Mann locker nen Kleinwagen anheben und einfach mitten auf die Straße stellen kann, ohne ihn zu beschädigen. Der Aktivistentrupp könnte also sogar einfach parkende Autos verschieben und dann wieder abziehen. Zehntausend Mann wären tausend solche Aktivistentrupps. Das ist keine Gewalt aber es legt ne komplette Stadt in ner halben Stunde lahm.

    Natürlich ist es dafür jetzt wohl doch noch zu früh. Aber der Zeitpunkt kommt vieleicht, an dem herkömmliche Demonstrationen nicht mehr möglich sind - dann wird man vor der Wahl stehen, ob man einfach aufgibt, zur echten Guerilla wechselt oder es lieber noch mal mit dezentralen gewaltfreien Taktiken versucht...

  16. #16
    Mitglied Avatar von Elektroplasma
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    In meinem Palast!
    Beiträge
    101
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    weiß zwar nicht genau von wo das ist, aber das is schon ne schöne scheiße.

    http://www.youtube.com/watch?v=BjnR7xET7Uo

  17. #17
    Mitglied Avatar von Version1
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    18A Siedlung Nord
    Beiträge
    421
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von Elektroplasma Beitrag anzeigen
    weiß zwar nicht genau von wo das ist
    ich lehne mich mal ganz weit aus dem fenster und sage es ist von UC Davis^^

    hier gäbs auch noch was
    http://www.youtube.com/watch?feature...&v=8enYA4grVd8

    es gibt jede menge videos die zeigen das es sich nicht nur um einfaches zurückdrängen o.ä. handelt oder das die betroffenen personen gewalttätig waren.
    insbesondere das von UC Davis, da fehlen mir echt die worte....

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    661
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Es sind alles total friedliche Demonstranten. Wie in Syrien - da lassen die sich sogar abknallen wie die Schafe, um ja nicht Gewalt einzusetzen...

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von Gugel Beitrag anzeigen
    Es sind alles total friedliche Demonstranten. Wie in Syrien - da lassen die sich sogar abknallen wie die Schafe, um ja nicht Gewalt einzusetzen...
    auch das ist schon eine form der gewalt. der arme polizist tut mir leid, sicherlich nicht einfach psychisch zu verkraften das gute spray in den mob zu sprühen

  20. #20
    Mitglied Avatar von VacuumCleaner
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.609
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Occupy-Bewegung: Räumungen gehen weiter

    Zitat Zitat von Gugel Beitrag anzeigen
    Es sind alles total friedliche Demonstranten.
    ... was nicht heißt, dass die Polizei nicht Gewalt gegen sie anwenden dürfte (Unmittelbarer Zwang).

    Klar sieht es zunächst fies aus, aber ich halte es für sehr vernünftig, den Widerstand von Leuten, die sich offensichtlich nicht freiwillig entfernen, aus diese Weise vorbereitend zu brechen. So wird vermieden, dass es zu Handgreiflichkeiten kommt, die noch sehr viel schlimmere Verletzungen nach sich ziehen würden (so man denn überhaupt einen Gesprühten als "verletzt" i.e.S. bezeichnen kann).

    Das Video zeigt, dass der Einsatz nur gegen diejenigen erfolgt, die sich der Polizei widersetzt haben - kein anderer ist betroffen. Und wer sich der Polizei, die dort völlig rechtskonform eine Sitzblockade auflösen will widersetzt, muss eben damit rechnen, dass nachgeholfen wird.


    Nach dem Aufschrei der Empörung, den mein böser Kommentar sicher nach sich zieht, kann man ja dann zur Vernunft kommen und wenigstens eingestehen, dass die gezeigte Maßnahme rechtlich nicht zu beanstanden ist...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •