Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" zufolge übte der Chaos Computer Club (CCC) heftige Kritik am Umgang von Bundesregierung und Sicherheitsbehörden mit der Staatstrojaner-Affäre. Dirk Engling, Sprecher der Hacker-Vereinigung, wirft den Zuständigen Inkompetenz und mangelnde Transparenz vor.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.529
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    5
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    "Trotz vollmundiger Versprechungen wurde weder die Staatstrojaner-Affäre aufgearbeitet, noch irgendetwas grundsätzlich an der verfassungswidrigen Überwachungspraxis geändert."
    Tja, wieso auch? Den Bürger scheint es nicht groß zu interessieren und den Abgeordneten schon mal dreimal nicht.

    Interessant in diesem Zusammenhang finde ich übrigens den Stand der Technik von Heute. http://netzpolitik.org/2011/das-arse...n-uberwachung/

    Besonders bemerkenswert ist das Programm "FinFly-ISP". Sowas habe ich mir immer schon mal so vorgestellt.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    356
    Danksagungen
    15

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Ich finds auch erschreckend, wie schnell das Thema, bei den meisten der Deutschen, ad acta gelegt wurde, immerhin ist ja noch nichts großartiges beschlossen worden, wie in dem Bereich weiter verfahren werden soll. Anscheinend hat das ganze inhaltslose gelaber des Herrn Uhl dazu geführt, dass die Deutschen jetzt denken, die machen eh was sie wollen, egal was sie behaupten zu tun und nicht zu tun.
    Ich glaube jedenfalls das sich da in Zukunft nicht mehr viel an der Debatte ändern wird, dafür müssten die Verschiedenen Regierungsstellen die mitverantwortlich sind erstmal etwas kompromissbereiter werden.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    351
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    "Jetzt erwarten die auch noch, dass wir das aufklären! Was denken diese Bürger eigentlich wer sie sind!?"

  5. #5
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.529
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    5
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Seit dem 911, sind die Beschützer eben immer mehr zum Bewacher geworden. Dauert nicht mehr lange, dann werden es Wärter sein. Bis das bei den meisten durchringt, haben sie sich schon das neue Facebookhandy mit neuesten Trackapp gekauft.

    Wenn wie immer alles schön zu Spät ist, gehen sie dann protestieren.

    Spoiler: 


  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.445
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    ...
    Geändert von Mr_J (19. 09. 2012 um 14:58 Uhr)

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    213
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Die Frage ist doch vielmehr, was man dagegen unternehmen kann.

    Von der Bevölkerung interessieren sich vielleicht 5% überhaupt weit genug für das Thema, um die Missstände darin überhaupt wahrzunehmen. Der Rest hat entweder an speziell diesem Thema kein Interesse oder generell kein Interesse an dem "undurchsichtigen Staatsapparat, der eh macht, was er will und mich als Bürger beherrscht". Ein paar Trottel sind bestimmt auch mit dem System rundum zufrieden, aber die zählen mal nicht.

    Was also tun? Von den 5% der Bürger sind grob geschätzt 75% in den Foren unterwegs und regen sich auch regelmäßig darüber auf. Aber wer unternimmt was? Von denen, die sich aufregen und darüber austauschen würden doch nichtmal ein Viertel überhaupt etwas in die Hand nehmen, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten, geschweige denn selber eine Offensive/Demonstration/Gegenpartei starten (oder sich entsprechend bei den Piraten politisch engagieren).

    Es bleibt eben dabei, dass man sich im Internet darüber ablästert und flucht wie ein Rohrspatz. Sobald man aber vorm PC oder Stammtisch aufsteht kümmert man sich wieder um "wichtige" Dinge wie die Arbeit oder andere, gesellschaftlich konventionelle/notwendige Aufgaben.

    Die Gründe sind bestimmt sehr vielfältig und spielen dabei jetzt auch keine Rolle. Fakt ist: Solange der Leidensdruck nicht groß genug ist (und das ist er eben bei weitem noch nicht), etwas gegen diese Missstände zu unternehmen, beschränkt sich die tatsächliche Aktivität gegen dieses Maß an Korruption auf ein X alle paar Jahre bei den entsprechenden Wahlen für die Piraten - oder eben gar nicht.

    Nur diese Passivität macht es möglich, dass sich ein Nazistaat etabliert oder Hierarchiestrukturen, wie wir sie aktuell in Mexiko zu sehen bekommen. (Hallo Drogenkartelle).

  8. #8
    Mitglied Avatar von GBK666
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    653
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Dein Posting macht mich stolz darauf, dass ich am Wochenende in der Stadt war und Flyer mit Infos über den Staatstrojaner und die Problematik verteilt habe

    Denn ja, 90% von den paar unter uns die sich aufregen machen nichts weiter als ihre Wut rauszuposten.


    Leute es gibt da ne Partei neuerdings, die für Bürgerrechte und Transparenz eintritt, wer aber gar nicht erst wählen geht, sorgt dafür das CDU/SPD/Grüne/FDP an der Macht sind

  9. #9
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Zitat Zitat von king lui* Beitrag anzeigen
    Ich finds auch erschreckend, wie schnell das Thema, bei den meisten der Deutschen, ad acta gelegt wurde, ...
    es gibt drei möglichkeiten:
    1. auf die justiz vertrauen
    2. selbstjustiz
    3. demonstrieren gehen, alle 4 jahre was anderes wählen.

    bei nummer eins wird nicht gerichtet sondern vertuscht, kläger werden in einer jahre dauernden teergrube aka rechtsweg gebunden.
    bei nummer zwei wanderst du in den bau.
    nummer drei bringt nichts.

    hab ich was übersehen?

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    8
    Danksagungen
    0

    Lightbulb Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Also:
    WENN der CCC doch schon sooo viele Lücken, Ecken und Kanten des Staatstrojaners aufdeckt, den Regierungsbehörden diese auch mitteilt, DIE allerdings jedoch keinen Grund zur Veranlassung sieht, dann -bitteschön- pflegt doch bitte die Virenschutzproggs dementsprechend, dass diese den Trojaner auch erkennen, in Quarantäne schicken und Aus ist´s..!!
    Staatstrojaner - adé. PC und Privatsphäre (was man landläufig unter Privatsphäre versteht...) wiederhergestellt. Punkt.
    Danke.

  11. #11
    Mitglied Avatar von GBK666
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    653
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Zitat Zitat von user124 Beitrag anzeigen
    es gibt drei möglichkeiten:
    1. auf die justiz vertrauen
    2. selbstjustiz
    3. demonstrieren gehen, alle 4 jahre was anderes wählen.

    bei nummer eins wird nicht gerichtet sondern vertuscht, kläger werden in einer jahre dauernden teergrube aka rechtsweg gebunden.
    bei nummer zwei wanderst du in den bau.
    nummer drei bringt nichts.

    hab ich was übersehen?
    yup, nummer 3 ist schwachsinn. Macht mehr sinn sich genau über eine partei zu infirmieren und eventuel selbst aktiv zu werden.

    Stichwort : basisdemokratie

  12. #12
    Mitglied Avatar von Shodan_v2-3
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.358
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    2
    Goldmedaille
    1

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Jup, lasst uns alle in die CDU eintreten, in ein paar Jahren haben wir den Laden unter Kontrolle

  13. #13
    Mitglied Avatar von MrDraco
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    3.177
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Ja ja unser toller "Rechts"staat, wie er leibt und lebt...

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Zitat Zitat von user124 Beitrag anzeigen
    es gibt drei möglichkeiten:
    1. auf die justiz vertrauen
    2. selbstjustiz
    3. demonstrieren gehen, alle 4 jahre was anderes wählen.

    bei nummer eins wird nicht gerichtet sondern vertuscht, kläger werden in einer jahre dauernden teergrube aka rechtsweg gebunden.
    bei nummer zwei wanderst du in den bau.
    nummer drei bringt nichts.

    hab ich was übersehen?
    Du sagst es: Auch der 2. Teil von Punkt 3 wird nichts ändern, denn die Geheimdienste sind Staat im Staate. Ändern wird sich erst was, wenn das System komplett überwunden ist.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    356
    Danksagungen
    15

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Zitat Zitat von michelsangeloo Beitrag anzeigen
    Also:
    WENN der CCC doch schon sooo viele Lücken, Ecken und Kanten des Staatstrojaners aufdeckt, den Regierungsbehörden diese auch mitteilt, DIE allerdings jedoch keinen Grund zur Veranlassung sieht, dann -bitteschön- pflegt doch bitte die Virenschutzproggs dementsprechend, dass diese den Trojaner auch erkennen, in Quarantäne schicken und Aus ist´s..!!
    Staatstrojaner - adé. PC und Privatsphäre (was man landläufig unter Privatsphäre versteht...) wiederhergestellt. Punkt.
    Danke.
    Das halte ich für Quatsch, denn wenn man den Herrn Politikern schon das Recht einräumt heimlich in ihren Kämmerchen daran rumzubasteln, weil man denkt die Virenprogramme kriegen das eh schon hin, dann werden die schön Geld investieren und sich vielleicht irgendwelche Zero-Day exploits besorgen. Dann ists auch nicht mehr so leicht das zu detecten, denn so oft wird er ja nun doch nicht eingesetzt, wenns so lange gedauert hat den aktuellen in die Finger zu kriegen.

  16. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    213
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Staatstrojaner: CCC-Sprecher kritisiert Vertuschung und Inkompetenz

    Zitat Zitat von king lui* Beitrag anzeigen
    Das halte ich für Quatsch, denn wenn man den Herrn Politikern schon das Recht einräumt heimlich in ihren Kämmerchen daran rumzubasteln, weil man denkt die Virenprogramme kriegen das eh schon hin, dann werden die schön Geld investieren und sich vielleicht irgendwelche Zero-Day exploits besorgen. Dann ists auch nicht mehr so leicht das zu detecten, denn so oft wird er ja nun doch nicht eingesetzt, wenns so lange gedauert hat den aktuellen in die Finger zu kriegen.
    Als ob auch nur irgendeiner der Verantwortlichen überhaupt das Wort "Virtualisierung" buchstabieren könnte, geschweige denn eine Ahnung davon hätte. Und da erwartest du, dass sie nen Trojaner hinbekommen, der nicht von jedem drittklassigen Virenprogramm entlarvt werden kann?

    Jemand hats hier im Forum mal relativ treffend formuliert: Die Regierung gibt mehrere Millionen Euro für einen Schrotttrojaner aus, der in der Szene nicht mal nen fünfziger eingebracht hätte, weil er so stümperhaft aufgesetzt wurde.

    Die Leute haben keine Ahnung von IT und das ist auch gut so.

    In 90% aller städischen Einrichtungen wird immer noch mit Papierkarte gestempelt. Soviel zum Technikverständnis.

  17.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •