Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    12

    Standard ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Der Blog „Daten-Speicherung.de“ bezichtigt die öffentlich-rechtliche ARD in einem offenen Brief einer unausgewogenen Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung. So seien in den letzten Wochen immer wieder Sendungen ausgestrahlt worden, in denen hauptsächlich Befürworter der anlasslosen Speicherung von Telekommunikationsdaten zu Wort kamen.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von TalkToFrank
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    1.393
    Danksagungen
    19

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Die einzige Begründung für GEZ Gebühren ist doch, dass so eine neutrale Berichtserstattung der Sender gewährleistet werden kann...mit ist schon bei vielen Themen eben jene Neutralität oder eher das Fehlen dieser, unangenehm aufgefallen...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    1.607
    Danksagungen
    79

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Meine Güte ... wer dieses Verdummungsfernsehen bezahlt, ist selbst Schuld.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Outbreaker1
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Supermax
    Beiträge
    933
    Danksagungen
    29

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Das passiert halt wenn politiker bei einem sender auf hohem posten eingestellt sind.

  5. #5
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.530
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Ich hoffe mal das bald eine Zeit kommen wird, in der die schamlosen Lügen von Lobbyisten und dessen Volksvertreter nicht länger akzeptiert werden.

    In der DDR war es für die Bevölkerung lange unvermeidlich. In einer "Demokratie" sollte es doch möglich sein, die Belange von Vielen gegenüber der Wenigen zu stellen und das auch ohne das die ARD das zu Ende denken abnehmen muss.

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    15.696
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Wenn man sich nur einmal die "Interviews" von Werner Sonne im Morgenmagazin angeschaut hat, sollte einem alles klar sein Der Typ lässt die größten CDU-Vollpfosten vollkommen ungestraft ihren Blödsinn in die Kameras rülpsen. Das läuft doch bei ARD/ZDF schon seit Jahren so

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    102
    Danksagungen
    1

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Öffentlich Rechtliche = Staatliches Propaganda Fernsehen.
    Das Predige ich schon seit Jahren.
    Zumindest finanziere ich das Pack nicht

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    2.083
    Danksagungen
    5

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Sie können meinetwegen den ganzen Tag pro-Vorratsdatenspeicherung senden

  9. #9
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.530
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Zitat Zitat von kigollogik Beitrag anzeigen
    Sie können meinetwegen den ganzen Tag pro-Vorratsdatenspeicherung senden
    Und was soll das bringen? Es gibt genügend die sich einfach keine eigenen Gedanken machen wollen. Mehr als du denkst.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.462
    Danksagungen
    58

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    ... nur nicht den schnöden Stammtisch mit Informationen füttern ... die könnten sich evtl. ihre eigene Meinung realitätsnäher bilden, als es der Regierung lieb sein könnte!
    ... deswegen wird den Intendanten des DDR-Fernsehens (Deutsche Demokratische Rundfunkanstalten) auch dringend nahe gelegt, den Focus der freien Berichterstattungen auf andere Themen zu verlegen!
    ... Notfalls auch die Aussagen einiger Kandidaten auch entsprechend dem politischen Willen zu korrigieren!

    ... jupp und die Schnarrenberger ... die muss jetzt wech!
    Wegen den "Rechten" ... die Bundesbürger haben viel zu viele "Rechte"!
    Den "Rechten" muss die Substanz entzogen werden ... nur ein Volk ohne "Rechte" ist ein friedliebendes Volk!

    @TRON2 ... man muss die Leute nur genug beschäftigen ... die stecken sich ihre Grenzen ab und Leben in ihnen ... wer gesellschaftlich mehr erreichen möchte (über mehr Macht als Andere verfügen), der muss in "der" Partei sein und politisch Integer sein ... komischerweise sind es nicht die Intelligentesten, die dann in den höheren Ebenen "das Sagen" haben, es sind zumeist die leicht beeinflußbaren ... das weisungsempfangende Fußvolk der wirklichen Machtinhaber!
    Soviel zum Politunterricht von früher ... leider wird dieser Teil meiner Jugend immer wieder durch reale Analogieen aufgefrischt ... Unwissenheit ist manchmal wirklich ein Segen!

  11. #11
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    590

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    wieder mal wurde ich bestätigt. so viel zur unabhängigen Berichterstattung. gut das ich noch nie abGEZockt wurde.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    16
    Danksagungen
    0

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    http://de.wikipedia.org/wiki/ZDF-Verwaltungsrat
    Das ZDF ist offen und unbestreitbar in der Hand der CDU, die opposition ist die SPD, andere Meinungen sind schlichtweg nicht vertreten, wer da irgendeine Form der freien Berichterstattung erwartet, muss schon wirklich sehr naiv sein.

    Die ARD ist ebenfalls oft genug aufgefallen durch schlecht recherchierte und einseitige Berichte aufgefallen, mal von Skandalen wie der Marienhofgeschichte und der INSM mal ab, den Öffentlich-Rechtlichen kann man so weit über den Weg trauen wie dem DDR-Fernsehen. Zusammen mit der RTL-Group, die der Bertelsmannstiftung gehört und laut Satzung für mehr "wirtschaftliche Freiheit" Eintritt und der Springerpresse wirft das ein trauriges Bild auf unsere "4. Macht". Da darf man fast froh sein, das Pro7Sat1 Heuschrecken und nicht mehr Kohl Duzfreund Kirch gehört

  13. #13
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.530
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Zitat Zitat von Sempralon Beitrag anzeigen
    Unwissenheit ist manchmal wirklich ein Segen!
    Der freie Mensch lebt notwendigerweise in Ungewissheit. Vernünftig ist in den Augen der meisten Menschen, worüber sich die meisten Menschen einig sind. Vernünftig hat für die meisten aber nichts mit Vernunft zu tun. Auf das leeres Gerede von Politikern und Staatspresse kann man nicht lebendig reagieren und tut besser daran, nicht zuzuhören, sondern sich auf eigene Gedanken zu konzentrieren.

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    896
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Die ARD und deren Anstalten berichten eigentlich fast so zu ziemlich jedem Thema unausgewogen.

    Wer dem zwangsfinanzierten Verblödungs-u. Propagandafernsehen glaubt, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    2.083
    Danksagungen
    5

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Zitat Zitat von CryFreedom Beitrag anzeigen
    Die ARD und deren Anstalten berichten eigentlich fast so zu ziemlich jedem Thema unausgewogen.

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Das hat man eben vom Zwangs-Pay-TV: Meinungs-Diktatur.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    2.083
    Danksagungen
    5

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Zitat Zitat von choppx Beitrag anzeigen
    Das hat man eben vom Zwangs-Pay-TV: Meinungs-Diktatur.
    Zwingt doch keiner, sich diese Formate anzusehen?

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    gleich um die Ecke
    Beiträge
    267
    Danksagungen
    13

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Also wer dem Fernsehen glauben schenkt ist nicht zu helfen!

    Alle Fernsehender sind in irgendeiner Form politisch orientiert. Ansonsten können sie sich in Deutschland nicht halten.

    Die Berichterstattung ist deshalb den Sender so zugeschnitten und wird natürlich auch so dargestellt wie es den Politikern im Kram kommt.

    Der offene Brief an Kritik ändert daran auch nichts!

    Wenn ein Sender wirklich neutral über ein Thema berichtet, dann wird der durch allen Bänken unter Feuer genommen und denunziert.

    Deshalb schaue ich auch kein fernsehen!

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    2.083
    Danksagungen
    5

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Zitat Zitat von Metalnerd Beitrag anzeigen
    http://de.wikipedia.org/wiki/ZDF-Verwaltungsrat
    Das ZDF ist offen und unbestreitbar in der Hand der CDU, die opposition ist die SPD

    Woher kommen denn da die politisch-kritischen Magazine, wie Report?

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.462
    Danksagungen
    58

    Standard Re: ARD: Unausgewogene Berichterstattung zum Thema Vorratsdatenspeicherung?

    Leider ist das so, Tron2!
    ... aber was soll man da machen?

    @Babaros ... deswegen ist ja das Internet so gefährlich und das meinen unsere Politiker mit "Rechtsfreiem Raum"!
    Es ist ein Raum den sie nicht wirklich Sanktionieren können ... deswegen muss er Sanktioniert werden, der Zugriff kriminalisiert und sanktioniert werden!

    @kigollogik ... wann kommen diese Sendungen und wer guckt sie sich an?
    Genau! Gefährder!
    ... diese gehen auch auf die Sites, die wiederum die IP-Addressen zwischenspeichern ... wie die BKA-Site ... denn nur Kriminelle gehen z.B. auf die BKA-site, warum?
    Da sie sich vergewissern wollen, das ihre Gesichter/Namen nicht auf diversen Plakaten/Listen erscheinen!
    ... deswegen wurden ja alle Besucher dieser Site kriminaltechnisch Umsorgt!
    Nun zu den kritischen Themen in ARD und ZDF ... diese Themen interessieren nur Menschen die sich damit beschäftigen ... und das sind "die" Gefährder ... diese Gefährder "treffen" sich im Internet und bilden quasi Vereinigungen!
    Diese sind gefährlich, da sie direkt an der Basis wirken können ... Wissen verbreiten ... demonstrieren gehen!

    Nichts gegen die Redakteure der Sendungen, die wissen nix von den Machenschaften der "Anderen" Auftraggeber (z.B. politische Lobbyisten) ... diese Leute machen ihren Job wirklich gut!

    Hintertüren scheint es ja genug zu geben ...
    ... ich meine ja nur, warum sollten die deutschen demokratischen Rundfunkanstalten andere Dienstleister in Anspruch nehmen, als unsere Regierung?
    Geändert von Sempralon (11. 12. 2011 um 18:42 Uhr)

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •