Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42
  1. #21
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    934
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Sieben potentielle Väter? Eben - das hat nun wirklich absolut nichts mit Verhütung zu tun. Und gerade deshalb ist die Frage danach wohl berechtigt.
    JEDER der Sex mit der Dame hatte ist ein potenzieller Vater. Ob er einen Gummi drüber hatte oder nicht ist egal.
    Gleichzeitig ist JEDER ein potenzieller Vaterschaftstestkandidat. Auch wenn er gar nicht mit der Dame geschlafen hat.
    Insofern KANN man sich nicht schützen.

  2. #22
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    2.180
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Mit Gummi gibts kein Kind. (Ausnahmen haben die Regel.)
    Ohne Kind ist niemand Vater. Weder real, noch potentiell.
    Und schon ist deine Klugscheißerei widerlegt.

  3. #23
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.458
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Zitat Zitat von Geblubber Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig ist JEDER ein potenzieller Vaterschaftstestkandidat. Auch wenn er gar nicht mit der Dame geschlafen hat.
    Erklär mir das mal genauer

  4. #24
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    215
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Zitat Zitat von tnf Beitrag anzeigen
    Assi oder nicht hat weder was mit Geld, noch mit Bildung zu tun.
    Assi im Sinne von umgangssprachlich – nicht Definition.

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Erklär mir das mal genauer
    Auch du und ich kommen als Vater in Frage.

  5. #25
    Mitglied Avatar von Jarlachxs
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    946
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Zitat Zitat von bullyh Beitrag anzeigen
    Assi im Sinne von umgangssprachlich – nicht Definition.



    Auch du und ich kommen als Vater in Frage.

    ich glaube mit Assi sind die Bildungs-fernen Schichten gemeint

  6. #26
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Könnte "KoehlerFelina" nicht einfach nur dafür da sein, um uns auf die neue Sendungs-Perle auf SAT.1 aufmerksam zu machen?

  7. #27
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    934
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Mit Gummi gibts kein Kind. (Ausnahmen haben die Regel.)
    Kondome haben einen Pearl index 2-12. Willkommen in der Realität.
    Ohne Kind ist niemand Vater. Weder real, noch potentiell.
    Und schon ist deine Klugscheißerei widerlegt.
    Du beweißt nur deine Ahnungslosigkeit.
    5 Typen schlafen innerhalb kürzester Zeit mit einer Frau. Einer benutzt kein Kondom und die Gute wird schwanger. Wie konnten sich jetzt die 4 anderen davor schützen? Gar nicht!
    Werden sie von ihr auch als potenzielle Väter benannt? Ja!
    Wie konnten sie sich davor schützen? Gar nicht.

    Erklär mir das mal genauer
    Jede Frau kann behaupten mit dir im Bett gewesen zu sein.
    Sie kann dich als potenziellen Vater benennen ohne dich je nackt gesehen zu haben.
    Geändert von Geblubber (24. 01. 2012 um 15:07 Uhr)

  8. #28
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    2.180
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Zitat Zitat von Geblubber Beitrag anzeigen
    Du beweißt nur deine Ahnungslosigkeit.
    5 Typen schlafen innerhalb kürzester Zeit mit einer Frau. Einer benutzt kein Kondom und die Gute wird schwanger.

    Du beweist allenfalls wieder, dass du ein Klugscheißer bist.
    Willst du dich jetzt wirklich weiter lächerlich machen?

    Zum Pearl-Index:
    Das ist mir bewusst. Wenn du mal lesen würdest, wäre dir vielleicht auch bewusst, dass ich etwas von Ausnahmen schrieb.

    Und ansonsten widersprichst du in famoser Weise dem Gummi. Denn wie ich ja bereits schrieb, gibt es (von Ausnahmen abgesehen) mit Gummi kein Kind.
    Benutzt aber einer von fünf Kerlen kein Gummi, ist die Sachlage eine ganz andere. Denn dann ist die Bedingung "mit Gummi" nicht mehr zutreffend.

    Bleibt nur die Frage, ob so viel Ignoranz der Klugscheißerei geschuldet ist oder ob du einfach nur ein Troll bist.

    Jede Frau kann behaupten mit dir im Bett gewesen zu sein.
    Sie kann dich als potenziellen Vater benennen ohne dich je nackt gesehen zu haben.
    Personenstandsfälschung (§ 169 StGB) ist eine Straftat... Eine zukünftige Mutter sollte also vielleicht vorsichtig sein, welche Behauptungen sie aufstellt.

  9. #29
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    934
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Willst du dich jetzt wirklich weiter lächerlich machen?
    hm.. dein Realitätssinn scheint wirklich gelitten zu haben.
    Benutzt aber einer von fünf Kerlen kein Gummi, ist die Sachlage eine ganz andere. Denn dann ist die Bedingung "mit Gummi" nicht mehr zutreffend.
    Für die anderen 4 IST das zutreffend. Und sie können wohl kaum wissen, ob da noch ein 5. 6. 7. oder 100. drin war und dabei kein Gummitütchen benutzt hat. Der TO hat auch kein Wort über Verhütung geschrieben. Was sagt uns das? Jeder der mit der Dame geschlafen hat ist ein potenzieller Vater. Ob mit Kondom oder ohne.

    Du hast die Jungs angegriffen, weil sie ja angeblich nicht verhütet hätten. Dabei weißt du nichtmal ob sies getan haben. Darum ging es auch gar nicht. Es ging lediglich um die benennung potenzieller Väter durch die Mutter.
    Da auch der, der ein Kondom benutzt hat ein potenzieller Vater ist, sind deine ganzen Beiträge einfach nur Müll.

    Das ist mir bewusst. Wenn du mal lesen würdest, wäre dir vielleicht auch bewusst, dass ich etwas von Ausnahmen schrieb.
    jaja mit Kondom gibts keine Kinder außer bei denen wo's dann doch welche gibt, gell? Alle Tiere sind Schafe, außer die, die keine sind. Aussageninhalt: 0. Dümmer geht's mal wieder nicht.

    Eine zukünftige Mutter sollte also vielleicht vorsichtig sein, welche Behauptungen sie aufstellt.
    Dass sie nicht besonders helle sein kann war schon nach dem Eingangspost klar.
    Geändert von Geblubber (25. 01. 2012 um 13:12 Uhr)

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    70
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Das wichtige steht im 3. oder 4. Post.

    Alles andere OT.

  11. #31
    Mitglied Avatar von 1Bratwurstbitte
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    DTM
    Beiträge
    3.266
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Ich glaube, jetzt habe ich das auch geschnallt mit diesem Assi getue...
    Sie möchte deiner Aussage nach höchstwarscheinlich den ganzen Kerlen, die sich weigern Einen drücken indem sie meint, sie kann sie zum Vaterschaftstest zwingen...
    Das hätte dann wirklich mit kurzsichtiger und trotziger Meinungsbildung der Mutter zu tun. Sicherlich hat das nicht unbedingt mit der Bildungsschicht zu tun, spricht aber dafür .

    Sicherlich kann die Mutter jeden x-Beliebigen als Vater angeben. Solange dieser aber die Vaterschaft nicht annimmt, muss bewiesen werden, ob die Aussage der Mutter stichhaltig ist

    Spoiler: 

    **
    .

    Solch ein "rumgehure" ist sicherlich verwerflich, es betrifft aber beide Geschlechter.
    Da Niemand ausser die Beteiligten belegen können, ob der Verkehr nun geschützt oder nicht statt fand, wird das wohl deren Geheimnis bleiben. Prinzipiell finde ich es aber ein Verbrechen an der Menschheit, wenn ein Mensch (Frau, als auch Mann) sich so aktiv daran beteiligen, dass halb Deutschland schon miteinander geschlafen hat (Verbreitung von Krankheiten als Wirt). Frauen haben aber meiner Meinung nach ein wenig mehr Verantwortung, weil sie die "Situation Beischlaf" leichter herbeiführen können. Frauen haben Sex, wenn sie es wollen, Männer, wenn sie dürfen.

    Faszinierend finde ich aber die Tatsache, dass solche Situationen von den Beteiligten in kauf genommen werden und dann hinterher immer so ein riesen Theater bei raus kommt.
    Es sollte Gesetze geben, die beide Geschlechter zu gleichen Teilen ihrer Verantwortung zuführen. Unabhängig davon, ob sie den ganzen Sachverhalt geistig überhaupt erfassen können .

  12. #32
    Mitglied Avatar von Der_W
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    782
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Nur aus Interesse: wann ist das passiert?
    Es gab ja die letzten 50 - 100 Jahren ja doch einiges an Fortschritten (beiderseits), was man dagegen unternehmen könnte.

    Geht es also um die (rückwirkende) Vaterschaft vom Urururgroßvater, so könnte ich es verstehen. Ansonsten:

  13. #33
    Mitglied Avatar von Przantotti Rhwa
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    http://127.0.0.1/;-)
    Beiträge
    1.197
    Danksagungen
    39

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Ich will nicht unfreundlich wirken, aber das da

    Da die Frau noch im Trennungsjahr mit ihrem Ex-mann war, durfte dieser Exmann als erstes zum Vaterschaftstest & ist nicht der Vater.
    und das da

    [...]obwohl wir uns alle sicher sind, wer der Vater sein wird (der ex-freund, sieht ihm auch sehr ähnlich).
    geht gar nicht. Exfreund und Exmann sind der selbe, oder?


    Erst ist jemand es nicht, dann ist er es des TEs Ansicht sehr wahrscheinlich doch...

    Was denn nun?
    Die Sache wäre somit aufgeflogen oder das ist schwach formuliert. So lange das hier aber so schlecht darstellt ist sehe ich keinen Grund das ernst zu nehmen.

    Wir haben gehört, dass die Frau wieder nicht als nächtes ihren ex-freund angegeben hat, sondern einen der one-night-stand´s.
    Das ist unscharf, verwirrend, unvollständig und auch nicht ganz klar verständlich.

    Was soll das?

    Edit: Hauch einer zweiten Chance für den TE:
    Vermutung: Die Frau hatte einen Mann und nebenbei einen Freund. Von ihrem Mann hat sie sich scheiden lassen und der VT stellte heraus, dass der geschiedene Mann dem Test zufolge negativ, d.h. nicht infrage kommt. Mit dem Freund (andere Person als der von ihr geschiedene Mann) hatte sie auch was aber irgendwann Schluss gemacht und jetzt ist es nur noch ihr Exfreund und nicht mehr ihr Freund. Und der Kreis verdächtigt diesen in sachen VT positiv zu sein, d.h. Vater des Kindes dieser Frau zu sein. So richtig?
    Geändert von Przantotti Rhwa (26. 01. 2012 um 08:46 Uhr)

  14. #34
    Mitglied Avatar von minzi
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    848
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Ich verstehe das so: Frau getrennt von Mann, hat währenddessen einen einen neuen Freund und noch ein paar "Gspusis". Oder?

  15. #35
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    215
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Ich sehe das eher so. Frau hat Ga***ang mit 6 Männern, hat aber vor Geilheit vergessen, dass sie Schwanger werden könnte. Jetzt ist sie halt auf der Suche. Einer muss schließlich dafür (Kind) bezahlen.

    P.S.
    In der Tat können einen Kinder, die in solche Verhältnisse reingeboren werden, Leid tun.

  16. #36
    Mitglied Avatar von Przantotti Rhwa
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    http://127.0.0.1/;-)
    Beiträge
    1.197
    Danksagungen
    39

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Und? Ist sie schwanger? Welches Kind? Ist es schon da?
    Meine Meinung dazu momentan:
    Sollte das wirklich nur schwachungünstig formuliert sein: Sie hätte irgendwie selber Schuld. Betrügt die Männer, nimmt billigend Begünstigung von Übertragung von irgendwelchen kleinen "Mikrotierchen" in Kauf und dann will sie noch wen anzeigen oder viel Geld vom irgendwem? Wofür?
    Auf der anderen Seite finde ich es feige von denen die mit der geschlafen haben und den VT nicht machen - kann immerhin sein, dass Schutzutensilien (Gummies) die Leistung verweigern (ein Loch haben),-) d.h. nicht vor Kind schützen.
    Für ein Kind sicher nicht so doll, denn das wurde ja durch irreführung zum schnellen schw.... ok lassen wir die details

    Möglichkeiten: 1) abtreiben wenn sie es nicht will. Besser, da sie es nach Ansicht des TE sicher nicht gutfand dass irgendwer sich erdreistetete das zu produzieren... Abtreiben ist aber nunja, auch son dilemma: Soll ich, soll ich nicht? wann darf ich, wann nicht mehr?
    2) austragen und behaupten erzeuger ließe sich bisher nicht dazu bringen vt machen und/oder vs anzuerkennen und sei daher der A*******
    2b) austragen und abgeben: --> auch denkbar in der situation.
    3) weitermachen wie bisher, gibt dann evtl. nette strafanzeigen insb wenn hinz und kunz die frau de facto nicht kennt oder keinen SE bekommen konnte/kann usw....

    Ich würde sagen sowas wie Minderjährigenfolter ist das.
    Netter Start ins Leben: Kein Vater bekannt, mutter in Rage gegen Männer. Und wenn das ein Mädchen ist, kriegt der "Boyfriend" womöglich auch noch terror, da er von ihr verdächtigt wird.... oh oh

    Heim dann.

    Also in meiner Schule mussten Zeugnisse und Klassenarbeiten noch von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Aber darf man sowas noch zu Erziehung berechtigen?

    Diebstahl an Lebensfreude! Kind denkt dann sowas wie: "Alle in meiner Klasse/Kita haben geordnete Verhältnisse, nur ich nicht". Die Lehrerin fragt nach den Ferien, wie denn Weihnachten war ..... Kind denkt sowas wie "...wie Familie? was denn das? also ich glaub ich hab sowas nicht." kannst ja auch schlecht sagen "ich leih dir meine" oder so. mir schauderts brrrr

    Frau einknasten und Pflegeersatzeltern. Das streng kontrollieren, damit Pflegeersatzeltern nicht auch noch das Kind misshandeln.

    Das und noch mehr kann, muss aber nicht passieren. Hoffentlich nicht!


    Sorry, aber die Vorstellung ist wirklich etwas unheimlich.

  17. #37
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    934
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Betrügt die Männer, nimmt billigend Begünstigung von Übertragung von irgendwelchen kleinen "Mikrotierchen" in Kauf und dann will sie noch wen anzeigen oder viel Geld vom irgendwem? Wofür?
    In jedem Fall für das Kind. Das zuständige Amt will wissen wer das ist, um ihn zahlen zu lassen. Der Vater (wer auch immer die arme Sau sein mag) ist dem Kind gegenüber ja nunmal Unterhaltspflichtig - und zumindest eine zeitlang auch der Mutter gegenüber.
    Da kann der sich auch nicht damit rausreden, sie hätte das Ganze absichtlich oder fahrlässig verursacht. Selbst wenn sie fälschlicherweise behauptet hat die PIlle zu nehmen oder sogar Löcher in die Kondome gepickst hat. Das Kindswohl wird im Allgemeinen höher bewertet als die Zukunftswünsche des Vaters.

  18. #38
    Mitglied Avatar von Przantotti Rhwa
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    http://127.0.0.1/;-)
    Beiträge
    1.197
    Danksagungen
    39

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    schon klar, was du damit meinst, natürlich für das kind.
    ob das geld aber auch dahin fließt, wo es hingehört, wenn ein möglicherweise unschuldiger (also ich hätte in konkret diesem fall keinen bock dafür geld auszugeben - kenn die frau ja nicht, und viele hier im board sicher auch nicht) es auf ihr konto überweist. könnte immerhin sein, dass diese es dann verraucht, vertrinkt oder auf konzerte geht. kind kommt vielleicht dann in eine tiefkühltrühe im keller, weil es zu laut geschrien hat und keine ruhe gegeben hat. blöd, aber das machen die manchmal.
    ironie: Was würdet ihr, mit 200-400 Tacken extra ohne extrazutun alles machen? Essen gehen, Kino, spielen gehen - und das kind hat nix davon.
    Und wenn die vom Jugendschutz kommen: "das hab ich grad zur Kita gebracht". - "Und wo?" - "Ja ähm - wie hieß die Straße noch? Fällt mir grad nicht ein, aber ich weiß wo das ist."

    Kann man sich ein schönes Leben machen. Nur irgendwann macht es Bumm und dann kommen die und nehmen die Frau mit und machen HD und finden das Kind und retten es rechtzeitig und das kommt in ein Heim, 100te Kilometer vom Wohnort entfernt.

    Dann hoffentlich weiß sie und alle Nachahmer, dass man das was sie tut wenn sie es tut oder tat, besser nicht tut.

    Und nochmal zur Frage was wir dagen zu tun vorschlagen:
    Ich würde sagen, "Schneewittchen und den 7 Zwergen" zwei Möglichkeiten aufzulegen:
    Entweder erklärt sich einer als Vater, die vertragen und lieben sich wieder und Entschuldigungen bei allen in dieser Sache Unschuldigen betroffenen - dann wird alles gut - hoffentlich.
    Oder alle "Freier" zahlen 1/7 Unterhalt und das Kind hat eine Mutter und 7 Erzeuger. Natürlich nicht so doll für das Kind. Dann wieder Heim es sei denn es ginge anders für das Kind auf des Kindes eigenen ausdrücklichen Wunsch aus freien Stücken in Ordnung.
    Geändert von Przantotti Rhwa (26. 01. 2012 um 21:25 Uhr)

  19. #39
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    215
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Zitat Zitat von Przantotti Rhwa Beitrag anzeigen
    Oder alle "Freier"
    Haha. Das habe ich ja noch garnicht in Betracht gezogen.

  20. #40
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.458
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Mutter gibt willkürlich Männer für´n Vaterschaftstest an

    Jetzt übertreibt ihr aber etwas. Die Mutter mag ja nicht gerade mit Intelligenz und Verantwortungsbewusstsein gesegnet sein, das sie ihr Neugeborenes aber sogleich in die Kühltruhe packt ist wohl etwas übertrieben.

    Das Problem ist eben das in DE jeder ein Kind bekommen darf - auch wenn er / sie geistig dazu nicht in der Lage sein mag... Wer so rumhurt der kann aber imho kein normales Umfeld für ein Kind bieten sondern sollte sich zu aller erst mal um sich selber kümmern.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •