Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Die Whistleblowing-Plattform WikiLeaks prangert die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) an. Diese habe WikiLeaks von einer Konferenz über WikiLeaks ausgeladen und damit die Pressefreiheit verletzt, so die Anschuldigung. Die UNESCO weist die Vorwürfe zurück.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Die UNESCO ist eine Institution zur Förderung der kapitalistischen Wirtschaftsglobalisierung.

    Ihre Empfehlungen laufen letzten Endes immer darauf hinaus, wie man zum Beispiel Kinder in den Schulen besser erziehen kann, damit sie besser ihren kapitalistischen Auftrag erfüllen können und ähnliche Weisheiten.

    Wenn es um arme Gesellschaften geht, wird auch nur die fröhliche Botschaft verkündet, wie diese Menschen sich besser an der Globalisierung beteiligen können.

    Ich habe noch nie von diesem Verein gelesen, daß es gerade die kapitalistische Ausbeutung ist, die gerade den armen Gesellschaften ihre Armut dadurch beschert hat, daß die reichen Länder die Despoten in den armen Ländern wegen der Rohstofflieferungen schmieren und die armen Gesellschaften auf diese Weise ihres "Reichtums" beraubt werden.

    Man sollte also die "Neue Weltordnung" nicht bei den Bilderbergern suchen sondern genau bei diesen Institutionen wie UNESCO, die die Ausbeutung der armen Länder durch die reichen Länder mit solchen Botschaften absichern wollen.

    Da paßt es natürlich überhaupt nicht in das Konzept, wenn Institutionen wie "Wikileaks" hinter so manche Geheimnisse des Kapitalismus kommen und die Erkenntnisse verbreiten.

    Für wen ist "Wikileaks" also gefährlich?

    Für die herrschende Ordnung und deswegen darf es auch nicht auf einer Versammlung der herrschenden Ordnung zu Wort kommen.

    (Und NEIN, ich bin kein Kommunist. Kommunismus ist Unsinn)
    Geändert von simpliziss (16. 02. 2012 um 02:30 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    196
    Danksagungen
    20

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Selbst wenn es "nur" um die Auswirkungen und die Welt nach Wikileaks geht, was natürlich reine rhetorische Rechtfertigung ist , ausgerechnet Wikileaks nicht einzuladen, wirft ein völlig neues Bild auf die Unesco.
    Merkwürdig auch dass dieser Verein, obwohl er sich so gerne mit Bildern von hungernden schwarzen Kindern in Afrika präsentiert, ausgerechnet dort nicht viel bewirkt.
    Naja, wenigstens scheinen Sie ihre Aufgabe der Ernennung kultureller Erbe nachzukommen. Vielleicht sollte man die Unesco genau darauf beschränken. Oder besser, wir sie nur so wahrnehmen.
    Als erstes werden aber mal Spenden gestoppt.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    560
    Danksagungen
    4

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Auch UNESCO muss wohl aufpassen, dass die Geldgeber nicht abspringen. Reine Wohltätigkeit kann man von dieser Art von Organisationen auch nicht wirklich erwarten.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    16
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Ich gebe simpliziss vollkommen Recht, alles nur Show.
    Diese Vereine sind nur Mittel zum Zweck um den Menschen auf der Welt vorzumachen das es große Organisationen gibt die die Menschenwürde vertreten würden. Rockefeller, Rothschild, Morgan, Hansen und Co. haben sich schon was feines ausgedacht und jeder Tro##el glaubt den Schwachsinn.

  6. #6
    Mitglied Avatar von meranti
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.645
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Zitat Zitat von Keule44 Beitrag anzeigen
    Auch UNESCO muss wohl aufpassen, dass die Geldgeber nicht abspringen. Reine Wohltätigkeit kann man von dieser Art von Organisationen auch nicht wirklich erwarten.

    Die USA unterstützen die UNESCO doch gar nicht mehr finanziell

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...-usa-beitraege

    Vielleicht wollen sie Assange einfach keine Bühne für seine Selbstdarstellung zur Verfügung stellen, es geht nämlich nicht um ihn und die Reaktion der USA auf WikiLeaks, sondern um die Medienlandschaft, die sich wohl verändert hat durch WikiLeaks. Die Geschichte ist längst bekannt und breitgetreten, es besteht keine Notwendigkeit, in dieser Konferenz alles nochmal durchzukauen.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Kangooo
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    599
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    @yinyin
    Wie kannst du nur, wenn das eine Interview-Antwort wäre, wärst du jetzt Antisemitischer Verschwörungstheoretiker
    Ich stimme dir allerdings zu, es ist wie bei Geldwäsche, in denen Scheinfirmen genutzt werden.
    Hier sind es eben Schein-Organisationen, die die Moral waschen.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    120
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    4

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Vor Rund 30 Jahren hat man mich in den Konfirmantenunterricht geschickt. Dort, in der evg. Kirche wurde viel gepredigt. Gottes Glaube an Gerechtigkeit. Humanes Umgehen mit einander. Hungersnot in Afrika. Keine Atomwaffen.

    Heute kostet der Sprit mehr als 2 Mark 10. Atomwaffen gibt nach wie vor. Atomunfälle (zumindest 2...) und Atomkraftwerke werden auch (nach wie vor) mehr. Und die Hungernot in Afrika ist eher schlimmer als besser geworden. Nur die Redefreiheit (u.a. im Internet); tja, die wurde weniger...

    Ach ja, ich habe in der Zwischenzeit den Glauben gewechselt. Wenn`s hilft...

    (sorry Odin)

  9. #9
    Mitglied Avatar von meranti
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    1.645
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Flying-Ghost, wäre nett, wenn du das nächste mal Spoiler-Tags benutzt mit dem Hinweis, dass das Geschriebene nichts mit dem Thema zu tun hat. Das spart allen anderen Zeit und du kannst weiterhin mit dir selbst reden.

  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Alternativer (und wie ich finde besserer) Vorschlag: Bleibt bitte alle beim Thema. Das ständige OT nervt, da gebe ich meranti vollkommen recht.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    120
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    4

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Zitat Zitat von meranti Beitrag anzeigen
    Flying-Ghost, wäre nett, ...
    Oh, ging der Sinn meines Kommentars an Dir vorbei?

    Falls Dich meine Kommentare in Zukunft irritieren sollten; sie Dich nicht zum (tieferen) Nachdenken anregen sollten, ignoriere sie doch bitte kommentarlos.

    Danke!




    P.S. Solltest Du Dich nun angegriffen fühlen, lese bitte meine Signatur und fühle Dich eingereiht.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3.304
    Danksagungen
    13

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Die UNESCO ist schon ein lustiger Verein, sie dulden die Geschäftemacherei mit Lebensmitteln (Wucherpreise an den "Rohstoffbörsen") und sperren unliebsame Redner aus, evtl. haben sie Angst davor, das diese Leute solche Nebensächlichkeiten öffentlich zur Sprache bringen und evtl. sogar Dokumente vorlegen könnten?

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    119
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Das ist traurig und wirft in der Tat ein ungewohnt schlechtes Licht auf die UNESCO.
    Es verbietet sich meiner Meinung nach schon moralisch bei einer Konferenz über eine Organisation diese nicht zu Wort kommen zu lassen. Unabhängig davon wie man zu dieser Organisation steht.
    Ich meine ist schon klar, jedem ist bewusst das die UNO nur besseres Kasperle-Theater ist. Aber die UNESCO war gefühlt wenigstens etwas bemüht ihrem Auftrag gerecht zu werden.
    Und nu sowas.
    Jetzt haben wir lediglich einen weiteren traurigen Beweis dafür das die UNO teures teures Kasperle-Theater ist.

  14. #14
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Immerhin will sich die UNESCO also eine Meinung über die Auswirkung der Aktivitäten von Wiki-Leaks bilden. Damit hat sich die Organisation selbst in die argumentative Falle manöveriert.

    Will sie denn nun feststelen, daß die Aktivität von Wiki-Leaks demokratiefördernd sei? Wie paßt das zur Verweigerung der Einladung?

    Oder will sie feststellen, daß die Aktivität der Wirtschaft und damit der Entwicklungshilfe Schaden zufügt?

    Wahrscheinlich wird die UNESCO aber feststellen, daß Wiki-Leaks überflüssig ist, weil ja die Mitglieder der UNESCO immer die Wahrheit sagen.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Kangooo
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    599
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen
    Immerhin will sich die UNESCO also eine Meinung über die Auswirkung der Aktivitäten von Wiki-Leaks bilden. Damit hat sich die Organisation selbst in die argumentative Falle manöveriert.
    Es ist nicht möglich sich eine Meinung zu bilden, wenn man nur Eine zu hören kriegt.

  16. #16
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    0

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Ich befürchte, daß Du meinen Beitrag nicht verstanden hast.

  17. #17
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: UNESCO-Konferenz: WikiLeaks entrüstet über Rednerliste

    Topic? Bitte?

  18.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •