Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.839
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard "Fuck FBI Friday": Kein Ende in Sicht

    Der von den Hacktivisten der Operation AntiSec praktizierte "Fuck FBI Friday" ist mittlerweile berüchtigt. Jeden Freitag greifen die beteiligten Anons die US-Regierung oder deren Vertragspartner durch DDoS-Angriffe, Leaks, Defacements und ähnliche Methoden an. Dies soll auch zukünftig so bleiben, wie ein AntiSec-Anon gegenüber dem US-Magazin "Wired" versprach.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Shodan_v2-3
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.358
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    6
    Goldmedaille
    1

    Standard Re: "Fuck FBI Friday": Kein Ende in Sicht

    Zitat Zitat von Giovanni Buttarelli, Stellvertretender Europäischer Datenschutzbeauftragter, 22.01.2010
    Die Aussicht auf ein Leben in einer Überwachungsgesellschaft, in der jeder Aspekt unseres Privatlebens überwacht wird, ist kein Science‐Fiction‐Szenario mehr. Privatsphäre und Freiheit sind heutzutage gefährdet.
    Also Anons, nehmt sie auseinander und zeigt uns was sie so haben. Aber leakt endlich ein paar interessante Dox, wenn es wieder nur Emailadressen und Passwörter sind ist eure Glaubwürdigkeit bald null.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Caarcrinolas
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    /dev/random
    Beiträge
    468
    Danksagungen
    5

    Standard Re: "Fuck FBI Friday": Kein Ende in Sicht

    Es wäre mal an der Zeit Dokumentationen zu veröffentlichen die die Korruption der Gesellschaft aufzeigen.....

    Dadurch hätten Medien schönes Material um darüber zu berichten zu können, so dass es auch Opa Egon mitbekommen kann.

    Dann ist es auch nur noch eine Frage der Zeit bis die Mistgabeln ausgepackt werden und verantwortliche Personen am Galgen baumeln.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    60
    Danksagungen
    0

    Standard Re: "Fuck FBI Friday": Kein Ende in Sicht

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Der von den Hacktivisten der Operation AntiSec praktizierte "Fuck FBI Friday" ist mittlerweile berüchtigt. Jeden Freitag greifen die beteiligten Anons die US-Regierung oder deren Vertragspartner durch DDoS-Angriffe, Leaks, Defacements und ähnliche Methoden an. Dies soll auch zukünftig so bleiben, wie ein AntiSec-Anon gegenüber dem US-Magazin "Wired" versprach.

    zur News
    Die VERPACKUNG seh' ich wohl - - allein, mir fehlt der INHALT!

    L

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    110
    Danksagungen
    0

    Standard Re: "Fuck FBI Friday": Kein Ende in Sicht

    Wenigstens jemand der sich mal für unsere Interessen einsetzt, da wir ja nicht in der Lage sind uns selbst vor der Gefahr zu schützen.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich denke das die Überwachung einen anderen Hintergrund hat.Wenn man sich mal so ansieht wie sich in Syrien und dem Iran momentan die Dinge entwickeln. Es ist wahrscheinlich das der nächste Präsident der Amerikaner wieder ein Republikaner sein wird, die haben selbst trotz Obama noch immer das sagen, die Regierung unter George Bush hat dafür gesorgt. Im Endeffekt geht es wieder mal um das Öl. Angeblich baut der Iran seine Atombomben, etc. Wie lange wurde damals behauptet das es im Irak Massenvernichtungswaffen gibt. Gefunden hat man aber nichts, desweiteren stellte Saddam Hussein in keinster Weise eine Gefahr für die westliche Welt dar, das Militär dort hat sich nach dem ersten Golfkrieg nie wieder erholt. Das was bevorsteht ist sicher, die Frage bleibt nur ob es Syrien oder den Iran trifft. Wenn man mal an Israel denkt könnte es auch in beiden Ländern eine Offensive geben. Wenn vom Iran wirklich eine nukleare Bedrohung ausgehen würde hätten die Israelis schon längst mit Luftschlägen begonnen und diese Anlagen dem Erdboden gleich gemacht. Fazit: Da im Internet die meisten Informationen verbreitet werden kann es ganz gut möglich sein das die Überwachung in erster Linie dazu dient die Informationsquellen einzudämmen. Das amerikanische Militär ist spezialisiert auf Überraschungsangriffe, die schnelle und fieberhafte weiterentwicklung der Stealthtechnologie ist dafür der beste Beweis. Im Internet könnte Geheime Informationen durchsickern. Aber man sollte es den Amerikanern hoch anrechnen das sie den Terrorismus bekämpfen, den sonst wären mit Sicherheit schon weitere Anschläge passiert. Wenn es keine Weltmacht geben würde könnte das Diktatoren dazu ermutigen loszulegen, gutes Beispiel ist Nord Korea.

    Zitat Zitat von MSchneider Beitrag anzeigen
    Wenigstens jemand der sich mal für unsere Interessen einsetzt, da wir ja nicht in der Lage sind uns selbst vor der Gefahr zu schützen.
    Gute Meinung, unsere Bundeswehr ist ein Witz. So lächerlich wie da die Ausbildung ist würde man uns überrennen. In Europa haben nur Frankreich und England eine noch einsatzfähige Armee. Die Wehrpflichtigen die hier das Zeug zum Berufssoldaten hatten sind alle gezielt ausgemustert worden. Unsere Armee könnte man eher zur Heilsarmee umfunktionieren. Es gab in Afghanistan wahrscheinlich so viele tote deutsche Soldaten weil sie nicht zurückschiessen durften damit Deutschland seinen Ruf wahrt.

    Zitat Zitat von Caarcrinolas Beitrag anzeigen
    Es wäre mal an der Zeit Dokumentationen zu veröffentlichen die die Korruption der Gesellschaft aufzeigen.....

    Dadurch hätten Medien schönes Material um darüber zu berichten zu können, so dass es auch Opa Egon mitbekommen kann.

    Dann ist es auch nur noch eine Frage der Zeit bis die Mistgabeln ausgepackt werden und verantwortliche Personen am Galgen baumeln.
    Wenn es dann so weit ist können wir gleich in Berlin anfangen, das würde die Korruption gleich eindämmen.
    Geändert von Gandalph (28. 02. 2012 um 06:44 Uhr)

  7.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •