Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Limit nach Stornierung erreicht?

    Guten Tag allerseits,
    ich bin leicht angesäuert, was die Mathematik und Kundenfreundlichkeit des Unternehmens "Paypal" (Freund??????) angeht.
    Ich habe vor einigen Tagen eine Zahlung erhalten und bin damit noch lange unter dem 2500 € Limit gewesen. Nun hat der Sender der Zahlung aber storniert und erneut via einer anderen Zahlungsmethode Geld gesendet. Schön für mich (achtung Ironie!!!), denn Paypal rechnet bei einer Stornierung den Betrag vom Limit nicht mehr herunter, aber natürlich bei der zweiten Sendung des Geldes erneut drauf.
    Damit habe ich dann das Limit überschritten und das Konto ist eingeschränkt (ja, tolles Äquivalent zu gesperrt -.- ).
    Ich habe dann natürlich gleich Persobilder hochgeladen. Seither nichts.

    Muss ich die Damen und Herren dort erst verklagen damit ich an MEIN Geld komme???

    Gruß
    Xiflite

  2. #2
    PayPal, Inc.

    verifiziert

    Avatar von PayPal-Webhilfe
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    67
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Limit nach Stornierung erreicht?

    Hallo Xiflite,

    kontaktiere uns bitte einfach mit deiner bei uns registrierten E-Mail Adresse, einer Rückrufnummer und der URL des Foreneintrages unter webhilfe@paypal.com.

    Wir werden uns dann dein Konto anschauen und können dir genauere Auskunft darüber geben.


    Viele Grüße,

    dein Team von der PayPal-Webhilfe


    Dieser Account wird von einem Mitarbeiter von PayPal verwaltet. Die
    angegebene E-Mail-Adresse ist von PayPal autorisiert, dies erkennen
    Sie an der Endung „@paypal.com“.

    PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., Société en Commandite par
    Actions. Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449
    Luxembourg, RCS Luxembourg B 118 349.

  3.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •