Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.839
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Die US-Behörden wollen zukünftig - trotz eines stark gekürzten Militär-Budgets - einen noch größeren Fokus auf das Internet, die Cyber-Sicherheit und die Vorbereitung auf einen eventuellen Cyber-Krieg legen. Das kündigten Vertreter des Weißen Hauses, des Pentagons und der National Security Agency (NSA) auf der diesjährigen RSA-Sicherheitskonferenz in San Francisco an.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von HouseKatZe
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    /root
    Beiträge
    1.138
    NewsPresso
    10 (Fachgröße)
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Ab ins Darknet!



    Wie wollen die das technisch umsetzen?

  3. #3
    Mitglied Avatar von smogm
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    46
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Man man man. Sollen die halt ihre Hochsicherheitssysteme komplett vom Internet trennen, auch von LANs die Zugang zum Intenet haben.

    Selbst schuld wenn man die Systeme eines Atomkraftwerks am Netz hängen hat.

    Aber wieso einfach wenns auch kompliziert geht, und man auf dem Weg gleich noch seine Kontrolle ausweiten kann

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    560
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Zitat Zitat von HouseKatZe Beitrag anzeigen
    Ab ins Darknet!



    Wie wollen die das technisch umsetzen?
    Der Frage schließe ich mich an. Was anderes fällt mir momentan nicht ein.

    ...so der Experte...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Falls jemand Ideen hat, wie die das umsetzen könnten, würde ich gern mehr erfahren ...

  6. #6
    Mitglied Avatar von Penetrante
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    48
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Ich schließe mich der Fragerunde mal an

  7. #7
    Mitglied Avatar von saymon_uno
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    242
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    1. Kontrolle über Provider erlangen (ACTA und Co)
    2. Internet abschalten
    3. Internet 2.0 anschalten
    4. ???
    5. Profit

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    52
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Ja ich glaube da muss ich mich wohl auch der Fragerunde anschließen

  9. #9
    Gesperrt Avatar von P7BB
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    2.543
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    65

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Ich frag mich die ganze Zeit, wie denn so ein Cyberwar eigentlich aussehen soll. Weil ich mein: Selbst wenn man auf die Verkehrskontrollsysteme zugreifen kann, kann man zwar Zivilisten schaden, aber das Militär wird trotzdem die Stärke bewahren. Einzig und allein die Kommunikationssysteme da könnten wirklich durch Hacks Schaden verursachen, aber das war schon immer so.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Es geht nicht um Terroristen, es geht nicht um Kinderpornoseiten, es geht nicht um Urheberrechte, es geht nicht um Cyberkrieg. Das wird doch alles nur vorgeschoben. Es geht einzig und allein darum, die Macht über das Internet zu gewinnen, welches sich immer mehr zur Bedrohung der Mächtigen auswächst. Was hat man nicht alles unternommen, um die Massenmedien in den Griff zu bekommen. Doch nun kann man auf vielen Internetseiten lesen, was wirklich passiert, wie sich verschiedene Dinge wirklich verhalten. Da kann man frei seine Meinung sagen, kann man die verschiedensten Aktionen verabreden, kann man als Whistleblower die Drahtzieher auf der Welt bloßstellen.
    Sie werden nicht eher ruhen, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Laßt es nicht geschehen! Seid wachsam, wehrt Euch! Seid auf der nächsten ACTA-Demo dabei und klärt die Leute auf, dass es gar nicht um ungestörten Zugriff auf Musik und Filme geht, sondern um unsere Freiheit!

  11. #11
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Öhm... und wie soll das laufen? Ein Regierungs-Zwangs-Proxy für allen Internetverkehr? Also naja, bei so guten Begründungen:

    Anderenfalls, so der Experte, würden alle US-Bürger unter den Folgen zu leiden haben.
    ... bekommt ja jeder Angst! Da werden die das schnell durchbringen.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Wenn "die Wirtschaftsunternehmen verpflichtet werden, beim Schutz vor Cyber-Angriffen - sowie der Beseitung von durch derartige Angriffe entstandenen Schäden - mitzuwirken", dann lässt sich das ganze doch schon umsetzen, oder nicht? Einfach jeden Provider dazu zwingen, den Behörden und dem Militär eine Möglichkeit ein zu richten, Zugänge, Netzbereiche, Backbones usw. abschalten zu können.
    Eine zentrale Kontrolle über alle Verbindungen...

    Freedom in a bottle

  13. #13
    Mitglied Avatar von Rolw
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Also ich finde die Ansage allein schon interessant, wenn der Artikel:"USA meint Mitspracherecht bei der Datenschutzreform in Europa haben zu können" dem gegenüber steht...

    ...Ami go... äh swimm home!

    Gruß
    rolw

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Gott, geht mir das auf den Sack, dass Amerika immer noch meint, sie wäre "die Weltmacht" und könnte machen was sie will.

    Da fällt mir auch nichts mehr zu sein, da werde ich einfach nur aggressiv.....

  15. #15
    Gesperrt Avatar von P7BB
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    2.543
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    65

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Ich fände die Idee einer Zentralisierung gar nicht so schlecht - aber nicht, wenn ein ganzes Land auf einmal über einen zentralen Knotenpunkt ins Internet geht! Meinetwegen sollen Unternehmen mit verschiedenen Standorten über einen zentralen Zugriffspunkt gehen und so das ganze Unternehmensnetzwerk "offline" nehmen können, aber alles Andere geht zu weit. Letztendlich dient es doch nur wieder der Kontrolle...

  16. #16
    Mitglied Avatar von Oldholo
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    498
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Im Zweifelsfall ist es doch ganz einfach:


    Wenn alle Kabel von den USA ins Ausland futsch sind (und die Satelliten auch nicht mehr senden/empfangen), kann auch nicht mehr viel passieren.

    Ansonsten kann ich mir so einen "Cyberkrieg" auch nicht wirklich vorstellen. Kritische Systeme sollten eh über ein dediziertes Netz verfügen (wenn sie überhaupt vernetzt sind - Gruß an Admiral Adama), alles Andere wären maximal Komforteinbußen, aber nicht tödlich.
    Mal sehen, wohin das noch führt.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Meshuggah81
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    n/a
    Beiträge
    217
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Zitat Zitat von AndreaDoege Beitrag anzeigen
    Es geht einzig und allein darum, die Macht über das Internet zu gewinnen, welches sich immer mehr zur Bedrohung der Mächtigen auswächst. Was hat man nicht alles unternommen, um die Massenmedien in den Griff zu bekommen. Doch nun kann man auf vielen Internetseiten lesen, was wirklich passiert, wie sich verschiedene Dinge wirklich verhalten. Da kann man frei seine Meinung sagen, kann man die verschiedensten Aktionen verabreden, kann man als Whistleblower die Drahtzieher auf der Welt bloßstellen.
    Sie werden nicht eher ruhen, bis sie ihr Ziel erreicht haben.
    Sehr guter Beitrag. Ich seh's auch so, langsam aber sicher zieht sich die Schlinge um deren Hals enger. Das ganze wird zu einem Wettrennen, und das wissen die beteiligten, hauptberuflichen Verbrecher. Daher folgen die restriktiven Aktionen auch in immer kürzeren Abständen aufeinander.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Shodan_v2-3
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.358
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    6
    Goldmedaille
    1

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Sind die bekloppt? Ein zentraler Punkt von dem aus große Teile des Netzes abgeschaltet werden können? Das ist doch die kritische Infrastruktur schlechthin

    Gov: Mir gefällt das nicht, dass Cyberangriffe eine Katastrophe auslösen könnten. Wir müssen dringen die Sicherheit erhöhen.
    IT: Wird gemacht, Sir.
    Gov: Ok IT, ihr hattet 5 Jahre Zeit, was habt ihr erreicht?
    IT: Wir sind jetzt sicher, dass ein einzelner Angriff eine Katastrophe erzeugen kann.
    Gov: Sehr gut, weitermachen.

  19. #19
    Gesperrt Avatar von P7BB
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    2.543
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    65

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Ich würde es Cyberkriegssituationen für sinnvoller halten, wenn lieber öffentlich über verschlüsselte Verbindungen von der eigenen Regierung eine Empfehlungsliste verteilt wird, die Unternehmen bei Bedarf automatisiert runterladen können und darüber IPs Aussperren können, die momentan unter Verdacht stehen, mit Angriffen in Verbindung zu stehen. Aber wie es auch schon oft genug gesagt wurde: Kritische Infrastrukturen sollten sowieso nicht über das Internet miteinander vernetzt sein, sondern optimalerweise über seperate Leitungen, die natürlich auch verschlüsselt die Daten übertragen. Falls das aus Kostengründen zu teuer ist, sollte man zumindest die Sicherheitsstandards bei der Übertragung über das Internet erhöhen und ggf. eine Art "Internet im Internet" aufbauen, wie es bei Tor der Fall ist.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Caarcrinolas
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    /dev/random
    Beiträge
    468
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Cyber War: "Die Tage des dezentralen Internets sind vorbei"

    Wohl so eine Art Stirb Langam 4.0 für Arme oder wie? Wie nannte sich dieser nicht unrealistiche Super Gau.....

    Ach ja ein Firesale.....

    Sie wollen so etwas wohl vorbeugen, indem Sie weiterhin sensible Netzwerke ans GAN anschließen....Clever

    Super Idee, statt einfach eine simple Lösung anzustreben, lieber mal wieder "doof spielen" xD

    Sowas machen die Kerle auch ganz gerne bei Militärübungen der Nato....Ist also auch nichts neues aus dem weißen Haus.

    Man kann dem Internet nicht das wegnehmen, was es groß gemacht hat.....Und kein ISP der Welt will seine Kundschaft verkraulen....

    Wie zum Teufel wollen die das überhaupt anstellen? Allen Staaten den totalen Krieg erklären, wenn Sie sich nicht anschließen wollen?

    Also bitte liebe Amis....Geht in euren Sandkasten und baut Sandkuchen

    Das Internet sorgt für Transparenz und heutzutage kommt so nun mal schneller Dreck ans Licht.....Deshalb ist es auch nicht verwunderlich warum manche Gruppierungen das Internet gerne kontrollieren möchten.

  21.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •