Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Mitglied Avatar von Hirnstromwelle
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Tor
    Beiträge
    837
    Danksagungen
    293

    Standard Youtube via Proxy Probleme

    Ich benutze seit einigen Wochen einen Proxy damit ich Videos bei Youtube anschauen kann. Geht hier nicht anders. Doch seit kurzem habe ich das Problem, dass der Player nicht lädt und ich nur einen schwarzen Bildschirm sehe, wo eigentlich das Video abgespielt wird. Gestern funktionierte noch alles einwandfrei. Woran kann das liegen bzw. wie behebe ich das Problem?

    *edit* Komisch, wenn ich via Proxy bspw. auf "Hidemy*ss" gehe und mir dort ein Youtube Video anschaue, funktioniert es.
    Geändert von Hirnstromwelle (06. 03. 2012 um 12:07 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von FishDa
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    158
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Youtube via Proxy Probleme

    Welchen Proxy hast du die letzte Zeit benutzt vor HideMyA$$?

    Es kann durchaus vorkommen, dass die Proxybetreiber serverseitig etwas an ihrer Software ändern oder einfach den Support für YouTube einstellen, weil für sie über YouTube zuviel Traffic entsteht.

    Sonst könntest du auch versuchen, dein Java upzudaten (wobei es das sein sollte...). Java aus dem Grund, dass die meisten Proxies YouTube Videos nicht als Flash Datei an dich übergeben und abspielen lassen sondern über den jW Player...

  3. #3
    ex-Moderator Avatar von Kugelfisch23
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    18.640
    Danksagungen
    401

    Standard Re: Youtube via Proxy Probleme

    FishDa, der JW Player setzt kein JRE oder ein zugehöriges Java-Embedding-Plugin im Browser voraus, lediglich Flash und ggf. JavaScript. Daher wird das Updaten des JREs nichts helfen - im Gegenteil würde ich sogar aus Sicherheitsgründen dazu raten, nicht zwingend benötigte Plugins wie z.B. das Java-Embedding-, das Adobe-Reader- oder auch diverse Medien-Player-Plugins zu deaktivieren.

    Um das Problem einzugrenzen wäre interessant, ob ein Web-Proxy oder ein im Browser eingetragener HTTP-Proxy verwendet wurde. HideMyAss bietet ja sowohl einen Web-Proxy als auch eine Liste von kostenlos nutzbaren HTTP-Proxies. Web-Proxies werden in der Regel nicht in Verbindung mit aktiven Inhalten wie JavaScript oder Flash, die externe Ressourcen nachladen, funktionieren, da sie alle URIs umschreiben müssen, was in diesem Fall kaum möglich ist (selbst bei (X)HTML-Dokumenten und Stylesheets ist dies nur unzuverlässig möglich). Einige Webproxies implementieren zwar speziell für YouTube Workarounds, etwa, indem sie den YouTube-Player wie von FishDa erwähnt durch einen eigenen Player austauschen. Dieser Ansatz ist jedoch sehr fehleranfällig - möglicherweise hat YouTube Änderungen an den Video-Webseiten vorgenommen, so dass die von einigen Web-Proxies vorgenommene Ersetzung nicht mehr funktioniert.

    Auch HTTP-Proxies können durch Plugin-Inhalte wie Flash oder Java umgangen werden, insbesondere dann, wenn nicht-HTTP-Verbindungen aufgebaut werden. Das ist jedoch bei YouTube meines Wissens nicht der Fall.

  4.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •