Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Nicht mehr hier

    ex-Moderator

    Avatar von Lokalrunde
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    nicht mehr hier
    Beiträge
    10.954
    Danksagungen
    2334

    Standard Tumblr verbietet Blogs über Selbstverletzung und Magersucht

    Mit rund 50 Millionen Blogs gehört der Blogging-Dienst Tumblr durchaus zu den großen seiner Art. Bislang konnte dort auch über alle Themen gebloggt werden, Zensur gab es nicht. Entsprechend wurde der Dienst unter anderem auch von Personen genutzt, die zu Autoaggression, Bulimie oder Anorexie aufrufen. Dies soll künftig verboten werden, wie aus einem Bericht des BBC hervorgeht. Wie ein Sprecher mitteilte, sollen diese Themen allerdings nicht komplett zensiert werden. Lediglich Blogs, die ausschließlich dazu aufrufen, werden gesperrt und mit Links zu offiziellen Hilfsorganisationen und Therapieeinrichtungen versehen. Diese Maßnahme betrifft mehrere Tausend Seiten.


    Zur Newspresso

  2. #2
    Mitglied Avatar von Schnittbrot
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    MS
    Beiträge
    135
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Tumblr verbietet Blogs über Selbstverletzung und Magersucht

    Wobei ich doch eigentlich gänzlich gegen Zensur bin, ist das Eingreifen von Tumblr hier doch gut zu heißen. Solche Blogs sind rein destruktiver Natur und verleiten Leute die sich mit ähnlichen Problemen auseinandersetzen nur dazu noch extremer zu werden. Zwar wird es immer der Fall sein, dass man sich überall noch etwas "Inspiration" besorgen kann, aber eine Plattform weniger kann da nicht schaden.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    232
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Tumblr verbietet Blogs über Selbstverletzung und Magersucht

    joa...von zensur würde ich hier auch nicht wirklich sprechen, sie verbieten halt etwas auf deren Plattform was ja jeder anbieter in irgendeiner art und weise macht. Es spricht ja nix dagegen den kram woanders zu hosten.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Feathers_McGraw
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    about:blank
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Thumbs up Re: Tumblr verbietet Blogs über Selbstverletzung und Magersucht

    Zitat Zitat von Lokalrunde Beitrag anzeigen
    [...]Wie ein Sprecher mitteilte, sollen diese Themen allerdings nicht komplett zensiert werden. [...]
    Wie xxmo bereits geschrieben hat. Von Zensur würde ich jetzt auch nicht sprechen wollen.
    Ich bevorzuge das Wort Prävention.
    Sprich, präventiv Maßnahmen als Mittel zum Zweck.
    Und das ist vollkommen legitim.
    Geändert von Feathers_McGraw (28. 03. 2012 um 11:31 Uhr) Grund: Ergänzung

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    15.696
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: Tumblr verbietet Blogs über Selbstverletzung und Magersucht

    Zitat Zitat von Schnittbrot Beitrag anzeigen
    Wobei ich doch eigentlich gänzlich gegen Zensur bin, ist das Eingreifen von Tumblr hier doch gut zu heißen.
    Und wenn die Content-Industrie so handelt, schreien alle gleich ganz wild ZENSUR Aber so ist das eben ...

    So eine Schließungs-Welle gab es bei ProANA-Seiten auch schon in Deutschland. Was war der Erfolg des ganzen? Die Mädchen haben sich mit Technik auseinandergesetzt und eigene, geschlossene Foren aufgemacht in die man nur noch per Einladung reinkam. Sie haben sich also noch weiter abgeschottet ... Und gerade das will man doch bei diesen Krankheiten nicht
    Wenn die Gesellschaft wenigstens genug Hilfe für diese Kinder zur Verfügung stellen würde. Aber das tut sie nicht! Statt dessen muss monate-, manchmal auch jahrelang, um einen Termin und eine Therapie gekämpft werden. Stationär geht zwar (manchmal) schneller, das lehnen aber viele aus persönlichen oder auch organisatorischen Gründen ab ...

  6. #6
    Avatar von wellen
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    1.656
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Tumblr verbietet Blogs über Selbstverletzung und Magersucht

    Ich bezweifle, dass der "Aus den Augen, aus dem Sinn"-Gedanke hier Früchte tragen wird. Weiter gearbeitet wird halt an anderer Stelle.

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Tumblr verbietet Blogs über Selbstverletzung und Magersucht

    Es gibt weiterhin viele Pro-Ana, Pro-Mia und Pro-AttE Plattformen.

    Einfach nur zensieren ist in diesen Fällen sinnlos. Erinnert mich an die Stopp-Schild Aktion von unserer Uschi.

    Wieso helfen sie nicht einfach den Kindern und Jugendlichen? Aufklärung, dass Magersucht zum Tode führen kann, dass Bulimie die Speiseröhre nachhaltig schädigt und gar nichts mehr Essen und Trinken definitiv zum Tode führt?

  8.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •