Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 39
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    12

    Standard Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Die Content-Industrie könnte ihren Kampf gegen Filehoster und andere Online-Speicherdienste schon bald ausweiten. Ein Manager des Produktionsstudios Paramount Pictures benannte jüngst auf einer internationalen Konferenz die „Top-5-Gauner-Cyberlocker“ des Internets. So seien vor allem Putlocker, Wupload, Depositfiles, FileServe und MediaFire für Urheberrechtsverletzungen verantwortlich.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    222
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Man beachte dabei, dass hierfür extra eine Grafik angefertigt wurde. Das heißt er saß entweder selbst zeichnend da ("So ala: Denen werd ichs geben,... wenn die erst diese Grafik sehen...!") oder hat jemanden dafür bezahlt.
    Mir versüßt das jedenfalls den Tag.

  3. #3
    Mitglied Avatar von baduplink
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    105
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    immer wieder lustig wie künstlerisch begabt sie doch sind um gegen die grossen bösen filehoster zu wettern ist also immer genug motivation und geld vorhanden aber für legale alternativen die ihr geld auch wert sind offensichtlich nicht

    ist natürlich auch einfach immer die eigene unfähigkeit auf die bösen bösen raubkopierer und deren piraterie filehoster abzuwälzen

  4. #4
    Mitglied Avatar von widarr
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.752
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Ich steh dem gegenüber noch recht gelassen gegenüber.
    Die Contentverwurster werden irgendwann aussterben und die Menschheit nicht weiter mit ihrer Anwesenheit belästigen oder zumindest werden sie sich stark anpassen müssen.
    Gegen eine beliebte Technik hat noch nie wer gewonnen.
    Fragt Fließbandarbeiter.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    341
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    und bei diesen 40 mrd klicks werden mit sicherheit 40 mrd urheberrechtsverletzungen gegangen, 40 mrd dollar schaden entstehen TÄGLICH und es verlieren mindestens 40 mrd menschen ihren job...und ohnehin lädt doch eh jeder, man sollte einfach bei jedem verkauften internetanschluss gleich mal tausend euro strafzahlung im voraus verlangen, dann muss die contentmafia wenigstens nicht mehr verhungern
    was war nochmal eine der todsünden? habgier oder kopieren? bin mir langsam nicht mehr sicher

    edit: @widarr: aber fließbandarbeiter können zum einen keinen finanziellen druck ausüben noch haben sie eine lobby..wobei das ja eigentlich das gleiche ist

  6. #6
    Mitglied Avatar von widarr
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.752
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Jo, aber im Gegenzug ist der Feind

    "Freie Software und Algorithmen zur Datenübertragung und Verschlüsselung + finanzstarke Hosterunternehmen die sich auch juristisch verteidigen können"

    auch ungleich stärker, als unbelebte Roboter, die hier und da gewartet werden müssen und sonst keine Pause brauchen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    701
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Woher kommt denn eigentlich der Begriff "Cyberlocker"? Ich hab den erst vor kurzem zum ersten Mal gehört und konnte gar nichts damit anfangen.

    Hat da die Contentmafia wieder in ihrer Neusprech-Kiste gekramt oder warum ist "One-Klick-Hoster" nicht mehr gut genug?

  8. #8
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Der kann doch nicht ernsthaft glauben, dass sich sein Piraterie-Problem lösen würde, wenn er die anderen 5 auch noch vom Netz nehmen könnte.

  9. #9
    Mitglied Avatar von KidZler
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    Klick auf die Karte
    Beiträge
    2.695
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Kann man nicht irgentwann mal diese Zecken aus dem Internet Werfen

  10. #10
    Mitglied Avatar von sphaeroid
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    ἔρα éra
    Beiträge
    469
    NewsPresso
    45 (Spezialist)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Da sieht man, dass da die Liga der Ahnungslosen am Werk ist. Die Sites mit dem stärksten Traffic sind letitbit, vip-file und shareflare. Und wenn es um den Umsatz geht, dann gibt es noch sms4file. Die Welt besteht nämlich nicht nur aus Nordamerika und Europa.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    228
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Wieso ist denn RS nicht dabei?

  12. #12
    Mitglied Avatar von antiHacker
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.285
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Ich kann die Content-Industrie schon verstehen. Die Uploader verdienen sich daran dumm und dämlich und die Industrie muss immer weiter steigende Verluste verzeichnen. Ein paar Jahre noch und das wird zu einem ernsthaften Problem.

    Für mich sind die oben aufgeführten Anbieter was Verfügbarkeit, Leistung und Qualität (Premium) angeht, absoluter Mist. Da ziehe ich doch um Welten Rapidshare lieber vor.

    Zitat Zitat von fabih1 Beitrag anzeigen
    Wieso ist denn RS nicht dabei?
    Es hat kein Belohnungssystem für Uploader mehr... defakto unattraktiv und somit eher nur noch von den wenigsten (die Stabilität und Leistung zu schätzen wissen) benutzt.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    341
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    @antiHacker: dieses kauf- bzw. downloadverhalten haben sie sich größtenteils selbst in die schuhe zu schieben, sie haben einfach den zeitpunkt verpasst das internet für ihre zwecke zu nutzen und wollen jetzt jeden der dies nicht tut verteufeln und verklagen
    für mich (und sicher auch viele andere) ist download eine form des protests gegen das verhalten der contentindustrie, das kommt nicht von geiz oder krimineller energie..

  14. #14
    Mitglied Avatar von Wurstlude
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    187
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Zitat Zitat von GiggityGoo Beitrag anzeigen
    und bei diesen 40 mrd klicks werden mit sicherheit 40 mrd urheberrechtsverletzungen gegangen, 40 mrd dollar schaden entstehen TÄGLICH und es verlieren mindestens 40 mrd menschen ihren job...
    ...Du hast die 40 mrd Robbenbabys vergessen.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    200
    Danksagungen
    94

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Albern. Die Filehoster sind doch nur die spitze der Fahnenstange. Das fundament und woher die meisten sachen kommen, die dann bei Filehoster landen, ist das Usenet. Und wenn sie alle afilehoster gekickt haben, gehen alle ins Usenet... Also nix gewonnen...

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    107
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Jetzt haben sie sich die Zahl schon dick angestrichen und verstehen immer noch nicht, dass man das als Geschäft nutzen könnte...

  17. #17
    Mitglied Avatar von kanser
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    211
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    MrTwist manche Geheimnisse sollten geheim bleiben. Warum wurde Kino.to down genommen wobei es einige bessere alternativen gibt? Genau weil inzwischen jeder (angefangen von den 6 jährigen grundschülern bis hin zum 60 jährigem Nachbarn) von der Seite wusste.
    Wenn ich besonders gute Seiten im Netz finde bekommt das keiner mehr im RL mit sollen die sich doch selbst bemühen.
    Hier auf Gulli sind zwar viele dabei die die alternativen kennen aber auch welche die auf gute frage und ähnlichem gleich fragen stellen die ungefähr so lauten: “Ist Gulli illegal? Ich war nicht drauf aber der kleine Bruder meines Freundes“
    Die besagten Personen haben auch die Eigenschaft nie lange Postings zu lesen.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    1.607
    Danksagungen
    79

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Zitat Zitat von Instealth Beitrag anzeigen
    Der kann doch nicht ernsthaft glauben, dass sich sein Piraterie-Problem lösen würde, wenn er die anderen 5 auch noch vom Netz nehmen könnte.
    3 davon bieten nicht mal ein Partnerprogramm an. Vor allem MediaFire und Megaupload w(e/u)rden von Software-Entwicklern verstärkt genutzt, wenn man sich allein die Modder/Desinger rund um Minecraft, Photoshop, After Effects, Cinema 4D etc. betrachtet.

    Zitat Zitat von antiHacker Beitrag anzeigen
    Ich kann die Content-Industrie schon verstehen. Die Uploader verdienen sich daran dumm und dämlich und die Industrie muss immer weiter steigende Verluste verzeichnen. Ein paar Jahre noch und das wird zu einem ernsthaften Problem.
    Filehoster sind nicht das eigentliche Problem. Zahlungsunwillige Konsumenten wird es immer geben, ob man will oder nicht. An Einnahmen ist da nichts herauszuholen. Filehoster bieten lediglich Speicherplatz und Bandbreite an. Wofür seine Leistungen in Anspruch genommen werden, steht allerdings auf einem anderem Blatt. Da kann er selbst wegen Verschlüsselungstechnologien dagegen nichts unternehmen.

    Viel interessanter ist jedoch: Was nützt es einem Künstler/ einer Firma, wenn schon der Markt an Volumen und Konkurrenz zunimmt und übersättigt wird, woraufhin man die Kundschaft hin und her zerrt? Da helfen billige Ausreden wie Piraterie und heuchlerische Betteleien nach neuen Gesetzen wahrlich wenig weiter. Der Konsument von heute ist nicht dumm und weiß sich zu wehren. Vom Boykott bishin zur Demo hat er ohnehin genügend effektive legale Mittel, um die Industrie empfindlich zu treffen.

    Von Moral ist im übrigen nicht die Rede, solange der Verbraucher selbst verhöhnt wird, durch Abgaben und der Steuerzahler durch Subventionen (speziell Frankreich) um seine Habe erleichtert wird, ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    163
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Zitat Zitat von MrTwister Beitrag anzeigen
    Albern. Die Filehoster sind doch nur die spitze der Fahnenstange. Das fundament und woher die meisten sachen kommen, die dann bei Filehoster landen, ist das Usenet. Und wenn sie alle afilehoster gekickt haben, gehen alle ins Usenet... Also nix gewonnen...
    ersetzt usenet durch ftp und release scene dann stimmts, wobei verstärkt nun auch direkt webscenen in sind

  20. #20
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Content-Industrie spricht über die fünf größten "Gauner-Cyberlocker"

    Zitat Zitat von GiggityGoo Beitrag anzeigen
    und es verlieren mindestens 40 mrd menschen ihren job...
    Und jetzt denk mal einer an deren Kinder!
    Kann denn nicht nur einer auch nur eine Sekunde mal an die Kinder denken?

    Wenn jeder von denen auch nur im Schnitt 0,5 Kinder hat sind das insgesamt 60 Milliarden Menschen die täglich wegen Raubkopien verhungern. Das ist fast das 10-fache der gesamten Weltbevölkerung!

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •