Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41
  1. #1
    gulli:Redaktion
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    83
    Danksagungen
    3

    Standard Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Ein 15-jähriger Schüler hat es offenbar geschafft, 259 Computersysteme von Firmen, davon 30 aus Österreich, zu knacken. Dabei benutzte er allerdings lediglich ein heruntergeladenes Programm. Nun wurde er vom österreichischen Bundeskriminalamt gefasst und angezeigt.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Adlerauge123
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    342
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Gulli proudly presents...
    a new MEGA Superhacker is born...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    551
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    So wahnsinnig neue Info ist das ja nicht, den klar ist das die Programme den Schaden anrichten, wer den "Start Knopf" drückt ist dabei ja total egal.

    Genauso wie absolut jeder der sich irgendwo eine Waffe kauft damit garantiert auch Schaden anrichten kann, total egal ob die Person einen Waffenschein hat oder nicht.

    Auf der anderen Seite kann auch jeder mit einem Auto immensen Schaden anrichten, man muss ja nur mit Vollgas in den nächsten Supermarkt brettern.


    Von daher ist es klar das man sich schnell Programme besorgen kann die schädlich sind ; zum "Glück" sind viele dieser Programme aber selbst schädlich für den jenigen der es benutzt (außer man investiert wirklich viel Zeit sich Quellen zu besorgen die auch vertrauenswürdig sind, wobei das dann ja wieder aufs gleiche Rauskommt als würde jemand auf einem Schulhof kostenlos Waffen verteilen).

  4. #4
    Mitglied Avatar von Shodan_v2-3
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.358
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    2
    Goldmedaille
    1

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    "Grußbotschaften auf den gehackten Internetseiten" <-> "immenser Schaden"

    mindestens zweihundert Fantastillionen

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    773
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Ja so ist die heutige Jugend, mit NULL Aufwand einen auf Dicke Hose machen. Man will bejubelt werden, cool, reich und berühmt sein ... natürlich ohne was dafür tun zu müssen, weil das ist ja retro.

  6. #6
    gulli:Redaktion

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    83
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Zitat Zitat von Shodan_v2-3 Beitrag anzeigen
    "Grußbotschaften auf den gehackten Internetseiten" <-> "immenser Schaden"
    Klar. Verwaltungsaufwand, Ermittlungskosten, eventuelle Downtime usw...

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    403
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Der Verdacht liegt nahe, dass der 15-Jährige sich mit diesen Angriffen profilieren wollte
    Der Typ ist doch das reinste Script-Kiddy. Tut mir leid aber den kann ich sowas von nicht respektieren...

  8. #8
    Mitglied Avatar von widarr
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.752
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Die Nachricht is wirklich nicht neu...
    Die stand bei uns vor ein paar Tagen in üblicher Stammtischmanier und 0-Information sogar in der Krone.

  9. #9
    Mitglied Avatar von G0l3m
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.733
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    15

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Die Nachricht müsste lauten. 30 Firmen aus Österreich haben unseichere Rechner. Selbst 15 jähriges Skriptkiddie konnte diese übernehmen.

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Das ist das typische random "hacking".
    Man sucht kein exploit für eine seite sondern eine seite für den exploit...

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    403
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    @sqidyyy: Wenn das hier facebook wäre, würde ich dir für diese Aussage einen like geben

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Zu blöd zum Sichern. . .

  13. #13
    Mitglied Avatar von widarr
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.752
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Zitat Zitat von sqidyyy Beitrag anzeigen
    Das ist das typische random "hacking".
    Man sucht kein exploit für eine seite sondern eine seite für den exploit...
    Jup, das is wirklich sehr gut ausgedrückt.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    600
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Zitat Zitat von Shodan_v2-3 Beitrag anzeigen
    "Grußbotschaften auf den gehackten Internetseiten" <-> "immenser Schaden"

    mindestens zweihundert Fantastillionen
    der schaden ist immens, denn diese unternehmen geraten jetzt durch ihre unsicheren server an die medien und sind gezwungen mindestens zweihundert fantastillionen in IT-sicherheit zu investieren.

  15. #15
    Gesperrt Avatar von P7BB
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    2.543
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    46

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Grammar-Nazi-Attack

    Spoiler: 

    In diesem Forum veröffentlichte er anschließend die Daten der Unternehemen.
    ...
    Der Leiter dieser Spezialeinheit machte sich wohl berechtigte Sorgen um die WIirtschaft und Sicherheit der Computersysteme.
    ..
    Es hat habe kein festes Muster gegeben.
    ...

    Dass der Schüler ein Programm benutzte, das er nicht selbst geschrieben hat, macht klar, dass man für so etwas kein Hacker sein muss. Hiervon geht vermutlich eine große, bisher kaum absehbare Gefahr aus, da jeder, der Eentsprechende Foren kennt, Schaden anrichten kann, ohne etwas von der Materie zu verstehen.


    Aber sonst nicht nicht wirklich relevant, da es solche Script-Kiddies haufenweise gibt...

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    177
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Zitat Zitat von Lobo0202 Beitrag anzeigen
    der schaden ist immens, denn diese unternehmen geraten jetzt durch ihre unsicheren server an die medien und sind gezwungen mindestens zweihundert fantastillionen in IT-sicherheit zu investieren.
    Das ist aber nicht ganz so einfach, sieht man auch an Sony, die haben Fantastillionen wie Heu und sind trotzdem zu allem zu dämlich. Ok, ist vielleicht ein blödes Beispiel aber gibt ja einige Parallelen.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    68
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Zitat Zitat von G0l3m Beitrag anzeigen
    Die Nachricht müsste lauten. 30 Firmen aus Österreich haben unseichere Rechner. Selbst 15 jähriges Skriptkiddie konnte diese übernehmen.

    So würde ich die Nachricht auch formulieren. Der entstandene "immense" Schaden liegt wohl eher in dem Bereich des Rufschadens der Firmen weil ihre unsichere IT aufgedeckt wurde + den Ermittlungskosten.

    Wenn ich die mageren Informationen richtig interpretiere war dies ja wohl ein wirklich ein Scriptkiddie / simpler Tooluser und eben kein Hacker.

    Da sollte man sich vielleicht mal ernsthaft Gedanken um die IT Sicherheit der Firmen machen und bedenken was ein echter Hacker erst hätte anrichten können. In die Richtung Firmen IT Sicherheit würde ich auch eine Diskussion anstoßen und nicht (wie meist) in die Richtung von krimineller Jugend oder dem bösen bösen rechtsfreien Raum Internet.

    IT Sicherheit kostet aber halt auch dementsprechend Geld und in dem Bereich wird gerne gespart.

  18. #18
    Mitglied Avatar von 1Bratwurstbitte
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    DTM
    Beiträge
    3.261
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Diese One-Klick Virulenzbaukästen gabs schon vor 10 Jahren...
    Als Werkzeug um den Türzylinder zu zerbrechen vielleicht ganz nützlich, aber ein Häcker benutzt seine eigenen Cräcker . Meistens weiss dann ein Mensch mit so einem Horizont auch mit wem er sich da anlegt.
    Brüskiere niemals Menschen auf eine Art und Weise, die sie nicht verstehen, ihr Zorn
    und ihre Rache wird episch-menschlich (fantastitisch) sein ...

    Wir sind das Volk, wir sind das Volk ... Ich bin Volker

    Spoiler: 

    Fantastillion, ziemlich tolles Wort, haste da schon ein © drauf?

  19. #19
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    365
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Zitat Zitat von 1Bratwurstbitte Beitrag anzeigen
    Fantastillion, ziemlich tolles Wort, haste da schon ein © drauf?
    Da hat wohl jemand noch nie was von Dagobert Duck gehört.

  20. #20
    Mitglied Avatar von 1Bratwurstbitte
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    DTM
    Beiträge
    3.261
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Schüler knackt 259 Firmenrechner

    Ich hab im Leben erst 10 LTB's gelesen, ich schäme mich so dafür ... Ich fühl mich so unvollkommen ...

  21.  
     
     
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •