Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Die Nachrichtenagentur dapd verschickt zusammen mit der Kanzlei KSP derzeit zahlreiche Abmahnungen. Sofern Teile von Artikeln auf der eigenen Seite verwendet werden, wird die Hamburger Kanzlei aktiv. Insbesondere private Blogger und Webseitenbetreiber sind davon betroffen. KSP Rechtsanwälte bezeichnen sich selbst als "die Nummer 1 im Markt der konzernunabhängigen Inkasso-Dienstleister".

    zur News

  2. #2
    Gesperrt Avatar von RedlightX
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Point Hope
    Beiträge
    4.659
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    62

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Konzernunabhängig?
    Ohne PayPal wären die nichts

    Ich finds übrigens relativ in Ordnung abzumahnen, wenn ohne Quellenangabe was kopiert wird etc...

  3. #3
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Ohne Kostennote wäre das ja auch okay. Aber so sieht die Sache ganz anders aus. Vor allem bei dem geringen Aufwand, den die pro Artikel haben.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    183
    Danksagungen
    3

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Woher wisst ihr das der Journalist Jens Weinreich im Jahr 2099 mit dem Grimme online Award ausgezeichnet wird?

    Ihr überrascht uns immer wieder.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Jahr 2099, hm?

    Aber mal ehrlich, das ist ne Sauerei und ist meiner Meinung nach absolut nicht haltbar. Ich glaube, dass die meisten Blogger bei einem ordentlichen Gerichtsverfahren gute Karten hätten, und die Forderungen sich als nichtig herausstellen würden. Aber wie im Artikel angesprochen: Wenn man nicht gerade mit einem Juristen befreundet ist, lohnt sich das bei der relativ geringen Forderung nicht.

    Würde gerne mal wissen, WIE man denn noch zitieren darf, laut KSP und dapd. Auf deren Websites mal nach Zitaten aus anderen Medieportalen zu suchen, könnte ganz interessant sein.
    Geändert von de_noogle (27. 05. 2012 um 19:48 Uhr)

  6. #6
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Zitat Zitat von Dragonrage Beitrag anzeigen
    Woher wisst ihr das der Journalist Jens Weinreich im Jahr 2099 mit dem Grimme online Award ausgezeichnet wird?

    Ihr überrascht uns immer wieder.
    Da: Link!

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Och Ghandy...da steht was von 2009, aber nichts von 2099 wie in deinem Artikel.

  8. #8
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Eine Abmahnung weil man einen Artikel zitiert oder teilweise wiedergibt? Lächerlich ist das. Der Vorwurf "Geschäftsmodell Abmahnung" scheint hier mehr als erfüllt, insbesondere weil auf Privatpersonen losgegangen wird. Ich kann es nicht oft genug sagen: es ist traurig was aus diesem Internet geworden ist.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    233
    NewsPresso
    7 (Könner)
    Danksagungen
    12

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Mich würden vor allem die Inhalte der abgemahnten Texte interessieren. Geht es dabei um brisante Themen oder um langweilen Tratsch? Auf der einen Seite wird über "Copyrightansprüche" fett Kohle verdient und auf der anderen Seite die freie Meinungsäußerung torpediert. In vielen Fällen ist es fast unerlässlich als Blogger auf externe Inhalte zu verweisen oder daraus zu zitieren, um seine eigenen Behauptungen bzw. Schlussfolgerungen stützen oder in einen verständlichen Kontext setzen zu können. Dann gibt es für mich noch die Abschreckungswirkung dieser Abmahnpraktik. Aus Angst vor Abmahnungen wird der eine oder andere der nicht über das nötige Kleingeld verfügt überlegen, ob er weiter bloggt oder nicht. Blogger sind letztendlich auch nur eine Form der Konkurenz für die großen Medienhäuser.

    Ich lese z.B. viel in Blogs, da diese ein breiteres Spektrum an individuellen Meinungen abdecken und von daher nicht so gleichgeschaltet sind wie die Mainstreammedien. Denn an dieser Gleichschaltung krankt meiner Meinung nach die Mainstreampresse. Viele Leser wandern ab zu alternativenen Medien und Blogs, weil sie es einfach satt haben ständig den gleichen widerlichen Brei vorgesetzt zu bekommen. Vor allen Zeitungen sollten endlich mal wieder zum investigativen Journalismus zurückkehren und nicht den von einer Hand voll Nachrichtenagenturen vorgekauten Mist kopieren, denn nur dadurch entsteht diese abartige Gleichschaltung der Presse.

    Man sagt nicht um sonst, dass die Medien die vierte Gewalt im Staate sind. Jedoch genügen sie diesem Anspruch schon lange nicht mehr. Information werden vom gesellschaftlichen bzw. demokratischen Gut zur billigen Ware. Es geht nur noch um Geld. Irgendwie bekommt man den Eindruck, dass die Menschheit damit ihren neuen Gott gefunden hat den sie Tag für Tag anbeten. ÄTZEND!!!

    mfg EinsteinXXL

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Cool Re: Zu Beachten !

    Abmahnanwälte dürfen nur auf Grund von Fremdanzeige aktiv werden; also nicht selbst auf die Suche gehen ! Tun sie das, weil sie ja sich selbst schon eingeschränkt haben( wir arbeiten nicht für Konzerne), können sie ebendfalls abgemahnt werden !
    Eine Feststellung ob der Kläger , die Kläger bei Massenabmahnungen identisch sind, bedarf es einer Zentrale der Abgemahnten.
    Also einen Anwalt für Sammelklagen !

    Auf keinen Fall bezahlen, sondern immer den Weg zur Justitz suchen.und das sofort.

    Möglicherweise sind die Namen der Justitz schon bekannt ?!
    Die Wettbewerbszentrale.de kann hier auch helfen, man bekommt aber nur Information und einen gewissen Schutz, wenn man Mitglied ist--kostet ca. 300€ im Jahr.

    Im wesendlichen ist das straffreie Zitieren bestand der Formulierung der AGB der jeweiligen Seite ! Solange verlinkt wird, ist das kostenlose Werbung.
    Geändert von Doc2 (28. 05. 2012 um 07:48 Uhr)

  11. #11
    ex-Moderator
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    13.697
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Zu Beachten !

    Zitat Zitat von Doc2 Beitrag anzeigen
    Eine Feststellung ob der Kläger , die Kläger bei Massenabmahnungen identisch sind, bedarf es einer Zentrale der Abgemahnten.
    Also einen Anwalt für Sammelklagen !
    Wozu einen Fachanwalt dessen Fachgebiet es in Deutschland nicht gibt?
    Generell solltest du deine Beiträge vor dem Abschicken nochmals durchlesen.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Cool Re: Zu Beachten !

    Zitat Zitat von rebel4life Beitrag anzeigen
    Wozu einen Fachanwalt dessen Fachgebiet es in Deutschland nicht gibt?
    Generell solltest du deine Beiträge vor dem Abschicken nochmals durchlesen.
    Die Fachanwälte für Internetrecht gibt es schon lange !
    Wo ist Dein Problem ? Was verstehst Du nicht ?
    Was soll ich nochmal durchlesen ?

    Ich spreche aus Erfahrung !
    Wer die 135€ akzeptiert(is ja nicht viel), wird bei der 2 Abmahnung mit 5000€ zur Kasse gebeten.

    Also Jungs, last euch nicht ins Bockshorn jagen ! Der Widerstand im Kleinen, ist der Kampf den wir die nächsten Jahre kämpfen müssen, bevor es millitant wird.
    Viele sind ja mittlerweile der Meinung, das es anders nicht gehen wird .

  13. #13
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Sammelklagen gibt es in Deutschland nicht.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Cool Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Zitat Zitat von HerrMaulwurf Beitrag anzeigen
    Sammelklagen gibt es in Deutschland nicht.
    Wenn ein Anwalt mehrere Klienten im selben Fall vertritt, bekommt er den nötigen Überblick.

    Worüber diskutieren wir hier ?
    Die Leute/blogger daran zu gewöhnen, Angst zu haben, wenn sie den Mund aufmachen? oder um das Recht der Meinungsfreiheit ?
    Mir scheinen hier doch einige der Hasbara zu sein .

    Fadenscheiniges Recht zu etablieren, ohne Kampf zum aufgeben zu bewegen ?

  15. #15
    ex-Moderator
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    13.697
    Danksagungen
    48

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    So ein Schmarren. Den Überblick hat er zwar, darf ihn aber nicht einsetzen. Wieso? Schon mal etwas von Verschwiegenheit von Anwälten gehört? Ein Anwalt darf dir ohne Genehmigung des Mandanten nicht einmal sagen, dass dieser Mandant bei ihm ist.

    Und eine Sammelklage gibt es genausowenig wie einen Gegenklage. Anstatt mit Begriffen um dich zu werfen von denen du keine Ahnung hast solltest du dich lieber genauer informieren als diese Stammtisch- bzw. Forenparolen weiterzuverbreiten.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Cool Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Zitat Zitat von rebel4life Beitrag anzeigen
    So ein Schmarren. Den Überblick hat er zwar, darf ihn aber nicht einsetzen. Wieso? Schon mal etwas von Verschwiegenheit von Anwälten gehört? Ein Anwalt darf dir ohne Genehmigung des Mandanten nicht einmal sagen, dass dieser Mandant bei ihm ist.

    Und eine Sammelklage gibt es genausowenig wie einen Gegenklage. Anstatt mit Begriffen um dich zu werfen von denen du keine Ahnung hast solltest du dich lieber genauer informieren als diese Stammtisch- bzw. Forenparolen weiterzuverbreiten.
    Du verstehst mich nicht !
    Der Anwalt brauch Dir von einem anderem Klientel gar nichts erzählen, ist ja auch nicht nötig, er verhandelt mit dem Staatsanwalt; seinem Arbeitskollegen(die gehen wahrscheinlich des öffteren gemeinsam zu Tisch), die kennen sich, und sie betreiben Rechtspflege gemeinsam !
    Sie versuchen das möglichst gut zu tun (gemeinsam), weil, wenn das Recht aufhört zu existieren, haben sie umsonst studiert und sind bald arbeitslos.

    Was ich sage sind keine Stammtischparolen, weil ich mich in keinen Kneipen rumtreibe.
    Halt Dich mal bitte an Deine eigenen Boardregeln.

  17. #17
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Könntest du auch bitte damit aufhören, diese vollkommen sinnlosen Fullquotes zu machen?

    Wieso soll ich als Leser das gerade Gelesene nochmal lesen?

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Thumbs down Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Ist immer so, wenn man Recht hat, fangen die Anderen an die Rosinen aus dem Kuchen zu ziehen !
    Ich sag' mal Tschüss, war eigentlich der Auffassung, das Lücken in meinen Kommentaren ergänzt würden und nicht attakiert !

    Bin wohl auf der falschen Seite hier gelandet.
    Alle pro NWO !?

  19. #19
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Dum?

  20. #20
    Mitglied Avatar von 1Bratwurstbitte
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    DTM
    Beiträge
    3.266
    Danksagungen
    13

    Standard Re: dapd setzt Abmahnwelle offenbar fort

    Du verwechselst einen Anwalt mit der Verbraucherschutzzentrale und machst uns dafür an, dass wir dich auf deinen Fehler hinweisen?
    Sehr fragwürdig ...

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •