Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Kaspersky warnt vor Betrügereien im Umfeld der Fußball-EM

    Das russische IT-Sicherheitsunternehmen Kaspersky warnt vor Betrügereien im Umfeld der Fußball-EM. Internet-Kriminelle würden etwa durch verseuchte Video-Streams oder gefälschte eBay-Auktionen versuchen, von dem sportlichen Großereignis zu profitieren, so die Experten.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    3.037
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Kaspersky warnt vor Betrügereien im Umfeld der Fußball-EM

    Und morgen wieder:
    - Achtung: Berührung mit Wasser kann zu feuchter Haut führen!
    - Warnung: 2 Jahre ohne Nahrung können den Tod herbeiführen!
    - Vorsicht: Heißer Kaffee ist nicht kalt!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    28
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Kaspersky warnt vor Betrügereien im Umfeld der Fußball-EM

    ist nicht euer ernst?!

  4. #4
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Kaspersky warnt vor Betrügereien im Umfeld der Fußball-EM

    Hallo lieber Eugen. Hallo liebe mediengeilen Mitarbeiter von Kaspersky.

    Wie ich immer öfters zu lesen bekomme, schleicht ihr euch mit sowas von irrelevanten Meldungen in die Öffentlichkeit, um Werbung für euren Betrieb zu machen, dass ich stark annehme, dass ihr allein durch Wettbewerb keine Chance habt.
    Sowas ähnliches kennen wir ja von anderen verrufenen Firmen - aber zumindest unterstellt ihr Avira beispielsweise nicht, dass sie von euch kopieren und meldet ein Patent auf die Bezeichnung "Virus" in Anwendungen.
    Ich habe neulich eine Mail bekommen. Dort stand drin, dass ein afrikanischer Bekannter gerne 2.000.000 Euro auf mein Konto überweisen soll. Ich kenne den Mann nicht aber die Mail klingt halbwegs seriös (ca. 30% Rechtschreibfehler und nur 70% Grammatikfehler).
    Leider habe ich von ihren durchaus seriösen Viren-Labor noch keine Hinweise bekommen, dass solche Mails potentiell gefährlich sein könnten. Deshalb habe ich meine Kontonummer angegeben.

    Wenn ich die 2.000.000 Euro erstmal habe, überweise ich euch auch einen Anteil, weil ihr uns dummen Internetsbenutzer vor jedem noch so kleinen unseriösen PopUp warnt.

    Danke

  5.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •