Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Der heute geleakte Referentenentwurf zum geplanten Leistungsschutzrecht für Presseverlage verbietet es, auch nur kleinste Teile von Artikeln zu verwenden. Daneben werden den Verlagen zahlreiche Möglichkeiten für die Versendung von Abmahnungen an Privatpersonen geboten. Davon werden in erster Linie Blogger betroffen sein. Diese werden zunächst beweisen müssen, dass sie nicht gewerblich handeln.

    zur News

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Vielleicht muss man doch langsam darüber nachdenken, die Piraten zu wählen

  3. #3
    Gesperrt Avatar von RedlightX
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Point Hope
    Beiträge
    4.659
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    44

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Hosting in Übersee ohne Impressum

    Deutschland schafft sich ab.. es ist traurig.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Shodan_v2-3
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1.358
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    2
    Goldmedaille
    1

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Ich glaub mein Schwein pfeift, was ist das denn für ein Mist?

    Neben dem schon in der News angesprochenen Problemen für Blogger und dergleichen gehen, bei ernsthafter Durchsetzung, doch zwei Drittel der Verlage mit den Bach runter. Die schreiben doch seit Jahren nur beieinander ab, 90% der Nachrichten, die irgendwo erscheinen hatte immer jemand anders zuerst. Das ist auch gut so, durch die schiere Masse an Medien wird so eine hohe Verbreitung sicher gestellt.

  5. #5
    Gesperrt Avatar von P7BB
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    2.543
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    46

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Was ist denn in diesem Land los? Wir sind technisch hoch entwickelt und könnten uns als Vorreiter in Sachen Internetgesetzen und Copyright beweisen, wenn die Politiker doch mal auf das Volk hören würden und nicht nur die Interessen der Lobbyisten durchsetzen würden. So ein verdammtes Dreckspack!

    Im Übrigen sehe ich die in dem Artikel erwähnte Einschränkung schon als Zensur, denn Nachrichten müssen frei sein! Sie dürfen nicht auf bestimmte Seiten beschränkt werden! Ich bin drauf und dran, mir mit einem Kollegen zusammen einen Server im EU-Ausland zu mieten, um meine persönliche Freiheit auch weiterhin in Anspruch nehmen zu können.

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Hmm, da frage ich mich, wie es denn aussieht, wenn dann jemand zitiert?

    Wird das Zitatrecht durch das Gesetz etwa beschränkt?

    Kann mir zu der zweiten Nachfrage bitte mal wer das Gesetz zitieren, damit ich sehen kann, ob das Zitatrecht eingeschränkt wird oder ob das unberührt bleibt?

    MfG Nicky343

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.445
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    ...
    Geändert von Mr_J (18. 09. 2012 um 15:11 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    44
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Wo bleibt hier bitte die Unschuldsvermutung ?
    Nach Unschuldsvermutung muss mir nämlich der Verlag nachweisen das ich ihre Artikel gewerblich nutze. Ein Negativum lässt sich eigentlich nicht beweisen.
    Ausserdem ein starker Einschnitt in die Meinungsfreiheit, da jede Meinung immer auf etwas Bezug nimmt, und wenn man sich nicht mehr auf die täglichen Nachrichten beziehen kann, wird's doch irgendwann mau mit einer vernünftigen Meinung.
    Ich bete darum das dieser verkorkste Entwurf nicht durchkommt.
    Geändert von Snapit124 (14. 06. 2012 um 17:47 Uhr)

  9. #9
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    34

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    So lange die Nutzung der Artikel Dritter bewiesen werden kann, braucht es keine Unschuldsvermutung. Hast Du den Titel oder mehrere Sätze 1:1 kopiert, ist der Beweis doch schon erbracht. Zitieren ohne zu bezahlen darf man dann wieder nach einem Jahr, so zumindest verstehe ich den Entwurf.

  10. #10
    Mitglied Avatar von DebianIgnatz
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    /home/erik
    Beiträge
    265
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Zitat Zitat von Nicky343 Beitrag anzeigen
    Hmm, da frage ich mich, wie es denn aussieht, wenn dann jemand zitiert?
    Wird das Zitatrecht durch das Gesetz etwa beschränkt?
    Das nicht, aber die Grenze zum Zitat ist im Entwurf dermaßen verwaschen, dass man sich nicht mehr sicher sein kann, ob man noch unter das Zitierrecht fällt. Das ist sogar Absicht, schreibt Udo Vetter in seiner Analyse.

    Ob das Web 2.0 stirbt oder nicht, sagt Dir gleich das Licht!
    Oder auch nicht …

    (frei nach [T]raumschiff Surprise)

    Grueße
    Ignatz

  11. #11
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Ok, ich nehme einmal an, dass ich in dem Fall dann bis auf die Zitate von Gesetzen dann auch alle Beiträge zu editieren habe.

    Danke für den Hinweis.

    Und:

    Liebe Gesetzgeber,

    mit der erfolgten Einführung des Leistungsschutzrechts haben Sie mich als Studentin, die für ihre Meinung sich auf öffentlich zugängliche Quellen stützt, nun so stark eingeschränkt, dass ich jetzt JEDEN EINZELNEN älteren Beitrag von mir zu editieren habe, einschließlich der Kommentare bei Newsbeiträgen!

    Das ist eine EINSCHRÄNKUNG der Informations- und Wissenschaftsfreiheit gleichermaßen!
    Zitieren darf im Internet sozusagen ja gar niemand mehr, denn gleich ob Blogger, Forenbeitragschreiber, UnistudentIn, SchülerIn oder ehrenamtlich arbeitender Wikipedia-Autor - jeder muss nun zahlen, wenn er nach dem heutigen Tag im Jahr 2011 (14.6.2011) erstellte Beiträge aus Presseartikeln zitieren will.

    Nix gegen wirkliche Urheberrechtsverletzungen (kopieren von Artikeln OHNE Quellenangabe etc.), aber DAS ist echt die Höhe! Das ist gegen das Zitatrecht (§ 51
    Zitate UrhG), welches Wissenschaftlern und anderen Urhebern als Schrankenbestimmung zusteht, wenn sie geschützte Werke in eigene Sprachwerke zitierend einbinden. Und das im digitalen Zeitalter!

    Dann dürfte ja wohl jedem klar sein:
    Ich darf keine leistungsschutzrechtlich geschützten Werke zitieren, wenn ich auf kommerziellen Plattformen zitiere, obwohl ich NACHWEISLICH keinerlei Geld mache mit meinen Artikeln...

    DAS soll bitte einer noch verstehen...

    MfG Nicky343

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    1.122
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Zitat Zitat von P7BB Beitrag anzeigen
    wenn die Politiker doch mal auf das Volk hören würden
    Was sagt "das Volk" denn?

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.445
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    ...
    Geändert von Mr_J (18. 09. 2012 um 15:10 Uhr)

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Unhappy Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Das Schlimme ist, man fühlt sich irgendwie hilflos. Wo will man mit so einer Story hin? Zur Presse? Naja.
    Auf die Straße, damit die Presse von Leuten berichtet, die für die Abschaffung des Urheberrechts sind? Auch suboptimal.

    Sollte sich jemand für eine ePetition entscheiden, könnte man hier ja mal den Link posten

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    198
    NewsPresso
    7 (Könner)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Tja, ich sage schon seit Jahren das man das Copyright als Maulkorb verwenden wird. Aus Angst vor Abmahnungen werden sich wohl einige Blogger zurückziehen. Das ist doch genau das was man will. Ein klarer Angriff gegen die alternativen Medien die eben nicht immer einer Meinung mit dem Mainstream sind. Diese Gegenstimmen gilt es einzuschüchtern. Es ist doch fast unerlässlich als Blogger auf externe Inhalte zu verweisen oder daraus zu zitieren, um seine eigenen Behauptungen bzw. Schlussfolgerungen stützen oder in einen verständlichen Kontext setzen zu können. Das wird wohl so bald nicht mehr möglich sein. Da muss man wohl demnächst einfach verlinken und den Absatz oder Zeile angeben. Na dann herzlich willkommen im totalitären Kapitalismus!
    Geändert von EinsteinXXL (14. 06. 2012 um 20:15 Uhr)

  16. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    748
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Der heute geleakte Referentenentwurf
    leute lest nochmal nach was Referentenentwurf bedeutet und selbst wenn so ein Teil es durch den Bundesrat schaffen würde...

    Im übrigen würden dadurch du Gullinews wieder besser denn ich würde nicht mehr das gleiche bei Heise, Golem und hier lesen.

  17. #17
    Mitglied Avatar von DebianIgnatz
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    /home/erik
    Beiträge
    265
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Zitat Zitat von hathoor Beitrag anzeigen
    leute lest nochmal nach was Referentenentwurf bedeutet und selbst wenn so ein Teil es durch den Bundesrat schaffen würde...
    ACTA war auch mal ein Entwurf …

    Grueße
    Ignatz

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    198
    NewsPresso
    7 (Könner)
    Danksagungen
    1

    Wink Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Spielt doch keine Rolle ob Entwurf oder nicht. Alleine das sowas in der Form überhaupt entworfen wird zeigt deutlich wie unsere Regierung das Volk vertritt. Man könnte glatt meinen die Verlage haben diesen Mist selber geschrieben. Man sollte endlich mal das Antikorruptionsgesetz einführen, welches schon lange überfällig ist. Solange bleibt dem Lobbyismus/Bestechung Tor und Tür geöffnet. Unterzeichnet hat Deutschland dieses Abkommen schon vor fast 10 Jahren aber trotzdem wurde es noch nicht umgesetzt. Warum nur?

    Frank Schwabe der SPD sagte dazu: "Das ist ein unhaltbarer Zustand. Es kann nicht sein, dass für Beamte und Unternehmer zurecht strenge Regeln gelten, Parlamentarier aber in der Regel keine Strafen fürchten müssen. ...Dass wir damit neben wenigen Ländern wie Syrien, Saudi- Arabien und Sudan zu den Ländern gehören, die die Abkommen nicht umgesetzt haben, ist peinlich und muss endlich beendet werden. Es darf auch nicht den Anschein geben, dass für Politiker andere Regeln gelten als für den Rest der Gesellschaft, auch und gerade an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft nicht."

    Hier noch ein paar Links dazu.

    http://www.dtoday.de/regionen/lokal-...id,155124.html

    http://www.spd-kreis-recklinghausen....r=42883&menu=1

    Solange Politiker Kohle dafür bekommen konzernfreundliche Gesetze zu entwerfen/verabschieden wird sich daran auch nichts ändern.


    PS: Politik ist die Hure der Wirtschaft!

  19. #19
    Gesperrt Avatar von P7BB
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    2.543
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    46

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Zitat Zitat von Lovntola Beitrag anzeigen
    Was sagt "das Volk" denn?
    Da gehen die Meinungen auseinander. Was das Volk jedoch eindeutig nicht sagt, ist "Bitte nehmt uns unsere Rechte und zensiert immer mehr unseren Informationsfluss".

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    gleich um die Ecke
    Beiträge
    252
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle

    Zitat Zitat von hathoor Beitrag anzeigen
    leute lest nochmal nach was Referentenentwurf bedeutet und selbst wenn so ein Teil es durch den Bundesrat schaffen würde...

    Im übrigen würden dadurch du Gullinews wieder besser denn ich würde nicht mehr das gleiche bei Heise, Golem und hier lesen.
    Dem kann ich nur zustimmen.
    Die Beiträge werden dann nicht nur von anderen Seiten kopiert sondern erfahren ihr eigenen Flair.

    Bei dem Entwurf geht es ja nicht um die Berichtserstattung selbst, sondern um das kopieren 1 zu 1 der Nachrichten oder nur Zitate.
    Das kann ja auch was gutes haben. Indem die Nachrichten vom Inhalt gleich sind, aber durch die verschiedenen Textschreibung der jeweiligen Autoren vielleicht auch besser ankommen.
    Denn durch die Unwissenheit der Reporter schleichen sich doch viele Fehler in den Nachrichten rein, die der nächste Autor durch besseres Wissen wieder weg machen kann. Das hat doch auch was gutes!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •