Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 181 bis 192 von 192
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    998
    NewsPresso
    19 (Fachgröße)
    Danksagungen
    0

    Standard Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhalt

    Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik wurden weniger Babys geboren. Im vergangenen Jahr kamen 663.000 Kinder lebend zur Welt, 15.000 oder 2,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Das waren noch nicht einmal halb so viele wie 1964. Damals gab es knapp 1,4 Millionen Neugeborene in Deutschland, es war das Jahr mit den meisten Geburten seit dem Jahr 1946. Schon seit 40 Jahren sterben in Deutschland mehr Menschen als Kinder geboren werden. Laut dem Statistische Bundesamt in Wiesbaden ist dieser Bevölkerungsrückgang auch nicht mehr aufzuhalten. Weniger Geburten bedeuten nämlich auch - in einigen Jahrzehnten - weniger Mütter. Sind die jetzt geborenen Mädchen erwachsen und haben wie die Frauen heute ebenfalls weniger als 2,1 Kinder, wird die Zahl der Neugeborenen zwangsläufig weiter abfallen. Hingegen sterben bereits seit 40 Jahren hierzulande mehr Menschen als Kinder zur Welt kommen.

    Zur Newspresso

  2. #181
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Zitat Zitat von simpliziss Beitrag anzeigen
    Es geht lediglich um geänderte Regeln und diese Zusammenhänge können die Wähler nicht begreifen. Deswegen wählen sie auch falsch.
    Doch sie würden es begreifen wenn denn der politische Wille vorhanden wäre seine Bürger auch aufzuklären. Allein schon "können die Wähler nicht begreifen" ist eine bodenlose Frechheit.
    Die Wähler sind nicht blöd. Sie werden nur blöd gehalten.


    "Du wärst doch der Erste, der ihnen wegen ihrer Arbeitslosigkeit/Verweigerung eine aufs Dach geben würde."

    So ein Unfug. Aber du hast recht. Ich meinte in Wirklichkeit soziale Marktwirtschaft.

  3. #182
    Gesperrt
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    193
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Zitat Zitat von muskelbiber Beitrag anzeigen
    Doch sie würden es begreifen wenn denn der politische Wille vorhanden wäre seine Bürger auch aufzuklären. Allein schon "können die Wähler nicht begreifen" ist eine bodenlose Frechheit.
    Die Wähler sind nicht blöd. Sie werden nur blöd gehalten.
    Jeder der lesen kann und Internet hat, der kann sich problemlos informieren. Kostet eben nur Zeit. Sie sind deswegen blöd, weil sie es selbst so wollen.

  4. #183
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    307

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Gerade gehört:

    RWE will 2000 Stellen streichen.

    "Vor allem im IT-Bereich und in der Buchführung sollen Stellen nach Osteuropa verlagert werden, weil dort die Löhne niedriger sind"

    Alles klar?

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...bbau-1.1414373

  5. #184
    Mitglied Avatar von Pourquoi
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    334
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Glaubt ihr wirklich deswegen wird die Wirtschaft, Sicherheit usw. in Deutschland schlechter wenn man jeden einstellt? Was war denn in den 50ern und 60ern? Dort konnte man mit einem Hauptschulabschluss noch locker eine Lehrstelle/Ausbildung bekommen. Heute brauchst du bald für alle Ausbildungen schon Abi und mit einem Hauptschulabschluss kannst du als Putze arbeiten gehen falls überhaupt. Bei vielen Berufen, auch höheren, wurde man abgeworben, d.h. das vorige Unternehmen bot dir noch einen Batzen Geld, damit du nicht zum anderen arbeiten gehst und bleibst. Sowas würde in der heutigen Gesellschaft schon verrückt klingen. Und war irgendwas in den 50ern und 60ern schlechter als heute? Klar war die Technik noch nicht so weit wie heute, aber trotzdem gab es z.B. keinen Supergau in einem Atomkraftwerk, wie einer hier so blödsinnig redet. Ich bleibe bei meiner Meinung und ich bin auch nicht rechts. Zuerst soll jeder bei uns abgedeckt sein mit einem gutbezahlten Job und erst dann können wir ausländische Arbeiter und Fachkräfte zu uns holen. Müssen halt die Unternehmen ihre Anforderungen herunterschrauben und die Anforderungen so stellen wie in den 50ern und 60ern.

  6. #185
    Mitglied Avatar von Psycho Mantis
    Registriert seit
    May 2000
    Ort
    New Jersey
    Beiträge
    3.918
    Danksagungen
    99

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Ich glaube du verwechselst da etwas. Um eine bestimmte Tätigkeit auszuüben, muss man nicht unbedingt Raketenwissenschaftler (sprich einen hoch angesehenen Abschluss haben) sein, sonder es reicht ( oft )wenn man darin ausgebildet ist. Da stimme ich dir zu.

    Den Anspruch an ein Qualitätslevel herab zu setzen ist jedoch der falsche Weg. Und das wurde ja von der Politik ernsthaft in Erwägung gezogen, sprich, man muss für das Erreichen eines Abiturs oder Diploms weniger leisten, damit auch diejenigen die es einfach nicht drauf haben, trotzdem eine Abschluss schaffen. Das dieser Abschluss damit abgewertet wird, sollte klar sein, und ich begreife nicht, warum es derartige Überlegungen gibt/gab.
    Der Ruf der Wirtschaft war: mehr Nachwuchs mit einem hohen Abschluss - denn was sich momentan bei uns bewirbt geht gar nicht. Das man nichts an der Problematik ändert, sondern einfach nur die dumme Masse anders labelt ist das Problem.

    Nur wenn unsre Schlauen dann trotzdem die Dummen sind, was hat die Wirtschaft davon? Warum jemanden bezahlen der qualitativ schlechte Arbeit leistet. Man kann als Unternehmen nicht darauf warten und hoffen das irgendwann mal kluge Köpfe aus den eigenen Reihen ankommen, man braucht sie jetzt.
    Wie allerdings bei uns solche Überflieger ausgebildet werden sollen, ist mir ein Rätsel. Das liegt dann aber an der Bildungspolitik und nicht an der Geburten- oder Einwanderungsdebatte.

  7. #186
    Mitglied Avatar von Equinox_Dude
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    400
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Zitat Zitat von Psycho Mantis Beitrag anzeigen
    Ich glaube du verwechselst da etwas. Um eine bestimmte Tätigkeit auszuüben, muss man nicht unbedingt Raketenwissenschaftler (sprich einen hoch angesehenen Abschluss haben) sein, sonder es reicht ( oft )wenn man darin ausgebildet ist. Da stimme ich dir zu.

    Den Anspruch an ein Qualitätslevel herab zu setzen ist jedoch der falsche Weg. Und das wurde ja von der Politik ernsthaft in Erwägung gezogen, sprich, man muss für das Erreichen eines Abiturs oder Diploms weniger leisten, damit auch diejenigen die es einfach nicht drauf haben, trotzdem eine Abschluss schaffen. Das dieser Abschluss damit abgewertet wird, sollte klar sein, und ich begreife nicht, warum es derartige Überlegungen gibt/gab.
    Sry aber da muss ich wiedersprechen, ich kenne genügend Beispiele die mit schulischen Prüfungen/Examen und dergleichen einfach nicht klar kommen, weil die ganz einfach fast ausschlieslich durch auswendig lernen bestanden werden können. Logisches Denken bzw anwendung ist fast Fehlanzeige.
    Wir haben dummstudierte Ingeneure/Master/Doktoranden, welche zu reichlich unpraktischen inkompatiblen Lösungen neigen. Während wir hochintelligente Facharbeiter haben, die aber nie sich weiter bilden können da sie mit der aktuell bestehenden Prüfungsordnung nicht klar kommen.
    ich habe da einige Exemplare auf Arbeit, welche wahnsinnig geniale Ideen hatten/haben die der Firma -ohne übertreibung- bereits Millionen erspart haben. Ebenso genügend Ingeneure in diversen Abteilungen, welche durch ihrr umständliche Herangehensweise bzw mangelnder praktischer Erfahrung Tausende von Euro verschwenden...

    Es müsste eine alternative Prüfungsordnung geben, welche nicht nach einzigst nach Wissen pro Zeit geht, sondern nach Denkvermögen/Genialität pro Menge geht.

    So hätten wir großteils viele effektiv treibende Kräfte in Technik/Forschung.

  8. #187
    Mitglied Avatar von Pourquoi
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    334
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Zitat Zitat von Psycho Mantis Beitrag anzeigen
    Ich glaube du verwechselst da etwas. Um eine bestimmte Tätigkeit auszuüben, muss man nicht unbedingt Raketenwissenschaftler (sprich einen hoch angesehenen Abschluss haben) sein, sonder es reicht ( oft )wenn man darin ausgebildet ist. Da stimme ich dir zu.

    Den Anspruch an ein Qualitätslevel herab zu setzen ist jedoch der falsche Weg. Und das wurde ja von der Politik ernsthaft in Erwägung gezogen, sprich, man muss für das Erreichen eines Abiturs oder Diploms weniger leisten, damit auch diejenigen die es einfach nicht drauf haben, trotzdem eine Abschluss schaffen. Das dieser Abschluss damit abgewertet wird, sollte klar sein, und ich begreife nicht, warum es derartige Überlegungen gibt/gab.
    Der Ruf der Wirtschaft war: mehr Nachwuchs mit einem hohen Abschluss - denn was sich momentan bei uns bewirbt geht gar nicht. Das man nichts an der Problematik ändert, sondern einfach nur die dumme Masse anders labelt ist das Problem.

    Nur wenn unsre Schlauen dann trotzdem die Dummen sind, was hat die Wirtschaft davon? Warum jemanden bezahlen der qualitativ schlechte Arbeit leistet. Man kann als Unternehmen nicht darauf warten und hoffen das irgendwann mal kluge Köpfe aus den eigenen Reihen ankommen, man braucht sie jetzt.
    Wie allerdings bei uns solche Überflieger ausgebildet werden sollen, ist mir ein Rätsel. Das liegt dann aber an der Bildungspolitik und nicht an der Geburten- oder Einwanderungsdebatte.
    Aber für was braucht z.B. eine Krankenschwester oder bald wenns so weiter geht ein Bäcker Abi? Da reicht locker ein Hauptschulabschluss, so wie in alten Zeiten. Dagegen hätte keiner was, weil sich der Auszubildende viel Zeit spart (muss nur bis zur 9. in die Schule und nicht bis zur 12. oder 13. Klasse). Der Staat spart sich auch Unterhaltskosten weil weniger Schüler existieren und der Staat bekommt auch mehr Steuern rein, weil die Arbeitnehmer früher konsumieren. Also hilft das der Wirtschaft und dem Staat. Übrigens fallen immer noch genug Leute beim Abi durch, also so leicht wie du tust ist das Abi auch heute noch nicht. Bei mir in der Schulzeit jedenfalls, haben die Lehrer nichteinmal im letzten Jahr und bei der Matura (Abi) ein Auge zugedrückt, egal bei was.

  9. #188
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    667
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    @Klertar
    *facepalm*
    sowas passiert, wenn man sich seine "Meinung" ausschließlich via idiotische Internetvideos bildet...
    http://www.youtube.com/watch?v=1cJbU-w2sec
    Ehm denn hab ich geguckt aber der ist schlecht geworden als er aufgehört hat mit denn Hateblogs...
    Nein ich hab genau diese Meinung auch schon vor diesem Video gepostet z.b auch in diesem Julien Blog Forum....
    Geht also schlecht das ich einfach Juliens Meinung 1 zu 1 übernehme....
    Ich bin ja kein kleines Youtube Kiddy....


    Aber gut zu wissen was für Leute sich solche Videos angucken...

  10. #189
    Mitglied Avatar von Psycho Mantis
    Registriert seit
    May 2000
    Ort
    New Jersey
    Beiträge
    3.918
    Danksagungen
    99

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    @equinox_dude: vollste Zustimmung. Habe ja auch nicht behauptet das unsere jetzigen Bewertungskriterien für einen Abschluss aussagekräftig sind. Habe selbst zwei Studiengänge abgebrochen, weil mir das Studium einfach zu unstrukturiert und wenig zielorientiert war, und die Leute die gute Noten hatten, waren die von dir genannten Auswendiglerner. Die waren trotzdem dumm wie Brot. Ich bin dann einfach in die freie Wirtschaft gegangen und bin in meinem Unternehmen ziemlich erfolgreich, weil ich auch über Abteilungen hinweg um die Ecke denken kann, und das was ich weiß, auf verschiedenen Gebieten anwenden.
    Ich bezog mich in meiner Aussage darauf, dass ein Niveau das zur Erreichung eines Abschlusses notwendig ist, nicht noch weiter als ohnehin schon, herabgesetzt werden darf.


    @pourquoi: na sag ich doch. gleich mein erster Satz.

  11. #190
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    306
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Zitat Zitat von Pourquoi Beitrag anzeigen
    Aber für was braucht z.B. eine Krankenschwester oder bald wenns so weiter geht ein Bäcker Abi? Da reicht locker ein Hauptschulabschluss,
    Eine Krankenschwester braucht kein Abi. Mir scheint ein Hauptschulabschluss heute manchmal wie wohlwollend einen Baumschüler durchgewunken.

    Ob das Abis generell leichter geworden ist seit ich vor über 10 jahren eins gemacht hab kann ich gar nicht sagen. Aber bei unserem "Fachkräftemangel" und wenn ich sehe was für Leute studieren welche Studenten in meiner Stadt unterwegs sind, wird das Abi nicht gerade schwieriger geworden sein.

    Man reguliert Missständen im Bildungswesen hinterher.

  12. #191
    Mitglied Avatar von Pourquoi
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    334
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Zitat Zitat von fftankardff Beitrag anzeigen
    Eine Krankenschwester braucht kein Abi. Mir scheint ein Hauptschulabschluss heute manchmal wie wohlwollend einen Baumschüler durchgewunken.
    Aber bald. 2015 um den Dreh soll es so sein

  13. #192
    Gesperrt Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Ostberlin
    Beiträge
    1.385
    Danksagungen
    214

    Standard Re: Geburtenrate erreicht historischen Tiefstand, Bevölkerungsrückgang nicht aufzuhal

    Nein, jetzt- 2015- kann ein Mädchen mit Realabschluss Immer noch Krankenschwester werden. Das Schrumpfen der Bevölkerung ist auch nur für die Alten schlimm, denen kann dann niemand den Alzheimer pflegen.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •