Über den Hergang des spektakulären Leaks, bei dem Anonymous-Aktivisten kürzlich eine Million Datensätze von iOS-Geräten veröffentlichten, kann weiterhin nur spekuliert werden. Nach dem FBI dementierte nun auch Apple, etwas mit dem Verlust der Daten zu tun zu haben.

zur News