Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Streitpunkt Smart TV

    Die Rundfunksender ZDF und RTL wehren sich gegen die Präsenz von Internetdiensten durch Überblendung von Sendungen. Mindern diese tatsächlich die Qualität des Fernsehens, oder muss man den Herstellern der Smart TV-Geräte beipflichten, die eine bessere Ausnutzung der technischen Möglichkeiten fordern und in den Vorbehalten der Sender eine Bevormundung der Verbraucher sehen?

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    539

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Lol die Bosse von RTL und den ÖR beklagen sich, dass die Qualität abnimmt?
    Smart TVs sind richtig gut. Aber was für Überblendungen meinen die eigentlich?

  3. #3
    Mitglied Avatar von o0WesleyPipes0o
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Ich musste erstmal schmunzeln als ich gelesen habe wer sich da beschwert... Qualität unseres Programms ... AHA

  4. #4
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    88
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Zitat Zitat von StaTiC Beitrag anzeigen
    Lol die Bosse von RTL und den ÖR beklagen sich, dass die Qualität abnimmt?
    Ja, man könnte ja durch Smart-TV "Familien im Brennpunkt" verpassen.

    Die Vögel benehmen sich alle wie die letzten Penner, wenn es heißt, dass der Endverbraucher ich den Rotz im TV nicht mehr bieten lassen will.

  5. #5
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Zitat Zitat von StaTiC Beitrag anzeigen
    Aber was für Überblendungen meinen die eigentlich?
    Die vom Smart-TV (= schlauer Fernseher) ausgelöst werden.
    Guckt man beispielsweise eine der vielen Asi-Sendungen von RTL wird unten ein Banner des jeweiligen TV-Herstellers eingeblendet:
    Wollen Sie diesen Rotz wirklich sehen? Schauen Sie doch lieber in unserer großzügigen App-Bibliothek vorbei.
    Um noch einen draufzusetzen:
    Auch, wenn man wieder die Werbepause bei ZDF ausgestrahlt wird, kommt eine Meldung
    Sie bezahlen gerade Rundfunkgebühren, um sich Werbespots anzusehen. Wollen Sie nicht lieber die Werbepause mit der YouTube-App überbrücken?
    Da wäre ich auch stinksauer

    Demnächst beschwert sich Adobe bei Microsoft, weil man auch andere Sachen mit dem PC machen kann, außer PDFs lesen.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    88
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Wollen Sie diesen Rotz wirklich sehen? Schauen Sie doch lieber in unserer großzügigen App-Bibliothek vorbei.
    ymmd

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    748
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Auch der Bereichsleiter Strategische Unternehmensentwicklung von RTL, Marcus Dimpfel, ist der Ansicht, dass die Integrität der Sendungen durch die Präsenz von Internetdiensten in Mitleidenschaft gezogen wird. Beide unterstreichen die Hochwertigkeit ihrer Programmangebote und deren Auswirkung auf die Beliebtheit von Smart-TV- Geräten.
    Das traut sich der RTL Fuzzy echt zu sagen??

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    439
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Lächerlich was RTL da von sich gibt. Jede Erweiterung des TV Gerätes würde die minderwertige Qualität des RTL Programmes um ein vielfaches aufwerten, selbst der "mute" Button der Fernbedienung macht RTL wesentlich erträglicher. Davon ab verweist auch RTL oft genug im laufenden Programm auf Internetseiten, oftmals sogar die eigene.

    Warum sollte es dann nicht möglich sein diese sofort zu besuchen und sich die ergänzenden Informationen zu holen die der dumme Zuschauer aufgrund der wertvollen Werbzeit nicht zu sehen bekommt?

    Alleine schon die Forderung einem Anwender vorzuschreiben was sein Gerät können oder auch nicht können darf ist derart abwegig, dass man nur mit dem Kopf schütteln kann.

    Warum sollte ich am TV nicht das selbe machen können, was ich auch an einem PC mit TV Karte kann? In der Werbepause surfen, chatten oder emails abrufen ist jedenfalls wesentlich sinnvoller als wild rumzuzappen um nicht alle 10min mit Werbung genervt zu werden.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Spinne
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    485
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    ZDF-Produktionsdirektor Andreas Bereczky, welcher die Meinung vertritt, dass der Zuschauer sich für den TV- Sender entscheidet, den er einschaltet, und nicht für Smart TV.
    Ich erinnere hier mal an die jüngste Übertragungspolitik der ÖR bei Olympia 2012.
    Im TV wurden fast nur (Live) Wiederholungen gezeigt die dem Zuschauer als Echtes Live Angebot verkauft wurden. Parallel wurde ständig auf die (Echten) Live Übertragungen im Online Stream hingewiesen.
    Ich denke jetzt mal das nicht jeder Mensch seinen PC + TV im selben Raum stehen hat. Außerdem weise ich darauf hin das wohl jeder vernünftig denkende Mensch seine Sportübertragung auch am großen TV, gemütlich im Wohnzimmer sehen will und nicht auf dem kleineren PC/Notebook Display!

    Gerätehersteller und Verleger … plädieren für die Freiheit des Zuschauers, sich das Bildschirmgeschehen selbst auszusuchen … Möglichkeiten der Technik, was App-Portale und Rundfunkangebote betrifft, noch nicht voll ausgeschöpft
    Das gerade die ÖR Zwangs PayTV Anbieter ein Mediales Angebot aus der Steinzeit fahren, sollte ebenfalls und spätestens seit Olympia 2012 bekannt sein. Der Britische BBC hatte im TV auf mehreren Sendern + Optionskanälen ermöglicht Parallele Live Übertragungen im Digitalen TV Angebot zu sehen. Sogar alles in HDTV!
    Im Internet gab es zeitgleich ebenfalls ein Angebot an mehreren Live Streams um auch Mobile Endgeräte zu versorgen. Im Gegensatz zu den ÖR gab es dort sogar die Möglichkeit die Bandbreiteneinstellungen und somit die Streamqualität selbst einzustellen. Ebenfalls wurde eine Mediathek angeboten.
    Im Gegensatz zu den ÖR funktionierte dieses Angebot auch Problemlos ohne ausfälle und Qualitätseinbrüche.

    Auch der Bereichsleiter Strategische Unternehmensentwicklung von RTL, Marcus Dimpfel, … warnt außerdem davor, dass das heikle Gleichgewicht der werbefinanzierten TV-Sender durch gezielte Überblendungen gestört werden könnte.
    Mir soll erstmal jemand Zeigen welche Produktionskosten Sendungen wie Bauer sucht Frau, Verdachtsfälle, Schulermittler, usw. verursachen und welche Werbeeinnahmen dem gegenüber stehen. Alles was nicht selbst Produziert ist wird ja eh nur Todwiederholt.
    Das Prinzip bei Werbung rauchen zu gehen oder umzuschalten ist ja auch nicht neu.

    denn Fernsehen ist nur ein Angebot der modernen Geräte.
    Erinnert mich irgendwie daran: „It’s not always about copying stuff, ist’s about getting things the way you want them to be.“ – So oder so ähnlich jedenfalls

  10. #10
    Mitglied Avatar von Hagar Quinn
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    252
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Wo keine Qualität ist, gibt es auch kein grund sich darüber zu beschweren, die 3 Sender habe ich nicht mal in meiner Senderleiste.. wie alles anderre von den ÖR

    Bin mal gespannt wann die TVs bezahlbar sind... bin ja noch recht glücklich mit meinem aktuellen TV

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    60
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Dass diese Fernseh-Heinis auch ständig rumheulen müssen...Statt sich mit einem qualitativ hochwertigen Programm hervorzutun wird nur gemeckert.
    "Nänänä dat dürft ihr nich, ihr könnt euch doch jetz nich für was anderes als Fernsehen entscheiden, weil weil wir dann ja kein Geld mehr verdienen. *seufz*"

    Ich glaube die sehen so langsam ihre Felle davon schwimmen, Fernsehen ist nich mehr so wichtig wie früher.(was nicht zuletzt an dem total verblödeten Programm liegt)

    Also: Immer her mit Smart-TV, wenns vernünftig bedienbar ist und ich mich nich mit der Fernbedienung wahnsinnig drücken muss.

  12. #12
    Mitglied Avatar von money
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    im gulli ^^
    Beiträge
    539
    Danksagungen
    76

    Standard Re: Streitpunkt Smart TV

    Hmm diese Vollpfosten sind auch nur den ganzen Tag am rumheulen

    Hoch qualitatives Programm? wo? Hab ich bei denen jedenfalls noch nicht gesehn.
    Naja vilt bin ich auch einfach nur blind und erkenne den pädagogischen Wert von Familie im Brennpunkt Frauen tausch und x Diarys nicht...

    Naja ich schau eh kein fernsehen mehr lieber yt und Co auf lcd jagen (hab mich schon in nem anderen Thema über die aufgeregt von daher lass ich das lieber)


  13.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •