Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Eine neue Studie, durchgeführt an der kanadischen Brock University, besagt, dass nicht so sehr die Gewalt in Videospielen aggressives Verhalten im Alltag hervorruft, sondern dass es die Wettbewerbssituation ist, die den Aggressionslevel der Spieler erhöht. Ein Doktoratsstudent zeigt das anhand seiner Experimente auf.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    94
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    wir sind doch fast ständig dem Wettberwerb ausgesetzt, ob nun bei der Partnerwahl, Beruf oder in der Schule.
    Warum sollte das denn nur auf Videospiele begrenzt sein?

  3. #3
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    539

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    oh mein Gott. Und bei nicht digitalen Wettbewerben geht alles friedlich zu?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    371
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Dass Wettbewerb aggressiv macht ist eigentlich bekannt und somit nicht verwunderlich.
    Desto extremer der Wettbewerb ist, desto aggressiver werden die Menschen. Das ist in Stammeskulturen ebenso wie in der modernen Gesellschaft der Fall. Ob die Aggression sich dann in verbale Gewalt, psychische Gewalt (Mobbing und co.) oder körperliche Gewalt entlädt hängt maßgeblich von der gesellschaftlichen Schicht und dem Bildungsstand ab.

    So gesehen ist die Studie nichts besonderes - sie belegt etwas, dass eigentlich schon bekannt ist. Aufgrund der geringen Anzahl an Probanden müsste zwecks wissenschaftlichem Wert das Ganze nochmal wiederholt werden.

    Und natürlich ist das Ergebnis der Studie nicht nur auf den (Computer)-(Spiele)-Bereich einzugrenzen, sondern betrifft sämtliche Bereiche von Schule über Arbeit bis zum Sport (und vor allem da). Richtig schlimm wird's dann, wenn die Leute aggressiv werden, weil sie sich in eine Konkurrenzsituation versetzt fühlen, ohne tatsächlich in einer solchen zu sein: namentlich bei Sport-Fans, die randalieren und stress suchen, weil "ihre" Mannschaft verliert. Zu sehen an jedem Bundesliga-Wochenende in allen Straßenbahnen hier im Ruhrpott ^^

    Kurzum:
    Man muss nichtmal aktiv an der Konkurrenz teilhaben, um Betroffen zu sein. Es genügt, sich emotional in die Konkurrenzlage zu versetzen.

  5. #5
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.869
    Danksagungen
    95
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Mich macht schon das morgendliche Aufstehen aggressiv. Das Arbeiten auch. Der Berufsverkehr. Die Idioten im Supermarkt. Das bisschen Wettbewerb fällt da doch gar nicht mehr ins Gewicht

  6. #6
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Hää? Was stimmt denn nun?

    Vgl der Artikel zur selben Studie auf Golem
    Die Auswirkungen von gewalthaltigen Games sind umstritten, jetzt will eine neue Studie herausgefunden haben: Wer sich viel mit Titeln wie Dishonored beschäftigt, wird im Alltag aggressiver.

  7. #7
    Mitglied Avatar von DrDuke
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    \\Schweiz\c$
    Beiträge
    2.511
    Danksagungen
    73

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    @godlike

    Besser hätte man es nicht sagen können


    Und Wettbewerbe machen meistens nur den Verlierer aggressiv...

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    64
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Zitat Zitat von DrDuke Beitrag anzeigen
    Und Wettbewerbe machen meistens nur den Verlierer aggressiv...
    Schon mal Fifa gespielt? Da ist es scheissegal ob man gewinnt oder verliert. Die Spieler rasten so oder so ständig aus ^^

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    326
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Zitat Zitat von gerechtigkeit0 Beitrag anzeigen
    2 unterschieldiche Studien mit unterschiedlichen Ergebnissen. Nichts neues also.
    Golem hat schon das Abstrakt falsch wiedergegeben und die Studie scheint mir schon nach dessen lesen etwas - naja... Während die hier nur was altbekanntes wiedergibt (Wettbewerb steigert agressives Verhalten).

  10. #10
    Mitglied Avatar von Mr.Harmlos
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.752
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Stress macht aggressiv ... OMG jetzt wissen wir alles.

  11. #11
    Mitglied Avatar von thegreenvirus
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.295
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Nichts macht so wütend wie lag.

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Zitat Zitat von Mr.Harmlos Beitrag anzeigen
    Stress macht aggressiv ... OMG jetzt wissen wir alles.
    Wie kann man sich von nem Hobby also das Spielen gestresst fühlen? Macht man das nicht, um ebendieses abzubauen?

    Und klar, dass es nicht Gewalt ist, da gibts ein Spiel ab 12, schön bunt und so, geht da mal in ein BG oder stellt ne "Neulingsfrage", dann erlebt ihr wahre Aggressionen

    Ich glaub ja immer noch, das liegt an der Generation: "ich will alles haben und wehe ich kriegs nicht für lau bzw muss das irgendwie rechtfertigen!", aber ok, isses halt der Stress oder die Gewalt oder die Mutter oder die Buchstaben

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    299
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Zitat Zitat von DenKe Beitrag anzeigen

    So gesehen ist die Studie nichts besonderes - sie belegt etwas, dass eigentlich schon bekannt ist.
    Je nachdem. Bei gulli-Lesern vielleicht, weil viele davon Zocker sind und bemerkt haben, ass sie trotz Ballereien nicht ständig ausrasten. Viele Andere denken allerdings immer noch, dass Gewalt in Spielen quasi wie automatisch auch auf die Spieler abfärbt, und je weniger die Leute selber sowas spielen, desto stärker sind sie dieser Überzeugung.

    Deswegen belegt die Studie vielleicht nicht vorrangig, dass Wettbewerb aggressiv macht, sondern dass es zur Aggression nicht reicht, wenn ein Spiel einfach nur gewalttätig ist.
    Mich selbst macht es zum Beispiel auch wesentlich aggressiver, wenn in GTA zum x-ten Mal in derselben Mission die Karre dieselbe Kurve nicht kriegt oder der blöde Mario zum zehnten Mal nicht über das verdammte Loch kommt, als mit Godmode in Fallout alles wegzusplattern. Simulierte Gewalt sehen heißt eben nicht, reale Gewalt auszuüben. Aber viele sehen das eben komplett anders.

  14. #14
    Mitglied Avatar von nucleophilic
    Registriert seit
    Jun 2009
    Ort
    C:\Temp\RL\
    Beiträge
    395
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Wieso zielt eigentlich in diesem Bild eine Person in amerikanischer Uniform, mit einem israelischen Sturmgewehr auf einen italienischen Klempner?

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Zitat Zitat von griever91 Beitrag anzeigen
    wir sind doch fast ständig dem Wettberwerb ausgesetzt, ob nun bei der Partnerwahl, Beruf oder in der Schule.
    Warum sollte das denn nur auf Videospiele begrenzt sein?
    Vielen Dank, dass du klargestellt hast, dass das Offensichtliche im Zusammenhang dieser Studie vollkommen fehlt!
    Willkommen bei "Welt sucht das Superego".

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    149
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Zitat Zitat von lali_puna Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, dass du klargestellt hast, dass das Offensichtliche im Zusammenhang dieser Studie vollkommen fehlt!
    Willkommen bei "Welt sucht das Superego".
    Das "offensichtliche" hat halt nur nicht das geringste mit seiner Doktorarbeit zu tun, und bei sowas hat man ülicherweise genug Sachen die man beachten muss^^
    Darauf angesprochen würde der Typ da sicher zustimmen und evtl erzählen, dass das der Antrieb war( reine Spekulation meinerseits), Videospiele von dieser Seite zu betrachten, dafür brauchts aber Journalisten die Ahnung haben von dem was sie schreiben, würd ich somit nich dem armen Studenten vorwerfen.

  17. #17
    Mitglied Avatar von --InFlames--
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Minecraft sollte man auch verbieten weil es die leute aggressiv macht
    http://tinyurl.com/9by6m4x

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    144
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Nicht umsonst ist Mario Kart, dass Spiel das Freundschaften ruinieren kann .

  19. #19
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Zitat Zitat von g13 Beitrag anzeigen
    Schon mal Fifa gespielt? Da ist es scheissegal ob man gewinnt oder verliert. Die Spieler rasten so oder so ständig aus ^^
    Ironischerweise schreie ich meinen Fernseher mitunter sogar an, wenn ich nur gegen die KI spiele.
    Explodierende Köpfe und brennende Leichen gehen hingehen spurlos an mir vorbei.
    Das läuft irgendwie unter ferner liefen.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.857
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Nicht Gewalt, sondern Wettbewerb in Videospielen macht aggressiv

    Am aggressivsten werden Leute doch wenn sie ihr "Killerspiel" eben nicht spielen können.
    Erinnert sich keiner mehr an das UT-Kid?

    "ICH WILL UNREAL TURNAMENT SPIELEN!!!"
    "SCHNELL DU HURENSOHN"


    (Am geilsten fand ich dass ColdMirror das bei der Harry Potter-Synchro eingebaut hat )

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •