Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    44
    Danksagungen
    0

    Standard Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. hat durch eine Umfrage erfahren, dass für Kunden das Kriterium Nummer 1 beim Kauf von Elektronik die einfache Bedienung ist. Design und Herkunftsland seien für deutsche Verbraucher eher unwichtig. Befragt wurden knapp 500 Menschen ab einem Alter von 14 Jahren. Damit, so die BITKOM, sei die Umfrage repräsentativ.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    875
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Hätten sie mich mal gefragt, mir ist das Preis-Leistungs-Verhältnis am wichtigsten.
    Die Bedienbarkeit steht dafür sehr weit hinten.

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Befragt wurden knapp 500 Menschen ab einem Alter von 14 Jahren.
    ist knapp 500 eine zahl, die man nicht mehr genau nennen kann? die umfragen haben 0 aussagekraft, wie immer. wieso wird ein 14 jähriger gefragt? der hat doch keinen bezug zu geld?!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Xerebus
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    2.286
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Auch wenn 500 nicht gerade viel sind kann ich mir schon vorstellen das eine leichte Bedienbarkeit weit vorne liegt.
    Wenn ich da an manche Autoradios/Fernseher denke....

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    274
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    hmm :/ einige geräte sind sehr blöd und langsam zu bedienen, ist wohl nicht schwer darauf zu kommen das jemand ein gerät wohl nicht kauft das stunden braucht bis man die richtigen funktionen hat bzw. nervt. die freaks achten wohl darauf weil sie ihre geräte schnell bedienen wollen und bei den dau's braucht es genauste studien wie man sie nicht überfordert

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    549
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Zitat Zitat von Trollolol Beitrag anzeigen
    Hätten sie mich mal gefragt, mir ist das Preis-Leistungs-Verhältnis am wichtigsten.
    Die Bedienbarkeit steht dafür sehr weit hinten.
    Habe meinen Großeltern beim Aussuchen eines neuen Fernsehers geholfen.
    Die Wollten nicht so viel Geld ausgeben, somit einen für knapp 800 geholt.
    Das Ding ist an sich ok, die Bedienung aber der größte Müll.
    Das Menü ist sinnfrei fragmentiert über mehrere Menüs und Knöpfe auf der Fernbedienung.
    Total unintuitiv.

    Dagegen ist unser eigener Samsung mit etwas größerer Bilddiagonale und mehr als doppeltem Preis, der Himmel.
    Alles ist selbsterklährend, nichts muss man suchen, super intuitiv.

    Wenn man zwei Geräte so vergleichen konnte, dann entscheidet man sich auch für bessere Bedienbarkeit.
    Besonders für Leute, welche nichts mit Elektronik am Hut haben.

    Beste Preis/Leistung ist für mich nicht immer bestes Gerät, ich zahle lieber mehr für einfachere Bedienung.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    64
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Meine Oma war schon mit einem normalen Fernsehr bzw. dessen Ferndienung überfordert...Kannte ja 30 Jahre lang nur den Kasten mit den Fingerberührungsplättchen am Gerät für die Sender 1 bis 8. Da konnte man nichts falsches drücken bzw. verstellen...

    Und was soll ich mir ein kompliziertes Gerät anschaffen? Philips baut gute Geräte, einfach und auch vom Design schön, haltbar auch. Aber das hat auch seinen Preis.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    713
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Stimmt shcon irgendwo.. ich bin zwar auch eher der preis/leistungs mensch aber wnen ich mir die fernbedienung vor mir anseh: p.mode s.mode still srs dual p.size ttx/mix ch mgr
    und dazu völlig nichtssagende symbole. intuitiv ist was anderes...hersteller übrigens samsung.

  9. #9
    Mitglied Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3.713
    NewsPresso
    12 (Fachgröße)
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Sicher ist Hardware, die man nicht groß konfigurieren muß, für den Normaluser am reizvollsten. Mangelnde Konfigurationssmöglichkeiten für den fortgeschrittenen User aber ein Ärgernis. Also jedem ach Bedarf.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    875
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Stimmt schon, hätte ich gleich mit erwähnen sollen. Es kommt natürlich drauf an, wen man fragt. Mir als eher technikbegeistertem, armen Menschen ist das Kosten-Leistungs-Verhältnis logischerweise sehr viel wichtiger, als z.B. meiner Oma, die wenn möglich eine einfache Gedankensteuerung für den 10fachen Preis einer komplizierten Fernbedienung für umme vorziehen würde. In dem Sinne ist die Studie mit 500 Leuten absolut nichtssagend.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    376
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Also für mich ist das wichtigste was es da gibt die Zuverlässigkeit.
    Einerseits langlebig, andererseits auch einfach dass es funktioniert.

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Elektronik-Kaufkriterium Nr. 1: Einfache Bedienung!

    Zitat Zitat von Palatinum Beitrag anzeigen
    wieso wird ein 14 jähriger gefragt? der hat doch keinen bezug zu geld?!
    Was meinst du, warum jeder (Jugendliche) mit nem Iphone rumrennt? Da haste deine 2 Gründe in einem.

    500 Leute, und wo haben sie die gefragt? Altersheim? Hauptschule?
    Und bei ner Umfrage in Kosmetikstudios wäre es das Aussehen gewesen? Und in Baumärkten dann die Kraft?


  13.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •