Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Redakteur Avatar von CaptainObvious
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    85
    NewsPresso
    9 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard AMD: JPMorgan soll Verkaufsoptionen prüfen

    Advanced Micro Devies soll die bekannte Großbank damit beauftragt haben, mögliche Verkaufsoptionen zu überprüfen. Hierbei geht es in erster Linie nicht um den Verkauf des ganzen Unternehmens, sondern um Patente und Teilbereiche der Firma. Auch ein Verkauf der Grafiksparte, welche durch die Übernahme von ATi entstanden war, wäre denkbar.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von DebianIgnatz
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    /home/erik
    Beiträge
    266
    Danksagungen
    0

    Standard Re: AMD: JPMorgan soll Verkaufsoptionen prüfen

    Was soll das heißen, ein Verkauf von ATI werde geprüft? Die schneiden sich ja bloß ins eigene Fleisch, wenn sie sich die Möglichkeit nehmen, APUs herzustellen. Die laufen ja bekanntlich so gut, dass Globalfoundries kaum mit der Produktion hinterher gekommen ist.

    Grueße
    Ignatz

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    36
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: AMD: JPMorgan soll Verkaufsoptionen prüfen

    Teile von AMD zu verkaufen halte ich für einen Fehler. Dann hätten sie zwar kurzfristig wieder Geld, aber das würde wohl kaum reichen um in ein paar Jahren mit Intel auf einer Höhe zu sein und dann sind sie noch schlechter aufgestellt als heute.
    AMD bräuchte einen Partner der ordentlich Geld, Patente und kluge Köpfe hat oder AMD müsste eine Tochter eines größeren Unternehmens werden. Ein Unternehmen welches auch Prozessoren macht, damit ein Wissensaustausch stattfinden könnte. Ich denke da zum Beispiel an Samsung oder IBM.

  4.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •