Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern wird nicht nur mit militärischen Mitteln ausgetragen. Vielmehr bekriegen sich die Kontrahenten, die israelische Armee und die palästinensische Organisation Hamas, auch über Social-Media-Kanäle und womöglich durch Attacken auf die Internet-Ressourcen der Gegenseite.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    701
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Einfach nur dumme leute. völlig egal worum es da geht, weil die sich wie kindergartenkinder streiten beschießen die zivilisten mit raketen und wollen nun krieg spielen. am besten wärs glaub ich die "führer" da unten einfach in nen raum zu sperren 3 stunnde zu warten und was dann noch übrig is auf irgendeine insel weit weit weg zu setzen.

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Das erste was im Krieg stirbt, ist die Wahrheit. Deshalb sollte man sich selbst ein Bild machen...

    Gaza 2009

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Kakihara123 Beitrag anzeigen
    Einfach nur dumme leute. völlig egal worum es da geht, weil die sich wie kindergartenkinder streiten beschießen die zivilisten mit raketen und wollen nun krieg spielen. am besten wärs glaub ich die "führer" da unten einfach in nen raum zu sperren 3 stunnde zu warten und was dann noch übrig is auf irgendeine insel weit weit weg zu setzen.
    hoffe du meinst Israel, alles andere würde mal wieder zeigen wie gehirngewaschen die Leute sind, übrigens verstehe ich auch gulli nicht, Aufklärung statt zionistische Propaganda wäre vorteilhaft.

  5. #5
    Gesperrt Avatar von Sebelrassler
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.330
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Kakihara123 Beitrag anzeigen
    Einfach nur dumme leute. völlig egal worum es da geht, weil die sich wie kindergartenkinder streiten beschießen die zivilisten mit raketen und wollen nun krieg spielen.
    Eine ein bißchen unsinnige Darstellung der Problematik.

    Für die Hamas ist alles satzungskonform was dem Ziel der Vernichtung Israels näherkommt.
    initiatives, proposals and International Conferences are but a waste of time, an exercise in futility"....
    Hamas has learned from these lessons and examples, that the current Zionist invasion had been preceded by a Crusader invasion from the West; and another one, the Tatars, from the East. And exactly as the Muslims had faced those invasions and planned their removal and defeat, they are able to face the Zionist invasion and defeat it. This will not be difficult for Allah if our intentions are pure and our determination is sincere;..
    The Hamas, while breaking its path, reiterates time and again to all members of our people and the Arab and Islamic peoples, that it does not seek fame for itself nor material gains, or social status. "
    Entsprechend gab es etwa 800 Raketenabschüsse auf israelische Ziele in diesem Jahr.

  6. #6
    Mitglied Avatar von mahon1
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    168
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    win - win situation würde ich sagen

  7. #7
    Mitglied Avatar von Nordlander
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    278
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Meiner Meinung nach ein lose-lose Situation.
    Ich kann sowohl die Palästinenser verstehen, denen Land genommen wurde, als auch die Israelis, die beispielsweise aufgrund ihrer späten Geburt überhaupt nichts dafür können (sofern bis auf Politiker überhaupt etwas dafür kann), bzw. die ihr eigenes Land wollen.

    Vor diesem Hintergrund sehe ich den dortigen Konflikt als den Krieg, der Israels Existenz überhaupt erst legitimieren wird, schließlich ist dieses Land "über Nacht aus dem Nichts entstanden", es hat keine Entstehungsgeschichte wie beispielsweise Deutschland, die Türkei oder China, die durch haufenweise Kriege und Bündnisse entstanden.
    Aus diesem Grund sollten alle anderen Nationen es tunlichst vermeiden sich da mit einzumischen. Westliche Politiker haben den Konflikt entstehen lassen, ihn genährt (beide Seiten mit Waffen unterstützt) und so wie ich sie kenne .... werden sie auch intervenieren, also was red ich überhaupt .

  8. #8
    Gesperrt Avatar von Sebelrassler
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.330
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Nordlander Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ein lose-lose Situation.
    Ich kann sowohl die Palästinenser verstehen, denen Land genommen wurde
    Das wird immer so dahergesagt und das behaupten die auch. Es stimmt allerdings nicht.


    Zitat Zitat von Nordlander Beitrag anzeigen
    Deutschland, die Türkei oder China,
    Von diesen 4 Ländern kann man 2 Kategorien bilden. Die Bundesrepublik Deutschland ist sogar jünger als Israel und die Türkei ist noch nicht mal 100 Jahre alt und es gibt noch nicht mal ein türkisches Volk sondern das sind allerlei zusammengewürfelte Völker die sich hassen und wo es ständig Progrome gibt.

    China dagegen gibt es in etwas in seiner heutigen Form seit vorgeschichtlicher Zeit und auch im heutigen Palästina haben seit vorgeschichtlicher Zeit bis heute UNUNTERBROCHEN Juden gelebt.

  9. #9
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    Das wird immer so dahergesagt und das behaupten die auch. Es stimmt allerdings nicht.
    Das Thema hatten wir ja erst vor kurzem. Sind seitdem irgendwelche Informationen nachgewachsen oder behauptest du das wieder einfach so? Wenn denn da nichts Belegbares hinzu gekommen ist, müssten man nämlich schlussfolgern, dass deine Sebel ziemlich stumpf sind, Sebelrassler.

  10. #10
    Gesperrt Avatar von Sebelrassler
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.330
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    Das Thema hatten wir ja erst vor kurzem.
    Da war ich wohl nich nicht dabei. Könntest du mir einen Direktlink geben, damit ich mir das anlesen kann und dann entscheiden kann ob tatsächlich

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    seitdem irgendwelche Informationen nachgewachsen
    sind

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    oder behauptest du das wieder einfach so?
    Üble Nachrede. Gewöhnlich bin ich willens und in der Lage zu belegen. Wenn ich das mal nicht mache bitte nachfragen.

  11. #11
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    Da war ich wohl nich nicht dabei. Könntest du mir einen Direktlink geben, damit ich mir das anlesen kann ...
    So kurzes Erinnerungsvermögen? Solltest du mal vom Arzt begutachten lassen.
    Dirketlink

    Du hattest behauptet, dass neben Jerusalem auch "in Judäa und Samaria = Westbank sowieso" eine jüdische Mehrheit lebte, und zwar 1854. Hast du dafür nun unterdessen einen Beleg? Im genannten thread hast du ja nichts dahingehend belegen können oder wollen. Ich habe andere Zahlen, und zwar aus dem Buch von Michael Wolffsohn.

  12. #12
    Wer hat uns verraten? Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Sep 2007
    Ort
    Wer hat uns verkauft
    Beiträge
    2.161
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    jaja, leicht labert es sich geschwollen und arrogant von weitem was diese und jene hätten tun oder lassen sollen, solange keine raketen in den eigenen vorgarten krachen..

    ich war ja immer dafür, bayern den juden zu geben, da könnte man zwei fliegen mit einer klappe schlagen (eine davon betrifft die kriegsschuld ) - aber des hätten'se sicher a net g'wollt.. verzwickt des ois...

  13. #13
    Gesperrt Avatar von Sebelrassler
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.330
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    So kurzes Erinnerungsvermögen? Solltest du mal vom Arzt begutachten lassen.
    Dirketlink

    Du hattest behauptet, dass neben Jerusalem auch "in Judäa und Samaria = Westbank sowieso" eine jüdische Mehrheit lebte, und zwar 1854. Hast du dafür nun unterdessen einen Beleg? Im genannten thread hast du ja nichts dahingehend belegen können oder wollen.
    Nicht ich habe das behauptet sondern ein Zeitgenosse. Im Thread ist das im weiteren gar nicht wieder angesprochen worden.
    Ich schrieb:
    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von blahblah Beitrag anzeigen
    Denen gehört das Land nunmal eigentlich nicht. Das haben die in den 40ern mit Hilfe der Amerikaner einfach besetzt und die eigentlichen Einwohner vertrieben.
    Nach Marx und seiner französischen Quelle gab es übrigens in der Zeit um 1853 eine jüdische Mehrheit in Jerusalem (in Judäa und Samaria = Westbank sowieso)

    Karl Marx in New-York Herald Tribune 1854

    To finish the picture, be it remembered that the fathers of the Latin Church, almost exclusively composed of Romans, Sardinians, Neapolitans, Spaniards and Austrians, are all of them jealous of the French protectorate, and would like to substitute that of Austria, Sardinia or Naples, the Kings of the two latter countries both assuming the title of King of Jerusalem; and that the sedentary population of Jerusalem numbers about 15,500 souls, of whom 4,000 are Mussulmans and 8,000 Jews.
    Wer hat da wem was weggenommen?
    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    Ich habe andere Zahlen, und zwar aus dem Buch von Michael Wolffsohn.
    Das ist schön.

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    Nicht ich habe das behauptet sondern ein Zeitgenosse.
    Aha, ein Zeitgenosse. Ich sehe es im geposteten Artikel von Karl Marx nicht, auch sehe ich sonst niemand der behauptet hätte, dass "in Judäa und Samaria = Westbank sowieso" eine jüdische Mehrheit lebte". Nein, Kamerad Leichtfuß. Das hast du behauptet. Und du kannst dafür offenbar keine Quellen präsentieren (so wie auch schon damals nicht). Das ist ziemlich witzig. Denn wenn ich mir vor Augen führe wie kritisch du meinen Quellen von damals gegenüber getreten bist...

    Das ist schön.
    Und, du wirst es jetzt vielleicht nicht glauben, sogar wahr.

    Zitat Zitat von Novgorod Beitrag anzeigen
    jaja, leicht labert es sich geschwollen und arrogant von weitem was diese und jene hätten tun oder lassen sollen, solange keine raketen in den eigenen vorgarten krachen..
    Meinst du es gibt in Gaza so etwas wie Vorgärten? Können jedenfalls nicht allzu viele sein.

  15. #15
    Gesperrt Avatar von Sebelrassler
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.330
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    Aha, ein Zeitgenosse. Ich sehe es im geposteten Artikel von Karl Marx nicht
    Was siehst Du im geposteten Artikel nicht?
    Das Zitat steht im viertletzten Absatz. Wenn Du schon das nicht findest, warum soll ich Dir dann noch anderes vorsetzen?

    Sobald Du den Text gefunden und die Zahlen akzeptiert hast können wir uns der Westbank nähern. Ich will Dich einfach nicht überfordern (was tendenziell ja schon geschehen ist).

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    Meinst du es gibt in Gaza so etwas wie Vorgärten? Können jedenfalls nicht allzu viele sein.
    Da sieht man mal wie voruteilszerfressen Du bist. Es gibt sogar eine Menge hübscher Anwesen, Malls und toller Hotels. Hier ist mal ein Anwesen mit Swimming Pool:
    Enjoying the good life in Gaza | World news | Guardian Weekly


    Und hier siehst Du mal ein paar hübsche Fotos die zeigen wie es tatsächlich in Gaza so aussieht. Mit dem tollen Strand könnte man da schon ein gutes Urlaubsparadies draus machen. Und gute Hotels haben die ja auch schon. Irgenwo müssen die vielen Politiker und UN-Leute ja schließlich auch übernachten.

    Und hier Shopping mall opens in Gaza - YouTube siehst Du in bewegten Bildern das Einkaufsvergnügen in Gaza.

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    Was siehst Du im geposteten Artikel nicht?
    Das Zitat steht im viertletzten Absatz. Wenn Du schon das nicht findest, warum soll ich Dir dann noch anderes vorsetzen?

    Sobald Du den Text gefunden und die Zahlen akzeptiert hast können wir uns der Westbank nähern. Ich will Dich einfach nicht überfordern (was tendenziell ja schon geschehen ist).
    Tut mir leid. Ich finde im ganzen Text nicht die Stelle die besagt, dass im Jahre 1854 in der heutigen Westbank eine jüdische Mehrheit gewohnt hat. Dort steht lediglich etwas über Jerusalem. Kannst du bitte den entsprechenden Absatz hier posten? Danke.

    Da sieht man mal wie voruteilszerfressen Du bist. Es gibt sogar eine Menge hübscher Anwesen, Malls und toller Hotels. Hier ist mal ein Anwesen mit Swimming Pool:
    Enjoying the good life in Gaza | World news | Guardian Weekly


    Und hier siehst Du mal ein paar hübsche Fotos die zeigen wie es tatsächlich in Gaza so aussieht. Mit dem tollen Strand könnte man da schon ein gutes Urlaubsparadies draus machen. Und gute Hotels haben die ja auch schon. Irgenwo müssen die vielen Politiker und UN-Leute ja schließlich auch übernachten.

    Und hier Shopping mall opens in Gaza - YouTube siehst Du in bewegten Bildern das Einkaufsvergnügen in Gaza.
    Gaza hat laut Wikipedia 1,7 Mio Einwohner. Und du postest hier ein paar Bilder einer Shopping Mall und eines (mehrerer?) Hotels. Wie einfältig bist du eigentlich zu glauben, dass diese den Alltag der Mehrheit der Menschen in Gaza widerspiegeln? Welche vielen UN-Leute und Politiker dort verkehren, müsstest du mal etwas näher erläutern. Offenbar bist du, was die Belegungszahlen dieser Hotels angeht, bestens informiert.

  17. #17
    Wer hat uns verraten? Avatar von Novgorod
    Registriert seit
    Sep 2007
    Ort
    Wer hat uns verkauft
    Beiträge
    2.161
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    Meinst du es gibt in Gaza so etwas wie Vorgärten? Können jedenfalls nicht allzu viele sein.
    achso, das ist also der grund, warum die israelis keine Qassam-raketen rüberschmeißen?
    also wenn das alles auf vorgarten-neid seitens der palästinenser hinausläuft, wird es schwer sympathie aufzubauen, trotz vorgartenmangel (also ich gehe mal davon aus, dass du recht hast - das mit den belegen können wir uns hier ja eh sparen)...

  18. #18
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    ...
    Wieder einmal sehe ich von dir nur viel heiße Luft, Sebelrassler. Während du dich im benachbarten thread austoben kannst und ganze Aufsätze verfasst, bist du nicht in der Lage mir eine einzige Frage mit einem kleinen Link zu beantworten. Deine Säbel sind stumpf und die von "Hamartis" gemachte Einschätzung scheint voll und ganz auf dich zuzutreffen...

  19. #19
    Gesperrt Avatar von Sebelrassler
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    1.330
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Ich warte eben immer noch auf das hier:

    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    Sobald Du den Text gefunden und die Zahlen akzeptiert hast können wir uns der Westbank nähern. Ich will Dich einfach nicht überfordern (was tendenziell ja schon geschehen ist).

  20. #20
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Nahost-Konflikt: Propaganda per Social Media

    Zitat Zitat von Sebelrassler Beitrag anzeigen
    Ich warte eben immer noch auf das hier:
    Muss ich einen Knicks machen bevor du deine Behauptungen mit Quellen untermauerst?

    Alles dreht sich um deine Aussagen, dass durch Israel keinem Araber etwas weggenommen wurde und, dass in der Westbank sowieso eine jüdische Mehrheit existierte. Also los, lieber Sebelrassler. Teile bitte dein immenses Wissen.

    EDIT: Nichts, keine Antwort. Schlussfolgerung: kein Wissen vorhanden, beim Sebelrassler.
    Geändert von loopzone (22. 11. 2012 um 09:32 Uhr)

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •