Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie und wie schnell Nägel mit Köpfen machen?

    Ich empfehle dem TE einfach mal, sich den Film "The Rachel Papers" mit Dexter Fletcher und Ione Skye sowie James Spader anzuschauen (gibt's leider nur als englische Import-DVD, eine deutsche Fassung geistert ab und zu mal unter dem Titel "Er? Will! Sie nicht?" durch die deutsche Privatsender-Landschaft) - vielleicht sogar mit No. 1 zusammen.
    Mehr sage ich erstmal noch nicht dazu ...

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    88
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wie und wie schnell Nägel mit Köpfen machen?

    Zitat Zitat von BurnerR Beitrag anzeigen
    Das nennt sich auch Kopfkino oder Überinterpretieren von Belanglosigkeiten. Das ist kein Anzeichen für Intelligenz, sondern für Unsicherheit.


    Du kümmerst dich viel zu sehr um Belanglosigkeiten und lässt dich zu sehr verunsichert von Kleinigkeiten. Konzentriere, Fokussiere dich auf die wesentliche Dinge. Das was du willst, und was für eindeutiges Feedback du bekommst nicht dieser "wie könnte sie das jetzt gemeint haben" Kram.
    Beispiel: Eine Frau, die dich sympathisch findet und sich mit der treffen möchte wird sich mit dir treffen. Wenn nicht, dann nicht. Da muss man nicht einzelne Aussagen auf ihren Bedeutungsumfang untersuchen oder ähnliche unsinnige Dinge tun oder ewig abwägen ob sie dich mag oder nicht.
    Eine selbstbewusste Frau macht das vielleicht. Vergiss aber bitte nicht, dass auch beim weiblichen Geschlecht oft die "Eier" fehlen .
    Und dann kommt da noch das Thema mit dem Mann, der doch bitte den ersten Schritt machen soll. Ist ja alles schön und gut, nur gibt es vor allem im Alter des TOs noch sehr viele Frauen die denken durch kleine Zeichen "ganz klar" gezeigt zu haben was sie denken. Dem ist aber nicht so . Und auch der größte Adonis der Welt wird nicht gern zurückgewiesen. Ergo ist verständlich das er versucht Anzeichen zu erkennen bevor er einen schönen Korb kassiert. Wäre natürlich besser das abzustellen, das wirkt auf Frau nämlich oft attraktiv Viel Glück weiterhin!

  3. #23
    Mitglied Avatar von lionhead
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.407
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Wie und wie schnell Nägel mit Köpfen machen?

    genau weil die eindeutigen, treffsicheren Zeichen von Frauen bei den meisten Männern genauso viel Wahrnehmung erzeugen, wie Willhelm Tells Bolzen im Kopf des kleinen Gespennsts ("War da was? Kann ich die Augenbinde abnehmen?")
    -> genau deshalb sollte er ja auch was tun. Und dann gilt was BurnerR gesagt hat: Wenn sie will, sagt sie ja; wenn nicht dann nicht. Die Chancen auf's mitkommen kann man im Vorfeld ja noch ein wenig steigern, nur sollte man sich da eher nicht zu viel Zeit lassen..

    @Ablehnung: Da gibt es übrigens ein nettes Spiel.. "sammle 50 Körbe an einem Samstag Abend"..

  4. #24
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von ch1770r
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    230
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wie und wie schnell Nägel mit Köpfen machen?

    Danke für eure Antworten!
    Nach dem Film werde ich mal Ausschau halten.
    Ich habe mir heute Abend nach nem Bier gedacht "machste mal was verrücktes, fängste dir mal nen Korb"
    Also eine künstliche Win-Win-Situation^^
    Habe also mal bei Nr.2 gefragt, und wie so oft, wenn ich mich auf die scheinbar einzigen 2 Möglichkeiten vorbereitet habe, ergibt sich ne dritte unvorhergesehene
    In diesem Fall war es statt ja oder nein so ein hm-ja-ich-weiß-nicht.
    Nicht explizit, aber es fühlt sich wie ein "och, eigentlich nicht..." an; sie ist nicht wirklich auf meinen Vorschlag eingegangen.
    Wird also vermutlich tatsächlich nix.
    Nr.1 ist auch reichlich seltsam, entweder braucht das noch nen Monat oder ich bin jetzt schon auf dem Holzweg.

    Ich habe aber ne ganz andere Befürchtung, und zwar die, dass ich die Schwelle für irgendwelche Hoffnungen viel zu tief angesetzt habe, bei der langen Durststrecke kein Wunder.
    Mit Schrecken ist mir nämlich bewusst geworden, dass ich mit einer immer noch vergebenen richtig gut befreundet war (sie hat bei mir nicht gejammert, also nicht wirklich die Friendzonedefinition) und mich von den ersten paar Minuten an mit ihr besser verstanden habe, als mit irgendeiner anderen bisher; das gibt mir doch zu denken.

    EDIT: Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, dass es mit beiden nichts wird.
    Wenn schon, denn schon, wenn nicht, dann nicht.
    Ist aber nicht schlimm, momentan bin ich echt in einer Art "die Nächste bitte"-Situation
    Geändert von ch1770r (26. 11. 2012 um 22:46 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •