Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    36

    Standard Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    LulzSec-Hacktivist Jeremy Hammond, dem eine Beteiligung am Hack des Privatermittlungs-Dienstleisters Stratfor vorgeworfen wird, droht eine lebenslange Haftstrafe. Dies ergab eine in dieser Woche durchgeführte Anhörung des 27-jährigen, die auf den eigentlichen Prozess vorbereiten soll.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    371
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Hmm, klingt nach einem recht klaren Fall der Befangenheit... also wenn der Ehemann der Richterin tatsächlich Geschädigter ist, ist es eigentlich selbstverständlich, dass sie nicht tätig werden darf.

    Und dass diese abenteuerlichen Strafmaße typisch für die USA sind - darüber kann man sich als aufgeklärter Europäer nur immer wieder wundern und aufregen.

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Ich wäre ja für Hand und Fuß ab, Auspeitschen, Erschießen und anschließend den Kopf auf nem Pfahl aufspießen mit nem Schild dran. "Ich war Hacker".

    Die USA sind echt noch im Mittelalter was ihre Rechtsprechung, Sachverstand und Menschenwürde angeht.

  4. #4
    Mitglied Avatar von widarr
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.752
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Trotzdem gibt es noch genug geisteskranke Konservative, die das für gerechtfertigt halten. Wie gesagt, unauslöschbare Krankheit.

  5. #5
    Mitglied Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3.714
    NewsPresso
    12 (Fachgröße)
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von DenKe Beitrag anzeigen
    Hmm, klingt nach einem recht klaren Fall der Befangenheit... also wenn der Ehemann der Richterin tatsächlich Geschädigter ist, ist es eigentlich selbstverständlich, dass sie nicht tätig werden darf.
    Was ist daran klar? Inwieweit ist er den Geschädigter? Ich erkenne da keinen Hinweis.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    79
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Was ist daran klar? Inwieweit ist er den Geschädigter? Ich erkenne da keinen Hinweis.
    Artikel nochmal zur Strafe lesen, es genügt bis zu dem Punkt:
    "Als problematisch könnte sich die Tatsache erweisen, dass Richterin Preskas Ehemann zu den Opfern des Stratfor-Angriffs zählt. Auch seine Kreditkarten-Informationen gelangten ins Internet."

  7. #7
    Mitglied Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3.714
    NewsPresso
    12 (Fachgröße)
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von Baal_Zebul Beitrag anzeigen
    ..
    Super, Einstein.

    1) Woher stammt diese Information (außer Anikas Artikel)?
    2) Bedeutet dies nicht automatisch einen Schaden.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    422
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    der hacker nimmt aber doch dann den platz für nen kinderschändermörder weg.

  9. #9
    Mitglied Avatar von ANTARCTICA
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    891
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Nein. Macht er nicht.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Theojin
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    381
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Der ist doch viel schlimmer der böse Hacker der. Hätte er man eine Frau vergewaltigt oder Kinder geschändet, dann würde er 3 Jahren bekommen und kommt dann wieder raus. Klingt krass, ist aber so.

    Die Amis wollen sich halt nur nicht ans Bein pissen lassen, darum gehts. Vor allem die Nazis, ach, falscher Duktus, ich meine die konservativen Republikaner nicht.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    201
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von widarr Beitrag anzeigen
    Trotzdem gibt es noch genug geisteskranke Konservative, die das für gerechtfertigt halten. Wie gesagt, unauslöschbare Krankheit.
    komisch, bin net konservativ aber finds trotzdem gut

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    düsseldorf/guardama
    Beiträge
    2.077
    Danksagungen
    50

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    was ist den angemessen ? hier würde er bis 10 jahre kassieren ,müsste 6 jahre absitzen und wäre anschließend den rest seines lebens pleite.

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    797
    Danksagungen
    42

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von hasi Beitrag anzeigen
    was ist den angemessen ? hier würde er bis 10 jahre kassieren ,müsste 6 jahre absitzen und wäre anschließend den rest seines lebens pleite.
    Kann mir nicht vorstellen dass er hier 6 Jahre absitzen würde. Der is 27 und wenn man ihn mit 30 wieder rauslässt, würde er hier einen guten Job in der IT Branche bekommen und könnte wenigstens noch leben. Lebenslang in einen Amiknast wegen bissel Hacken....also ich finde das echt krass....grade von den AMis die ja auch noch Weltpolizei sein wollen.

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    4.493
    Danksagungen
    22

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    For the lulz

    "bissel Hacken" ist auch nicht schlecht. Das Strafmaß ist imo zwar übertrieben, aber wer in Amerika lebt und hackt weis ja auf was er sich einlässt.

    Ich kann mich noch daran erinnern wie sehr LulzSec immer geprahlt hat. Hach ja, Schadenfreude ist immer noch die schönste Freude

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Ich wäre ja für Hand und Fuß ab, Auspeitschen, Erschießen und anschließend den Kopf auf nem Pfahl aufspießen mit nem Schild dran. "Ich war Hacker".

    Die USA sind echt noch im Mittelalter was ihre Rechtsprechung, Sachverstand und Menschenwürde angeht.
    Das amerikanische Rechtssystem ist ein relativ ausgewogenes im Vergleich zu den Asiatischen Ländern. Europa, und besonders Deutschland etc haben ein so behindert niedriges Strafmaß, besonders für Frauen und Moslems/Türken, dass es für Mord teilweise nur Sozialstunden gibt.
    Das mit den 30 Jahren+ finde ich außerdem ziemlich gerechtfertigt, schließlich werden dadurch zukünftige Leute abgeschreckt und es wird immer weniger Hacker etc geben.
    Sollte man jemandem, der aus Spaß einfach mal richtig Schaden angerichtet hat, nur Bewährung geben? Ich glaube eher nicht.

    @Theojin:
    Bist du eigentlich so weit zurückgeblieben, dass du tatsächlich das deutsche Strafmaß mit dem amerikanischen vergleichst? In Amerika gibt es deutlich härtere Strafen für Vergewaltiger, Kinderschänder (ok, im Allgemeinen für alles), da kommt man nicht nur mit 3 Jahren weg, sondern mit bis zu 100 Jahren. Und es sind nicht nur die Republikaner, die den Mist verzapfen. Dieses damalige SOPA wurde von einem Demokraten ins Leben gerufen, Obama hat Guantanamo nicht abgeschafft und auch er ist für die Todesstrafe, siehe hier: http://www.tz-online.de/aktuelles/we...der-66205.html
    Und ohne diese "schrecklichen" konservativen Republikaner wäre Obama auch heute noch ein Plantagenarbeiter..

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von MrNooblan Beitrag anzeigen
    Das amerikanische Rechtssystem ist ein relativ ausgewogenes im Vergleich zu den Asiatischen Ländern. Europa, und besonders Deutschland etc haben ein so behindert niedriges Strafmaß, besonders für Frauen und Moslems/Türken, dass es für Mord teilweise nur Sozialstunden gibt.
    Das mit den 30 Jahren+ finde ich außerdem ziemlich gerechtfertigt, schließlich werden dadurch zukünftige Leute abgeschreckt und es wird immer weniger Hacker etc geben.
    Sollte man jemandem, der aus Spaß einfach mal richtig Schaden angerichtet hat, nur Bewährung geben? Ich glaube eher nicht.
    Das ding bei der Strafdauer ist schlichtweg das die keine Verbrechen verhindert.

    Den du hast nicht wirklich was gewonnen wenn du für alle möglichen Sachen Leute für 30 oder 500 Jahre einsperren willst, das kostet dich nur endlos Geld.

    Einfach aus Lust und Laune tötet auch kein mensch, wenn die Person tatsächlich krank ist, dann ist es auch einfach abwegig diese Leute für ihre Krankheit einzusperren, die sind einfach nicht unter Kontrolle gewesen, genauso wie jemand im Affekt auch nicht bewußt handeln kann.

    In Amerika gibt es entsprechend schwachsinnig hohe Strafen, die komplett sinnlos sind, weil der Effekt den sie erzielen keine positive Wirkung hat, allen voran Todesstrafen, die sind einfach nicht hinnehmbar in einem sinnvollen Rechtsstaat.

    Zu geringe Strafen gibt es im Endeffekt keine, das wichtigste ist die Ursachen zu finden für ein Verbrechen und diese anzugehen.

    Ob man einem Mörder jetzt die Hände abhackt bringt dem Opfer genau gar nichts, es fragt sich eben nur ob man das Leben von diesem Täter genauso zerstören muss, oder ob man versucht möglichst Resozialisierend zu handeln, damit man als Staat seine Pflicht erfüllt und nicht nur den Henker spielt.

    Den eins ist klar, wer absolut unmenschliche Morde begeht, der landet sein Leben lang in Psychatrischer Behandlung, was absolut richtig ist.

    @Theojin:
    Bist du eigentlich so weit zurückgeblieben, dass du tatsächlich das deutsche Strafmaß mit dem amerikanischen vergleichst? In Amerika gibt es deutlich härtere Strafen für Vergewaltiger, Kinderschänder (ok, im Allgemeinen für alles), da kommt man nicht nur mit 3 Jahren weg, sondern mit bis zu 100 Jahren.
    Das Amerikanische Gesetz hat die schwachsinnigkeit des addieren von Strafen.

    Tötest du 1 Mensch bekommst du X jahre, tötest du 2 dann halt doppelt so viel.

    Klaust du 1000 Euro bekommst du X jahre, klaust du 1millionen dann eben entsprechend mehr.

    Wobei das im Endeffekt quark ist, den dadurch entstehen so absurde Strafen, die machen einfach keinen Sinn.

    Die Anzahl der Jahre die man bekommt hat einfach keinerleih effekt darauf das es Strafen verhindert, sie muss nur der tat entsprechend einen Effekt erzielen, nämlich zu verhindern das die Tat sich wiederholt.

    Wenn jemand aus Geldnot jemanden beklaut ist es wohl das dümmste für diesen Verbrechen eine Geldstrafe auszusprechen, genauso wie jemand der aufgrund Traumatischer Erlebnisse Verbrechen begeht in ein Gefägnis zu stecken wo er/sie den ganzen tag unter psychischer Belastung steht und in der Haftzeit noch mehr Aggressionen aufbaut.

    *Den gerade in Amerika sieht man immer wieder das Leute GERADE im Gefägnis noch mehr Connections aufbauen und erst recht in den Kriminellen Sumpf abdriften, da die Gefängnisse selbst wieder von Gangs bevölkert sind, das ist einfach höchst kontraproduktiv.

    Und es sind nicht nur die Republikaner, die den Mist verzapfen. Dieses damalige SOPA wurde von einem Demokraten ins Leben gerufen, Obama hat Guantanamo nicht abgeschafft und auch er ist für die Todesstrafe, siehe hier: http://www.tz-online.de/aktuelles/we...der-66205.html
    Und ohne diese "schrecklichen" konservativen Republikaner wäre Obama auch heute noch ein Plantagenarbeiter..
    Amerika ist es schlichtweg egal wer regiert, die machen alle das gleiche, unterscheiden sich nur in wenigen Details und die kommen kaum durch da die sich gegenseitig blockieren und sobald die Regierung wechselt sind die Gesetze wieder gekippt ; demnach total sinnlos.




    Strafmaße in Deutschland halte ich absolut nicht für Untertrieben, man muss nur deutlich stärker Ursachen für Verbrechen suchen und diese so gut wie möglich angehen (Gerade Gewaltverbrechen sind ja meist einfach schlechte Bildung, zu wenig Geld, Hoffnungslosigkeit und Verwahrlosung, da ist das Sozialsystem gefragt den Leuten ein Leben zu ermöglichen das Menschenwürdig ist, dann gibts automatisch deutlich weniger Verbrechen).

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Die Resozialisierung funktioniert aber nur in wenigen Fällen, manche Leute haben einfach kein Gewissen und sind absolut impulsiv, da hilft es nur noch, wenn man sie ein Leben lang wegsperrt.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    74
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von MrNooblan Beitrag anzeigen
    Die Resozialisierung funktioniert aber nur in wenigen Fällen, manche Leute haben einfach kein Gewissen und sind absolut impulsiv, da hilft es nur noch, wenn man sie ein Leben lang wegsperrt.
    Sicherungsverwahrung?!

  19. #19
    Mitglied Avatar von C-H-T
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    1.039
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Die Kreditkartendaten zu veröffentlichen war echt nicht schön. Dafür gehört er schon ein paar Jahre ins Gefängnis.

    Aber 30Jahre oder lebenslänglich? Hat er den Präsidenten ermordet?? Gut dort gibt es für sowas sicherlich 10mal lebenslänglich oder 10mal Elektrostuhl.

    Maßlos übertrieben, nicht mal dieser Breivik muss solange ins Gefängnis.

    USA das Land der unbegrenzten Gefängniszeit.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    12
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Stratfor-Hacker droht lebenslange Haft

    Zitat Zitat von C-H-T Beitrag anzeigen
    Die Kreditkartendaten zu veröffentlichen war echt nicht schön. Dafür gehört er schon ein paar Jahre ins Gefängnis.

    Aber 30Jahre oder lebenslänglich? Hat er den Präsidenten ermordet?? Gut dort gibt es für sowas sicherlich 10mal lebenslänglich oder 10mal Elektrostuhl.

    Maßlos übertrieben, nicht mal dieser Breivik muss solange ins Gefängnis.

    USA das Land der unbegrenzten Gefängniszeit.
    Breivik = Europa, Stratford Hacker = USA
    Außerdem kommt Breivik vermutlich noch in Sicherungsverwahrung.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •