Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    12

    Standard Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Einer der ersten verantwortlichen Autoren der Internetseite Kreuz.net ist enttarnt. Der hessische Pfarrer Hendrick Jolie erklärte am Dienstag öffentlich, dass er längere Texte für den rechtsradikalen Blog verfasste. Von Seiten der katholischen Kirche hat er allerdings keine Konsequenzen zu befürchten. Im Gegenteil lobte man seine Bereitschaft zur selbstkritischen Umkehr.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    875
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Natürlich unternehmen die nichts, die denken sich doch insgeheim, dass es gut ist, wenn mal jemand ihre Gedanken ausspricht.

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Jolie ist zurück getreten.

    Als erster Autor der umstrittenen kreuz.net-Seite tritt der Sprecher des ultrakonservativen Netzwerks katholischer Priester, Hendrick Jolie, zurück.
    http://www.sueddeutsche.de/kultur/he...eder-1.1536121

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    4.493
    Danksagungen
    22

    Standard Re: Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Zitat Zitat von Trollolol Beitrag anzeigen
    Natürlich unternehmen die nichts, die denken sich doch insgeheim, dass es gut ist, wenn mal jemand ihre Gedanken ausspricht.
    Auch wenn ich kein Fan der katholischen Kirche bin, ist das doch eine zu starke Verallgemeinerung.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    875
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Sehe ich anders.
    Aufgeschlossenheit und Toleranz ist einfach unvereinbar mit Religion bzw Kirche.
    Die paar Kirchenoberhäupter, die nicht offen rassistisch/intolerant/usw. in Erscheinung treten, betrügen sich nur selbst mit ihrem "ich toleriere ...". Wer wirklich eigenständig denken kann, wird doch kein Teil dieser Maschinerie, sondern übt seinen Glauben ohne den ganzen Prunk und die öffentliche Selbstbeweihräucherung aus, wenn er denn schon unbedingt einen "greifbaren" Glauben braucht.
    Ich bin nicht gegen Glauben im Allgemeinen, aber gegen Glauben an eine Institution und spezielle Religionsform an sich, weil deren Basisgedanke auf ihren Missbrauch aufbaut.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Terminator20
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    906
    Danksagungen
    3364

    Standard Re: Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Die Kirche ist doch sowieso die größte Sekte der Welt dagegen ist Scientology ja reine Kinderkacke.

    Vielleicht sollten die Leute mal lieber an sich selber glauben anstatt sich von irgendwelchen Idioten den lieben "Gott" einreden zu lassen, würde manchen sicherlich gut tun aber lieber rumjammern und einen auf heulsuse machen anstatt mal Sachen in die Hand zu nehmen.

    Will hier niemanden angreifen aber wenn ich dieses Gerede über den lieben Gott höre, da bekomm ich einfach nur das kotzen wo ist den der liebe Gott, wenn jeden Tag zisch 1000 Menschen sterben? Macht gerade Mittagspause oder wie? Sorry aber das Kirchenpack da bekomm ich echt einen zu viel.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    304
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Zitat Zitat von Terminator20 Beitrag anzeigen
    Die Kirche ist doch sowieso die größte Sekte der Welt dagegen ist Scientology ja reine Kinderkacke.
    Größte, vielleicht. Aber ich glaube was die Methoden angeht ist Scientology doch etwas unangenehmer als die katholische Kirche (heutzutage).



    Zitat Zitat von Terminator20 Beitrag anzeigen
    wo ist den der liebe Gott, wenn jeden Tag zisch 1000 Menschen sterben?
    Irgendwo müssen die Menschen doch hin. Wird sonst arg voll hier. Und ewig hier rumgammeln... wer möchte das denn schon?

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    46
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Erster Autor von Kreuz.net bekannt

    Zitat Zitat von Trollolol Beitrag anzeigen
    Natürlich unternehmen die nichts, die denken sich doch insgeheim, dass es gut ist, wenn mal jemand ihre Gedanken ausspricht.
    Einer der höchsten Werte im Christentum ist die Vergebung. Und dies meint nicht nur, dass Gott den Menschen vergiebt, sondern auch, dass die Menschen anderen Menschen vergeben.
    (Btw. Schaut mal in die USA was da alles mit "christlichen Werten" daherlabert und für die Todesstrafe ist. )

    Ergo wenn einer seine Taten bereut („Bereitschaft zur selbstkritischen Umkehr“) ist eine Strafe aus dieser Sicht nicht mehr nötig. Und wäre sogar ein Verstoß der Kirche gegen die eigenen Werte.

    Kann natürlich auch sein, dass ihm Reuhe und Rücktritt nahegelegt worden ist. Die kath. Kirche kann viel intern und im Verborgenen regeln.

  9.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •