Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    38
    Danksagungen
    0

    Post Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    Olla!

    Ich bin mal wieder auf der Suche nach einem vernünftigen Editor für Ubuntu.
    Eigtl. bin ich recht genügsam.

    Ich programmiere vorwiegend mit HTML/PHP/MySQL/CSS/JavaScript dieses Sprachen sollte der Editor unterstützen und entsprechend die Syntax farblich hervorheben.
    Des weiteren finde ich es sehr angenehm wenn der Editor Standard befehle und Funktionen kennt und nach den ersten Buchstaben vorschlägt.
    Punkt.
    Ich schreibe Quelltext - schnick schnak brauch ich nicht.
    Ich will keinen Editor mit zigtausend Addons und Funktionen (Stichwort Eclipse).
    Ich will einen Schlanken einfachen Editor.

    Wer kennt nen guten? (Ich weiß das ist ne Glaubensfrage)

    PS: WEHE oh WEHE jemand kommt mit VI um die Ecke

  2. #2
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    37

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    Bluefish (zugegeben nicht ganz schlank), gedit oder kate würden mir einfallen. Die müssten, wenn ich mich nicht irre, alles haben was du willst. Bzw. lässt es sich nachrüsten.

    PS: WEHE oh WEHE jemand kommt mit VI um die Ecke
    Emacs?

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    1.862
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    nano oder gedit?
    vi finde ich auch zu umständlich.
    Syntaxhighlighting ist afaik bei beiden dabei..

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    Geany.

    Leichtgewichtig, schnell und bietet eine rudimentäre Autovervollständigung.

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    38
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    Zitat Zitat von Exterminans Beitrag anzeigen
    Geany.

    Leichtgewichtig, schnell und bietet eine rudimentäre Autovervollständigung.
    Mit Geany spiel ich grad rum gefällt mir soweit ganz gut.
    Die Autovervollständigung läst aber zu wünschen überig...

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    113
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    Schonmal NetBeans IDE mit php plugin versucht?
    www.netbeans.org

    kommt auch mit ner lokalen Datei History für den fall dass du kein cvs verwendest.
    Ist etwas mächtig hat aber viele Features

  7. #7
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    Noch eine Stimme für Bluefish!
    Ab und an teste ich mal alle Editoren durch, aber bisher bin ich immer wieder zurückgekommen.

  8. #8
    Mitglied Avatar von KingJamez
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Wonderland
    Beiträge
    4.166
    Danksagungen
    1180

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    SublimeText - ähnlich wie TextWrangler für den Mac. Im Moment noch Kostenfrei soll aber dann mal 59$ Kosten, wenn man ihn aber mal angetestet hat ist man auch bereit dieses Geld zu Zahlen. Gibts für Mac, Linux, Windows.

  9. #9
    Mitglied Avatar von sars
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    922
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Ubuntu Editor die Qual der Wahl (HTML/PHP/CSS/JavaScript)

    Ich kann ebenfalls SublimeText 2.x empfehlen, aber der Editor ist und war schon immer kostenpflichtig. Es wird allerdings die Möglichkeit geboten den Editor kostenfrei in vollem Umfang zu testen, es wird dabei gelegentlich beim Speichern eine Meldung ausgegeben mit der Bitte ein Lizenz zu erwerben – stört aber imho kaum.

    Ansonsten halte ich unter Ubuntu, gedit durchaus für brauchbar. Man sollte nicht vergessen, dass gedit ein Plugin-System besitzt mit dem sich viele nützliche Features die man von anderen Editoren kennt nachinstallieren lassen!

  10.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •