Die vergangene Woche abgehaltenen gerichtlichen Anhörungen des mutmaßlichen WikiLeaks-Informanten Bradley Manning befassten sich vor allem mit den Haftbedingungen während der Untersuchungshaft. Am gestrigen Samstag stand insbesondere ein Vorfall im Jahr 2011, bei dem Manning im Militärgefängnis "zusammengebrochen sein und geweint haben" soll, im Fokus.

zur News