Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Manning-Anwalt: Haftbedingungen "ein Moment der Schande"

    David Coombs, Anwalt des mutmaßlichen WikiLeaks-Informanten Bradley Manning, übte am gestrigen Montag in Washington scharfe Kritik an den Haftbedingungen, denen sein Mandant zeitweise ausgesetzt war. Diese seien "ein Moment der Schande" gewesen, betonte Coombs.

    zur News

  2. #2
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Manning-Anwalt: Haftbedingungen "ein Moment der Schande"

    Dieser 2-Jahres Moment der Schande erspart ihm wohl lebenslange Haft wie es aussieht. Je länger die Verteidigung in der Scheiße wühlt und die Richterin Zeugen, E-Mails, Einsprüche, ect. zuläßt, desto besser die Chance, das Anklagepunkte fallengelassen werden. So scheint das Spiel auf Zeit der Anklage, nicht aufzugehen. - Bei T.Drake, einem anderen Whistleblower, wurden u.a. freigegebene Dokumente nachträglich klassifiziert, um ihm was anzuhängen, so gehts natürlich auch. - Zu sehen im Vortrag eines Ex-NSA Mitarbeiters beim MIT TechTV (min.28/29) http://techtv.mit.edu/collections/cs...-profiling-you

  3.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •