Guatemala hat den Asyl-Antrag John McAfees abgelehnt. Das bedeutet, dass der exzentrische Software-Pionier wahrscheinlich kurzfristig den Behörden seines Heimatlandes Belize übergeben werden wird. Diese wollen ihn zum Tod seines Nachbarn Gregory Faull befragen. McAfee sieht sich als Opfer einer Verschwörung, weswegen er vor den Behörden flüchtete und Asyl in Guatemala beantragte.

zur News