Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    4

    Standard Julian Assange plant Weihnachtsansprache

    WikiLeaks-Mitbegründer Julian Assange plant nach eigenen Angaben, von der ecuadorianischen Botschaft in London aus eine Weihnachtsansprache zu halten. Diese soll am 20. Dezember, genau ein halbes Jahr nach Assanges Eintreffen in der Botschaft, stattfinden.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    356
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Julian Assange plant Weihnachtsansprache

    Welche Nachricht kommt als nächstes,
    "Julian Assange plant öffentliche Protokollierung seines Stuhlgangs"?

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    110

    Standard Re: Julian Assange plant Weihnachtsansprache

    hm, Gauck oder Assange. Wer kann die ewig alten Plattitüden wohl am besten rüberbringen? Und noch viel interessanter: Wer hat wohl die besseren Einschaltquoten?

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Julian Assange plant Weihnachtsansprache

    Zitat Zitat von Dieter85 Beitrag anzeigen
    hm, Gauck oder Assange. Wer kann die ewig alten Plattitüden wohl am besten rüberbringen? Und noch viel interessanter: Wer hat wohl die besseren Einschaltquoten?
    Du hast Mr MacAfee vergessen da gabs auch ein paar sinnlose News vergleichbar mit wann er aufs Klo muss.

    Assange soll mal wieder was leaken sonst helfen solche News nimmer lange!

    Ach ja der hat doch was an der Lunge kann der überjaupt noch ne Anspache halten

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    110

    Standard Re: Julian Assange plant Weihnachtsansprache

    Ach der McAfee hat immerhin einen sehr hohen Unterhaltungswert.
    Ich bin immer noch für ein Treffen von McAfee, Assange und Dotcom in der sicheren Botschaft von Island, wo sie einen eigenen Staat im Pazifik ankündigen, der die Freiheit des Internets schützt. Dieser Staat wird baldtm ins Leben gerufen, wenn McAfee freigesprochen wird, Wikileaks den Banken-Leak veröffentlicht und Neuseeland kostenloses Breitband-Internet erhält.

  6.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •