Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    3

    Standard Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Die Polizei warnt davor, dass Apples fehlerhaftes Maps-Programm Menschen in Lebensgefahr bringen könnte, nachdem nun zwei Personen mit dem Auto statt in die eingegebene Stadt Mildura (Bundesstaat Victoria) in einen 70 Kilometer davon entfernten Nationalpark gelotst wurden und dort strandeten.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Doolb
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    99
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Mit Android wär das nicht passiert

  3. #3
    Mitglied des Monats Avatar von Sibiiii
    Registriert seit
    Sep 2012
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.110
    Danksagungen
    79

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Ob jetzt Apple, Android oder jedes andere herkömmliche Navi, es ersetzt nicht die Dummheit mancher Menschen, das Navi übernimmt nicht das denken. Man muss sich immer sicher sein, das man auch dem Navi die richtige Adresse gegeben hat.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Jarlachxs
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    947
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    ^^
    genau zu doof sich seines eigenen Verstandes zu bedienen...

    Was hat man eigentlich früher ohne Navi gemacht?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    56
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von Jarlachxs Beitrag anzeigen
    Was hat man eigentlich früher ohne Navi gemacht?
    Na das ist doch offensichtlich. Man ist permanent irgendwo "gestrandet" und hat sich ununterbrochen in Lebensgefahr begeben.

    Kopf->Tisch

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von Jarlachxs Beitrag anzeigen
    ^^
    genau zu doof sich seines eigenen Verstandes zu bedienen...

    Was hat man eigentlich früher ohne Navi gemacht?

    Früher hatte man solche Papiermappen dabei und hat sich Gedanken über die Route gemacht.

    Das wollen die Leute nicht mehr. Verlassen sich voll auf die Technik und landen dann halt woanders.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    55
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von Sibiiii Beitrag anzeigen
    Man muss sich immer sicher sein, das man auch dem Navi die richtige Adresse gegeben hat.
    ...was hier offensichtlich auch getan wurde.

  8. #8
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    160
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Ich vertrau meinem Navi blind.

  9. #9
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    589

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    sorry. wer seinem navi blind vertraut und navi an -> hirn aus betreibt. sollte von der faust darwins erschlagen werden.

  10. #10
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    160
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Aua... Wer war das?!

  11. #11
    Gesperrt Avatar von ungesund
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    2 Etagen über Gott
    Beiträge
    1.638
    Danksagungen
    51
    Goldmedaille
    1

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Der Kartendienst ist immer noch unheimlich Fehlerhaft. Ich nutze seit iOS6 nur noch Google Maps über den Browser. Meine Heimatstadt wird als üppige Grünfläche gezeigt, durch die die Straßen verlaufen. Das hier Häuser stehen weiß man erst nach dem Wechsel auf die Satellitenansicht, bei der das Bildmaterial allerdings grottig ist, und die 3D-Ansicht verzerrt immer noch alles auf erschreckende Weise. Ich weiß auch nicht ob man überhaupt alle Fehler ausmerzen kann. In wenig besiedelten/befahrenen Gebieten wird man lange nicht auf alle Fehler stoßen... Da hat sich Apple leider nicht mit Ruhm bekleckert. Ich hoffe auf eine baldige App von Google.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Psycho Mantis
    Registriert seit
    May 2000
    Ort
    New Jersey
    Beiträge
    4.331
    Danksagungen
    96

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Nö, @ Static. Einfach ein NokiaNavi nehmen - das zweifle ich auch nie an. Garmin und Mcguider haben mich schon mal verarscht. Nokia seit 5 Jahren nicht ein mal. Ich gehöre allerdings zu den Leuten die sich vor Antritt einer unbekannten Strecke online die Infos zusammensammelt, alos: wo liegt der Ort überhaupt, wo kommt man vorbei, was gibts für alternativrouten - gibts irgendwo Baustellen, was ist die kürzeste Strecke, oder wo kommt n Ort dne man mal sehen wollte - und nicht zuletzt, wird die vorher geplante Route dann gleich mit dem Telefon gesyncht, sodas ich dann nicht noch anfangen muss, irgendwas ins Telefon zu hacken.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    153
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von Jarlachxs Beitrag anzeigen
    ^^
    genau zu doof sich seines eigenen Verstandes zu bedienen...

    Was hat man eigentlich früher ohne Navi gemacht?
    Da hatte man ein eine karte bei der man vorher erstmal ne stunde lang geplant hat wo man lang fahren soll. Das wird einen durchs navi erspart. Auch damals schon hätte man vor kartenmaterial des herstellers gewarnt wenn der zu blöd ist städte richtig einzutragen. Denn wenn die karte mist ist und einen in nen gefährliches niemansland schickt hat man genauso gelitten wie mit nem navi.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    46
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von Igel0 Beitrag anzeigen
    Da hatte man ein eine karte bei der man vorher erstmal ne stunde lang geplant hat wo man lang fahren soll. Das wird einen durchs navi erspart.
    Vor langen Farten plant man generell mit Karten. Das Navi dient nur der Navigation.
    Solche Fehler fallen auf, wenn das Navi einen plötzlich in die falsche Richtung schickt, es sei denn man unterlässt die Planung, was in meinen Augen einfach nur fahrlässig ist.

    Navi von Navigation nicht von Planung. Dann wär es ja ein Plani

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Kann da nur zustimmen. Wer sich blind aufs Navi verlässt, ist selber Schuld.
    Klar - während der Fahrt die Karte zu lese ist auch nicht das Gelbe vom Ei, aber bitte. Irgendwie ziehe ich grad eine Verbindung zum Mittagsfernsehen auf RTL. Naja.
    Und: jene, die "Maps" in Lebensgefahr bringt, schaffen das sicher auch allein ganz gut.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    341
    NewsPresso
    90 (Autorität)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von Jarlachxs Beitrag anzeigen
    Was hat man eigentlich früher ohne Navi gemacht?
    Na was wohl? Auf die Straße geschaut natürlich! *SCNR*

  17. #17
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von Jarlachxs Beitrag anzeigen
    Was hat man eigentlich früher ohne Navi gemacht?
    Top unaktuelle Karten auf´s Lenkrad geschnallt und los ging es.
    Notfalls musste DerDieDas Beifahrerin zum Vollscheissen herhalten - ICH SAGTE LINKS ABBIEGEN! DAS WAR RECHTS!

    Da hatte "Mann" noch Spass.

    Ich fahre auch nach Navi. Aber zwei Augen auf die Straße gerichtet.
    Bis heute null Probleme.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    35

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Ich fahre schon immer nur nach Handy mit Navi.

    Früher Nokia Maps am Nokia N96, jetzt Navigon am Samsung Galaxy Note.


    Wer öfter mal durch ne Großstadt fährt in der er nicht wohnt sollte das nachvollziehen können.

    Und ich würde auch gerne mal sehen was die Leute, die hier groß das Maul aufreißen, in der Situation machen.

    Eure Landkarte berechnet mir nämlich nicht in 2 Sekunden eine Alternativroute wenn ich eine Abfahrt verpasse oder den vorgegebenen Weg wegen einer Baustelle/Straßensperre nicht nutzen kann.

    Familie/Bekannte haben ansonsten noch TomTom und Becker im Einsatz, noch nie hatte jemand solche Probleme wie die Apple-Jünger hier.

  19. #19
    Mitglied Avatar von derPingu
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    269
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von ATMega8 Beitrag anzeigen

    Eure Landkarte berechnet mir nämlich nicht in 2 Sekunden eine Alternativroute wenn ich eine Abfahrt verpasse oder den vorgegebenen Weg wegen einer Baustelle/Straßensperre nicht nutzen kann.

    Familie/Bekannte haben ansonsten noch TomTom und Becker im Einsatz, noch nie hatte jemand solche Probleme wie die Apple-Jünger hier.

    Auf eine Karte schau ich vor der Fahrt, und präge mir die Route ein. Das hat schon früher sehr gut geklappt.
    Und Probleme mit dem Navi lassen sich nicht an einer Firma fest machen.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/in...712096ba2.html

    Oder noch besser, wenn man Jahre zu spät ankommt:

    http://www.derwesten.de/staedte/nach...id6909061.html

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.856
    Danksagungen
    35

    Standard Re: Apple Maps kann Menschen in Lebensgefahr bringen

    Zitat Zitat von derPingu Beitrag anzeigen
    Auf eine Karte schau ich vor der Fahrt, und präge mir die Route ein. Das hat schon früher sehr gut geklappt.
    Und was machst du in der Großstadt, wenn eine Straße gesperrt ist?
    Da kann man oft nichtmal wo ranfahren weil die Straßenränder zugeparkt sind oder es gar keine gibt...
    Und die Orientierung ist dann auch so ne Sache...

    Ein weiterer großer Vorteil ist die Fähigkeit, aktuelle Verkehrsdaten zu laden und darauf zu reagieren

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •