Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 75
  1. #21
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von cokeZ Beitrag anzeigen
    Hihi geil. Ihr kauft Karten! Gebt denen Geld(!) um zu protestieren? Zu herlich die Fussball Fans

    Wie war das mit den getroffenen Hunden?
    Sorry, vllt ist dann endlich mal schluss mit Feuerwerk, Schlägereien etc.. Manche gehen doch nur deshalb hin oO
    Also ich habe in Deutschland noch keine Schlägerei im Stadion gesehen und maximal ne handvoll Leute die durch Pyro verletzt wurden (das letzte mal Nürnberg in Bochum). Wieviele verletzen sich, weil sie besoffen die Treppen runterfallen, oder umknicken? Da gibt es eine interessante "Reportage" von den Nürnbergern, die mit Stadionsanitätern gesprochen haben und die wahren Verletzung offenbart haben (Bienenstiche, beim stolpern den Knöchelverstaucht, PFEFFERSPRAY EINSATZ).
    Bitte kommt mir jetzt nicht mit der ZIS-Statistik an, dass diese Statistik grober Unfug ist, wurde schon mehrfach erläutert.

    Aber es ist leicht, sowas alles auszublenden und den Medien blind zu vertrauen.

    Achja.. Pyro hat rein GAR NICHTS mit den Protesten zu tun!
    Geändert von Col0gne (14. 12. 2012 um 16:23 Uhr)

  2. #22
    Gesperrt Avatar von Cattivist
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    nung muss sein!
    Beiträge
    1.027
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    28
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von cokeZ Beitrag anzeigen
    Hihi geil. Ihr kauft Karten! Gebt denen Geld(!) um zu protestieren? Zu herlich die Fussball Fans
    Die Dauerkarten für diese Saison sind ohnehin gekauft. Zudem kommt das Geld der Tickets in aller erste Linie dem eigenen Verein zu Gute. Der Protest richtet sich primär gegen die Verbände und die Politik.

    Wie war das mit den getroffenen Hunden?
    Sorry, vllt ist dann endlich mal schluss mit Feuerwerk, Schlägereien etc.. Manche gehen doch nur deshalb hin oO
    Gut erkannt, 'manche', eine Minderheit. Der Großteil ist immer noch aus Liebe zum Fußball und Verein und zum Unterstützen im Stadion und verhält sich dabei friedlich.

  3. #23
    Mitglied Avatar von linkinpark2020
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    6.169
    Danksagungen
    1300

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von Jarlachxs Beitrag anzeigen
    Irgendwann kann ich meinem Enkel mal erzählen, wie das früher so war, im Stadion. Da hies das auch noch Stadion und nicht xy Arena oder Sportevent...
    Genau, die tollen alten Stadien. Mit einer Laufbahn drum herum, unzumutbarer Sicht und offenen Ecken - wirklich viel mehr Fußballkultur als diese unmöglichen, reinen Fußballstadien von heute

  4. #24
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Genau, die tollen alten Stadien. Mit einer Laufbahn drum herum, unzumutbarer Sicht und offenen Ecken - wirklich viel mehr Fußballkultur als diese unmöglichen, reinen Fußballstadien von heute
    Ja, in solche Stadien gehe ich wesentlich lieber, als in solche Kackarenen wie die Alianz-Arena.
    Das Braunschweiger Stadion zum Beispiel finde ich eines der schönsten in Liga 1 und 2, will da gerne nochmal hin.

    Nicht falsch verstehen, ich finde nicht alle modernen Stadien scheiße, die Alianz-Arena (alleine schon der Name ) war nur ein Beispiel.

  5. #25
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Ich wäre froh, wenn einige Hardcorefans jetzt den Stadien vernbleiben. Man muss sich nur mal im Stadion anschauen, was für eine Aggresivität zwischen den Fans herrscht.

    Zudem ist das Verhalten lächerlich. Erst wird die Polizei vorm Stadion bepöbelt, dann werden gegnerische Fanutensilien im Block während des Spiels hochgehalten, um die gegenerischen Fans zu provozieren. Und das traut man sich nur, weil man sich hinter der Polizei verstecken kann.

    Bei vielen setzt das Gehirn beim Thema Fußball leider aus. Ich behaupte, die meisten verstehen gar nicht, um was es geht, sondern wollen lieber mit der Masse schwimmen, und hauptsache dagegen sein.


    Weniger Stimmung bei weniger Idioten? Ich wäre dafür!

  6. #26
    Gesperrt Avatar von Cattivist
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    nung muss sein!
    Beiträge
    1.027
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    28
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von linkinpark2020 Beitrag anzeigen
    Genau, die tollen alten Stadien. Mit einer Laufbahn drum herum, unzumutbarer Sicht und offenen Ecken - wirklich viel mehr Fußballkultur als diese unmöglichen, reinen Fußballstadien von heute
    Diese Stadien haben immerhin noch Tradition und sind einzigartig und individuell. Wesentlich besser als die Beton- und Plastikarenen in Wolfsburg, Aachen, Augsburg usw..

    @Besser_Wisser: Aggressivität? Eine gewische Rivalität und Stimmung herrscht doch immer, das gehört auch dazu und solange es bei Schmähgesängen bleibt und einem abgezogenen Schal ist es doch wirklich noch akzeptabel. Sobald Menschen zu Schaden kommen geht es definitiv zu weit und das ist nunmal die Ausnahme.

    Das müsstest du eigentlich 'Besser_Wissen'.

    Mitläufer und Idioten gibt es doch fast überall, das hat nichts mit einer grundsätzlichen Antihaltung zu tun, sondern auch mit einem Bewusststein zu den eigenen Freiheiten.

  7. #27
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Aggressivität != Rivalität.

    Man kann eine Rivalität, die ich absolut gutheiße, auch friedlich ausleben. Das Problem mit den Fanutensilien klauen ist, dass damit eine Spirale in Gang gesetzt wird, die womöglich immer heftiger wird.
    Denn die "Gegenseite" wird das ja nicht so auf sich sitzen lassen.

    Dass es bisher kaum großartige Personenschäden gab, liegt sicherlich auch am massiven Polizeiaufkommen. Deswegen kann man diesen Punkt ja jetzt als Fan nicht für sich nutzen, dass alle so "friedlich" sind.
    Wird die Polizeipräsenz runtergefahren, gehe ich jede Wette ein, dass dann die Verletzungen und Schlägereien in die Höhe schießen.

  8. #28
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von Besser__Wisser Beitrag anzeigen
    Aggressivität != Rivalität.

    Man kann eine Rivalität, die ich absolut gutheiße, auch friedlich ausleben. Das Problem mit den Fanutensilien klauen ist, dass damit eine Spirale in Gang gesetzt wird, die womöglich immer heftiger wird.
    Denn die "Gegenseite" wird das ja nicht so auf sich sitzen lassen.

    Dass es bisher kaum großartige Personenschäden gab, liegt sicherlich auch am massiven Polizeiaufkommen. Deswegen kann man diesen Punkt ja jetzt als Fan nicht für sich nutzen, dass alle so "friedlich" sind.
    Wird die Polizeipräsenz runtergefahren, gehe ich jede Wette ein, dass dann die Verletzungen und Schlägereien in die Höhe schießen.
    Zu Punkt 1: "kaum großartige Personenschäden" ist so nicht richtig. Es gibt schon zahlreiche durch sinnlosen Pfeffersprayeinsatz (siehe zum Beispiel Hannover).

    Zu Punkt 2: Mag sein, aber das hat ja nichts mit dem Stadion an sich zu tun, da es außerhalb passiert, wenn überhaupt.

  9. #29
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Ehrlich gesagt ist es mir egal, ob sowas im Stadion passiert oder außerhalb. Wer sich nicht benehmen kann, soll zu Hause bleiben, aber nicht den großen Otto in der Gruppe markieren.

  10. #30
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von Besser__Wisser Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt ist es mir egal, ob sowas im Stadion passiert oder außerhalb. Wer sich nicht benehmen kann, soll zu Hause bleiben, aber nicht den großen Otto in der Gruppe markieren.
    Nein, ist es eben nicht, da das Papier auf die "Sicherheit" IM Stadion aufbauen will.
    Die angebliche Gewalt geschieht wie gesagt, wenn überhaupt, außerhalb des Stadions.

  11. #31
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    http://www.youtube.com/watch?v=LVCfYf0ROUE

    Gutes Video von Anonymous!

  12. #32
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Wie gesagt, MIR ist es egal. Wenn dadurch einige halbstarke Idioten zuhause bleiben, ist damit ja schon was erreicht worden.

    In der Türkei gabs mal ne Aktion, dass nur Frauen ins Stadion durften. Das wäre hier doch auch mal was. Mal schauen, ob es dann Randale/Pyro/Schmähgesänge gibt.

    Ich finde, der DFB/DFL haben viel zu lange richtige Maßnahmen hinausgezögert. Und jetzt meinen die Ultras, auf solche Aktionen ein "Recht" zu haben.
    Geändert von Besser__Wisser (17. 12. 2012 um 20:40 Uhr)

  13. #33
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Nochmal...
    WAS stört dich denn an Ultras im STADION?

  14. #34
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    witzige aktion mit den 12min12sek. sich selbst den spass verderben um andere zu kritisieren. ich werde auch demnächst meinen unmut über mcdonalds so ausdrücken, dass ich mir zwar bruger kaufe, diese aber erst nach 12minuten esse, wenn sie kalt und labberig sind. da wird der ronald mcdonald bestimmt im grab rotieren

  15. #35
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    (Threadstarter)

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Leider hast du weder Sinn noch Wirkung der ganzen Aktion verstanden.
    Die Bundesliga ist auch deshalb in Sachen Vermarktung so erfolgreich, weil wir in den Stadien WELTWEIT die beste Mischung aus Stimmung, attraktivem Fußball und Spannung in der Liga haben.

    Ohne diese Stimmung sinken mittelfristig die Einnahmen aus Vermarktung, Sponsoring und so weiter.
    Das kratzt die DFL vermutlich leicht mehr, als McDonalds deine Burger-Geschichte kratzt.

  16. #36
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    das mag ja sein. aber wieso boykottiert man dann nicht ganze spiele? wäre ein doch viel eindringlicheres zeichen. aber das wäre wohl zu konsequent bzw würde den eigenen spass am spiel überwiegen. so wichtig scheint es dann doch niemandem zu sein, dass er komplett verzichten würde. offenbar reicht es 12minuten zu "demonstrieren" und die restlichen 78min spass zu haben.

    was passiert eigentlich, wenn in den ersten 12min n tor fällt und ich mich lautstark freue, trotz der aktion der ultras.
    Geändert von HAL9001 (18. 12. 2012 um 17:41 Uhr)

  17. #37
    Gesperrt Avatar von Cattivist
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    nung muss sein!
    Beiträge
    1.027
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    28
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Nichts, bei Toren darfst du dich freuen, danach musst du dich bloß wieder 'beruhigen'. In der Regel zwingen die Ultras den Rest auch nicht, nicht zu supporten, mehr als auspfeiffen wird es da nicht geben.

    PS: Diesen Spieltag wurden zum Teil ganze Spiele über geschwiegen, auch als Zeichen gegen die Vereine, die das Papier mehr oder weniger durchgewunken haben.

  18. #38
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Zitat Zitat von Cattivist Beitrag anzeigen
    Nichts, bei Toren darfst du dich freuen, danach musst du dich bloß wieder 'beruhigen'. In der Regel zwingen die Ultras den Rest auch nicht, nicht zu supporten, mehr als auspfeiffen wird es da nicht geben.

    PS: Diesen Spieltag wurden zum Teil ganze Spiele über geschwiegen, auch als Zeichen gegen die Vereine, die das Papier mehr oder weniger durchgewunken haben.
    aber so wirklich konsequent bzw ermutigend klingt das alles nicht was du schreibst. ich muss mich beruhigen? und in der regel werde ich nicht gezwungen? klingt aber doch ein bisschen so, dass man schon aufpassen sollte, wie, wo und wie lange man sich freut. und zum teil ganze spiele? entweder oder. ganz oder garnicht. alles andere ist doch wischi-waschi. wobei ich sagen muss, dass ich einen boykott, während man im stadion sitzt eh albern finde. lieber sollte man komplett zuhause bleiben, die tv übertragungen ignorieren, keinen merchandise kaufen, vll noch die dauerkarte verkaufen oder verfallen lassen und so seinem verein zeigen was man davon hält. aber das wäre natürlich auch unangenehm für den fan. das will der fan an sich wohl nicht so wirklich - lieber nur ein bisschen.
    Geändert von HAL9001 (18. 12. 2012 um 18:32 Uhr)

  19. #39
    Gesperrt Avatar von Cattivist
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    nung muss sein!
    Beiträge
    1.027
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    28
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    Nein, du darfst dich ganz normal freuen, wie sonst auch.

    Entweder oder? 90 Minuten ist doch eher ganz als gar nicht oder etwa nicht?

    Viele Ultras und organisierte Fangruppen haben diesen Protest vergangenen Spieltag 90 Minuten lang durchgezogen. Die Aktion von Dresden in München war im Übrigen auch ganz nett.

    Ein totalen Boykott ohne Stadionbesuch würde ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht für angebracht halten und das wäre auch das falsche Zeichen gewesen. Die Anwesenheit ohne (Dauer-)Support ist dort wesentlich wirksamer und verständlicher.

  20. #40
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: DFL "Sicherheitspapier" beschlossen

    alles klar. da hatte ich dich falsch verstanden. du meintest, dass bei einem teil der spiele komplette 90min geschwiegen wurde? ich hatte es so verstanden, dass nur ein teil der anwesenden in einem stadion, bei der aktion mitgemacht hatte. ;-)

    danke für die unaufgregten antworten ;-) was wirksamer und verständlicher ist, kann ich nicht einschätzen. dachte aber, wegen des kommentars von theonly1, dass es darum geht "mittlerfristig die einnahmen" zu schmälern um so druck auf die dfl zu erzeugen. und angenommen ich wäre jetzt sponsor, wäre es mir egal ob die leute, die meine werbung sehen, dabei "spass" haben oder auch nicht. erreicht habe ich sie mit meinen werbebannern.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •