Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 93
  1. #1
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Red face Wofür Linux???

    Hey die Herren und Damen User,

    ich hatte vor Jahren Linux auf einer Extrapartition installiert und fands wirklich nett zu benutzen... Nun gibts ja die neue Version (ein guter Bekannter zeigte sie mir die Tage) und ich find sie wirklich cool und überlege sie mir zuzulegen...

    Ich bin eben ein alter Windowsnutzer, gerade der Games wegen... Gibt es einen vernünftigen Grund für einen eher "Normaluser" wie mich Linux zu nutzen? Was bietet es mir mehr als Windows (Games mal komplett ausgeklammert).

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    229
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Wofür Linux???

    Du wirst auf alle Fälle mehr Zeit am Computer verbringen.
    Das ist der einzige Mehrwert.

    Je nachdem welche Hardware du einsetzt, kannst du ganze Abende damit zubringen, bis alles gescheit funktioniert. Du wirst auch schnell lernen, mit Kompromissen zu leben.

    Ich benutze Linux nur auf der Serverseite. Auf dem Desktop hatte ich die Wahl zwischen Windows, MacOS und Linux. Ich hab mich für eine MacOS / Windows - Variante entschieden.

  3. #3
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von KippaKong Beitrag anzeigen
    Je nachdem welche Hardware du einsetzt, kannst du ganze Abende damit zubringen, bis alles gescheit funktioniert. Du wirst auch schnell lernen, mit Kompromissen zu leben.
    Das kann dir aber mit jedem anderen Betriebssystem genauso passieren. Gerade bei etwas älteren Geräten gibt es z. B. oft keine offiziellen W7/W8 Treiber.

    Zitat Zitat von washedbyblood Beitrag anzeigen
    Nun gibts ja die neue Version (ein guter Bekannter zeigte sie mir die Tage)
    Ich vermute mal, dein Bekannter hat dir eine neue Version einer bestimmten Distribution (z. B. Ubuntu) gezeigt.

    und ich find sie wirklich cool und überlege sie mir zuzulegen...
    Nur weil es cool ist? Dann lass es lieber.

    Gibt es einen vernünftigen Grund für einen eher "Normaluser" wie mich Linux zu nutzen? Was bietet es mir mehr als Windows (Games mal komplett ausgeklammert).
    - Die Möglichkeit mehr hinter die Funktionsweise des Betriebssystems zu steigen
    - Die Möglichkeit das System mehr an deine Wünsche anzupassen
    - So gut wie keine Schädlinge
    - In der Regel kostenlos. Und das legal
    - Bekannte Sicherheitslücken werden in der Regel schneller beseitigt
    - Usw.

    Ob dir solche Punkte wichtig genug sind, dass du ein komplett neues Betriebssystem erlernst, wenn du ja scheinbar mit Windows keine Probleme hast, musst du selbst entscheiden. Das kann dir keiner Abnehmen. Was du musst dir im klaren sein, dass eine Linuxdistribution nicht wie Windows funktioniert (http://www.felix-schwarz.name/files/...nicht_Windows/).

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.378
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von KippaKong Beitrag anzeigen
    Du wirst auf alle Fälle mehr Zeit am Computer verbringen.
    Das ist der einzige Mehrwert.

    Je nachdem welche Hardware du einsetzt, kannst du ganze Abende damit zubringen, bis alles gescheit funktioniert. Du wirst auch schnell lernen, mit Kompromissen zu leben.
    BULLSHIT!
    Ich noch nie länger als 1h gebraucht um eine Enduser-Linux Distribution auf einem meiner "Standardgeräte" zu installieren, dass alles lief. (Standardgeräte: Laptops, PC..,)
    Da brauch ich ja allein schon länger um die Treibercds zu finden wenn ich Windows installiere.

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    229
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Wofür Linux???

    Warum kauft eigentlich überhaupt noch jemand Windows? Unter Linux ist doch alles so easy.. *lol*
    Was wird das hier? Bullshit-Bingo?
    Wer erzählt denn was von Linux aufsetzen auf einem Standard-Gerät?
    Das ist keine Kunst. Kann jeder Computerbild-Leser.

    Machen wir ein einfaches Beispiel:
    Du brauchst einen UMTS-Stick, einen Multifunktions-Drucker (MFP) und eine TV Capture-Karte.
    Du gehst in den Saturn um die Ecke und nimmst dir jeweils ein Gerät aus dem Regal.
    Welche dieser Geräte kannst du problemlos unter Linux nutzen? Wieviel Zeit investierst du zum Einrichten und kannst du am Ende auf 100% der Funktionen zugreifen..?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    2.732
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Wofür Linux???

    Ich habe mir vor 10 Jahren Linux installiert weil ich es cool fand und sich irgendwie "Anti" anfühlte.
    Dann haben sich immer mehr andere Gründe angehäuft und da ich mittlerweile auch nicht mehr zocke habe ich Windows nur noch in einer VM, die ich nehezu nie anwerfe.

    Ich mag den Paketmanager (DPKG in meinem Fall). Als ich zuletzt gesehen habe wie Programme unter Windows installiert werden müssen kam mir das Grauen bei diesen Windows Installationsroutinen, der Werbung und dem "Wollen sie Google *irgendwas* Programm mitinstallieren?" Das ganze System uptodate zu halten geht viel angenehmer unter Linux. Außerdem hat Linux dazu geführt, dass ich schon lange keine illegale Software mehr aufm Rechner habe.

    Viel angenehmer finde ich auch, dass wenn es ein Problem bei Linux gibt lässt es sich auch irgendwie lösen. Unter Windows kannte ich vor allem "geht nicht" - einfach nochmal probieren. Neu starten. Nochmal probieren. Beten.

    Dann finde ich die Benutzerverwaltung sehr sinnvoll. Keine Ahnung wie Windows im Desktop Bereich heute dasteht.

    Desweiteren habe ich ein lokales LAMP laufen und gcc verwende ich auch ab und an. Die Windows Varianten würde ich mir subjektiv eher ungerne antun.

    Dann hat meine Uni ausschließlich Linux in Benutzung gehabt,


    UMTS Stick und Multifunktionsdrucker benutze ich. UMTS Stick benötigte leichte Anpassungen, der Drucker ging einfach so. Ist evtl nicht bei jedem Modell der Fall, ka.

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Wofür Linux???

    Wozu überhaupt UMTS Stick? Smartphone Tethering wird seit Ewigkeiten vom Kernel Unterstützt und für feste Geräte gibts passende Router.

    Drucker waren allerdings zum Teil ein größeres Problem, das war allerdings auch vor 4 oder 5 Jahren, wie es jetzt aussieht weiss ich nicht.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.378
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von KippaKong Beitrag anzeigen
    Warum kauft eigentlich überhaupt noch jemand Windows? Unter Linux ist doch alles so easy.. *lol*
    Was wird das hier? Bullshit-Bingo?
    Wer erzählt denn was von Linux aufsetzen auf einem Standard-Gerät?
    Das ist keine Kunst. Kann jeder Computerbild-Leser.
    Ja richtig, du behauptest oben jedoch das gegenteil.
    Machen wir ein einfaches Beispiel:
    Du brauchst einen UMTS-Stick, einen Multifunktions-Drucker (MFP) und eine TV Capture-Karte.
    Du gehst in den Saturn um die Ecke und nimmst dir jeweils ein Gerät aus dem Regal.
    Welche dieser Geräte kannst du problemlos unter Linux nutzen? Wieviel Zeit investierst du zum Einrichten und kannst du am Ende auf 100% der Funktionen zugreifen..?
    Dann geh ich in den Laden, greife ins Regal, bezahle!, nehme das Gerät mit nach Hause und schließe es an meinen Rechner/Laptop/Waschmaschine an und freue mich, dass es direkt funktioniert.
    Hab ich das Pech und erwische ein Gerät wo das nicht der Fall ist, gehe ich in das Wiki der wohl am endanwenderfreundlichst dokumentierten Distribution die ich kenne und schaue nach was da zu dem Gerät steht. (Was ich auch einfach vor dem Kauf machen kann)

    Einen UMTS-Stick besitze ich nicht, bei beiden anderen Geräten lief das übrigens genau so. In den Laden, nach Hause, angeschlossen und gefreut.

  9. #9
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
    Dann geh ich in den Laden, greife ins Regal, bezahle!, nehme das Gerät mit nach Hause und schließe es an meinen Rechner/Laptop/Waschmaschine an und freue mich, dass es direkt funktioniert.
    Hab ich das Pech und erwische ein Gerät wo das nicht der Fall ist, gehe ich in das Wiki der wohl am endanwenderfreundlichst dokumentierten Distribution die ich kenne und schaue nach was da zu dem Gerät steht. (Was ich auch einfach vor dem Kauf machen kann).
    Weil ich grad dabei bin: Versuch das mal bei einem Scanner. Ich hab schon gezielt gesucht und mich dann für einen entschieden, der unter Linux voll unterstützt wird, dafür unter Win7 nicht mehr. Zumindest für die Linux-Unterstützung musst du schon ziemlich differenzieren.

    Bei meinem HTPC war's dann ähnlich. Bei TV-Karten wird eher nur ein kleiner Teil unterstützt. Hab deswegen gezielt eine TeVii S471 gekauft, die aber auch erst seit Kernel 3.5 unterstützt wird.

    Gründe für Linux?
    Weiß nicht. Wenn du nicht basteln willst, würde ich es nicht empfehlen. Hast du so ein bis zwei Jahre geopfert und Dich in Linux eingearbeitet, willst du wiederum definitiv kein Windows mehr.

  10. #10
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von KippaKong Beitrag anzeigen
    Warum kauft eigentlich überhaupt noch jemand Windows? Unter Linux ist doch alles so easy.. *lol*?
    Windows wird deshalb verkauft, weil es das bekannteste Betriebssystem ist und für die breite Masse der Nutzer das bietet was diese damit machen wollen. Das hat also recht wenig damit zu tun, das Betriebssystem A einfacher ist als Betriebssystem B. Zumal es unter jedem Betriebssystem Dinge gibt, bei denen der normale Nutzer auf Granit beißen wird.

    ---

    Und könnten wir bitte zukünftig darauf verzichten mit Bullshit usw. zu "argumentieren"? Ich denke wir sind alle alt genug, um vernünftig zu diskutieren. Danke.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Wasserquelle
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Düren
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wofür Linux???

    Genrell gibt es 2 Kategorien von Menschen in Bezug auf Computer

    1. Die Anwender

    2. Die "Macher"


    Zu 1 :

    Als Anwender möchte ich möglichst einfache und sinnvoll gestaltete Desktop Umgebungen haben, die ich kenne und die "immer" gleich sind von der Grund Usability . Desweiteren möchte ich hauptsächlich wenig Zeitaufwand in das System stecken. Stattdessen möchte ich Produktiv arbeiten um Möglichst schnell Ergebnisse zu erzielen.


    Zu 2 :

    Als "Macher" interessiert mich der Hintergrund von Dingen. Ich möchte nicht nur Produktiv arbeiten sondern auch genauer verstehen warum ich mit dem, mit dem ich arbeite - arbeiten kann. Wenn ich das einmal verstanden habe in groben Zügen, kann ich unterm Strich bin ich der Meinung Produktiver arbeiten als Typ 1. .


    Welches Betriebssystem welchen Typen mehr darstellt darf sich jeder selbst ausmalen.

    Grüße

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.540
    Danksagungen
    95

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von SP4C3 Beitrag anzeigen
    BULLSHIT!
    Ich noch nie länger als 1h gebraucht um eine Enduser-Linux Distribution auf einem meiner "Standardgeräte" zu installieren, dass alles lief. (Standardgeräte: Laptops, PC..,)
    Kauf dir mal einen Canon CanoScan 4400F.

    Der Anbieter ist übrigens auch noch so freundlich, einem mitzuteilen, dass es ihn absolut Null interessiert, ob es passende Treiber für andere OS als Windows gibt.
    Und teilt es einem auch in entsprechendem Ton mit, falls man mal anzufragen wagt.
    Glücklicherweise darf ich mich dafür aber auch entscheiden, ob ich weiterhin Produkte von Canon kaufe (oder mir schenken lasse).

    Zitat Zitat von KippaKong Beitrag anzeigen
    Warum kauft eigentlich überhaupt noch jemand Windows? Unter Linux ist doch alles so easy.. *lol*
    Was wird das hier? Bullshit-Bingo?
    Wer erzählt denn was von Linux aufsetzen auf einem Standard-Gerät?
    Das ist keine Kunst. Kann jeder Computerbild-Leser.
    Weil beides "Bullshit-Bingo" ist. Ich kenne genügend Leute, die eine Standardinstallation weder unter Linux, noch unter Windows hinkriegen.
    Da gilt der Grundatz, dass der Computer gefälligst zu laufen hat.
    Und wenn es dann doch mal kleinere Problemchen gibt, steht hier das Telefon nicht mehr still.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Wasserquelle
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Düren
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Da gilt der Grundatz, dass der Computer gefälligst zu laufen hat.
    Und wenn es dann doch mal kleinere Problemchen gibt, steht hier das Telefon nicht mehr still.
    Dito !

  14. #14
    Mitglied Avatar von BellaBong
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    ...hinterm Mond
    Beiträge
    860
    Danksagungen
    612

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von washedbyblood Beitrag anzeigen

    ... Gibt es einen vernünftigen Grund für einen eher "Normaluser" wie mich Linux zu nutzen?

    Ja, man kann z.b. damit kostenlos ins Internet
    So schnell wie hier gehts nat. nicht immer.



  15. #15
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Der Anbieter ist übrigens auch noch so freundlich, einem mitzuteilen, dass es ihn absolut Null interessiert, ob es passende Treiber für andere OS als Windows gibt.
    Und teilt es einem auch in entsprechendem Ton mit, falls man mal anzufragen wagt.
    Glücklicherweise darf ich mich dafür aber auch entscheiden, ob ich weiterhin Produkte von Canon kaufe (oder mir schenken lasse).
    Diese Ignoranz legen aber die meisten Hersteller an den Tag. Deswegen informier ich mich vorher, was ich kauf. Und damit fahr ich eigentlich ganz gut. Z.B. kommen bei mir auch schon seit Jahren nur noch Nivida-Grakas zum Einsatz. Da weiß ich, dass die Treiber - obwohl Closed Source - relativ gut funktionieren.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.378
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Weil ich grad dabei bin: Versuch das mal bei einem Scanner. Ich hab schon gezielt gesucht und mich dann für einen entschieden, der unter Linux voll unterstützt wird, dafür unter Win7 nicht mehr. Zumindest für die Linux-Unterstützung musst du schon ziemlich differenzieren.
    Also mein Scanner wurde noch nicht mal mit der Intention gekauft unter Linux zu funktionieren und funktionierte out of the box...

    vielleicht hab ich ja bis jetzt auch einfach nur glück gehabt

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.540
    Danksagungen
    95

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    Deswegen informier ich mich vorher, was ich kauf. Und damit fahr ich eigentlich ganz gut. Z.B. kommen bei mir auch schon seit Jahren nur noch Nivida-Grakas zum Einsatz.
    Hilft aber wenig, wenn man sich so etwas schenken lässt.
    Prinzipiell ist es aber auch egal - es geht um die Kundenfreundlichkeit des Herstellers. Und so wie die ausfällt, fällt auch mein Bedürfnis aus, weitere Waren zu erwerben.

  18. #18
    Moderator a.D. Avatar von locutus
    Registriert seit
    Apr 2000
    Beiträge
    2.745
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von mathmos Beitrag anzeigen
    ....

    - Die Möglichkeit mehr hinter die Funktionsweise des Betriebssystems zu steigen
    - Die Möglichkeit das System mehr an deine Wünsche anzupassen
    - So gut wie keine Schädlinge
    - In der Regel kostenlos. Und das legal
    - Bekannte Sicherheitslücken werden in der Regel schneller beseitigt
    - Usw.
    ....
    Die gleichen Punkte kann ich auch auf andere BS ansetzen.

    Zitat Zitat von musv Beitrag anzeigen
    ...
    Gründe für Linux?
    Weiß nicht. ...
    Bisher das einzige was ich als direkte Antwort auf die gestellte Frage hier lesen konnte.

    Als Außenstehender der diesen Thread liest, will ich nicht profilierendes lesen alla, ja ich kann jedes Hardware sofort verwenden, oder ich kann das alles viel besser als du, etc….

    Ich vermisse die wirklichen angefragten Argumente. Was soll mich dazu bewegen? Bin ich automatisch ein Macher, wenn ich Linux nutze? Bin ich nur Anwender, wenn ich Windows, Beos oder MacOS nutze. Kann ich nicht auch einfach Anwender bei Linux sein, oder Macher bei einem anderen BS als Linux?

    Sorry, aber für mich ist das was ich hier lese eher nur Oberflächliches: ich weiß auch nicht warum ich es nutze, aber es hört sich gut an.

    Zeigt mir richtige und vernünftige Gründe und nicht: ich kann da auch ein Scanner installieren.

  19. #19
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Wofür Linux???

    Zitat Zitat von locutus Beitrag anzeigen
    Ich vermisse die wirklichen angefragten Argumente. Was soll mich dazu bewegen? ...
    Zeigt mir richtige und vernünftige Gründe und nicht: ich kann da auch ein Scanner installieren.
    Warum wird das wohl so sein? Und nein, zeigen müssen wir Dir gar nichts! Wir wollen Dich hier nicht zu Linux missionieren. Nichts ist ätzender als jemanden zum Umstieg auf Linux zu überreden, um dann bei jedem Problem als Sündenbock herhalten zu müssen.

    Wenn du Windows erwartest, bist du falsch bei Linux. Die Stärke von Linux liegt vor allem in der Konsole. Du kannst eine Vielzahl von Problemen über einfache Skripte automatisieren, wozu du in Windows immer erst nach irgendeinem Programm suchen musst. Ein weiterer Vorteil ist z.B. die wesentlich bessere Usability der verschiedenen Desktop-Oberflächen, die du frei wählen und nahezu beliebig konfigurieren kannst. Als Windows-User wirst du das freilich nicht so sehen. Auch die Software-Installation über den Paketmanager ist Windows haushoch überlegen.

    Wenn du neugierig auf Linux bist, hol Dein ein paar Distributionen als Live-System, z.B. Knoppix. Spiel etwas damit rum. Spiel ein paar Anwendungsfälle durch, die du in Windows gewohnt bist. Dann kannst du selbst entscheiden, ob du Linux willst.

  20. #20
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Wofür Linux???

    Vorweg: Ich benutze schon 10 Jahre Linux parallel mit Windows. Werde aber bald komplett auf Linux umgestiegen sein. Schuld ist momentan noch das Studium.

    Gründe für Linux
    - Du schwimmst gegen den Strom
    - Das BT kann schlanker sein
    - Linux basiert doch für mich pers. sehr auf der Konsole. Das gefällt mir. Mit den neuen Distros wie Ubuntu kann ich auch nichts anfangen. Würde ich auch nicht empfehlen.
    - Aufgaben können besser organisiert werden. Der Desktopmanager ist einfach perfekt.
    - Software kann einfach über den Paketmanager geladen werden
    - Es ist sicher(er)
    - Zum Arbeiten (programmieren) einfach besser geeignet
    - Linux ist kostenlos

    Wie dich Linux verändert
    - Du bekommst eine andere Meinung von Software (mit dem Gedanken frei und offen)
    - Du musst dich anpassen, erhälst aber auch einen schönen Blick in die reiche Softwarewelt von OpenSource
    - Hier geht es weniger um Geld und Werbung
    - Die Profitgier ist bei mir kaum mehr vorhanden

    Nachteile
    - Media-Sachen laufen etwas träger, empfinde ich aber als nicht weiter schlimm
    - Eingeschränkte Software, manchmal ist man eben auf Microsoft Word angewiesen (Gruppenarbeit im Studium). Da nützt auch Open Office nichts.
    - Linux erfordert auf jeden Fall Einarbeitung.

    Das beste Betriebssystem wäre für mich aber immer noch eine BSD-Variante, aufgrund der Lizenz. Aber im Moment möchte ich auch nichts neues lernen, da ich mich mit Linux bereits auskenne und nicht alles neu lernen will.

    SP4C3 schrieb:
    Ich noch nie länger als 1h gebraucht um eine Enduser-Linux Distribution auf einem meiner "Standardgeräte" zu installieren, dass alles lief. (Standardgeräte: Laptops, PC..,)
    Da brauch ich ja allein schon länger um die Treibercds zu finden wenn ich Windows installiere.
    Weißt du auch warum das so ist? Weil Distros von Haus aus alle möglichen Mist von Treiber einhängen. Da läuft einiges, was man gar nicht braucht. Das erste, was ich mache, ist meine "blacklist" editieren. Und da muss leider sehr viel rein... Da werden einfach Module reingeladen, obwohl ich gar keine Hardware dafür habe. Kannst ja auch mal schauen was da bei dir noch alles läuft: lsmod

    Da installiere ich in Windows lieber den einzelnen Treiber. Auf der Support-Seite meines PC-Modelles (Notebook) finde ich diese sehr schnell oder lade direkt bei Hersteller. Also wenn man das nicht hinbekommt...

  21.  
     
     
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •