Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    3

    Standard Google-Apps nimmt Microsoft Office Geschäftskunden

    Microsofts wichtigste Geschäftsstrategie, das Angebot an Office-Software, scheint in Google Apps einen Konkurrenten bekommen zu haben. Die cloudbasierten Applications werden von vielen Geschäftskunden geschätzt, da keine Software auf dem Nutzercomputer zu installieren ist. Microsoft sieht sich vom Suchmaschinenriesen nicht bedroht.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    229
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Google-Apps nimmt Microsoft Office Geschäftskunden

    Sorry, aber jegliche Fakten die hier in den News zusammen getragen wurden gelten für den US-Markt. Kein Wunder, wenn die Quelle ebenfalls aus USA stammt.

    Wenn ein schweizer Pharmakonzern entschieden hat mit 80.000 Usern zu Google Apps umzuziehen, dann ist das sehr beachtlich. Für diese "success story" wird auch einiges Geld geflossen sein. Ich glaube aber kaum, dass dann ab morgen Unternehmensdaten in der Cloud liegen und alle Mitarbeiter mit GMail kommunizieren. Also auch mal hinterfragen.

    Für ein deutsches Unternehmen gelten z.B. ganz andere Gesetze. Eigentlich müsste Google als Anbieter eine Erklärung unterzeichnen, in der man sich verpflichtet keine personenbezogene Daten zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen. (§5, §43 Abs.2 BDSG)
    Das will ich zu gerne sehen..

    Angenommen man wäre verantwortlich für die IT eines Großunternehmens. In dieser Verantwortung musst du entscheiden, ob die Unternehmensdaten bei Google in USA oder bei Microsoft in Irland liegen. Wem würdest du den Zuschlag geben?

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Google-Apps nimmt Microsoft Office Geschäftskunden

    Zitat Zitat von KippaKong Beitrag anzeigen
    Angenommen man wäre verantwortlich für die IT eines Großunternehmens. In dieser Verantwortung musst du entscheiden, ob die Unternehmensdaten bei Google in USA oder bei Microsoft in Irland liegen. Wem würdest du den Zuschlag geben?
    Auch wenn ich Irland klar bevorzuge als Standort ginge es mir am Ende um a) Seriosität b) vertrauen in die Sicherheit c) Preis d) cross platform und natürlich e) coole features und gimmics.

    Daher: Google

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    355
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Google-Apps nimmt Microsoft Office Geschäftskunden

    Zitat Zitat von joanZ Beitrag anzeigen
    Microsoft sieht sich vom Suchmaschinenriesen nicht bedroht.
    Die nächste fatale Fehleinschätzung des Marktes von Microsoft. Die werden wieder erst aufwachen, wenn der Zug abgefahren ist. Der einstige "Weltmarktführer" demontiert sich Stück für Stück selber.

  5. #5
    Mitglied Avatar von MystiqueMax
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    696
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Google-Apps nimmt Microsoft Office Geschäftskunden

    Zitat Zitat von Elvenpath Beitrag anzeigen
    Die nächste fatale Fehleinschätzung des Marktes von Microsoft. Die werden wieder erst aufwachen, wenn der Zug abgefahren ist. Der einstige "Weltmarktführer" demontiert sich Stück für Stück selber.
    Hmm zu sagen: "Liebe Aktionäre, wir fühlen uns von Google stark bedroht, übrigens, Google hat auch Aktien an der Börse..."

    Ich glaube das wäre noch ein größerer Fehler gewesen

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    107
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Google-Apps nimmt Microsoft Office Geschäftskunden

    Zitat Zitat von KippaKong Beitrag anzeigen
    Angenommen man wäre verantwortlich für die IT eines Großunternehmens. In dieser Verantwortung musst du entscheiden, ob die Unternehmensdaten bei Google in USA oder bei Microsoft in Irland liegen. Wem würdest du den Zuschlag geben?
    Je nach Größe und Art des Unternehmens weder Google noch MS. Ich würde die Daten soweit möglich lokal im Unternehmen lagern. Nicht nur, dass sämtliche Sicherheitsaspekte aus der Hand gegeben werden würden, nein, auch die US-Behörden hätten Zugriff auf die Daten, selbst wenn sie in Europa liegen würden.
    Siehe auch: http://www.zdnet.com/blog/igeneratio...oud-data/11225

  7.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •