Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 161 bis 166 von 166
  1. #161
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    34

    Standard Re: GEZ 2013 Aktion

    Auf keinen Fall möchte ich, daß so ein Gremium wie die Piratenpartei über die Programme befindet.

    Dein Gremienvorschlag dürfte ziemlich teuer sein.

  2. #162
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    111

    Standard Re: GEZ 2013 Aktion

    Zitat Zitat von Novgorod Beitrag anzeigen
    warum funktioniert das bei opern und theatern?
    Weil der Rundfunk etwas vollkommen anderes ist. Ihm wird zum Beispiel vom Verfassungsgericht eine demokratiesichernde Funktion zugeschrieben. Während sich also die ARD "Fuck Yeah, democracy" als Slogan aussuchen könnte, hätte es das städtische Theater da schon schwerer.

  3. #163
    Mitglied Avatar von Schlagbohrer
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    633
    Danksagungen
    6

    Standard Re: GEZ 2013 Aktion

    na und wer ist denn relevanter, bezogen auf die bevölkerungszahl? wieviele menschen sind in der kirche und wieviele in der politik?
    So ein Politiker wie Kurt Beck hat natürlich auch viel mehr ,,Gewicht" als irgendein Pastor. Also jetzt im politischen Sinne von seiner Macht her. Wenn die ÖR es sich mit der Politik versaut hätten, wäre die Haushaltsabgabe nicht so unkritisch durch alle Bundesländer durchgewunken werden.

  4. #164
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: GEZ 2013 Aktion

    Finde ich interessant, dass schon so viele Beschwerden gegen den neuen Rundfunkbeitrag eingegangen sind beim Bundesverfassungsgericht. Angeblich sollen sogar einige Drogerieketten schon mit mehrfach überhöhten Beiträgen per Briefpost angeschrieben worden sein.

    Ebenso werden allein lebende Studierende, gerade solche, die an Autismus erkrankt sind, sonst aber keinerlei Behinderungen haben, möglicherweise benachteiligt, weil diese dann ganz gleich ob mit Haupt- oder Nebenwohnsitz finanziell benachteiligt werden könnten (nur hörbehinderte und stark sehbehinderte Studierende sowie Studierende mit BaföG oder elterlichem Unterhaltsgeld von weniger als 290 Euro monatlich werden von den Zahlungen gänzlich ausgenommen, alle anderen Studierenden zahlen den VOLLEN Beitrag, wenn sie autismusbedingt (!) nicht in einer WG leben).

    Autismus ist eine in Deutschland rechtlich anerkannte geistige Behinderung, die eine vollständige Teilnahme am öffentlichen Leben ausschließt und somit Autisten nur anteilig an ihr teilhaben können. Ebenso wird psychisch erkrankten Personen das Fernsehen sowie das tägliche Betrachten von werbeüberlasteten Webseiten und Online-Videos nicht nur aus Legalitätsgründen nicht empfohlen - viele Psychopharmaka verursachen eine erhöhte Lichtempfindlichkeit und verursachen bei längerer Computerarbeit Konzentrationsstörungen, ganz gleich ob man Pausen macht oder nicht. Auch schlechte Raumbeleuchtung kann die Situation verschlimmern und sogar zu epileptischen Anfällen führen, auch wenn man keine diesbezüglich kritischen Videos ansieht.

    Also ist es nur fair, wenn auch solche Personen eine Reduktion oder Auslassung der Rundfunkbeitragszahlung zugesichert bekommen können. Die Langzeitfolgen von Psychopharmaka können Personen in ihrer öffentlichen Teilhabe beschränken. Sollte ein Psychiater diesbezügliche Schwierigkeiten bereits festgestellt haben, sollte auch in diesem Fall die Befreiung oder die Beitragsreduzierung erfolgen! Ebenso bei Farbenblindheit (Schwarzweißsehen) oder bestehendem Autismus (zu viel Fernsehen, Radio etc. führt zwangsläufig zur Reizüberflutung und dadurch bedingt zu Stress, bisweilen gilt Autismus als unheilbar, maximal als behandelbar).

    Weiterhin: warum noch immer die ÖR-Streamingseiten und andere Webauftritte nicht ausreichend barrierefrei sind (wegen Verwendung von Flashplayer, Microsoft Silverlight etc.), kann ich nicht nachvollziehen. Auch, dass ein solches Vergehen nicht strafbar ist, kann ich auch nicht nachvollziehen. Ebenso kann ich bei euch die Einblendung von Erotikwerbung nicht nachvollziehen, bitte hier nachbessern, sonst muss ich als Studiengruppenadmin eure Seite zur Verlinkungsblacklist hinzufügen und Nutzer bestrafen, die auf euer Angebot verlinken!!!

    MfG Nicky343

  5. #165
    Gesperrt Avatar von simpliziss
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    hier seit 2004 ;)
    Beiträge
    16.995
    Danksagungen
    34

    Standard Re: GEZ 2013 Aktion

    Ich würde vorschlagen, daß wir uns erst dann wieder aufregen, wenn das BVerfG getagt hat.

    Das wird natürlich die üblichen ÖR-Kritiker überhaupt nicht besänftigen.

  6. #166
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    111

    Standard Re: GEZ 2013 Aktion


Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •