Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard CES 2013: Vernetzung der Gegenstände

    In Las Vegas findet noch bis 11. Jänner die CES statt, auf welcher von Unterhaltungselektronik bis hin zum intelligenten Armband eine große Bandbreite an vernetzbaren Gegenständen gezeigt wird. Besonderes Augenmerk wird auf jene Gadgets gelegt, die mittels Vernetzung einen gesunden Lebensstil unterstützen; die intelligente Gabel ist nur eine von vielen derartigen Errungenschaften.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    107

    Standard Re: CES 2013: Vernetzung der Gegenstände

    Interessante Sache. Eine einfache Vernetzung aller Gegenstände wäre schon recht nützlich. Die Kaffeemaschine funkt den Toaster an, dieser haut den Toast passend zum Kaffee raus etc.
    Ein echtes "Ubiquitous Web" (Web 4.0) wird aber, soweit ich mich erinnere, erst für 2020 vorhergesagt.
    Geändert von Dieter85 (07. 01. 2013 um 15:19 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von schleichdi
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Betonjungel
    Beiträge
    46
    Danksagungen
    0

    Standard Re: CES 2013: Vernetzung der Gegenstände

    Ich stelle mir jetzt schon die erweiterte Vorratsdatenspeicherung zum Schutz vor Terrorismus.
    Dann weis Vater Staat wirklich alles.... gewisse Gerätschaften brauchen nicht mehr Intelligenz als sie jetzt haben..
    Und als nette Beigabe wird die Werbung noch angepasster....

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: CES 2013: Vernetzung der Gegenstände

    Zitat Zitat von schleichdi Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir jetzt schon die erweiterte Vorratsdatenspeicherung zum Schutz vor Terrorismus.
    Dann weis Vater Staat wirklich alles.... gewisse Gerätschaften brauchen nicht mehr Intelligenz als sie jetzt haben..
    Und als nette Beigabe wird die Werbung noch angepasster....
    Wie immer wird man schon noch die wahl haben wie weit man sich überwachen lässt. Die kaffeemaschine muss ja auch nicht aus dem www erreichbar sein.

    Ich steh auf das internet der dinge. Je mehr "von allein" abläuft desto mehr Gedankenkraft kann man für sinnvolles aufwenden
    Geändert von KingSeta (07. 01. 2013 um 18:17 Uhr)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    537
    Danksagungen
    4

    Standard Re: CES 2013: Vernetzung der Gegenstände

    Zitat Zitat von schleichdi Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir jetzt schon die erweiterte Vorratsdatenspeicherung zum Schutz vor Terrorismus.
    Dann weis Vater Staat wirklich alles.... gewisse Gerätschaften brauchen nicht mehr Intelligenz als sie jetzt haben..
    Und als nette Beigabe wird die Werbung noch angepasster....
    Wieso brauchen diese nicht mehr Intelligenz?
    Autos, Heizungen, Licht, Elektrogeräte, die automatisch Strom sparen, wenn niemand davor sitzt oder sobalt ich das Haus verlasse.
    Toaster, die die Braune des Brotes erkennen und somit abschalten bevor es zu spät ist, dich informieren, das deine Pizza fertig ist.
    Autos, die selbst Fahren.

    Dadurch hat man mehr Zeit für andere Sachen.

    Gegen angepasste Werbung hatte ich noch nie was, da ich diese sowieso nicht anschaue.

    Genauso muss dein Haus ja nicht am INet hängen, ein kleiner ARMrechner, der das Netzt des Hauses bildet reicht vollkommen aus.
    Jedes Handy könnte das heute schon machen.

    Ich sehe darin nur Vorteile.
    Natürlich wird man es missbrauchen können aber wird nicht alles irgendwie missbraucht?

  6.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •