Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Europäisches Cybercrime-Zentrum kurz vor dem Start

    Am kommenden Freitag soll in Den Haag das europäische Zentrum zur Bekämpfung der Cyberkriminalität offiziell seine Arbeit aufnehmen. Es soll die EU-Staaten bei der Bekämpfung schwerer Straftaten im Internet - insbesondere Kreditkarten- und Bankdatenbetrug, Identitätsdiebstahl und der sexuellen Ausbeutung von Kindern im Internet - unterstützten.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von IronCandy
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    463
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Europäisches Cybercrime-Zentrum kurz vor dem Start

    All diese angeführten Gründe sind absurd. Identitätsdiebstahl passiert auf dem Heimcomputer und net iwo im Cyberspace.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    538
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Europäisches Cybercrime-Zentrum kurz vor dem Start

    Zitat Zitat von IronCandy Beitrag anzeigen
    All diese angeführten Gründe sind absurd. Identitätsdiebstahl passiert auf dem Heimcomputer und net iwo im Cyberspace.
    Was erwartest du von einer Behörde die sich Cybercrime-Zentrum nennt?
    War InternetverbechensZentrum zu mainstream?
    Was soll dieses Cyber eigendlich vor jeder Behörde, die auch nur ansatzweise etwas mit dem Internet zu tun hat? Der Name klingt so bescheuert.

    Weiterhin, was ist Identitätsdiebstahl!?
    Wenn einer ein FacebookKonto hackt, weil der Besitzer es vergessen hat sich im Applestore um die Ecke auszuloggen?

    müsse sich das Zentrum einen Überblick über die Bedrohungssitation verschaffen
    Welche Bedrohungssituation?
    Das klingt ja so als ob das Internet voller massenmordender, pedofiler Selbstmordatentäter wäre.
    Bedeutet dieser Satz, das die Behörde keine Ahnung hat was die tun soll?

    sexuellen Ausbeutung von Kindern im Internet
    Sind damit Kipos gemeint? Oder wie darf man das verstehen?

    Ich habe keine Probleme damit, wenn die EU soetwas machen wil. Begrüsse es sogar.
    Das hier klingt aber nicht sehr vielversprechend.
    Wenn man bedenkt, das ich bei einem Anruf bei der Polizei, während eines Notfalls darum gebeten wurde das örtliche Revier anzurufen und dort erstmal 5min in der Warteschleife, samt Fahrstulmusik, hing, erwarte ich hiervon nicht nichtmal ansatzweise etwas gescheites.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.857
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Europäisches Cybercrime-Zentrum kurz vor dem Start

    Zitat Zitat von Dxxf Beitrag anzeigen
    müsse sich das Zentrum einen Überblick über die Bedrohungssitation verschaffen
    Bedeutet dieser Satz, das die Behörde keine Ahnung hat was die tun soll?
    Vermutlich wurde die Behörde gegründet und soll nun erstmal Prüfen ob das, was sie bekämpfen soll, denn überhaupt existiert...

    Zum Thema Kinderpornografie: Hier im Forum steht doch ständig, dass diese Szene schon längst wieder Postversand betreibt weil das Netz zu leicht überwachbar ist?

    Ich kann mir das auch nur so vorstellen.
    Oder Server, auf denen man sich nur über sehr stark gesicherte Verbindungen einloggen kann.
    ZB Server mit IP-Whitelists und Verbindung darauf nur über VPN.
    Oder ist das unrealistisch?

    Hier gab es doch auch mal einen Link zu Wikileaks zu diesem Thema?
    Geändert von ATMega8 (12. 01. 2013 um 18:01 Uhr)

  5.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •