Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard Assessment Center - Fachinformatiker

    Hallo liebe Community,

    Ich habe Eine bewerbung bei der GfK SE in Nürnberg für eine Ausbildung als Fachinformatiker für anwendungsentwicklung am laufen. Hatte auch schon ein "telefoninterview" mit der personalerin. Diese hat mir dann auch gesagt das ich Ende des Monats zu einem Assessment Center kommen soll.

    Habe natürlich Riesen Bammel davor und wollte mal fragen ob jemand mit sowas schon einmal Erfahrungen gemacht hat ( speziell im Bereich Fachinformatiker). Habe mich per google zwar schon reichlich informiert aber nichts spezielles zu diesem Beruf finden können.

    Also um welche Themen es sich Vllt handeln könnte oder womit ich rechnen muss/sollte. Um es noch dazu zu sagen ich habe bereits eine Ausbildung als elektroanlagenmonteur abgeschlossen und mein erstes gesellenjahr hinter mir falls mir das einen Vorteil bringen sollte (von wegen persönliche Reife und vertraut mit Berufsalltag)

    Bin für sämtliche Tipps sehr dankbar

    MfG Tomahawk

  2. #2
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.669
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Wird sich wahrscheinlich um Rollenspiele zu Projektbesprechungen/Präsentation und Teambesprechungen drehen.

    Damit wirst du nämlich während der Ausbildung von der IHK regelrecht "penetriert" - sogar noch weitaus mehr als das allgemeine vermitteln von Fachverständnis, bzw. das erlernen von fachspezifischen Themen.
    Geändert von gerechtigkeit0 (10. 01. 2013 um 11:49 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von mario439
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Bayern / Schwaben
    Beiträge
    508
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Ich kann mir vorstellen, dass sie prüft wie du gut du dich ausdrückst, ob du mit Druck klar kommst, evtl. auch Informatikvorkenntnisse...

    Ich würde mich auch ein bisschen vorbereiten. Das heißt z.B. Zeitung lesen um ein bisschen aktuelles Allgemeinwissen zu schaffen. Oder auch seriöse Computerzeitschriften durchforsten um überblick über aktuelle Informatikthemen zu bekommen.

    Naja sind nur ein paar Vorschläge musst du ja nicht unbedingt machen

    Grüße Mario

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Also das mit den Vorkenntnissen dürfte nicht das Problem sein. Wie könnten denn diese Gruppenarbeiten aussehen?

    Und falls eine einzelvorstellung kommt was ist da denn wichtig? Weil die haben ja eigentlich alle Infos schon im Telefonat und/oder Bewerbungsunterlagen bekommen und danach folgt (hoffentlich) ja noch das Bewerbungsgespräch und die Wollen ja sicherlich nicht jedesmal das gleiche hören.

    irgendwas was ich unbedingt erwähnen/machen oder beachten sollte?

  5. #5
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.669
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Zitat Zitat von Tomahawk145 Beitrag anzeigen
    Wie könnten denn diese Gruppenarbeiten aussehen?
    Gibt verschiedenes, z.B. ein Gespräch mit einem Kunden um die Realisierung seiner Software (Was soll die Software können / Wie viel Kapital steht zur Verfügung / Was benötigen wir als Softwareunternehmen dafür z.B. spezielle Fachkräfte, Software, etc).

    Oder - wie ich schon sagte - eine Teambesprechung.
    Während der Projektarbeit sind Probleme aufgetreten / Das Projekt wird nicht rechtzeitig fertig, was ist zu tun / usw.

    Kann aber auch vorkommen, dass Du Dir eine imaginäre Anwendung ausdenkst und diese dann "deinen Kunden" vorstellen musst (Was kann meine Software / Wie ist die Software aufgebaut / Wie sieht die Software aus / Was unterscheidet meine Software von Konkurrenzprodukten / usw)


    Vielleicht setzt man euch auch - je nachdem, wie viele Bewerber an dem Tag aufkreuzen - in 3er oder 4er Gruppen zusammen und ihr sollt eine Softwarelösung planen (Man nennt euch ein Problem und ihr sollt eine Anwendung dazu entwickeln [natürlich nur auf dem Blatt Papier] um diese Probleme zu umgehen).

  6. #6
    Mitglied Avatar von mario439
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Bayern / Schwaben
    Beiträge
    508
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Nebenbei erwähnt... :
    Zur Kleidungswahl erlaube ich mir zu zitieren:
    würde nicht "overdressed" dahingehen, also eher businessmäßig mit Hemd und Jeans, keine Sportschuhe, rasieren etc, das sollte aber eigentlich selbstverständlich sein
    Kommt aber auch ganz auf deinen späteren Einsatzbereich darauf an. Wenn du viel mit Kunden arbeiten wirst würde ich die komplette Anzug Montur doch vorziehen Bei mir ist es zumindest so, dass wir Anwendungsentwickler im Alltag kaum ein mal eine fremde Person sehen.


    Zitat Zitat von Tomahawk145 Beitrag anzeigen
    ...... Und falls eine einzelvorstellung kommt was ist da denn wichtig? .....

    irgendwas was ich unbedingt erwähnen/machen oder beachten sollte?
    Tipps zu den Themen Verhalten und Vorbereitung:
    HIER

    Grüße Mario

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Grimwald
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    365
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Huhu,

    ich habe den Dreck auch einmal gehabt. Acessment Center sind das Affigste und nach meinem ersten Acessment Center habe ich jede Einladung in selbiges abgelehnt, da ich auch kein sonderlich guter Teamplayer bin (schlagt mich, ich habe andere stärken )

    Also bei mir lief es wie folgt ab:

    Erstmal Begrüßte sich das Unternehmen und unsere "Betreuer" stellten sich vor. Es war eine Ausbilderin, ein Abteilungsleiter und ich glaube es war ein Student oder ein Azubi aus der Personalabteilung dabei.

    Danach bekamen wir 5 Minuten um uns auf eine Selbstvorstellung vorzubereit. Wir sollten uns Vorstellen, unsere Interessen erzählen, stärken und schwächen, Hobbys und woher wir das Unternehmen kannten.

    Wir waren 12 Leute, so füllte das schon etwa die erste Stunde aus.

    Danach Gruppenarbeit: 3 Viererteams die eine bestimmte Aufgabe lösen mussten. Bei uns war es das, das wir eine Personalentscheidung treffen mussten. Nach Art: Einen Mitarbeiter, der gute Fachkentniss hat gegen einen jungen Azubi mit vielen Ideen. Sollten erklären, wie wir entschieden haben und warum, in einer kleinen Präsentation von etwa 10 Minuten.

    Danach hatten wir das Typische Brückenspiel. Wir waren noch im gleichen Teams aufgeteilt und bekamen Papier und sollten eine Stabile Brücke daraus bauen. Wollten wohl schauen wie wir miteinander uns absprechen und ob man schüchtern ist.

    Dann gabs ein kostenloses Mittagessen zusammen mit den Veranstaltern, man sprach ein wenig miteinander und lernte sich besser kennen.

    Dann kam ein Rollenspiel dran. Es war eine Tisch mit einem Gelände drauf aufgebaut und wir sollten eine Stadt planen. Man war das affig. Jeder bekam eine Rolle zugeteilt (Ich war damals Energiemanagement) und wir sollten zusammen eine Stadt planen und die Häuser und Straßen, die als Modell gegeben waren verteilen.

    Bei dem Rollenspiel ( es ging anderthalb Stunden) wurden wir nacheinander, immer einzelnd zu einem kleinen Bewerbungsgespräch herausgeholt und haben mit der Ausbilderin persönlich gesprechen.

    Zum schluss sollten wir nochmal unser Fazit (ich hab denen gesagt ich halte nichts von Acessment Center) präsentieren (ca 5 Minuten) und ggf. noch fragen stellen.

    Das ganze Acessment Center dauerte 5 Stunden.

    Liebe grüße

  8. #8
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Ohweh das wird ja was werden.

    Aber danke schonmal für die Antworten jetz kann ich mich grob darauf einstellen was kommen wird.

    Wegen Kleidung wollte ich in Hemd mit dunkler Jeans + Lackschuhe und Jackett kommen. Also kein Anzug weil soweit ich die Firma kenne werde ich nicht ständig kundenkontakt haben.

  9. #9
    Mitglied Avatar von mario439
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Bayern / Schwaben
    Beiträge
    508
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Zitat Zitat von Grimwald Beitrag anzeigen
    Huhu,

    ich habe den Dreck auch einmal gehabt. Acessment Center sind das Affigste und nach meinem ersten Acessment Center habe ich jede Einladung in selbiges abgelehnt, da ich auch kein sonderlich guter Teamplayer bin (schlagt mich, ich habe andere stärken )

    Also bei mir lief es wie folgt ab:

    Erstmal Begrüßte sich das Unternehmen und unsere "Betreuer" stellten sich vor. Es war eine Ausbilderin, ein Abteilungsleiter und ich glaube es war ein Student oder ein Azubi aus der Personalabteilung dabei.

    Danach bekamen wir 5 Minuten um uns auf eine Selbstvorstellung vorzubereit. Wir sollten uns Vorstellen, unsere Interessen erzählen, stärken und schwächen, Hobbys und woher wir das Unternehmen kannten.

    Wir waren 12 Leute, so füllte das schon etwa die erste Stunde aus.

    Danach Gruppenarbeit: 3 Viererteams die eine bestimmte Aufgabe lösen mussten. Bei uns war es das, das wir eine Personalentscheidung treffen mussten. Nach Art: Einen Mitarbeiter, der gute Fachkentniss hat gegen einen jungen Azubi mit vielen Ideen. Sollten erklären, wie wir entschieden haben und warum, in einer kleinen Präsentation von etwa 10 Minuten.

    Danach hatten wir das Typische Brückenspiel. Wir waren noch im gleichen Teams aufgeteilt und bekamen Papier und sollten eine Stabile Brücke daraus bauen. Wollten wohl schauen wie wir miteinander uns absprechen und ob man schüchtern ist.

    Dann gabs ein kostenloses Mittagessen zusammen mit den Veranstaltern, man sprach ein wenig miteinander und lernte sich besser kennen.

    Dann kam ein Rollenspiel dran. Es war eine Tisch mit einem Gelände drauf aufgebaut und wir sollten eine Stadt planen. Man war das affig. Jeder bekam eine Rolle zugeteilt (Ich war damals Energiemanagement) und wir sollten zusammen eine Stadt planen und die Häuser und Straßen, die als Modell gegeben waren verteilen.

    Bei dem Rollenspiel ( es ging anderthalb Stunden) wurden wir nacheinander, immer einzelnd zu einem kleinen Bewerbungsgespräch herausgeholt und haben mit der Ausbilderin persönlich gesprechen.

    Zum schluss sollten wir nochmal unser Fazit (ich hab denen gesagt ich halte nichts von Acessment Center) präsentieren (ca 5 Minuten) und ggf. noch fragen stellen.

    Das ganze Acessment Center dauerte 5 Stunden.

    Liebe grüße
    verzeih mir die persönliche Frage .... Aber hast du den Job danach bekommen ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Ausbilderin gern gehört hat, dass du an ihren Methoden (Acessment Center) zweifelst.

    wenn's dir zu persönlich ist brauchst du nicht antworten

    Grüße Mario

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Ich würd eig. immer in Anzug und Kravatte auftauchen. Selbst wenn man dann etwas overdressed wirkt ist das immernoch besser, als total underdressed zu wirken.

    Übrigens halte ich von Assessment Centern auch nix. War bisher allerdings nur bei einem Gruppenbewerbungstag, dort wurde statt Gruppenarbeit ein 1.5-stunden langer "Test" geschrieben, der eig. höchstens die Konzentrationsfähigkeit messen konnte.

    Da sie aber schon direkt am Anfang klar gesagt haben, wie der Verdienst aussieht (50% vom normalen Einstiegsgehalt bei gleichzeitigem Verzicht auf 13. und oder 14. Monatsgehalt und nur den gesetzlich vorgeschriebenen 20 Tagen Urlaub) war mir schon klar, dass das nix für mich ist.

    Leider gibt es immer noch genug Leute, die entweder in einer so schlechten Situation sind, dass sie glauben solche Mistangebote annehmen zu müssen, so dass es diese Ausbeutung immer noch gibt.

  11. #11
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Nunja hier geht's um eine ausbildung für die von vielen das Abitur verlangt wird. Das hab ich aber nicht und deswegen bin ich da auch nicht wählerisch. Wenn der Verdienst nicht passt kann ich nach der Ausbildung immernoch wo anders hin :-) aber ich bin schon froh überhaupt zu diesem Assessment Center eingeladen zu werden

  12. #12
    Mitglied Avatar von DrFuture
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    7.518
    Danksagungen
    47

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Die die was gegen so ein Assessment Center haben - wie stellt ihr euch sonst vor das man einen Job bekommt?
    Die einen meckern das nur anhand von Bewerbungen schon viele aussortiert werden - nur anhand z.B. einer Momentaufnahme wie den Noten.. oder dem Aussehen
    Andere meckern dann wenn man sich ein wenig mehr mit dem Bewerber beschäftigt?

    Oder ist es so schlimm ein paar Stunden seiner kostbaren Zeit für die eigene Zukunft zu widmen?

    Bei uns im Betrieb werden die interessantesten Bewerber auch zu etwas ähnlichem eingeladen... müssen sich ebenfalls selber mit einer Präsentation vorstellen und im Team einige Aufgaben lösen - die zum Teil Absprache erfolgen, zum teil auch faktisch unlösbar sind (es aber dann interessant zu sehen ist wie man an die Aufgabe ran geht und wann man aufgibt bzw. ob man sich selber auch Fehler eingesteht) - die Firma stellt sich selber vor, auch ein Mittagessen - und je nachdem auch persönliche Gespräche.

    So bekommt die Firma einen guten Einblick wie der Bewerber sich in den unterschiedlichsten Situationen - die auch später in der Ausbildung Bestandteil des Alltags sind - verhält, und der Bewerber bekommt einen Einblick in die Firma.

  13. #13
    Gesperrt Avatar von Grimwald
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    365
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    @ Mario

    Nein, habe eine Absage bekommen. Ich denke ich hab jetzt aber auch den besseren Job bei der besseren Firma, von daher ist mir das egal.

    Zitat Zitat von DrFuture Beitrag anzeigen
    Die die was gegen so ein Assessment Center haben - wie stellt ihr euch sonst vor das man einen Job bekommt?
    Durch ein Gespräch und ein Probearbeiten.
    Halb so viel aufwand, doppelt so effektiv.

    Ein Assessment Center werd ich aufjedenfall nicht mehr mitmachen.
    Diese Gekünzelte Farce kann ich mir ersparen.

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Assessment Center sind echt Quatsch hoch Zehn. Einladungen zu diesen als Folge auf eine Bewerbung schlage ich kategorisch aus, aus mehreren Gründen.

    • Es ist ein ziemliches Affentheater (an und für sich), mit den ganzen Rollenspielen und pipapo
    • Ich halte es für komplett ungeeignet, Bewerber zu beurteilen. Das Handeln einer Person, wenn sie weiß, dass es nur zu ihrer Beurteilung dient, sowie das Handeln in echten, nicht gespielten Situation, ist häufig sehr unterschiedlich. Einerseits gibt es da einige, die mit Rollenspielen nicht klarkommen - aber in einer echten Situation sehr gut handeln würden. Andererseits gibt es solche, die sich fürs AC vollkommen verstellen, und somit a) sich selbst in ein besseres Licht rücken, und b) die anderen eventuell besser geeigneten Kandidaten in einem schlechten Licht dastehen lassen.
    • Das Verhalten im AC ist nie und nimmer ein repräsentatives Bild, da viel zu kurz, und die Szenarien viel zu dünn. Da sind ein Lebenslauf, Referenzen und evtl. Arbeitsproben schon weit aussagekräftiger.
    • Generell: Solange es sich nicht um Berufseinsteiger handelt, sollten Referenzen, vergangene Projekte, ein Arbeitszeugnis (solange es nicht von einer kleinen Klitsche stammt und somit vom Bewerber vermutlich selbst geschrieben wurde) und Tätigkeiten sowie ein persönliches Gespräch, an welchem HR- und Fachabteilungs-Vertreter teilnehmen, viel mehr Aufschluss geben als standardisierte Ringelpietz-mit-Anfassen-Spielchen. Vor allem aber Referenzen und Arbeitsproben sowie Lebenslauf (und ToR von der Uni).


    Es wirft meiner Meinung nach kein gutes Licht auf Unternehmen, wenn sie ACs anwenden und hoffen, damit Aussagen über die Eignung zukünftiger Mitarbeiter treffen zu können.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    1.965
    Danksagungen
    166

    Standard Re: Assessment Center - Fachinformatiker

    Wenn ich nun die Personalerin der Firma in Nürnberg wäre, wüsste ich gleich, wer du bist (Firmenname + deine vorherige Ausbildung). Also Firmenname am besten herauseditieren.

  16.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •