Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Die Technologie des 3D-Fernsehens wird auf der CES 2013 nur ganz nebensächlich behandelt, was zeigt, dass diese überholt ist. Für das Kino sei die 3D-Technik von Vorteil, beim Heimkino werde es „noch eine Zeit lang ein Nischenprodukt bleiben“. Dominierte die 3D-Technologie die letzten Messen, so bringen ihr die großen Konzerne heute maximal Gleichgültigkeit entgegen.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Ich bin positiv überrascht, dass sich die OLED-Technologie so schnell durchsetzen konnte.
    Zugleich bin ich aber auch etwas deprimiert, dass 3D für "tot" erklärt wurde. Hätte viel Potential gehabt, aber da einige Menschen Probleme damit haben, wird es nicht weiter sofort entwickelt - Schade.
    3D ohne Brille und von der Tiefe ähnlich wie im Kino ("herausspringend", statt nur "hineingehend") auf einem 4k-OLED Flatscreen wäre der absolute Hammer gewesen, wobei die Größe der Glotze auch nicht unbedingt neue Dimensionen erreichen müsste.
    2m Bildschirmdiagonale ist schon krass - viel zu krass und zudem eher unnötig. Dann doch lieber bei den 40"-50"ern bleiben und auf diesen Bildschirmen die neue Auflösung genießen.

    Ich frage mich, ob für die 4k Auflösung wieder ein komplett neues Medium erschaffen wird, wobei eine Dual-Layer Blu-Ray mit 50GB Kapazität ja eigentlich ausreichen müsste.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    4.493
    Danksagungen
    15

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    50GB reichen wohl eher nur für eine komprimierte Fassung.

    Es gibt eine 4K Doku (Timescapes) und die wird auf einer Festplatte ausgeliefert, weil das Teil rund 140Gb groß ist.

    Zu 3D:
    Finde das eigentlich auf meinem Philips recht cool und schaue gerne mal den ein oder anderen Film in 3D. Herausspringen tut zwar nichts, aber die Tiefe ist bei manchen Filmen wirklich genial.
    Geändert von BIBA92 (10. 01. 2013 um 10:01 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von Philosoraptor
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    75
    Danksagungen
    0

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Diese Nachricht bestätigt mich doch ein Stück weit. Dachte schon ich stehe mit meiner Meinung alleine da.Ich bin froh über jeden Blockbuster der in 2D in Kino kommt.
    3D ist und bleibt meiner Meinung nach überflüssig.
    Erst wenn es in Richtung Virtual Reality geht wäre ich geneigt eine Brille aufzusetzen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Diablokiller999
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    1.489
    Danksagungen
    0

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Finde 3D eigentlich ganz nett, wenn der Effekt richtig genutzt wird.
    Weiß grad nicht wofür 4K bei der Masse gebraucht wird, sollten die Wohnzimmergrößen nicht extrem ansteigen wird dort meistens immernoch ein 40-60" Gerät stehen und darauf eine so hohe Pixeldichte die auch erstmal mit Informationen gefüttert werden muss (sprich Bandbreite und Medien). Wir sind gerade so im HD-Zeitalter angekommen, bis die Technologie für 4K steht, gehen sicher noch 15 Jahre ins Land. Bandbreite wächst schließlich nicht auf Bäumen und neue Medien müssten 100-200GB bieten um den heutigen Content in 4K zu bieten.

    OLED wird auch noch ein paar Jährchen brauchen, bis es für die Masse bezahlbar wird. Da habe ich mir lieber eine 600€ Glotze mit der etablierten LCD-Technik geholt - frisst auch wenig Strom und mit dem Bild kann ich auf jedenfall leben

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    36
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Ich will endlich für meinen PC ein 4K Monitor mit 120Hz und es regt mich tierisch auf, wenn ich an diesen veralteten HDMI 1.4a Standard denke.
    Entweder Full-HD mit 120Hz oder 2560*1440 mit 60Hz, mehr ist nicht drin. Ich finde es ein Unding, dass die Kabelverbindung der Flaschenhals ist.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    698
    Danksagungen
    11

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Ich hab bis jetz keinen film oder kinofilm in 3d gesehn. das einzige was ich davon mitbekommen hab war mal nen blick auf nen 3ds im kaufhaus. und das fand ich richtig richtig schlecht und unnötig. wenn also kino/tv nich um welten besser sind ne danke

  8. #8
    Mitglied Avatar von StaTiC
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    14.924
    Danksagungen
    539

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    3d ist ein nice to have und sollte es auch bleiben. ich hab auch keine lust alles in 3d zu sehen. zumal die meisten filme nicht in 3d gedreht werden sondern die 2d fassung "dreidimensionalisiert" wird.

  9. #9
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Zitat Zitat von StaTiC Beitrag anzeigen
    zumal die meisten filme nicht in 3d gedreht werden sondern die 2d fassung "dreidimensionalisiert" wird.
    Du meinst sicherlich die Neuverfilmungen, z.B. Episoden der Star Wars Reihe oder z.B. Monster AG.

    Es gibt aber auch 3D Filme, bei welchen jedoch dann nur eine Handvoll Szenen in 3D gefilmt wurden und trotzdem als "3D Film" angepriesen werden - in diesem Punkt stimme ich Dir vollstens zu, dass das auf einer Art "Beschiss" ist.

    Mein Fernseher verfügt zwar über eine Engine, welche diese Möglichkeit der "Dreidimensionalisierung" für alle 2D Anzeigen bietet. Jedoch ist das Ergebnis im Vergleich zu "echten" 3D Filmen sehr fragwürdig und man erkennt den Unterschied sofort.

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Mich interessiert dieses 3D Geschlampe so mal garnicht. Seit diesen Nutellabildchen damals hab ich auch keine 3D Bilder mehr gesehn.
    Ich hab, wenn ich mich umschaue genug 3D, da will ich beim Filmschauen wenigstens meine "falsche Realität" behalten. Ist eh alles meist Fake von vorn bis hinten, also brauch ich das nicht auch noch in 3D

  11. #11
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Zitat Zitat von Atraxia Beitrag anzeigen
    Ist eh alles meist Fake von vorn bis hinten, also brauch ich das nicht auch noch in 3D
    Was? Filme sind nicht real?!

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    44
    Danksagungen
    0

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Zitat Zitat von gerechtigkeit0 Beitrag anzeigen
    Was? Filme sind nicht real?!
    Er hat "meist" geschrieben! Also manche schon!

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    4.493
    Danksagungen
    15

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Zitat Zitat von gerechtigkeit0 Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch 3D Filme, bei welchen jedoch dann nur eine Handvoll Szenen in 3D gefilmt wurden und trotzdem als "3D Film" angepriesen werden - in diesem Punkt stimme ich Dir vollstens zu, dass das auf einer Art "Beschiss" ist.
    Da muss man aber auch differenzieren. Bei Tron Legacy wurde das als Stilmittel genutzt und kam auch gut rüber.

    In nächster Zeit kommen auch einige "echte" 3D Filme in die Kinos. Hier mal ein kleiner Überblick: http://realorfake3d.com/

  14. #14
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.670
    Danksagungen
    18

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Zitat Zitat von BIBA92 Beitrag anzeigen
    Bei Tron Legacy wurde das als Stilmittel genutzt und kam auch gut rüber.
    Ich meinte jetzt wirklich die Filme, die von sich aus sagen, "voll und ganz in 3D" gefilmt worden zu sein.
    Bei Tron Legacy - da hast Du recht - hat der 3D Effekt zur Atmosphäre beigetragen.
    Da gab es aber auch recht viele Szenen in 3D - wenn nicht sogar der ganze Film (z.T. sind die Effekte aber nicht ganz so auffällig gewesen - oder ich habe Hirngespinste ).

    Zitat Zitat von BIBA92 Beitrag anzeigen
    In nächster Zeit kommen auch einige "echte" 3D Filme in die Kinos. [...]
    http://realorfake3d.com/
    Danke für den Link
    Die Filme vor 08/09/10 irritieren jedoch ein wenig, finde ich.
    Ich schätze mal, bei diesen Filmen wurde die Anaglyphen-Technik verwendet? Shutter- und Polarisationstechnik gab es damals ja noch nicht (?).

    In diesem Fall "Echt 3D" = Multible Kameras
    "Fake 3D" = Nachbearbeitung der einzelnen Bilder
    ... naja gut, eigentlich dieselbe Vorgehensweise wie bei modernen Techniken.

  15. #15
    Gesperrt Avatar von Gueri1la
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Hell
    Beiträge
    2.419
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    29

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Zitat Zitat von Philosoraptor Beitrag anzeigen
    Diese Nachricht bestätigt mich doch ein Stück weit. Dachte schon ich stehe mit meiner Meinung alleine da.Ich bin froh über jeden Blockbuster der in 2D in Kino kommt.
    3D ist und bleibt meiner Meinung nach überflüssig.
    Erst wenn es in Richtung Virtual Reality geht wäre ich geneigt eine Brille aufzusetzen.
    Das kann ich so unterschreiben. Virtual Reality Projekte wie das Oculus Rift klingen sehr interessant und sind mit zukünftiger Technik vielleicht kein Problem mehr.
    3D ist einfach eine Modeerscheinung und wird den Fokus der Massen wieder verlieren, auch wenn es im Kino bei einigen wenigen Filmen ein Plus war. Hobbit und Avatar, aber nur dafür ein 3D Gerät anzuschaffen lohnt nicht wirklich.

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Zitat Zitat von gerechtigkeit0 Beitrag anzeigen
    Was? Filme sind nicht real?!
    Du weißt schon, was ich meine 3D lass ich mir vielleicht noch bei Dokus (Natur und so) eingehen....
    Und sonst, so wie Budweiser sagt, weil SIE Recht hat

    (zur Erklärung Buddy, ein A hinten weist auf Mädchennamen hin und komm mir jetzt nicht männl. Namen und nem a hinten )

  17. #17
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    anständige Brillen sind auch nicht wirklich billig,
    also kann man auch nicht mal eben 6 Leute zu nem Film Abend einladen,
    viele Leute mit Brille mögen nicht ne 2 Brille darüber tragen und viele Leute die keine Brille tragen wollen dann nicht fürs Film gucken eine aufsetzten müssen, insgesamt hat es den heimischen Kino Abend doch ziemlich umständlich gemacht

    Fand Avatar und den Hobbit zwar echt beeindruckend,
    aber zuhause brauch ich das nicht,vielleicht hilft 3D ja dem Kino wieder mehr Besucher zu bekommen

  18. #18
    Mitglied Avatar von machineH3aD
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1.080
    Danksagungen
    145

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Solange 3D nicht von überall ohne Brille möglich ist, sprich nicht nur auf einem bestimmten Abstand in einem bestimmten Winkel, ist es der letzte Müll.

    Ich werde mich niemals zu Hause hinsetzen mit ner Brille auf der Nase (es sei denn mein Optiker sagt mir was anderes xD). Ich bin für jeden Film im Kino dankbar der nicht 3D only ist. Ich hab einige 3D Filme im Kino gesehen, für jeden 3€ mehr bezahlt. wofür? Für nichts. Nicht 1 Effekt. Den driss in die Tiefe brauch ich nicht. Wenn 3D, dann will ich was auf mich zukommen sehen und da waren in 7 Filmen vielleicht 6 Effekte gesamt.

    Mein Fazit: Nie wieder. Weg mit dem Scheiß.

  19. #19
    Mitglied Avatar von iwantneko
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    382
    Danksagungen
    1

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Ich schau gerne zuhause mal einen 3D-Film. Größtes Problem ist doch eher, dass es zu wenig richtige 3D-Inhalte gibt. Die Animationsfilme hat man natürlich. Es gibt ein zwei schöne Dokus denke ich. Aber wenn man Spielfilme anschauen will, dann gibts wohl nichtmal eine handvoll Produktionen, die wirklich lohnenswert in 3D sind, weil sie auch mit einer 3D-Kamera gedreht wurden.

    Naja, meine 3D-Favouriten bisher:
    Avatar
    Drachenzähmen leicht gemacht
    Lichtmond 2

    Aber so groß ist die Auswahl wie gesagt nicht oder noch nicht. Ich denke, wenn über die Jahre jetzt noch einige gute 3D-Produktionen (besonders Spielfilme und Dokus) hinzukommen, dann ist es schon ein nettes Extra. Natürlich nicht zwingend notwendig. Aber das sind die größeren Auflösungen und Dimensionen ganz ehrlich auch nicht - die sind mehr eher egal (so dicht vor dem Bildschirm klebe ich nicht,d ass es einen Unterschied macht).
    Geändert von iwantneko (11. 01. 2013 um 03:35 Uhr)

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25
    Danksagungen
    0

    Standard Re: CES 2013: 3D-Fernsehen auf dem absteigenden Ast

    Für mich ist 3D wirklich toll! Ich hab seit einem Jahr einen 3D Fernseher von Samsung und das Ding ist einfach Klasse. Ich wünsche mir einfach mehr Filme in 3D. Richtig echtes 3D wie in Avatar ist einfach sehr selten. Aber ich finde es schon toll, einen uralten normalen 2D Film, wie z.B. Terminator 2 in 3D gucken zu können. Es ist zwar 'nur' dieses Tiefen-3D, aber es erzeugt trotzdem eine neue Art in den Film einzutauchen. Es zieht mich mehr rein. Die Brille spüre ich kaum.

    Ich möchte auf 3D nicht mehr verzichten.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •