Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Bradley Manning steht seit dem gestrigen Mittwoch erneut für eine prozessvorbereitende Anhörung vor Gericht. Er musste gestern eine Niederlage einstecken: Die zuständige Richterin, Colonel Denise Lind, entschied im Sinne der Anklage, dass Mannings Motiv für die ihm vorgeworfene Weitergabe zahlreicher Geheimdokumente an WikiLeaks für den Fall nicht relevant ist und keine Rechtfertigung darstellt.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    880
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Weil die Motive ja auch nie Einfluss auf die Auswahl der anzuwendenden Gesetze und die Urteilsfindung haben.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    4.493
    Danksagungen
    15

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Hätten sie seine Motive mit einbezogen, wäre er wohl noch ärmer dran befürchte ich.

  4. #4
    Mitglied Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    nicht mehr hier.
    Beiträge
    2.556
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    @Trollolol:

    Naja aber ist doch schon nachvollziehbar, dass das Motiv eventuell Auswirkung auf das Strafmaß hat nicht aber auf die Schuldfrage.

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.646
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von Trollolol Beitrag anzeigen
    Weil die Motive ja auch nie Einfluss auf die Auswahl der anzuwendenden Gesetze und die Urteilsfindung haben.
    bei der Unterscheidung zwischen Mord und Totschlag schon.
    Wo noch?
    Allerdings kennen wir wohl alle die geltenden Gesetze in USA nicht.

    Alles in allem muss man doch sagen:

    - der Typ ging FREIWILLIG zur Armee
    - er ist kein Journalist
    - er musste wissen wie es bei der Armee zu geht und welche GEsetze dort herrschen
    - er musste wissen, dass er wenn er auffliegt wegen Vaterlandsverrates angeklagt wird.

    Ich verstehe ehrlich gesagt den Hype um den Typen nicht.

    Ein Kiddy der entweder reich werden wollte (also für die Infos Geld bekam) oder vielleicht geltungssüchtig ist.

    Dass er ein Held ist und mit seinen Enthüllungen die Welt besser machen wollte, das ist nur eine sehr, sehr weit hergeholte Auslegung.

    Ich bin auch kein Fan der USA oder irgendeiner Militärgeschichte.

    Allerdings wusste der Typ was ihm blüht.

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von C65 Beitrag anzeigen
    - er ist kein Journalist
    Dann wäre er ja auch kein Whistleblower. Diese sind, per definitionem, Insider, die auf Missstände aufmerksam machen und diese öffentlich machen. Oftmals, aber nicht notwendiger Weise, mit der Hilfe von Journalisten, die dann eine Vermittlerrolle einnehmen.

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    147
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Von einer wie auch immer gearteten freiwilligen Armeeverpflichtung auszugehen ist in den USA genauso unsinnig wie die Behauptung, jeder wüsste doch was ihm da blüht.

  8. #8
    Mitglied Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    nicht mehr hier.
    Beiträge
    2.556
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Dann wäre er ja auch kein Whistleblower.
    Soll das nur eine Richtigstellung sein oder willst du damit irgendetwas rechtfertigen?

    Zitat Zitat von Klickediklick Beitrag anzeigen
    Von einer wie auch immer gearteten freiwilligen Armeeverpflichtung auszugehen ist in den USA genauso unsinnig wie die Behauptung, jeder wüsste doch was ihm da blüht.
    Das erklär mir mal bitte! Gibt es dort einen Zwang in die Armee eintreten zu müssen? Jedem Deppen sollte im übrigen klar sein, dass man Geheimdokumente nicht ungestraft veröffentlichen darf.

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von War-10-ck Beitrag anzeigen
    Soll das nur eine Richtigstellung sein oder willst du damit irgendetwas rechtfertigen?
    Ersteres. Niemand hat jemals behauptet, Manning wäre ein Journalist. Es war schon immer rechtlich gesehen etwas völlig anderes, Informant zu sein als Journalist. Deswegen bleiben ja auch die meisten Informanten in brisanten Fällen anonym - sie haben heftige Konsequenzen zu befürchten, Journalisten in der Regel nicht (auch wenn das derzeit in den USA ebenfalls aufgeweicht wird, aber das ist ein anderes Thema).

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    147
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Das erklär mir mal bitte! Gibt es dort einen Zwang in die Armee eintreten zu müssen?
    Dort gehst du nicht zu denen, die kommen zu DIR. Und da wird einem schonmal im Suff die Hand geführt oder mit Dingen geworben die so nie eintreffen.
    Außerdem ist die Armee für viele die einzige Möglichkeit überhaupt einen Job zu bekommen.

    Jedem Deppen sollte im übrigen klar sein, dass man Geheimdokumente nicht ungestraft veröffentlichen darf.
    "Da" heißt "in der Armee".

  11. #11
    Mitglied Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    nicht mehr hier.
    Beiträge
    2.556
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von Klickediklick Beitrag anzeigen
    Dort gehst du nicht zu denen, die kommen zu DIR.
    Aha, na und? Als ich noch in der Schule war gabs auch Vorträge von Typen im Tarnanzug. Ich glaube wir brauchen jetzt nicht darüber diskutieren ob man in den USA zum Eintritt in die Armee gezwungen wird?! Wenn jemand keinen Anderen Job findet tut mir das Leid, sowas gibts in Deutschland aber auch, deswegen werde ich trotzdem nicht gezwungen als [beliebiger scheiß job] zu arbeiten.

    Zitat Zitat von Klickediklick Beitrag anzeigen
    "Da" heißt "in der Armee".
    Falsch verstanden, sorry. Nichtsdestotrotz sollte jedem angehenden Soldaten klar sein wie man mit vertraulichen Dokumenten umzugehen hat. Inwiefern soll das nun eine Rechtfertigung seiner Taten darstellen?

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von C65 Beitrag anzeigen
    - der Typ ging FREIWILLIG zur Armee
    - er ist kein Journalist
    - er musste wissen wie es bei der Armee zu geht und welche GEsetze dort herrschen
    - er musste wissen, dass er wenn er auffliegt wegen Vaterlandsverrates angeklagt wird.

    Ich verstehe ehrlich gesagt den Hype um den Typen nicht.

    Ein Kiddy der entweder reich werden wollte (also für die Infos Geld bekam) oder vielleicht geltungssüchtig ist.

    Dass er ein Held ist und mit seinen Enthüllungen die Welt besser machen wollte, das ist nur eine sehr, sehr weit hergeholte Auslegung.
    Ich muss sagen, dass ich deine Auslegung für ziemlich gewagt halte.

    Bradley Manning hat gegen Militärrecht verstoßen indem er Geheimakten der Öffentlichkeit zugänglich machte. Das ist ganz klar ein Verstoß gegen das Militärrecht. ABER: Er hat damit auch Akten veröffentlicht, die Kriegsverbrechen dokumentieren und ohne Manning geheim geblieben wären.

    Ich habe während meines Grundwehrdienstes eingebläut bekommen:
    Befehle sind zu befolgen. Verstößt ein Befehl gegen Gesetze, so ist der Befehl zu verweigern. Ähnlich sehe ich das im Fall Manning.

  13. #13
    Mitglied Avatar von MrDraco
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    3.176
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von Annika_Kremer Beitrag anzeigen
    Dann wäre er ja auch kein Whistleblower. Diese sind, per definitionem, Insider, die auf Missstände aufmerksam machen und diese öffentlich machen. Oftmals, aber nicht notwendiger Weise, mit der Hilfe von Journalisten, die dann eine Vermittlerrolle einnehmen.
    Und Whistleblower sollten unter besonderem gesetzlichem Schutz stehen.
    Nur unter Obama gab es mehr Verurteilungen als Jemals zuvor.
    (Wobei das auch daran liegen könnte, dass es heute mehr Wb gibt.)

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    880
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen
    Bradley Manning hat gegen Militärrecht verstoßen indem er Geheimakten der Öffentlichkeit zugänglich machte. Das ist ganz klar ein Verstoß gegen das Militärrecht. ABER: Er hat damit auch Akten veröffentlicht, die Kriegsverbrechen dokumentieren und ohne Manning geheim geblieben wären.
    Sehe ich genauso. Nur, weil etwas Gesetz ist, ist es nicht automatisch auch richtig und sollte immer befolgt werden. Im Grunde hat er nur Akten veröffentlicht, die sowieso nicht hätten geheim sein dürfen, mal abgesehen davon, dass er nur der Bote der Nachricht und nicht deren Täter war. Er hat ja nun nicht irgendwelche geheimen Abschusscodes an als Schweden verkleidete chinesische Journalisten übergeben, oder so.

  15. #15
    Mitglied Avatar von MrDraco
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    3.176
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Wenn ihr das tatsächlich als Richtig ansehen würdet, nur weil es im Gesetz steht,
    fragt euch doch mal selbst,
    warum ein Obergefreiter, ohne Sicherheitsüberprüfung ALLEIN vor Gericht steht
    und kein einziger seiner Vorgesetzten, welche ihm den illegalen Zugang ermöglicht haben.

  16. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    147
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Als ich noch in der Schule war gabs auch Vorträge von Typen im Tarnanzug.
    Und? Danach wurde niemand genötigt dort zu unterschreiben. Bei den Amis passiert das ständig. Die Anwerber haben Quoten zu erfüllen.
    Aber da kommen wir auch noch hin. Die ersten Werbeveranstaltungen laufen ja schon. Beitrag zur Personalgewinnung..

    ichtsdestotrotz sollte jedem angehenden Soldaten klar sein wie man mit vertraulichen Dokumenten umzugehen hat.
    So? Also ich hatte Unterlagen bis zur Stufe "geheim" auf meinem Tisch und hätte nicht gewusst, was ich mit solchen Informationen hätte machen sollen.

  17. #17
    Mitglied Avatar von War-10-ck
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    nicht mehr hier.
    Beiträge
    2.556
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Gut, ganz für dich allein. Jedem sollte klar sein was er mit solchen Dokumenten nicht zu machen hat.
    Man kanns auch übertreiben versuch mal nicht so viel in meine Sätze reinzuinterpretieren, war doch klar was ich sagen wollte oder?!

  18. #18
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    147
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Jedem sollte klar sein was er mit solchen Dokumenten nicht zu machen hat.
    Wenn er nicht wusste was man damit machen soll weil die Vorgesetzten mit drin stecken, hätte er es deiner Meinung nach also ignorieren sollen?
    Damit hätte er sich durchaus etwas der deutschen "Strafvereitelung" ähnlichem schuldig machen können. Von der moralischen Verpflichtung ganz zu schweigen.
    Er hätte es in jedem Fall an jemanden weiterleiten müssen, der eigentlich keinen Zugriff darauf haben dürfte. Und damit hat er sich genau dem schuldig gemacht, wessen er hier angeklagt ist.

    So nebenbei:
    sowas gibts in Deutschland aber auch, deswegen werde ich trotzdem nicht gezwungen als [beliebiger scheiß job] zu arbeiten.
    Doch wirst du. Sag "Danke Schröder".
    Geändert von Klickediklick (17. 01. 2013 um 16:33 Uhr)

  19. #19
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Zitat Zitat von Trollolol Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso. Nur, weil etwas Gesetz ist, ist es nicht automatisch auch richtig und sollte immer befolgt werden.
    Gesetze sind immer einzuhalten! Es gibt aber unterschiedliche Wertigkeiten von Gesetzen. In Deutschland steht das Grundgesetz über allem anderen. Und wenn im konkreten Fall durch Militärrecht ein Kriegsverbrechen verschwiegen wird, so bricht es dadurch höheres Recht und wird deshalb unwirksam. Ganz einfach!

    Seinen Vorgesetzten konnte Manning sein Wissen vermutlich nicht mitteilen. Denn selbst die Militärführung war ja offensichtlich involviert. Eine Einhaltung der Meldekette ging somit nicht.

    Insofern ist es IMHO sehr wichtig aus welcher Veranlassung heraus Manning gehandelt hat.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    698
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Bradley Manning: Richterin beurteilt Motive als irrelevant

    Mittlerweile weis ich nichmehr so wirklich was genau durch ihn weitergegeben wurde von dem ganzen kram den wikileaks so rausgehauen hat. ich nehm jetz einfach mal an da war kram drin der gesetzeswiedrig war. sowas dürfte doch sowieso nicht gemeingehalten werden um irgendwelche straftaten zu vertuschen. insofern hat er sich doch eigentlich richtig verhalten...wie gesagt, solang obige vermutung zutrifft.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •