Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Mitglied Avatar von leicht-debil
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    988
    Danksagungen
    10

    Standard Das Blogjektiv: Ein Mix aus Newsportal und Webblog - 24 Stunden objektiv

    Hallo Gullis!

    Ich möchte ein neues Projekt von mir vorstellen, das eine Alternative zu herkömmlichen Blogs und Newsportalen darstellen soll. Eine exakte Erklärung findet Ihr auf der Seite selbst. Dennoch ein paar Worte zum Portal:

    Auf blogjektiv.de soll der Blog- bzw. News-Kommentator zum Autor werden und seine Einstellung/Meinung zu aktuellen Themen des Weltgeschehens posten, ohne dabei einen redaktionellen Artikel zu lesen. Dabei werden die Postings erst nach 24 Stunden veröffentlicht, um objektive Meinungen einzufangen und erst nach den besagten 24 Stunden in dies Diskussion überzugehen.

    Bitte um konstruktives Feedback und Ideen, die das System effektiv erweitern können.

    Gruß aus Kassel

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    323
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Das Blogjektiv: Ein Mix aus Newsportal und Webblog - 24 Stunden objektiv

    Es sieht so aus, als will man mit minimalem Einsatz maximales schaffen. Das heißt es scheint so, als würdest Du wollen, dass ich als User für dich Content erstelle - und Du bietest mir nur die Plattform. Was ja im Prinzip in Ordnung ist, da so etwas auch z.B. der Sinn eines Forums ist.

    Jetzt frage ich dich: Wie soll ich etwas zum Thema "Armin Rohde muss sich vor Blitzlichtgewitter schützen" schreiben, ohne irgendwelche Hintergrundinformationen zu haben?

    Eventuell erwarten Sie an dieser Stelle einen redaktionell und journalistisch erstellten Artikel zum Thema.
    Wir müssen Sie leider enttäuschen. Blogjektiv.de erwartet eine eigene Meinungen & Kreativität von Ihnen.
    Sorry, aber da habe ich gelacht. Verlinke doch wenigstens zu dem Artikel in der Überschriftenquelle.
    Kennt hier jemand einen Journalisten, der sich vor dem Schreiben eines Kommentars über ein Thema so gar nicht informiert? Ich nicht.
    Da besteht noch massig Nachholbedarf. Zudem würde ich mich gerne registrieren dürfen, damit ich eine Übersicht über meine Kommentare habe.
    Die Überschriften wechseln zu schnell. So schnell habe ich grad mal eine einzige Überschrift gelesen.
    Btw. wo finde ich alte Artikel? Gibt es schon Content? Das würde ich mir nämlich gerne dann angucken. Also wie das dann insgesamt präsentiert wird.

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von leicht-debil
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    988
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Das Blogjektiv: Ein Mix aus Newsportal und Webblog - 24 Stunden objektiv

    Zitat Zitat von earli Beitrag anzeigen
    Es sieht so aus, als will man mit minimalem Einsatz maximales schaffen. Das heißt es scheint so, als würdest Du wollen, dass ich als User für dich Content erstelle.
    Ja, dem ist so! Das kann man mir auf der einen Seite übel nehmen, auf der anderen möchte ich aber eben bewusst erreichen, dass man nicht ausschließlich die Meinung anderer kommentiert, sondern auch mal die eigene publiziert.

    Zitat Zitat von earli Beitrag anzeigen
    Jetzt frage ich dich: Wie soll ich etwas zum Thema "Armin Rohde muss sich vor Blitzlichtgewitter schützen" schreiben, ohne irgendwelche Hintergrundinformationen zu haben?
    Das ist ja Sinn und Zweck. Themen zu denen Du so gar keine Ahnung hast, weil Sie dich einfach nicht interessieren, sollen ja nicht von Dir kommentiert werden. Ein Armin Rohde Fan wird wohl bescheid wissen, um was es geht. Würde das Thema lauten
    "Gulli führt Börse wieder ein", würdest Du mutmaßlich wissen, um was es geht. 95% der Restbevölkerung vermutlich (leider) nicht.

    Zitat Zitat von earli Beitrag anzeigen
    Verlinke doch wenigstens zu dem Artikel in der Überschriftenquelle.
    Es gibt einen Link, der direkt zum Artikel führt. Du findest ihn direkt unter der Überschrift.

    Zitat Zitat von earli Beitrag anzeigen
    Da besteht noch massig Nachholbedarf. Zudem würde ich mich gerne registrieren dürfen, damit ich eine Übersicht über meine Kommentare habe.
    Die Möglichkeit der Registrierung ist in Arbeit, soll nächstes Wochenende geschaltet werden.

    Zitat Zitat von earli Beitrag anzeigen
    Btw. wo finde ich alte Artikel? Gibt es schon Content? Das würde ich mir nämlich gerne dann angucken. Also wie das dann insgesamt präsentiert wird.
    Es wird eine Suchfunkion und ein Archiv geben...

    Danke für Dein Feedback.

  4.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •