Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26

Thema: Anabole Diät

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Anabole Diät

    Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit einer anabolen Diät gemacht?
    Wenn ja, wie war die Umstellung mit dem Essen und lassen sich Erfolge erkennen??

    "Die Anabole Diät, auch ketogene Diät oder Bodybuilding Diät genannt, ist eine Diät, bei der, wie bei allen Low Carb Diäten, die Aufnahme von Kohlenhydraten sehr reduziert wird. Dabei stellt man die Nahrungsmittel so zusammen, dass rund 60 % der Nahrung auf Fetten basiert, 35 % auf Eiweissen und lediglich 5 % auf Kohlenhydraten.

    Das Ziel einer Anabolen Diät ist jedoch nicht der eigentliche Gewichtsverlust, sondern der Fettverlust im Austausch gegen gezielten Muskelaufbau. Genauer gesagt: Ziel ist es, den Körper so "einzustellen", dass er seine Energie nicht mehr aus Kohlenhydratspeichern sondern aus den Fettzellen gewinnt, die sogenannte "Ketose". Dadurch soll der Körperfettanteil gesenkt werden, während gleichzeitig die Muskelmasse und das Körpergewicht maximal wächst." (c) http://www.fitnessmagnet.com/Ern%C3%...Di%C3%A4t.aspx

    Danke

  2. #2
    Mitglied Avatar von benchfreak
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    144
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Anabole Diät

    Zitat Zitat von tode1200 Beitrag anzeigen
    Wenn ja, wie war die Umstellung mit dem Essen und lassen sich Erfolge erkennen?
    Anfangs war die Umstellung natürlich erst einmal gewöhnungsbedürftig, aber das ist völlig normal und nach ein bis zwei Wochen kommt man eigentlich ganz gut zurecht.
    Wenn du es richtig angehst und deine Diät dann mit ein wenig Disziplin durchziehst, lassen sich auf jeden Fall Erfolge erkennen. Der Vorteil dieser Diät ist halt, dass das Risiko, magere Muskelmasse zu verlieren, wirklich auf ein Minimum reduziert wird und es sogar relativ schnell geht mit dem Fettverlust, wenn der Körper sich erst einmal an die neuen Gegebenheiten angepasst hat.

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Gueri1la
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Hell
    Beiträge
    2.419
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Anabole Diät

    Servus.
    Bin grad am Tag 14 meiner ersten anabolen Diät.
    Bisher habe ich 5 Kilo abgenommen, heute mache ich den ersten (unsauberen) Refeed Tag.

    Die Ernährung ist kein Stress, da man keinen Hunger leiden muss. Protein sättigt nunmal viel besser (nachhaltiger+ohne Völlegefühl) als Kohlenhydrate.
    Man muss halt wirklich beim Einkaufen aufpassen und sich bewusst machen, dass man sehr viele tierische Produkte essen wird.
    Ich finds geil, jeden Tag zum Frühstück Eier und Bacon, zwischendrin mal ne Cabanossi oder Käsekrainer abends Putenfleisch / Grillhänchen/ irgendwas aus Hackfleisch.

    Krafttraining mache ich 4x die Woche, Hauptziel Muskelaufbau. Vor 9 Monaten habe ich mit nem Ganzkörpertraining angefangen, mittlerweile 4er Split inkl. extra Beintag (den lasse ich aber ab und zu mal weg, nervt nämlich ;D)

    Den Thread habe ich jetzt nicht durchgelesen, da ich gleich weg muss, kann später im Edit drauf zurückkommen!

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    323
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Anabole Diät

    Zitat Zitat von Gueri1la Beitrag anzeigen
    Servus.
    Bin grad am Tag 14 meiner ersten anabolen Diät.
    Bisher habe ich 5 Kilo abgenommen, heute mache ich den ersten (unsauberen) Refeed Tag.
    Ernsthaft? 14 Tage. Sollte ich auch vielleicht mal probieren. Wenn das ohne irgendwelche Nebenwirkungen und auf Dauer funktioniert dann ist das ja super .

  5. #5
    Gesperrt Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1.037
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Anabole Diät

    Na funktioniert das auch zum abnehmen? Also ist nicht so das ich dick waere, Gewicht fuer meine groesse ist okay, wenn ich abnehme seh ich wie ein Hungerhaken aus. Ziel waere es kleine Fettpolster zu verlieren die man seit der Jugend mit sich herumtraegt.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von Grimwald
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    365
    Danksagungen
    32

    Standard Re: Anabole Diät

    Zitat Zitat von cokeZ Beitrag anzeigen
    Na funktioniert das auch zum abnehmen? Also ist nicht so das ich dick waere, Gewicht fuer meine groesse ist okay, wenn ich abnehme seh ich wie ein Hungerhaken aus. Ziel waere es kleine Fettpolster zu verlieren die man seit der Jugend mit sich herumtraegt.
    Hab die Diät vor Ewigkeiten mal gemacht, mit einem Refeed day die Wochen, war bei mir am Samstag.
    Nach 2 Wochen waren 8 Kilo runter und die sind seid glaube ich 4 Jahre nie wieder gekommen

    EDIT: Kein Kraftsportler

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Gueri1la
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Hell
    Beiträge
    2.419
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Anabole Diät

    Also, das funktioniert auch wunderbar für den Gewichtsverlust, allerdings habe ich es glaube ich ein wenig übertrieben mit der Diät und zu wenig kcal zu mir genommen, denn meine Trainingsleistung nimmt seit Beginn stetig ab, das ist ja eigentlich nicht Sinn der Sache.

    Ziel ist es maximal 30g KH am Tag zu essen, damit der Körper Fettzellen abbaut, um aus diesen Energie fürs Gehirn zu liefern, die wegen fehlendem Blutzucker (KH) nicht vorhanden ist.

    Nach ca. 3 Tagen ist man in besagter Ketose und beginnt Fett abzubauen. Wenn man währenddessen auch noch ein Kaloriendefizit hat, baut man höchstwarscheinlich auch Muskeln ab, wie bei mir der Fall. Also auf jedenfall drauf achten, genug zu essen, wenn man Kraftsport betreibt.

    Ansonsten ist es eine der effektivsten Formen des Abnehmens, aber eben nicht gerade leicht. Sogar Magerquark, Milch, oder Joghurt kann schon zuviele KH enthalten, weswegen man entweder sehr viele tierische Produkte essen muss (find ich eben geil, ohne Probleme beim Abnehmen Bacon(!!), Wurst,Fleisch,Käse essen zu dürfen).

    Wenn man da keine Lust drauf hat, bleiben einem immernoch Nahrungsergänzungsmittel, Öle und Nüsse etc., aber das ist dann schon sehr einseitig. Achja, Avocados sind auch sehr gut geeignet, reifen lassen, danach anbraten, so essen oder zu Guacamole (Empfehlung) verarbeiten

  8. #8
    Gesperrt Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1.037
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Anabole Diät

    Klingt ja gut. Dann werd ich mich mal genauer einlesen

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    97
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Anabole Diät

    Kann die Anabole Diät auch nur jedem empfehlen der Abnehmen will.
    Habe ca. in einem Halben Jahr 35 Kilo abgenommen.
    Wog am Schluss 67 Kilo bei 1.80 cm .
    Ich würde dir aber raten den Refeed Day nur alle paar Wochen einzulegen.
    Der Kick durch die Kohlenhydrate am Refeed Tag ist einfach zu heftig aber auch richtig geil.
    Du merkst richtig wie sich deine Muskeln mit Wasser vollsaugen.
    Aber der abnehm effekt ist wesentlich größer wenn der Refeed Tag nicht so oft stattfindet.
    Das waren noch Zeiten damals 4 Wochen strikte Diät und knallhartes Training und dann kam der Refeed Day.
    Sobald die ersten Kohlenhydrate morgends zugeführt wurden,konnte ich mich nicht mehr beherschen und habe den Tag
    regelrechte Fressorgien gefeiert.
    Du merkst dann Richtig wie das ausgeschüttete Insulin in deinem Körper wirkt .
    Den Tag biste auch meistens richtig Platt vom fressen
    Es ist einfach ein gutes Belohnungssystem und sehr wichtig für die Psyche in einer langen Diät.
    Durch die Ketose hast du so gut wie gar kein Hunger mehr.
    Meine Mahlzeiten waren zum Schluss fast nur noch Flüssig.
    Das heißt meistens waren es Eiweissshakes mit Olivenöl,Walnussöl,Leinöl,flüssige Aminos und ein paar Leinsamen wegen
    der Verdauung.
    Dazu gab es Abends eine große Portion Thunfish in Öl und eine handvoll Walnüsse oder Mandeln.
    Meine Tägliche Kohlenhydrate Ration lag immer unter 10 Gramm pro Tag.
    In dem Buch die Anabole Diät wird maximal 30 Gramm Kohlenhydrate empfohlen,was aber in meinen Augen
    deutlich zu viel war für meinen Körper.
    Die ersten Wochen ist es ratsam die Fettmenge zu erhöhen auf ca 70 bis 75 %.
    Nachher dann ca. 65 % Fett 34 % Eiweiss und ca.1 % Kohlenhydrate.
    Aber da muß jeder sein optimales System selber rausfinden.

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    748
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Anabole Diät


  11. #11
    Gesperrt Avatar von Gueri1la
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Hell
    Beiträge
    2.419
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Anabole Diät

    noksu,
    good job Das klingt doch vielversprechend.

    • Wie sah deine Trainingsleistung während und nach der Diät aus? Ich komme mir so vor, als würde ich mit jedem Tag schwächer.


    • Hattest du während der Diät auch eine negative Kalorienbilanz, oder hast du mindestens 2500kcal (je nach Arbeitsleistung/Muskelmasse mehr) täglich zu dir genommen?



    Und vorallem wie hast du Eiweißshakes zubereitet?
    0,1l Milch hat hier in jedem Supermarkt zwischen 4 und 5g KH.
    Und in Wasser
    • löst sich der Fuck nicht
    • schmeckt scheiße.

    Das sind grad meine beiden Problemstellungen, ansonsten ist alles super!

  12. #12
    Mitglied Avatar von DrDuke
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    \\Schweiz\c$
    Beiträge
    2.509
    Danksagungen
    77

    Standard Re: Anabole Diät

    Mein früherer Mitbewohner hat seine Shakes immer mit Sojamilch gemacht, für die Shakes geht es eigentlich, aber pur kann ich das Zeugs nicht trinken...

    Jedenfalls besser als mit Wasser, da musste ich immer fast brechen

    Aber ich würde auf die Paar KH scheißen, die Shakes mit Milch finde ich nämlich richtig geil!

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    4.493
    Danksagungen
    22

    Standard Re: Anabole Diät

    Zitat Zitat von Gueri1la Beitrag anzeigen

    Und vorallem wie hast du Eiweißshakes zubereitet?
    0,1l Milch hat hier in jedem Supermarkt zwischen 4 und 5g KH.
    Und in Wasser
    • löst sich der Fuck nicht
    • schmeckt scheiße.
    Ich weiß nicht, ob das so gut in die Diät von dir passt, aber probiers doch mal mit Optimum Nutrition 100 % Whey

    1 Behälter (liegt bei) des Pulvers hat rund 4g Kohlenhydrate, reicht allerdings auch für gut 500ml und macht satt. Hat mir gut geschmeckt und das durchaus auch mit Wasser.

    Respekt, dass ihr so eine Diät durchhaltet, ich könnte das niemals. Allerdings hats bei mir schon gereicht einfach komplett auf süßes zu verzichten und 1 mal am Tag so nen Drink zu trinken.
    Natürlich mit viel Ausdauersport (Handball u. Joggen)

    Wie ist das denn mit dem Refeed Tag ? Wirft der einen nicht total aus der Bahn ?

  14. #14
    Gesperrt Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1.037
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Anabole Diät

    Gut ich stells mir nicht sooo schwer vor wenn irgendwann der Hunger weg bleibt

  15. #15
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Anabole Diät

    ich habs damit geschafft: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...41867550,d.Yms

    aber mit Wasser nicht mit Milch.

  16. #16
    Mitglied Avatar von FurorGermanicus
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Stade / Lüneburg
    Beiträge
    271
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Anabole Diät

    Almased ist eigentlich Abzocke. Schlechte Formel, billigstes Protein und dafür Mörderpreis.

  17. #17
    ex-Moderator Avatar von 4M
    Registriert seit
    Jan 2000
    Ort
    //out.of.range
    Beiträge
    6.299
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Anabole Diät

    Zitat Zitat von Gueri1la Beitrag anzeigen
    Servus.
    Bin grad am Tag 14 meiner ersten anabolen Diät.
    Bisher habe ich 5 Kilo abgenommen, heute mache ich den ersten (unsauberen) Refeed Tag.

    ...
    Zitat Zitat von earli Beitrag anzeigen
    Ernsthaft? 14 Tage. Sollte ich auch vielleicht mal probieren. Wenn das ohne irgendwelche Nebenwirkungen und auf Dauer funktioniert dann ist das ja super .

    dir ist aber schon klar dass, grade bei einer sehr kohlenhydratarmen diät, davon der grösstteil wasser ist?

    ich habe diese diätform einmal gemacht und kann davon nur abraten, mit "überlegter ernährung geht es genauso gut.
    und nebenwirkungen sind (waren bei mir) anfängliche kopfschmerzen, da dem gehirn einfach der energiestoff fehlt, es braucht täglich ca 100 gr kohlenhydrate zur normalen funktion. dies wird zwar nach einiger zeit durch den ketogenen vorgang ausgeglichen, aber warum solch einen stressigen umweg gehen?

    und diesen ganzen umworbenen mittelchen .. ohhh man!



    ed:
    BIBA92, ein refeed ist positiv zu betrachten, zufern er nicht zu einem ständigen gelage ausartet.
    dadurch bleibt der stoffwechsel aktiver und der körper schaltet nicht auf sparflamme.
    ich mache in der diät einmal die woche sogar einen relativ unsauberen refeed, also zb doppeldöner mit bierchen dazu.
    ausserdem hilft es mental etwas wenn man sich auch mal was gönnt ..
    Geändert von 4M (06. 02. 2013 um 04:46 Uhr)

  18. #18
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Anabole Diät

    Zitat Zitat von FurorGermanicus Beitrag anzeigen
    Almased ist eigentlich Abzocke. Schlechte Formel, billigstes Protein und dafür Mörderpreis.
    Das sagst du ich hab auch ein bissel im Internet gesucht und ja angeblich Teuer : 16 € ne Dose ist nicht so die Welt wenn man bedenkt das man sich z.B. das Mittagessen spart ein Tagesessen irgendwo kostet immer 5,50 bis 6,50 und z.B. 1 Döner kostet bei uns 4 € McWürg Subway usw. kosten mehr und selbst ne Bratwurst auf Weck kostet bei uns an die 2€

    Die meisten die Almased schlecht gemacht hatten denen ging es um den Preis oder waren so doof und haben zugenommen.....

    Und da es bei mir echt gut gewirkt hat und auch meine Allergien nicht angeschlagen haben sollte man so was eher selbst testen und für sich entscheiden.

    Aber wenn Almased so scheiße ist haste ein besseres Produkt parat das besser ist und billiger????

  19. #19
    Gesperrt Avatar von Gueri1la
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Hell
    Beiträge
    2.419
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Anabole Diät

    Jo, es ist schon recht extrem, wenn man langkettige Kohlenhydrate (Vollkorn, Hülsenfrüchte) isst und seine Energiebilanz im Auge behält, geht abnehmen genausogut.
    Aber in gewisser Weise ist eine anabole Diät sogar einfacher, da man nicht so pingelig mit den Kalorien sein muss und alles was man sich kauft, auch in großen Mengen (auf jedenfall groß genug um satt zu werden) essen kann, bei einer beschränkten KH-Ernährung muss man sich halt immer zurückhalten obwohl man genug von dem Zeug im Haus hat.
    Was für denjenigen einfacher durchzuhalten ist, ist denke ich von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

    Zwangsläufig muss man sich irgendwann ja darauf einstellen, seine Ernährung zu normalisieren, wenn man von der Diät direkt wieder auf Fastfood umsteigt, nur um nach 3 Monaten die gewonnenen Kilos durch ebenjene abzunehmen, kann das langfristig nicht sehr gesund sein

    Und der Refeed Tag hat mich durchaus zurückgeworfen, aber alle 14 Tage kann man sich das schon gönnen, für den Stoffwechsel, aber auch die Motivation. Und unsauber darf er bei so einer strikten Diät dann sowieso sein, wer an diesem einen Tag dann auch noch pingelig auf die Wertigkeit seiner KH achtet, kann nur ein freudloser Streber sein


    Edit:
    Was Almased angeht, habe ich beim überfliegen festgestellt, dass jedes vernünftige Eiweiß-pulver das selbe bietet, mit Ausnahme des Honigs, diesen überflüssigen Zucker braucht man aber in einem Eiweiß-Shake nicht. Wenn man den Stoffwechsel anregen will, trinkt man einfach Kaffee, grünen Tee, oder macht Sport. Dass Bienenhonig das vernünftig ersetzen kann, höre ich zum ersten Mal.

    Zudem sie vorschlagen 10 Tage lang nur Gemüsebrühe und das Almased Produkt zu verzehren, das demotiviert erstens die meisten Abnehmwilligen(ist einfach eine riesen Umstellung von einem Tag auf den anderen und unangenehm ist nichts greifbares zu Essen sowieso) und zum zweiten verliert man dabei Fett, Wasser und Muskeln, sie behaupten allerdings letzteres würde nicht eintreten - halte ich für einen Werbegag.

    Billiger ist jede Eiweiß-Mischung. Die bewegen sich ca. im Preisniveau von 1 Euro pro 100g, höherwertige Markenprodukte im Bereich 2 Euro pro 100g. Das ist 1/3, bzw. 2/3 des Almased Preises. Die Vitamine, die in Almased enthalten sind bekommt man auch durch günstige Multivitamin-Tabletten für 2 Euro die Dose, abwechslungsreicher Ernährung, oder durch Vitamintabletten aus der Apotheke.

    Funktionieren tut es bestimmt, aber zu welchen Kosten(sowohl ernährungstechnisch, als auch preislich) ist schon fragwürdig.
    Geändert von Gueri1la (06. 02. 2013 um 21:59 Uhr)

  20. #20
    Gesperrt Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1.037
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Anabole Diät

    Ein paar Fragen von mir noch so nebenbei. Habe mich mal etwas herumgelesen und habe auch ein paar Rezepte gefunden. Ich muss ja sagen, die Ernährung wird für mich sogar abwechslungsreicher als jetzt

    Zu den Fragen:
    Ist es egal wie viele kcal man zu sich nimmt? (Das man nicht 2000kcal drüber liegen sollte ist klar)?

    Wie sieht das mit den Getränken aus? Ausschliesslich Wasser? Oder geht auch z.B. Seven Up light, steht gerade vor mir und hat <0,1g Kohlenhydrate. Das ist natürlich keine so gute Angabe, wenn man nicht mehr als 30g Kohlenhydrate zu sich nehmen soll am Tag.

    *edit:
    Man sollte morgens,mittags und abends essen? Protein Pulver undso ist nicht so meins. Ich will was zu kauen und nicht mein Essen herunterspülen.

    Hatte jetzt z.B. ein Frühstück gefunden

    Spoiler: 

    240g eier (4 eier)
    10g olivenöl
    70g Bacon von Aldi (milder frühstucksspeck)
    40g Gouda
    100g Tomate
    eier in die pfanne, verrühren, salzen pfeffern, käse und bacon dazu, tomaten dazu, das ganze schön breeig verrühren.
    fertig

    Nährwerte: Kcalorien : 731
    Fett: 53g
    KH: 5g
    EW: 60g


    Dann ein anderes Rezept was ich mir dachte zum Mittag:

    Spoiler: 

    Thunfischsalat:



    -100 gramm Eisbergsalat
    -50 gramm Gouda
    -290 gramm Thunfisch
    -10 ml Olivenöl
    - 10 ml Essig

    1150 kcal / 86 gramm Fett / 4.3 KH / 85 gramm Protein


    Und Abends:

    Spoiler: 

    500gr Hack halb / halb
    2 Eigelb
    Salz / Pfeffer / Paprikapulver
    80 gr. Gouda, 50gr Camenbert

    Fett: 160
    KH: 2,2
    KCAL : 2157
    EW:142


    Zusammen sind das 11,5g Kohlehydrate aber knappe 4000kcal O.O

    Da nimmt man doch unweigerlich zu oder?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •