Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    27
    Danksagungen
    0

    Standard Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Hallo GulliBoard,

    ich habe schon lange nicht mehr bei euch vorbei geschaut, aber jetzt ist es wohl mal wieder an der Zeit. Früher habe ich euch häufig um einen Rat bei meinen Problemen mit Frauen gefragt. Keine Angst - dem ist heute nicht der Fall! Viel mehr will ich eure Meinung zu einer Situation hören.

    Um das ganze lesbar zu machen, möchte ich natürlich nicht zu tief ins Detail gehen, allerdings braucht es wohl ein wenig der Vorgeschichte, damit ich auch eine Reaktion von euch bekomme.
    Ich bin vor genau 40 Monaten mit meinem Seelenverwandten zusammen gekommen. Mit meinen damals 20 Jahren war ich auf dem Geburtstag eines Bekannten (700 km weg von meiner Heimatstadt) eingeladen. Dort lernte ich sie, als eine der Nachbarinnen des Gastgebers, kennen. Kurz um: Nach ein paar Treffen und sehr viel Kontakt über Skype und Co kamen wir zusammen. Sie war einfach alles für mich - wir nannten es immer Seelenverwandte (Ja - im nachhinein sehe ich auch den Kitsch, aber es verdeutlicht wohl meine Aussage)
    Wir lebten knapp 2 Jahre in dieser Fernbeziehung, die wirklich sehr oft an der Substanz nagte, aber die Liebe hat es natürlich ermöglicht das ganze problemlos zu bewältigen.
    Ich studierte, wie ich es auch immer noch tue, zu dieser Zeit und sie machte ihr Abi fertig.

    Voller Freude entschlossen wir uns nach den zwei Jahren Beziehung und der Absolvierung ihres Abiturs, dass Sie zu mir ziehen würde und ein Praktikum in einer sozialen Einrichtung machen würde. Ich war ihr natürlich sehr dankbar für diesen Schritt, wobei ich auch immer noch der festen Überzeugung bin, dass ihr der Umzug auch wegen der Großstadt in welche Sie zog gefiel. Wir lebten zu zweit für über ein Jahr in meiner kleinen Studentenwohnung, welche nun wirklich kaum Raum zum ausweichen bot, und lebten dennoch sehr harmonisch und hatten nur selten Streit (Ein bisschen Streit hat man natürlich immer, sonst ist jedes Beziehung kaputt, aber nichts wirklich eklatantes) Die berühmten Schmetterlinge waren natürlich nicht mehr so da, wie sie es am Anfang waren, aber so liebte ich sie doch über alles und hätte mich in jedem Moment für sie vor eine Kugel geworfen, und sie meines erachtens auch für mich. Eine grundsätzliche Frage, welche ich hier häufig als Reaktion auf Beiträge sehe, ist das Thema Sex.
    Hierfür muss ich sagen, dass ich mir ganz sicher bin, das es hieran an garnichts fehlte. Ganz im Gegenteil: Wir hatten wirklich viel davon. Und nicht nur Quantität sondern auch Qualität hat gestimmt, da wir auch wirklich alles mal gemacht haben und uns wirklich sehr viel Zeit bei dem Thema genommen haben.
    Ich glaube hierüber kann ich mir sicher sein, dass es nicht deswegen eine negative Wende genommen hat. Über alles andere hinterfrage ich mich seitdem aber leider schon.

    Nun kam es, dass ich für mein Ingenieursstudium ein Pflichtpraktikum absolvieren muss. Typischerweise macht man dies in einem Unternehmen in der Stadt. Ich entschied mich aber neben meinen ganzen Bewerbungen in meiner Stadt, eine Bewerbung an eines der großen deutschen Automobilunternehmen in den Vereinigten Staaten zu schicken. Mir war eigentlich von Anfang an klar, dass das nicht klappen kann, da man für eine solche Stelle immer Vitamin B oder bereits Engagement in der Firma vorweisen muss. So dachte ich! 2 Wochen später erhielt ich die Zusage zu diesem Meilenstein in meinem Leben. Ich war natürlich sehr glücklich, aber zugleich natürlich auch traurig. Natürlich habe ich mir dies nicht anmerken lassen (wie könnte ich das ganze vor meiner Freundin gut heißen, wenn ich selbst meine Zweifel deswegen habe) Und ich argumentierte immer, dass wir bereits über 2 Jahre geschafft haben. Was sind da bitte 6 Monate mal schnell mit all den modernen Möglichkeiten wie Skype und Telefonie für 2 Cent!

    Ich trat meine Reise an und wir hatten immer viel Kontakt. Mindestens einmal täglich, ich hatte eine Telefonflatrate nach Deutschland und eine Freisprecheinrichtung in meinem Auto für den Weg zur und von der Arbeit, haben wir telefoniert oder geskypt. Meiner Ansicht nach lief es gut. Sie hatte mittlerweile ihr eigenes Studium angetreten und ist aus der großen Stadt weggezogen und in eine WG mit 2 Freundinnen aus ihrem Praktikum. Sie erzählte mir alles so wie ich ihr alles erzählte. Egal ob über den Alltag, über die komischen Arbeitskollegen, die komischen Vorlesungen, es war alles wie früher in der Fernbeziehung und für mich auch garkein Problem und das dachte ich wäre es auch für sie.
    Einmal erzählte Sie mir dann von einem Bekannten den Sie durch die mfg kennen gelernt hat. Sie meinte er sei recht nett und freundlich und etwas älter. (Sie ist 21 und er ist 33) Sie fragte mich, ob sie sich mit ihm treffen könnte, da er öfter mal in ihrer Stadt sei. Da ich sehr offen und vertrauensvoll war und mir niemals vorstellen konnte, dass etwas passieren könnte, erlaubte ich das natürlich. Ich bin immer dafür lieber mehr Freunde zu haben, als weniger. Und so erzählte sie auch ab und zu wieder von ihm und dass er wieder da sei und sie vielleicht mit ihren Freundinnen und ihm ins Kino gehen würde.

    Dann Geschah es. Das Skypegespräch am 8 Dezember. Ich weiss es noch ganz genau, wie sie verweint vor mir saß und sagte, sie hätte Scheisse gebaut. Ich dachte garnicht daran was jetzt wohl kommen mag. Sie sagte sie hätte mit dem Kerl rumgemacht. Für mich war das natürlich ein Schlag ins Gesicht! Habe ich noch die "Erlaubnis" und das Vertrauen gegeben und mir so sicher gesagt, da kann eigentlich garnichts passieren und dann das.

    In meiner Erschütterung habe ich dann erst einmal sämtlichen Kontakt zu ihr eingestellt und bin in ein Loch gefallen. Ich konnte garnciht mehr mit ihr kommunizieren und wusste garnicht wie mir geschieht. Irgendwann schaffte ich es dann, wieder in Facebook mit ihr zu schreiben aber ich konnte ihr aus der Ferne einfach nicht so verzeihen, egal was sie mir als Erklärung auch nannte (Es war freiwillig von ihrer Seite) Und ich sagte ich brauche jetzt erst mal Zeit und wollte eine Pause von dieser Geschichte.

    Mit den Wochen verging meine mittlerweile Wut die aus der Traurigkeit hervorging. Sie hat mir immer wieder geschrieben und gesagt wie Leid es ihr tut und das Sie das nicht so wollte und ich immer noch das einzige für Sie bin und ich einfach ihr Seelenverwandter bin so wie Sie das für mich war. Ich war wirklich bereit ihr zu verzeihen, bis sie mir dann sagte, nach langer Zeit der Kontaktstille, dass sie in den vergangenen 2 Wochen häufig bei ihm geschlafen hatte, da er beruflich für 5 Monate weg sein würde.

    Sie beteuerte zwar, dass ihre Liebe für mich noch über alles da ist und sie dehalb nicht mit ihm geschlafen hat, dennoch hat Sie wie sie sagte häufig bei (nicht mit) ihm geschlafen da sich auch Gefühle für ihn entwickelten. Sie kämpft wirklich stark um mich, aber ich kann das einfach nicht verstehen. Und ich weiss auch nicht, ob ich ihr glauben kann, dass sie nicht mit ihm geschlafen hat.

    Ich habe mit vielen Freunden darüber gesprochen aber auch die können mir keine wirkliche Erklärung dafür geben. Meiner Ansicht nach, kann man nur eine Person richtig LIEBEN.

    Sie kündigte bereits an, dass Sie mich vom Flughafen abholen will und um mich kämpfen will. Allerdings weiss ich nicht, ob ich das überhaupt will...

    Was sagt ihr zu dieser Sache? (Sch**** jetzt is es doch mehr Text geworden als geplant....)

  2. #2
    Mitglied Avatar von pocab
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    381
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Da gibt es nichts zu sagen. Du bist im Ausland und sie macht mit einen anderen rum.
    Ist doch eine klare Sache. Ich bin nicht der zweite Chance Typ. Ich rate es auch keinen.

    Das ist wie mit dem besoffen Autofahren. Ist die Hemmschwelle weg, dann macht man es immer wieder.
    Da kann man noch so oft zur MPU gehen.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    120
    Danksagungen
    0

    Cool Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Man sollte sich immer bewusst sein, was einem im Leben wichtig ist.
    Sie ist irgendwann zu dir gezogen, weil ihr zusammen sein wolltet.
    Sie hat ihr bisheriges Leben für Euer Zusammenleben aufgegeben.
    Du hast dann, trotz der Möglichkeit eines Praktikums in der Nähe, das in den Staaten vorgezogen.
    Man setzt halt Prioritäten. Du liebst deinen Job und dein Ego mehr als dein Mädchen.
    Bleib noch ein wenig dort. Macht gerade richtig Spaß mit deiner Kleinen.
    Geändert von Perma (24. 01. 2013 um 02:28 Uhr)

  4. #4
    ex-Moderator Avatar von Seeeedy
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Tollen Schwestern
    Beiträge
    1.256
    Danksagungen
    42

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Wie lang bist du da? Wann kommst du wieder?
    was will ein 33 jähriger von einer 21 jährigen?

    Ich find das jetzt nicht so schlimm ehrlich gesagt, war ja nur ein wenig rummachen... sie war halt einsam

  5. #5
    Mitglied Avatar von Anonym1ss
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Zitat Zitat von Seeeedy Beitrag anzeigen
    Wie lang bist du da? Wann kommst du wieder?
    was will ein 33 jähriger von einer 21 jährigen?

    Ich find das jetzt nicht so schlimm ehrlich gesagt, war ja nur ein wenig rummachen... sie war halt einsam

    sehe ich ähnlich. also nicht ganz so, aber ansatzweise.
    du willst ihr doch verzeihen, du willst doch glücklich sein - gib ihr eine zweite chance, aber lasst es langsam angehen

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    181
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Zitat Zitat von Perma Beitrag anzeigen
    Man sollte sich immer bewusst sein, was einem im Leben wichtig ist.
    Sie ist irgendwann zu dir gezogen, weil ihr zusammen sein wolltet.
    Sie hat ihr bisheriges Leben für Euer Zusammenleben aufgegeben.
    Du hast dann, trotz der Möglichkeit eines Praktikums in der Nähe, das in den Staaten vorgezogen.
    Man setzt halt Prioritäten. Du liebst deinen Job und dein Ego mehr als dein Mädchen.
    [...]
    This.
    Sie gibt ihr Umfeld für euch auf und du gehst ins Ausland. Ich an ihrer Stelle hätte wohl meine Bedenken, wie ernst es dir ist und unterbewusst blablabla...
    Das ist keine Entschuldigung für ihr Verhalten, aber ich persönlich sehe bei dir eine gewisse Mitschuld.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    487
    Danksagungen
    16

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Zitat Zitat von LD50 Beitrag anzeigen
    Das ist keine Entschuldigung für ihr Verhalten, aber ich persönlich sehe bei dir eine gewisse Mitschuld.
    Es wäre seine (Mit)Schuld, wenn Sie die Beziehung wegen seines Auslandstrips beenden würde. Aber wieso ist es seine Mitschuld, wenn sie ihn betrügt?
    Das ist ja gerade so, wie einem sexy gekleideten Mädchen eine Mitschuld an ihrer Vergewaltigung zu geben.


    Zitat Zitat von Anonym1ss Beitrag anzeigen
    gib ihr eine zweite chance
    Die hatte sie doch schon.
    Sie gesteht ihm, dass sie "Scheisse gebaut" hat - was ist eigentlich "miteinander rumgemacht" - weiss also genau, dass es falsch ist.
    Verständlich, dass der TS sich erstmal zurückzieht und mit der ganzen Sache klarkommen muss.
    Und ... anstatt die "Scheisse" sein zu lassen, macht sie weiter:
    Zitat Zitat von JohnDoo Beitrag anzeigen
    in den vergangenen 2 Wochen häufig bei ihm geschlafen hatte
    Ach ja, und der 33jährige hat sie in der Zeit natürlich nur im Arm gehalten wenn das kleine 21jährige Mäuschen bei ihm geschlafen hat. Wer das glaubt ...

    Also eigentlich bin ich ja nicht für das Schwarz-Weiss-Malen, aber in diesem Fall. Klar wird sie das Auslandspraktikum nicht so toll gefunden haben, aber sie hat ja nicht ihr Leben für den TS aufgegeben (in eigener WG, selber studieren). Und letztlich macht der TS das Ganze ja auch nicht zum Spass. Da sollten 6 Monate kein Zeitalter sein.

    Schon zum "rummachen" gehören schliesslich Zwei. Das macht man doch nicht aus Versehen. Und nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, nochmal zwei Wochen fremdschlafen.
    Ich für meinen Teil, wüsste nicht, wie ich da nochmal Vertrauen aufbauen sollte. Der Kerl ist demnächst für 5 Monate weg. Na da trifft es sich ja gut, dass Du demnächst wiederkommst und sie dann weiter nicht alleine ist. Und wenn er dann wieder kommt ...

    Zitat Zitat von JohnDoo Beitrag anzeigen
    Sie kämpft wirklich stark um mich
    Äh wie jetzt? Indem sie seit Wochen (angeblich) nur bei anstatt mit ihm schläft? Sie ist 21, nach 2 Jahren ist bei Euch die Luft raus (passiert nun mal in dem Alter) und sie ist der Faszination eines 33jährigen (mehr Lebenserfahrung, mehr Geld - wirkt wahrscheinlich alles cooler) erlegen.
    So leid es mir tut - schliesse das Kapitel in Deinem Leben ab, damit Du irgendwann für ein Neues bereit ist. Bei diesem ist das Ende absehbar. Jetzt kannst Du es bestimmen, ansonsten macht sie das irgendwann.
    Geändert von ditier (24. 01. 2013 um 08:04 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    puh, das ist schwer.
    Wenn du noch Hoffnung in eure Beziehung hast, dann würde ich mich zumindest mit ihr treffen. Weil so mit nem dicken Ozean dazwischen ist es eher suboptimal.
    Ich würde dann beim Gespräch deutlich machen, dass sie, wenn sie was verschwiegen hat, ob z.B. etwas mehr war, jetzt damit rausrücken sollte.
    Dann kann sie dir ja auch erklären wieso, weshalb.
    Danach kannst du dich ja entscheiden, ob du es noch einmal versuchen möchtest.
    Ich glaub allerdings nicht, dass sie dich abholen sollte, lieber solltest du dich vom Jetlag erholen etc. und dann gesammelt n Tag später oder so.

    PS: was ich allerdings doch ziemlich blöde von deiner Freundin finde ist, dass sie, nachdem sie dir gebeichtet hat, sich noch mal mit ihm getroffen sogar übernachtet hat.

    btw. dem TS eine Mitschuld zuzuweisen, nur weil er ne gute Chance wahrgenommen hat, find ich unangebracht. Außerdem war der Kontakt ja sehr rege, war nun nicht funkstille für Wochen.

  9. #9
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.869
    Danksagungen
    95
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Das sie mit dem Typ rumgemacht hat ist hart, danach aber noch mal 2 Wochen bei dem pennen, obwohl das vorgefallen ist, ist die Härte. Seelenverwandt oder nicht - lass dich nicht von ihr verarschen!

    Um jemandem kämpfen sieht anders aus. Wobei du durch dein Verhalten (in die USA gehen für die Karriere) da mit schuld bist.

  10. #10
    Mitglied Avatar von padme
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    München
    Beiträge
    380
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    ...wenn du das nächste Mal in die USA fliegst, legst du deiner Alten ein Keuschheitsgürtel an, und nimmst den Schlüssel mit in die Staaten.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    313
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    So wie du es beschreibst, klingt es erst einmal nicht schlimm, finde ich.
    Also ich gehe davon aus, dass sie dir die Wahrheit gesagt hat - warum sollte sie jetzt auch lügen?

    Sie liebt dich und hat ihren Fehler erkannt. du warst einige Zeit nicht da und da hat sie mit ihm rumgemacht, weil sie dich vermisst hat. Ihr hat `ihr Freund` gefehlt, der sie im Arm hält, der sie küsst und der für sie da ist.
    Und dann kam der Andere, der ansatzweise ein Ersatz für dich war. Das ist menschlich!
    Klingt bisher auch ziemlich blöd, aber was sie ganz klar und eindeutig zeigt: Sie will mit dir zusammenbleiben. Kein Mensch würde 1,5 Monate lang den Ex-Freund um Verzeihung bitten, wenn da wirklich keine Gefühle mehr wären.

    Dass sie bei dem Anderen geschlafen hat, finde ich auch nicht so schlimm. Wenn sie Sex mit ihm gehabt hätte, nachdem sie bereits ein schlechtes Gewissen hatte, weil sie mit ihm rumgemacht hat, würde sie erkannt haben, dass sie ihn liebt. Da das aber nicht der Fall ist, sondern sie immer noch an dir festhält, hat sie also entweder tatsächlich keinen Sex gehabt oder liebt den Anderen nicht. Und wenn sie den Anderen nicht liebt, sondern dich, dann würde sie nicht weiterhin versuchen, dich zurück zu gewinnen, wenn sie dich nochmal betrogen hätte.

    Ob du dich von ihr abholen lassen solltest, kann ich nicht sagen. Der Flug von den USA nach Deutschland ist anstrengend und dann sollte man es nicht unbedingt direkt im Anschluss zu Streit kommen lassen. Ich persönlich würde wohl einen Termin für den Tag danach ausmachen, an dem ihr euch aussprechen könnt.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    181
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Zitat Zitat von ditier Beitrag anzeigen
    ...
    Nicht daran, dass sie ihn betrogen hat. Aber seine Geschichte ließt sich, als ob er sich nicht erklären könnte, wie es dazu kommen konnte, wo sie doch Seelenverwandte sind.

  13. #13
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    27
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Ich möchte mich als erstes mal bei euch allen bedanken! Diese Beiträge geben mir die Möglichkeit, die Situation von verschiedenen Seiten zu beleuchten die ich noch nicht in anbetrachte gezogen habe, oder noch garnicht wirklich realisiert habe.

    Mir ist bewusst, dass mein Schritt ein harter und schwerer für unsere Beziehung sein würde, wie ich ja bereits schrieb. Allerdings dachte ich mir, dass unsere Beziehung das ganze problemlos schaffen würde, da wir ja bereits eine lange Fernbeziehung hatten und es kannten, über längere Zeit nur per Skype und Messenger zu kommunizieren. Ob ich es wieder tun würde, den Schritt ins Ausland gehen? Ich weiss es nicht. Auf der einen Seite bereue ich es natürlich zu tiefst, dass meine Seelenverwandte dadurch "gestorben" ist - das muss ich immer mehr feststellen, da ich meine Freundin, also Ex, nach dieser Sache immer weniger erkenne. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob das nicht vielleicht tatsächlich ein Zeichen war, dass Sie mich vielleicht wirklich nicht so sehr liebte wie ich, und es vielleicht eh früher oder später in die Brüche gegangen wäre.

    Das mit dem Flughafen habe ich ihr auch verboten, eben aus euren Gründen. Ob ich Sie nochmal treffen werde? Ich kann es ehrlich gesagt nicht sagen. Ich fühle mich zur Zeit ein wenig Schizophren: An manchen Tagen vermisse ich Sie wie die Hölle und wünschte Sie einfach nur an meine Seite. An anderen wiederum fühle ich tatsächlich nur noch Abscheu und Hass gegen diesen 33 Jährigen und ihr Handeln.

    Ich weiss echt nicht wie es weiter geht... ich hoffe das Zeit ein wenig mehr Klarheit in diese Sache bringt und dass sie, wie es so schön heißt, alle Wunden heilt.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    2.732
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Mein Gott, stell dich nicht so an.
    Nach dem was du erzählt hast habt ihr eine echt coole Beziehung geführt. Und so viel Fernbeziehung. Nach dem was nun war war sie wohl echt die ganze Zeit bisher treu.
    Wenn man so lange zusammen ist und so lange getrennt voneinander ist... Hormone, alleine sein, Freundinnen die sich mit Männern ein wenig ausleben, so viele neue Menschen, das Studium, etc..
    Nach der ganzen Vorgeschichte dachte ich wirklich es kommt etwas krasses. Wenn sie das nicht gerade "runtergelogen" hat, also da in Wahrheit Sex war und sie wirklich nur mit dem rumgemacht... meine Güte.
    Das was Perma geschrieben hat ist völliger Schwachsinn. Sein Leben für einen anderen Menschen aufgeben ist nie gut, du hast richtig gehandelt mit dem USA Aufenthalt.

    Ich war wirklich bereit ihr zu verzeihen, bis sie mir dann sagte, nach langer Zeit der Kontaktstille, dass sie in den vergangenen 2 Wochen häufig bei ihm geschlafen hatte, da er beruflich für 5 Monate weg sein würde.
    Oh Shit, das hatte ich gar nicht gelesen, aber jetzt habe ich obiges schon geschrieben. Ok unter den Umständen nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Jeder Mensch mit einem Funken Restverstand bzw. Restinteresse bzw. Restvernunft würde das natürlich nicht machen. Ihre Situation finde ich sehr verständlich aber nach so einer Aktion würde ich das abhaken und mich auf eine neue, ungewisse Zukunft freuen.
    Merke: Niemals was auf das geben, was jemand sagt, wenn er anders handelt.
    Einmal fremdknutschen, na gut. Aber das ist eine völlig andere Kategorie.

    Aber das mit den USA. Das ist richtig gewesen. Du musst dein Leben leben und darfst dich nicht opfern für eine Beziehung, das ist ungesund. So wie es gekommen ist musste es kommen.

    Wenn sie Sex mit ihm gehabt hätte, [...]
    Ich kann mir gut vorstellen dass du ein netter Kerl bist. Das was du geschrieben hast ist Disney-Romantik-Logik und eher weniger realistische Psycho-logik.
    Geändert von BurnerR (25. 01. 2013 um 03:31 Uhr)

  15. #15
    Mitglied Avatar von pocab
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    381
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    @TS

    Was willst du eigentlich noch hören? Erst geht sie dir fremd, gesteht es, und dann lässt sie sich noch danach
    2 Wochen lang durchnehmen. Bring am besten deine Eier aus der USA mit.

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Zitat Zitat von JohnDoo Beitrag anzeigen
    Ich war wirklich bereit ihr zu verzeihen, bis sie mir dann sagte, nach langer Zeit der Kontaktstille, dass sie in den vergangenen 2 Wochen häufig bei ihm geschlafen hatte, da er beruflich für 5 Monate weg sein würde.
    Spätestenst da wäre ich ausgerastet.
    Das klingt schon schwer nach "wir haben die letzten 2 Wochen nochmal genutzt zum vögeln weil er dann 5 Monate weg muss"

    Nur "bei" und nicht "mit" ihm geschlafen... ja ne is klar

    Dementsprechend schließ ich mich mal Pocab an.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Fast Bielefeld
    Beiträge
    91
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Da ich auch sehr vertrauensvoll bin mit Freundinnen die "bei" einem Freund schlafen habe ich das bei meiner Ex auch erlaubt.

    Sie hat natürlich auch gesagt dass sie bei ihm geschlafen hat...
    Im Endeffekt hat sie jedes mal mit ihm geschlafen...

    Dem Satz würde ich definitiv nicht trauen...

    Der Kerl lässt sie ja auch nicht aus Spaß an der Freude bei sich pennen

  18. #18
    Mitglied Avatar von Nordlander
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    278
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    6 Monate außer Landes und die bessere Hälfte bleibt treu?

    Vielleicht Heidi in der Alm weil der Almöhi keinen mehr hochkriegt aber ansonsten ist das doch echt Kindergarten.

    Und 2. Chance ... jeder jeder macht sich zum Depp so gut er kann .

  19. #19
    Gesperrt Avatar von gelöschterNutzer11
    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    258
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Sehe es genauso, 2 Wochen bei nem "Freund" pennen, mit dem sie schon geknutscht hat?
    Niemals!!!
    Also wenn man glaubt, dass da nichts gelaufen sei, dann wäre man an Naivität nicht zu übertreffen.

    Selbst wenn sie jetzt bekundet wie sehr sie dich doch liebt und das es ihr so leid tut, am Arsch!!!
    Das knutschen, ok, im suff, der Freund schon wieder weg, neue Umgebung und so.
    Aber dann noch bei dem Typen pennen?
    Verletzender für den TS gehts doch nimmer.
    Das ist einfach nur verletzend und respektlos.
    Sowas könnte ich jedenfalls net verzeihen.

  20. #20
    Mitglied Avatar von SonixGermany
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    609
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Wenn die Seelenverwandtschaft dann doch nicht mehr so viele Chromosomen teilt...

    Man muss hier die Fakten sehen.

    Du bist jung (wie alt bist du eigentlich)?
    Du hast den Schritt in Richtung Karriere gesetzt
    Es gibt viele Mädchen.

    Sie ist extra zu dir gezogen und wird sich wohl verlassen von dir gefühlt haben ohne das sie es dir gesagt hat weil du ins Ausland bist.

    Sie hat genau so wie jeder Mann auch Bedürfnisse.

    Sie hat nen Fehltritt gemacht.

    Ich würde ihr das so nicht verzeihen da es eben nicht nur ein "mich hat die Lust übermannt" war sondern "jetzt probier ich mal was anderes aus und versuche danach die zwei Wochen zurück Garantie (2 Wochen mit/bei/zusammen Pennen)"

    Ein Ausrutscher mit ernst gemeinter Entschuldigung kann man hinnehmen. Sowas wohl kaum. Ich kann dich aber auch verstehen. Vor allem dieses "zwei Leute lieben" gelaber machen Frauen schon mal gerne und kann ich persönlich nicht ganz nachvollziehen. Ich liebe eine und finde andere evtl. mal heiß/interessant. Liegt wohl daran das da Frauen immer mit mehr Gefühlen an die Sache rangehen und wenn der Satz fallen sollte würde ich immer sofort das weite suchen.

    Das scheitert sonst früher oder später. Du hast dich schon mal für deine Karriere entschieden dann mach das jetzt wieder fokussiere dich auf dein Studium und schau das du aus dir was machst. Du wirst schon eine neue finden.

    Das würde ich sagen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •